Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie seht ihr das: Betrug oder okay

Wie seht ihr das: Betrug oder okay

30. Juli 2011 um 21:24

Hallo!
Ich bin gerade in einer Situation, wo ich nicht so recht weiß, was ich tun soll, bzw genauer: ob ich es tun soll, oder nicht, und würde mich freuen, wenn die ein oder andere hier ihre Einschätzung abgeben würde.

Und hier die Erläuterung, was "es" in meinem Fall ist (puh, ich fürchte, zum besseren Verständnis muss ich ein bisschen ausholen...):

Also, ich bin seit ca 3 Jahren mit meinem Freund zusammen. Bevor ich ihn kennen gelernt habe, gab es jemanden in meinem Leben, mit dem ich fast zusammen gekommen wäre, und den ich seither nicht mehr gesehen habe. Weil "damals" sowohl die Situation mit diesem Menschen, als auch die mit meinem (zu diesem Zeitpunkt noch-nicht-)Freund nicht ganz einfach war, hab ich ihm von seinem "Vorgänger" nichts erzählt, zumindest nichts näheres.
Also, er weiß, dass es da jemanden gab und es nicht hingehauen hat, mehr nicht.

Jetzt sind drei Dinge zusammen gekommen:
1. mein Freund ist auf Geschäftsreise
2. von einer Freundin weiß ich, dass der Jemand von früher wieder in seine Heimatstadt gezogen ist
3. schon bevor ich das erfahren habe, hatte ich für nächstes Wochenende eine Shoppingtour in genau diese Stadt geplant.

Nun ist es für mich irgendwie naheliegend, dass ich den Jemand versuche zu erreichen, und frage, ob wir uns nicht auf einen Kaffee treffen wollen.

Aber irgendwie eben auch nicht. Ich meine, als ich ihn das letzte Mal gesehen habe, war ich noch tierisch in ihn verknallt... Und dann wäre da ja auch die Frage: sollte ich meinem Freund davon erzählen - und dem Treffen damit womöglich mehr Bedeutung beimessen als gewollt? Oder sollte ich es ihm verschweigen - was ja irgendwo auch nicht das Gelbe vom Ei wäre?
Oder das mit dem Treffen von vornherein sein lassen?
Oder ihn erst fragen, ob er Zeit hat, und wenn ja, DANN meinem Freund davon erzählen?
Oder oder oder...

Ihr merkt schon, GANZ so "bedeutungslos", wie ich es mir weismachen will, wäre ein solches Treffen nicht für mich. Umso mehr will ich es eigentlich, um mir selbst endlich auch Gewissheit zu verschaffen. Oder denkt ihr, ich mache mir nur was vor?

Naja, ich glaube, für eine erste Einschätzung hab ich genug geschrieben Nun wäre ich sehr dankbar für eure Tipps!

Mehr lesen

30. Juli 2011 um 21:37

"Betrug"
ist in dem Zusammenhang natürlich ein ziemlich krasser Begriff, geb ich zu - würd mich auch auf was anderes einlassen
Ich denk mir nur, wenn ER sich mit einer Verflossenen treffen würde, ohne mir was davon zu erzählen, fänd ich das ziemlich scheiße (vorausgesetzt, ich würd es mitbekommen...) - aber wenn er mir davon erzählen würde, während ich irgendwo unterwegs bin, würd ich mich auch nicht so sauwohl dabei fühlen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 21:54


Naja, ICH bin der Meinung, dass wir nicht "richtig" zusammen waren - aber andere könnten das vllt auch anders sehen... wir wussten beide, dass wir was füreinander empfinden, und wenn wir die Gelegenheit hatten (was höchst selten vorkam), haben wir auch heimlich rumgeknutscht
Von daher ist dein Bauchgefühl denk ich mal schon richtig - und grade das macht mich irgendwie... nervös...hm, wahrscheinlich auch wieder das falsche Wort - ich gebe zu, dass ich das ein oder andere Mal während meiner Beziehung darüber nachgedacht habe, wie es wohl mit dem anderen geworden wäre... und ich hab einfach das Bedürfnis, die Geschichte irgendwie "abzuschließen".
Was aber nichts daran ändert, dass ich das meinem Freund gegenüber nicht richtig fair fände - egal, ob ich ihm von dem (potentiellen) Treffen erzählen würde oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:01
In Antwort auf pipernigrum

"Betrug"
ist in dem Zusammenhang natürlich ein ziemlich krasser Begriff, geb ich zu - würd mich auch auf was anderes einlassen
Ich denk mir nur, wenn ER sich mit einer Verflossenen treffen würde, ohne mir was davon zu erzählen, fänd ich das ziemlich scheiße (vorausgesetzt, ich würd es mitbekommen...) - aber wenn er mir davon erzählen würde, während ich irgendwo unterwegs bin, würd ich mich auch nicht so sauwohl dabei fühlen.


Was du nicht willst, das man dir tue, das füg auch keinem anderen zu.

Naja so oder so ähnlich ging doch der Spruch, oder?

Wenn du es von ihm nicht möchtest, dass solltest du es auch nicht machen.

Warum willste den anderen unbedingt wiedersehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:06
In Antwort auf melva_12844684


Was du nicht willst, das man dir tue, das füg auch keinem anderen zu.

Naja so oder so ähnlich ging doch der Spruch, oder?

Wenn du es von ihm nicht möchtest, dass solltest du es auch nicht machen.

Warum willste den anderen unbedingt wiedersehen?

S.u.
- ich habe einfach das gefühl, dass diese kapitel noch nicht richtig abgeschlossen ist.
davon abgesehen war er auch ein echt guter freund, wir hatten unglaublich viel spaß zusammen - und wenn ich mir selbst die gewissheit verschaffen könnte, dass da nicht MEHR ist, würde ich auch gern wieder an die freundschaft anknüpfen - wo er ja jetzt wieder in der nähe wohnt.
richtig gute freunde findet man schließlich nicht so oft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:08


ich weiß, war auch damals nicht im geringsten so geplant!
Wir wollten eigentlich beide nur eine "Affaire" - aber wie's dann eben so ist
Naja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:18

Also...
du würdest dich mit dem Jemand nur treffen, um richtig ein für alle Mal mit der Sache abschliessen zu können? So im Sinne von es hat einfach nicht geklappt damals und gut ist. Das finde ich so schlimm aber gar nicht, wenn ich du wär würde ich deinem aktuellen Freund einfach von deinem Vorhaben erzählen und ihn fragen was er dazu meint. Dann weisst du ja, was er davon hält.

Sollte hinter dem Treffen allerdings ein anderes Gefühl stehen würd ichs an deiner Stelle bleiben lassen.
Wenn du nämlich doch noch Gefühle für ihj haben solltest machst du es unter Umständen nur noch komplizierter und tust dir selbst vielleicht keinen Gefallen. Dein Freund ist der der jetzt an deiner Seite ist, und (da fällt mir so ein Spruch ein) es gibt schon einen Grund, wieso es die Menschen aus deiner Vergangenheit nicht in deine Gegenwart geschafft haben.

lg

Ich denke, es hängt ganz davon ab, was du dir davon erwartest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:32

Das Problem ist doch,
dass Du ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommen wirst, wenn Du ihn nicht triffst, was für Deine Beziehung möglicherweise genauso gravierend wäre wie ein Treffen. Schwierig, wirklich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:35

Naja
ich will ja auch gar nicht, dass es "was wird" - zumindest keine Liebesbeziehung!
Oder um ganz genau zu sein: ich will sichergehen, dass ich keine Liebesbeziehung mit ihm will.
Ich hätte gern die Gewissheit - um in deinem Bild zu bleiben - dass ich damals in den richtigen Fluss gesprungen bin..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:37
In Antwort auf krista_12360808

Das Problem ist doch,
dass Du ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommen wirst, wenn Du ihn nicht triffst, was für Deine Beziehung möglicherweise genauso gravierend wäre wie ein Treffen. Schwierig, wirklich...


Das genau ist der Punkt.
Wobei ich zum jetztigen Zeitpunkt nicht wirklich davon ausgehe, dass ein Treffen sich tatsächlich gravierend auf meine Beziehung auswirken würde - ich glaube, wenn ich ernsthaft damit rechnen würde, hätte ich viel zu viel Schiss, um das durchzuziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:39
In Antwort auf goldensun5

Also...
du würdest dich mit dem Jemand nur treffen, um richtig ein für alle Mal mit der Sache abschliessen zu können? So im Sinne von es hat einfach nicht geklappt damals und gut ist. Das finde ich so schlimm aber gar nicht, wenn ich du wär würde ich deinem aktuellen Freund einfach von deinem Vorhaben erzählen und ihn fragen was er dazu meint. Dann weisst du ja, was er davon hält.

Sollte hinter dem Treffen allerdings ein anderes Gefühl stehen würd ichs an deiner Stelle bleiben lassen.
Wenn du nämlich doch noch Gefühle für ihj haben solltest machst du es unter Umständen nur noch komplizierter und tust dir selbst vielleicht keinen Gefallen. Dein Freund ist der der jetzt an deiner Seite ist, und (da fällt mir so ein Spruch ein) es gibt schon einen Grund, wieso es die Menschen aus deiner Vergangenheit nicht in deine Gegenwart geschafft haben.

lg

Ich denke, es hängt ganz davon ab, was du dir davon erwartest.

Tja,
in einer perfekten Welt würde er sich ein kleinbisschen ärgern, dass er mich nicht gekriegt hat, dann würden wir uns aussprechen und beste Freunde (ohne Hintergedanken) werden...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:44

Hmm...
...wenn ich du wäre würde ich deinen Freund darüber in Kenntnis setzen oder es einfach dabei belassen und diesen "Jemand" nicht kontaktieren.
Setze kein gut funktionierendes System aufs Spiel.
Ich sehe das so:
heimlicher Kontakt mit diesem Jemand => möglicher Vertrauensbruch, falls dies rauskommt =>
1. schwer wieder zu erarbeiten
2. Beziehungsprobleme => mögliches Beziehungsaus

Wenn du deinen Freund darüber informierst, könnte er hingegen diesen Jemand als Konkurrenten sehen und wenn er dann noch finanziell, vom Aussehen oder gar beidem besser ist als er, kannst du dir ja ausmalen, dass dies auch zu Beziehungsstress führen wird.
Kaum bist du eine Stunde zu lang weg, würde er misstrauisch werden.

Andererseits wenn du, wie goldensun5 sagt, mit einem anderen Gefühl als der bloßen Freude des Wiedersehens dahingehst, solltest du mal abwägen was dich glücklicher machen wird..., denn wenn du schon mit diesem Gefühl dahingehst, kann dir deine Beziehung nicht viel bedeuten und es wäre besser, wenn du deine Beziehung beendest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 22:52

Was soll ich sagen
auch wenn ich mich ansonsten im Großen und Ganzen für einigermaßen "erwachsen" halte, bin ich in Liebesdingen noch ein ganz schönes Kind...
Aber wenn ich so nachdenke... über meinen Freund... und sich so ein debiles, nicht wegzukriegendes Grinsen in mein Gesicht schleicht.... weiß ich, dass er der Richtige ist!
Und trotzdem werd ich das Gefühl nicht los, dass ich mich dem Anderen früher oder später "stellen" muss - ist das jetzt kindisch, naiv, doof oder irgendwas anderes?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 23:04

Okay
und wenn es so ist, wie du sagst? Was wohl auch nicht so falsch ist.. Was mach ich dann?

Du sagst, wenn ich mir sicher wäre, gäbe es keine Gedanken an ihn... fällt mir schwer, das zu glauben, ehrlich gesagt; ist es denn nicht bis zu einem gewissen Maß normal, sich Gedanken über eine vergangene Liebe zu machen? Noch dazu, wenn es die erste war?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 23:23


Ja, ich merke tatsächlich so manches...

Aber an dem einen Punkt scheinst du mich falsch verstanden zu haben: der Jemand war für mich die erste "echte" Liebe. Nachdem wir dann aber keinen Kontakt mehr hatten und ich dann auch in eine andere Stadt gezogen bin, wollte ich mich einfach ablenken und auf andere Gedanken kommen. Da lief mir dann ein Kerl mit unglaublich süßem Lächeln über den Weg, ich fing mit ihm eine Affaire (oder wie immer man es nennen will) an, und mit DEM bin ich jetzt 3 Jahre zusammen.

Gut, wenn ich ehrlich bin, hab ich keine Ahnung, was genau ich mir wirklich von so einem Treffen erwarte

Auch wenn du's vielleicht nicht so recht glauben magst: die Freundschaft war wirklich toll und es würde mir viel bedeuten, sie wiederzubeleben.

Aber nicht so viel, dass ich dafür meine Beziehung aufs Spiel setzen will.

Ein Stück weit ist es sicherlich auch Neugier - darauf, wie er heute so drauf ist, aber auch darauf, wie ich auf ihn reagiere.

Keine Ahnung, ob mir das nur mein Unterbewusstsein einflüstert, um das latent schlechte Gewissen zu beruhigen, aber in gewisser Weise finde ich, bin ich das meinem Freund doch auch schuldig, um die richtige Reihenfolge, von der du vorhin sprachst, wiederherzustellen.
Ne, okay, vergiss das
Is Unfug, merk ich selbst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2011 um 23:43

Da muss ich dich korrigieren:
er war schon damals keine Schönheit und ich will ihn auch ganz bestimmt nicht deswegen wiedersehen, weil ich einen optischen Orgasmus brauche Bzw ich halte mich nicht für so oberflächlich, dass ich mich allein von einem verkorksten Äußeren dazu hinreißen lassen würde, mir zu wünschen, ich hätte ihn nie wiedergesehen (Mann, ist das kompliziert!).

Und wenn er tatsächlich knackig geworden sein sollte, hm... ich hab keine Ahnung! Aber ich bezweifle stark, dass ich mal einfach so in eine Affaire rutschen würde; das dürfte schon allein durch die äußeren Gegebenheiten schwierig werden: ich wohne mit meinem Freund zusammen, und wenn ich dann "mal eben" eine Stunde hin und eine Stunde zurück in eine andere Stadt fahre, um meine Affaire zu treffen, würde er das wohl doch mitbekommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 0:12

Mal so ganz prinzipiell:
Ist es denn wirklich richtig und fair, keine Risiko einzugehen?
Ich meine, wenn meine Gefühle für meinen Freund tatsächlich so stark sind, wie ich denke, dann sollte ich doch der Versuchung widerstehen können, auch wenn sie mir, wie man so schön sagt, "mit dem nackten Arsch ins Gesicht springt" - richtig? Dann wäre ja alles in bester Ordnung.

Wenn nun aber die Versuchung stärker wäre, wäre es wohl ein Indiz dafür, dass meine Beziehung doch nicht ganz so famos ist, wie ich momentan glaube.
Ist es dann dann klug/richtig/fair, dem Risiko aus dem Weg zu gehen, nur um diese Erkenntnis nicht haben zu müssen?

Ich frage das jetzt nicht, weil ich ein "Stimmt, triff dich mit ihm und finde es heraus" provozieren will! Es ist mir absolut ernst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 0:36

Hm...
das klingt für mich jetzt aber ein bisschen zu einfach - einen Seitensprung auf den Hormonrausch zu schieben...
Wobei ich hier nochmal klarstellen will, dass ich DEFINITIV NICHT auf einen wie auch immer gearteten Seitensprung aus bin!
Und ich kann denke ich auch von mir behaupten, dass ich nicht so triebgesteuert/leidenschaftlich/hemmungslos/unvernünftig bin, kopflos mit einem anderen ins Bett zu hüpfen - ich glaube also nach wie vor daran, dass ich der Versuchung, wenn es sich denn als solche entpuppen sollte, widerstehen könnte.
Fraglich wäre dann nur, wie es weitergehen sollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 0:57

Das ist ja grade die Frage
ob ich wirklich bereit bin, mit dem Feuer zu spielen - darüber bin ich mir im Moment nicht im Klaren. Ich würde sofort ja sagen, wenn mir jemand eine Garantie dafür geben würde, dass das Feuer eigentlich nur ein Seidentuch im Luftzug ist, und ich zu keiner Zeit wirklich in Gefahr bin.
Aber da es diese Garantie nicht geben kann - weiß ich einfach nicht, was ich will.
Naja, zumindest weiß ich, dass ich KEINE Affaire will!
Ich liebe meinen Freund, ich will ich nicht verletzen und ich will ihn selbstverständlich auch nicht verlieren.

Du sagst, deine Meinung sei nicht maßgeblich - ist im Grunde nicht falsch, aber ich bin dir - und allen anderen, die ihren Senf dazu gegeben haben - trotzdem sehr dankbar für deine/ihre Meinung.
Deswegen hab ich hier ja auch gepostet - um verschiedene Ansichten zu hören und mir meine Gedanken dazu zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 1:15

Nicht ganz einfach ...
Ich kenne das, war bei mir so ähnlich ...
Ich hab mich damals (war ca 5 Monate nach Anfang meiner jetzigen Beziehung) mit diesem "jemand" getroffen und ich bin sehr froh darüber, denn so konnte ich "abschließen" mit ihm. Allerdings würde ich es meinem Partner vorher sagen - nicht um Erlaubnis bitten oder so - aber vorher sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2011 um 1:20
In Antwort auf ramiye_11956887

Nicht ganz einfach ...
Ich kenne das, war bei mir so ähnlich ...
Ich hab mich damals (war ca 5 Monate nach Anfang meiner jetzigen Beziehung) mit diesem "jemand" getroffen und ich bin sehr froh darüber, denn so konnte ich "abschließen" mit ihm. Allerdings würde ich es meinem Partner vorher sagen - nicht um Erlaubnis bitten oder so - aber vorher sagen.

Ja
mittlerweile ist mir im Laufe der Diskussion auch klar geworden, dass es kein Treffen geben wird ohne dass mein Freund davon weiß.
Wenn es überhaupt soweit kommt...
Darf ich fragen, was dein Freund zu dem Zeitpunkt über den anderen wusste?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 10:09

Kein Betrug
Tu es. Menschen verändern sich und manchmal fragt man sich, was man früher an dem bloß finden konnte.

Ich würde es an Deiner Stelle nicht Deinem Freund sagen. Wozu? Du musst ihn doch nicht um Erlaubnis bitten und dumme Kommentare brauchst Du auch nicht. Du kannst ihm in Ruhe hinterher erzählen: "Ach, übrigens bin ich XY über den Weg gelaufen. Wir haben dann zusammen einen Kaffee getrunken."

Ich halte das für keinen Betrug, solange es bei diesem einen Treffen bleibt (und kein Kontakt mehr danach) und nichts Körperliches geschieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 13:47

Hmm..
also für mich hört sich das so an, als würdest du, wenn du an ihn denkst, dass gleiche empfinden, wie früher. du weißt nicht so recht, was du tun sollst (ob du es überhaupt tun sollst), aber immer mit dem hintergedanken, wie toll und aufregend die zeit doch mit ihm war.
also belüg dich doch selbst nicht. du willst nicht nur ein treffen, um abzuschließen. dir liegt viel mehr daran. aber ich glaube, dir ist nicht bewusst, dass dieses treffen deine beziehung beenden kann. du hast gesagt, du liebst deinen freund, also sag ihm, dass du dich mit einem alten freund triffst (er war schließlich auch ein guter freund), aber sag dem, mit dem du dich triffst, dass du eine gut funktionierende beziehung hast und dich mit ihm nur als "gute freunde" treffen willst. dann ist von deiner seite aus gleich geklärt, dass du nicht mehr mehr von ihm willst.
ich denk, es kann zu einem problem werden, wenn du ihn triffst, muss aber nicht. ich habe mich vor einem jahr auch mit einem "ex"-freund getroffen (er war nie wirklich mein freund) und als ich ihn dann sah, hab ich mir gedacht, was ich früher nur so toll an ihm fand. von dem zeitpunkt hatte er sich für mich als potentielle gefahr ausgeschlossen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 16:25

Okay
Zunächst nochmal danke an euch alle, für eure Meinungen/Ratschläge!
Ich würde euch aber doch ganz gerne nochmal kurz "in Anspruch nehmen", da ich mir jetzt eine Vorgehensweise überlegt habe, und gerne wüsste, was ihr davon haltet:

Also, ich frage zunächstmal den "Jemand", ob er überhaupt Zeit und Lust hat, sich mit mir zu treffen.
Falls ja, sage ich meinem Freund bescheid, dass ich die Shoppingtour mit diesem Treffen verbinden werde, ohne ihn aber mit irgendwelchen Details zu beunruhigen (es sei denn, er fragt gezielt nach, dann werd ich ihn natürlich nicht anschwindeln).
Und wenn er dann von seiner Dienstreise wieder hier ist, werd ich ihm in Ruhe alles erzählen, was damals zwischen uns war und warum mir das Treffen wichtig war (oder ist, falls es bis dahin noch nicht dazu gekommen ist).

Was denkt ihr - gut so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:20

Oyoyoy!
Ich glaube, mir is grade was klar geworden:
ich glaube, ich will ihn treffen, weil ich irgendwie diese Schmetterlinge spüren wil!
Ohje, das klingt, als hätte ich bei meinem Freund keine mehr... also, das ist so nicht richtig! Aber die Schmetterlinge verändern sich doch, sozusagen...
Also, ich glaube, ich habe einfach Lust, mich mit ein klein wenig Herzklopfen mit einem Kerl zu treffen, bei dem ich relativ sicher bin, dass ich ein wenig mit ihm flirten kann, ohne, dass da wer weiß was passieren muss...
Das is scheiße, oder?
Mann, vielleicht hätte ich lieber auf diese Erkenntnis verzichtet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:30
In Antwort auf pipernigrum

Oyoyoy!
Ich glaube, mir is grade was klar geworden:
ich glaube, ich will ihn treffen, weil ich irgendwie diese Schmetterlinge spüren wil!
Ohje, das klingt, als hätte ich bei meinem Freund keine mehr... also, das ist so nicht richtig! Aber die Schmetterlinge verändern sich doch, sozusagen...
Also, ich glaube, ich habe einfach Lust, mich mit ein klein wenig Herzklopfen mit einem Kerl zu treffen, bei dem ich relativ sicher bin, dass ich ein wenig mit ihm flirten kann, ohne, dass da wer weiß was passieren muss...
Das is scheiße, oder?
Mann, vielleicht hätte ich lieber auf diese Erkenntnis verzichtet...

Die Erkenntnis ist gut
Wenn dem so ist, ist es gut, dass du es erkannt hast. In diesem Fall würde ich ehrlich gesagt auf das Treffen verzichten. Und bohr dir jetzt wegen dieser Erkenntnis kein Loch ins Knie. Nach drei Jahren kann es schon mal vorkommen, dass man sich erwischt, wie man irgendwie an jemaden anderen denkt, vor allem, weil er ja so plötzlich wieder in dein Leben geploppt ist, aufgrund der Info, dass er wieder in seine Stadt gezogen ist. Wirklich wichtig ist doch die Tatsache, wie du mit dieer Erkenntnis nun umgehst.
Wenn du sagst: nee, lass mal lieber, ich will ihn nicht sehen, das geht gar nicht, dann hast du toll reagiert, kannst stolz auf ihn sein und das Thema wird wieder abflauten.
Solltest du ihn allerdings trotzdem treffen... ja, kann sein, er lässt dich kalt, dann ist es mehr oder weniger auch egal. Aber wenn er dich eben nicht kalt lässt, hast du hinterher den Salat. Dann willst du vielleicht ihn, und deinen Freund nicht mehr??
Mir wäre es zu heiß, um ehrlich zu sein. Ich würde es nicht tun. Stell keine Fragen, auf die du die Antwort möglicherweise nicht verkraftest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:33
In Antwort auf mestellamare

Die Erkenntnis ist gut
Wenn dem so ist, ist es gut, dass du es erkannt hast. In diesem Fall würde ich ehrlich gesagt auf das Treffen verzichten. Und bohr dir jetzt wegen dieser Erkenntnis kein Loch ins Knie. Nach drei Jahren kann es schon mal vorkommen, dass man sich erwischt, wie man irgendwie an jemaden anderen denkt, vor allem, weil er ja so plötzlich wieder in dein Leben geploppt ist, aufgrund der Info, dass er wieder in seine Stadt gezogen ist. Wirklich wichtig ist doch die Tatsache, wie du mit dieer Erkenntnis nun umgehst.
Wenn du sagst: nee, lass mal lieber, ich will ihn nicht sehen, das geht gar nicht, dann hast du toll reagiert, kannst stolz auf ihn sein und das Thema wird wieder abflauten.
Solltest du ihn allerdings trotzdem treffen... ja, kann sein, er lässt dich kalt, dann ist es mehr oder weniger auch egal. Aber wenn er dich eben nicht kalt lässt, hast du hinterher den Salat. Dann willst du vielleicht ihn, und deinen Freund nicht mehr??
Mir wäre es zu heiß, um ehrlich zu sein. Ich würde es nicht tun. Stell keine Fragen, auf die du die Antwort möglicherweise nicht verkraftest

Um Missverständnissen vorzubeugen
Mit: >>Stell keine Fragen, auf die du die Antwort möglicherweise nicht verkraftest<< Meinte ich: fordere das Schicksal nicht heraus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:34
In Antwort auf mestellamare

Um Missverständnissen vorzubeugen
Mit: >>Stell keine Fragen, auf die du die Antwort möglicherweise nicht verkraftest<< Meinte ich: fordere das Schicksal nicht heraus


Wahrscheinlich hast du recht - nur war ich in dieser Disziplin noch nie gut....
(Wenn das anders wäre, wär ich wohl heute auch nicht mit meinem Schatz zusammen - oh oh, ich erkenne den Zusammenhang )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:38
In Antwort auf pipernigrum


Wahrscheinlich hast du recht - nur war ich in dieser Disziplin noch nie gut....
(Wenn das anders wäre, wär ich wohl heute auch nicht mit meinem Schatz zusammen - oh oh, ich erkenne den Zusammenhang )

Ich merk doch, dass du möchtest ^^
*tztztz* Du wirst hinterher ein schlechtes Gewissen haben und dafür ewig in der Hölle schmoren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:43
In Antwort auf mestellamare

Ich merk doch, dass du möchtest ^^
*tztztz* Du wirst hinterher ein schlechtes Gewissen haben und dafür ewig in der Hölle schmoren


Das werd ich eh - ich hab außerehelichen Sex!
Irgendwo hab ich mal den Spruch gehört: bitte liebe um Verzeihung als um Erlaubnis.
Wobei ich den eigentlich nie so wirklich toll fand, muss ich zugeben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:53
In Antwort auf pipernigrum


Das werd ich eh - ich hab außerehelichen Sex!
Irgendwo hab ich mal den Spruch gehört: bitte liebe um Verzeihung als um Erlaubnis.
Wobei ich den eigentlich nie so wirklich toll fand, muss ich zugeben


Außerehelichen Sex?! Pfui Teufel *Kruzifix rauskruschpel*

Ernsthaft, ja, der Spruch ist gut - aber nur, wenns nicht um Gefühle geht. In der Partnerschaft hat der Spruch nichts zu suchen.

Also um auf die eigentliche Frage zurück zukommen: wenn du dich mit dem Mann triffst, weil du Schmetterlinge im Bauch hast, und diese Schmetterlinge sich beim Treffen noch bewahrheiten, dann ist es *eigentlich* schon Betrug. Und wenn du ihn dann noch weitere Male sehen willst, dann ist es Betrug.

Wenn du aber cool und gelassen bist, und deinem Freund nur keine unnötigen Bedenken geben möchtest, und dir sicher bist, dass du von dem Mann nichts mehr willst, nur mal Hallo sagen und nen Kaffee trinken, dann könntest du dich mit ihm treffen, ohne deinem Freund was zu sagen, hinterher heim gehen, deine Beziehung weiterleben, und es wäre kein Betrug (vielleicht nicht schön, aber kein Betrug), nur: anscheinend ist es so nicht ^^

So, Stellamare muss jetzt mal was lesen, was nicht antwortet Gute N8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 21:59
In Antwort auf mestellamare


Außerehelichen Sex?! Pfui Teufel *Kruzifix rauskruschpel*

Ernsthaft, ja, der Spruch ist gut - aber nur, wenns nicht um Gefühle geht. In der Partnerschaft hat der Spruch nichts zu suchen.

Also um auf die eigentliche Frage zurück zukommen: wenn du dich mit dem Mann triffst, weil du Schmetterlinge im Bauch hast, und diese Schmetterlinge sich beim Treffen noch bewahrheiten, dann ist es *eigentlich* schon Betrug. Und wenn du ihn dann noch weitere Male sehen willst, dann ist es Betrug.

Wenn du aber cool und gelassen bist, und deinem Freund nur keine unnötigen Bedenken geben möchtest, und dir sicher bist, dass du von dem Mann nichts mehr willst, nur mal Hallo sagen und nen Kaffee trinken, dann könntest du dich mit ihm treffen, ohne deinem Freund was zu sagen, hinterher heim gehen, deine Beziehung weiterleben, und es wäre kein Betrug (vielleicht nicht schön, aber kein Betrug), nur: anscheinend ist es so nicht ^^

So, Stellamare muss jetzt mal was lesen, was nicht antwortet Gute N8


Ja, ich erkenne den Reiz des Nicht-antwortenden
(und ich tu's trotzdem... aber ich komm ja eh in die Hölle!)
Also, ich danke dir auch nochmal, und werd mir noch ein paar Gedanken zu machen
Das kann ja schließlich nie schaden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2011 um 22:07

Also....
...wenn Du mit Deinem Freund glücklich bist, weiss ich nicht, wozu dieses Treffen gut sein soll... Wenn Du Dir da nicht soviele Gedanken machen würdest, wäre das ja ok...Dann wäre der normale Weg, dass Du Deine Shoppingtour planst und Deinem Freund einfach erzählst, dass Du Dich mit dem anderen zum Kaffeetrinken treffen möchtest. Da wäre ja nichts dabei. ABER.. da Du Dir schon im vorwege den Kopf derartig zerbrichst, scheint das ja ein Spiel mit dem Feuer zu sein... lass es sein...
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 18:23


Ne ne, keine Sorge, den betrüg ich nicht!

Da ich beim Schreiben besser nachdenken kann, will ich mal versuchen, die Fragen hier zu beantworten:

1. Ich glaube nicht, dass die Schmetterlinge großartig was aussagen. Ich mochte das Gefühl schon immer gern, und hab gern auch Situationen herausgefordert, einfach, um es zu genießen.
Ja, ich bin glücklich mit meinem Partner.
Ob mir was fehlt... nunja, ich denke, es ist nicht unnormal, dass man sich früher oder später ein paar kleine Gedanken dazu macht, ob man was "verpasst" hat, wenn gleich der Erste, mit dem man zusammen kommt, auch wirklich der Richtige zu sein scheint... Aber mir fällt jetzt nichts ein, wovon ich direkt sagen könnte: jawohl, das fehlt mir, oder sogar: jawohl, das hab ich bei dem anderen gefunden.
Auch wenn es sich vielleicht doof anhört, weil er eben der Erste ist, und weil ich erst 24 bin, aber ich habe bei ihm das Gefühl, angekommen zu sein.
Und ja, reden muss ich mit ihm, weil ich ihn nämlich furchtbar vermisse
Dabei ist mir übrigens aufgefallen: möglicherweise ist das auch noch ein Grund, warum mir das Treffen jetzt plötzlich so wichtig erscheint: weil ich mich ein bisschen ablenken will - nicht nur davon, dass mein Schatz nicht da ist, sondern auch von meiner Arbeit, die ich eigentlich grade schreiben muss...

2. Nein, ich glaube nicht, dass er wirklich gefährlich werden kann. Und hoffe es natürlich auch! Ich meine, in den letzten drei Jahren sind mir öfter mal attraktive Männer über den Weg gelaufen, und keiner hat meiner Beziehung geschadet - z.T. sogar eher das Gegenteil
Und klar, hab ich Angst davor, meine Beziehung kaputt zu machen; aber nicht, weil ich befürchte, dass ich tatsächlich dabei bin, sondern weil ich - ich glaube, ich erwähnte es bereits - sehr glücklich in meiner Beziehung bin, und meinen Schatz definitiv nicht verlieren will.

3. DAS hab ich mich auch schon so häufig gefragt!
Es ist bei uns so, dass es für uns beide jetzt eben die erste ernsthafte Beziehung ist, aber beide haben wir vorher schon die ein oder andere sexuelle Erfahrung gemacht - und beide wissen wir in der Hinsicht kaum was über die Vorgeschichte des anderen.
Naja, da ich ja neugierig bin hab ich natürlich ein paar Mal vorsichtig nachgefragt, ob so wirklich was rausgelassen hat er auch nicht; und da er mich nie gefragt hat, hab ich eben auch nicht groß was erzählt.
Im Grunde bin ich sogar froh darüber, weil er mir auf die Art und Weise ja erspart, dass ich mir einen Kopf um irgendwas mache. Und bisher sind wir denk ich beide mit dem Arrangement gut gefahren.

Puh, jetzt muss ich nur noch drüber nachdenken, was mir das sagt, richtig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 22:08
In Antwort auf pipernigrum


Ja, ich erkenne den Reiz des Nicht-antwortenden
(und ich tu's trotzdem... aber ich komm ja eh in die Hölle!)
Also, ich danke dir auch nochmal, und werd mir noch ein paar Gedanken zu machen
Das kann ja schließlich nie schaden

Hölle
Dann merk dir auf jeden Fall deinen Nick, wahrscheinlich treffen wir uns dort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2011 um 22:15
In Antwort auf mestellamare

Hölle
Dann merk dir auf jeden Fall deinen Nick, wahrscheinlich treffen wir uns dort


Prima, dann erzähl ich dir, wie's ausgegangen ist

Was hast du denn angestellt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2011 um 19:15

Ich wieder...
Es gibt Neuigkeiten

Also: ich konnte es natürlich nicht lassen und hab die Mail dann doch geschrieben. Kaum war sie abgeschickt, hab ich mich auch schon geärgert, weil ich plötzlich echt keine Lust mehr auf ein Treffen hatte - versteh einer die Weiber

Also hab ich gehofft, dass er nicht reagieren würde, was zunächst mal auch der Fall war; d.h. es gab also kein Treffen, und ich hatte die ganze Sache eigentlich schon abgehakt.

So. Aber dann, ne halbe Woche später, meldet er sich natürlich doch...
War auch ganz freundlich, ein bisschen Smalltalk, mehr nicht. Naja, er meinte, es würde ja nichts dagegen sprechen, dass man sich mal trifft. Also hab ich im gleichen Stil drauf geantwortet (aber zu einem Treffen vorerst nichts weiter gesagt).

Jetzt warte ich schon wieder seit über eine Woche auf eine Antwort... und obwohl es mir mittlerweile wirklich WIRKLICH piepegal ist, ob wir uns dann mal treffen oder nicht (auch wenn ich selbst meinen plötzlichen Sinneswandel nicht verstehe ), regt es mich tierisch auf, dass er sich jetzt wieder nicht rührt
MANN.
Übrigens geht mir das nicht nur mit ihm so - ich finds generell scheiße, wenn ich ewig auf E-Mails warten muss...

Ja, und abgesehen davon, dass ich mich darüber aufrege, und vor allem darüber, dass ich daran ja nix ändern kann, hab ich jetzt ja noch ein ganz anderes Problem:

Nachdem ich ja, wie gesagt, nachdem ich die Mail abgeschickt hatte, selbst von meiner Idee nicht mehr begeistert war, und er sich ja auch erst nicht gemeldet hatte, hab ich meinem Freund auch nichts davon erzählt - dachte ja, das hätte sich eh erledigt...

Und... nunja... jetzt weiß ich nicht, ob ich's ihm jetzt noch erzählen soll

Ja, ich weiß, das hätt ich alles einfacher haben können, wenn ich auf euch gehört hätte - manchmal bin ich unbelehrbar Aber ich versuche, mich zu bessern!

Also: soll ich meinem Freund wirklich erst dann davon erzählen, falls er wirklich noch nach einem Treffen fragt?
Oder doch lieber gleich?
Oder gar nicht, und dann eben auch kein Treffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram