Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie Schluss machen nach 10 Jahren Beziehung???

Wie Schluss machen nach 10 Jahren Beziehung???

15. Januar 2009 um 12:36

Hallo alle miteinander,

mir ist wohl bewusst, dass diese Frage wohl nicht wirklich beantwortet werden kann, aber ich wäre sehr froh über andere Meinungen und vielleicht war ja schon die ein oder andere in einer ähnlichen Situation.

Ich versuche meine Geschichte in Stichpunkten so kurz wie möglich zu halten, schließlich sind es 10 Jahre in "Echtzeit":
-mit 14 bin ich mit meinem noch Freund zusammengekommen
-Kennen tun wir uns schon seit dem wir 6 Jahre alt sind
-wir hatten eine Teenie Beziehung, in der einfach alles ausprobiert wurde: der erste Kuss, das erste Mal betrunken, der erste Sex, Zigaretten und vor allem - das Kiffen
-er ist ein Hauptschüler gewesen, ich ging aufs Gymnasium
-mittlerweile studiere ich, jedoch 600 km weit entfernt, bin also nur in den semesterferien bei ihm
-er kifft schon, seit dem wir zusammen sind...bis heute!!! ich habe es auch ausprobiert, klar, aber meine Güte, ich bin mittlerweile 24, meine "wilden" Jahre sind vorbei und ich denke langsam an die Zukunft...mit Kindern etc...und er hängt an der Bong
-als wir etwa 18-19 waren, habe ich herausgefunden, dass er mich betrogen hatte.mehrmals.das war für mich der schock meines lebens...für mich brach mein ganzes universum zusammen.
-von da an, war nichts mehr so wie es war.vertrauen komplett weg.als rache(war noch jung) habe ich auch mit anderen typen rumgemacht
-es wurde zu einer on-and-off-beziehung...wir können nicht mit, aber auch nicht ohne einander
-er hat mir versprochen, dass er mit dem kiffen aufhört, doch das ist überhaupt noch nicht abzusehen...wie immer...leere versprechungen
-ich mag ihn sehr, aber mehr wie einen bruder, ein familienmitglied, will ihm nicht weh tun, doch eine beziehung hat wohl keinen sinn mehr...habe mich zu weit von ihm entfernt...mental und sentimental

Wie soll ich ihm das um Himmelswillen beibringen? an weihnachten redeten wir noch von einer gemeinsamen wohnung, doch jetzt habe ich mit dem nötigen abstand gemerkt, dass es nicht mehr geht.Habe ihn schon seit 2 tagen nicht mehr angerufen und habe einfach schiss, dass er komplett austickt, wenn ich ihn verlasse.er hat eigentlich niemanden ausser mir (familiär gesehen,aber viele falsche freunde).
Wie sage ich es am besten? Mach ich das persönlich? Ich habe wirklich Angst vor seiner Reaktion!!!



Mehr lesen

15. Januar 2009 um 17:39


Hallo,...

also ich versteh dich voll und ganz! Du scheinst viel reifer als er zu sein,...mit Verantwortung und Blick in die Zukunft! Er jedoch eher der Lebemann wenn ich dass so richtig sehe?!

Ich würde ihm dass alles offen sagen was du denkst! Setzt dich mit ihm zusammen und sag ihm dass du an Kinder denkst und an eine eigene Familie! Dass er dazu aber auch etwas beitragen müsste wozu er anscheinend noch nicht reif oder noch nicht soweit ist! Sag ihm dass du mehr willst!
Und sag ihm aber auch dazu dass ER anscheinend nicht der Richtige dafür ist! Dass ihr euch durch viele Situationen auseinander gelebt habt und mehr wie Bruder und Schwester da steht! Und frag ihm dazwischen was denn er davon hält,...wie er das ganze sieht! Wer weiß,...vielleicht will er dir ja auch schon länger etwas sagen und weiß auch nicht wie! Wenn du ihm sagst dass du Familie willst, vielleicht findet er dann selbst dass ihr euch trennen solltet weil er dazu nicht bereit wäre!

Darf ich dich fragen vor was für einer Reaktion du Angst hast?? Ist er agressiv wenn er bekifft ist??

Vielleicht tust du dir auch leichter wenn du ihm vorher telefonisch sagst dass ihr reden müsst weil du dir in deinem Leben alles anders vorstellst, dann siehst du ja wie er stimmlich schon mal reagiert!

Gefällt mir

15. Januar 2009 um 18:35
In Antwort auf dori2802


Hallo,...

also ich versteh dich voll und ganz! Du scheinst viel reifer als er zu sein,...mit Verantwortung und Blick in die Zukunft! Er jedoch eher der Lebemann wenn ich dass so richtig sehe?!

Ich würde ihm dass alles offen sagen was du denkst! Setzt dich mit ihm zusammen und sag ihm dass du an Kinder denkst und an eine eigene Familie! Dass er dazu aber auch etwas beitragen müsste wozu er anscheinend noch nicht reif oder noch nicht soweit ist! Sag ihm dass du mehr willst!
Und sag ihm aber auch dazu dass ER anscheinend nicht der Richtige dafür ist! Dass ihr euch durch viele Situationen auseinander gelebt habt und mehr wie Bruder und Schwester da steht! Und frag ihm dazwischen was denn er davon hält,...wie er das ganze sieht! Wer weiß,...vielleicht will er dir ja auch schon länger etwas sagen und weiß auch nicht wie! Wenn du ihm sagst dass du Familie willst, vielleicht findet er dann selbst dass ihr euch trennen solltet weil er dazu nicht bereit wäre!

Darf ich dich fragen vor was für einer Reaktion du Angst hast?? Ist er agressiv wenn er bekifft ist??

Vielleicht tust du dir auch leichter wenn du ihm vorher telefonisch sagst dass ihr reden müsst weil du dir in deinem Leben alles anders vorstellst, dann siehst du ja wie er stimmlich schon mal reagiert!

Erstmal...
...vielen dank für die schnelle antwort =)

das problem ist, dass er kinder will.und nur mit mir, wie er sagt.am besten schon vorgestern.ich will aber keinen kiffer als vater meiner kinder.wie soll ich denn da eine grundlage für eine bodenständige erziehung schaffen? ich habe ihm schon oft gesagt, dass ich unter den vorraussetzungen (auch die finanzielle lage) keine kinder möchte. von ihm kommt dann nur: das regelt sich von selbst, wenn die kinder erst mal da sin.und das zahlt doch der staat.halloo?? nee, ich denke man sollte einfach vorher die grundlage schaffen.

außerdem liebe ich ihn nicht mehr.als freund schon, aber nicht mehr als gleichberechtigten partner.
ein gespräch halte ich einfach für sehr problematisch mit ihm, er wird sehr schnell laut und aggressiv (ja, wahrscheinlich vom kiffen).weiterhin kommen keine argumente seinerseits, keine handfesten erklärungen, sondern nur vorwürfe, beschuldigungen und er fängt an mich zu beschimpfen.er ist einfach kein mensch, der gerne über probleme spricht.

aber ich kann das auch nicht am telefon beenden, oder per sms.das finde ich nach so einer langen zeit einfach nicht richtig.momentan überlege ich, ob ich mich einfach nicht mehr melden soll (bin erst in 2 wochen wieder zu hause) um es im sande verlaufen zu lassen.schließlich hatten wir erst vor zwei tagen einen häftigen streit am telefon (wegen dem kiffen).und seit dem ist funkstille.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Hydro Boost

Teilen

Das könnte dir auch gefallen