Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie schaffe ich es ihn zu verlassen?

Wie schaffe ich es ihn zu verlassen?

14. Oktober um 16:08

Hallo ich habe ein riesen Problem,

ich bin seit fast 3 Jahren in einer komischen Beziehung also immer so ein On/Off...Derzeit haben wir uns vertragen aber ich weiß nicht wie lange das halten wird....fangen wir mal so an, wir haben und damals vor 3 Jahren kennengelernt alles schön und gut bis ich nach einer Zeit bemerkte, dass er komischer wurde. Er hatte plötzlich keine Zeit und ignorierte mich auf ´s übelste...ich blieb trotzdem an seiner Seite und machte das mit irgendwann haben wir uns nur noch 1 mal im Monat getroffen, was für mich mehr als komisch war aber ich wusste er macht viele krumme Sachen deshalb suchte ich darin die Ausrede...nach einem Jahr fand ich heraus, dass er mit einer Prostituierten zusammen in einer Wohnung lebt, er gaukelte ihr die endlose Liebe vor um damit zu Geld zu profitieren...ich weinte am Anfang sehr als ich das erfahren habe aber ich habe ihn so sehr geliebt, dass mir das einerseits egal war, weil ich wusste dass er sie nicht liebt. Also spielte ich das Spiel mit ihm Monatelang weiter. Wir sahen uns weiterhin 1 Mal im Monat...irgendwann hat sie es herausgefunden und sie hat ihn verlassen. Ich erspare euch die Details....jedenfalls blieb ich dennoch an seiner Seite, er sagte mir immer, wenn sie weg ist wird alles anders und wir würden eine normale Beziehung führen können. Leider wurde daraus nichts, er war immer noch kalt zu mir und gab mir das Gefühl dass es ihm nur um Sex ging....er ist kein Typ der gerne was unternimmt.... Immer wieder habe ich versucht den Kontakt zu ihm abzubrechen, änderte meine Handynummer und brach den Kontakt ab aber er schaffte es immer wieder mich um den Finger zu wickeln. Irgendwann wurde ich Schwanger aber da wurde mir klar, dass ich mit ihm keine gemeinsame Zukunft haben möchte, mit einem Mann der Zuhälter war und Drogen vertickt hätte ich kein normales Leben. Also entschied ich mich gegen das Kind, weil ich mich allein fühlte und ich meinem Kind so eine Zukunft nicht zumuten wollte. Ich wollte mich danach auch trennen aber ich habe es einfach nicht geschafft, weil ich ihn zu sehr liebte. So ging dieses On/Off ding weiter..ich weiss nicht irgendwie hatte ich die Hoffnung das wir heiraten aber auf der anderen Seite wollte ich so einen Menschen nicht als Mann- Immer wieder hörte ich das er was mit anderen Frauen hatte aber ich konnte es nicht glauben aber irgendwann hatte ich die schnauze voll also entschied ich mich wieder zu gehen. LEIDER ist er meine größte Schwäche... ich versuchte irgendwann auch neue Leute kennenzulernen aber ich schaffte es nicht über meinen Schatten zu springen und jemandem mein Herz zu öffnen, nach allem was Passiert ist habe ich Angst. Ich hatte nie das Gefühl das er zu mir stand oder sich um mich sorgte. Trotzdem kann ich nicht sagen wieso ich ihn so sehr liebe. Er hat mit immer wieder versprochen, dass alles anders werden würde und ich habe ihm geglaubt aber ich habe es einfach nicht aus meinem Kopf ausschlagen können wie oft er mich belogen und betrogen hatte. Und ja wir haben uns wieder vertragen aber ich habe einfach kein gutes Gefühl dabei, zumal ich auf seinem Facebook-und Instagram-Account sehe wie vielen Frauen er folgt. Er sagt immer, er könne sich nicht von heute auf morgen ändern und er könne nicht von heute auf morgen alles für eine perfekte Beziehung tun ich muss erwähnen das ich jedes mal einen Tag nach dem wir uns vertragen und mit einander Geschlafen haben ich sofort meine Nummer geändert oder ihn blockiert habe. Einfach aus dem Grund das ich angst hatte er würde sich wie damals wochenlang nicht melden oder weil er sich zum Beispiel am nächsten Tag nicht gemeldet hatte und mir das Gefühl gegeben hat es würde nur darum gehen. Er sagt ich wäre anstrengend und würde ihn unter Druck setzen und ich würde sofort explodieren, was ja auch stimmt aber er versteht nicht, dass ich meine Gründe habe. Ich möchte doch einfach nur eine normale Beziehung führen, dass er sich um mich sorgt, mich anruft und mir zeigt das er mich liebt...ich weiss nicht ob das zu viel verlangt ist? Momentan drängt sich mein Gedanke immer mehr dazu das ich mich wirklich von ihm trennen möchte aber ich schaffe es einfach nicht Stark zu sein, meine Psyche hate in den Jahren sehr stark gelitten, ich kann einfach nicht mehr klar denken.



Ich bitte um Ratschläge und nicht um Verurteilungen

Mehr lesen

Top 3 Antworten

15. Oktober um 19:21
In Antwort auf trustme

Ich weiß das er kein anderer Mensch wird aber ich falle immer auf sein Gerede ein das alles anders wird 

um meine Antwort zu erklären:

das worauf Du immer wieder herein fällst ist NICHT "sein Gerede". Mädel, Du sagst selbst, dass Du weißt, dass er kein anderer Mensch wird. Nein, ER hat gar nicht so viel Macht über Dich. Das hat kein anderer Mensch. NIE.

Das Problem, wenn ich mich mal mit laienhafter Ferndiagnose ganz weit aus dem Fenster lehnen darf, ist NICHT, dass er soooooooooooooooooo suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper brilliant säuseln kann - sondern dass Du ihm so verzweifelt gern glauben WILLST.

Es ist nicht SEIN Gerede, was Dich fesselt.
Es ist DEINE Sehn-Sucht, dass alles gut wird.
Es ist DEIN Wunsch, dass all das Leid... irgendwie nicht so ... (pardon) sinnlos war, sondern daraus etwas gaaaaaaaaaaaaaaaaaanze besonderes wird, wie Phoenix aus der Asche. Mindestens.
Es sind DEINE Illusionen, die DU DIR machst und die DU ständig weiter nährst.
Es sind DEINE Träume, wie alles sein könnte ... sollte... müsste.
Es sind DEINE Ängste, wieder allein zu sein, Liebeskummer mal zu ertragen, bis er sich wieder legt und -noch schlimmer? - dann noch mal von vorn aufbrechen zu müssen ins Unbekannte.

Du glaubst nicht, was er sagt, Du glaubst das, was Du glauben MÖCHTEST - und so lange Du das glauben MÖCHTEST, haben Deine Freunde keine Chance, Dir zu helfen. So lange kann er Dir erklären, dass er morgen den Himmel für Dich in Pink mit giftgrünen Streifen färben wird - und Du wirst ihm seelig lächelnd um den Hals fallen.

15 LikesGefällt mir

15. Oktober um 11:11

Sowas nennt man eine toxische Beziehung.

Drogenhandel, Zuhälterei? Hmm...vlt. musst du dich gar nicht trennen...Normalerweise regelt sowas die Justiz über kurz oder lang. Die sorgen dann schon für eine räumliche Trennung für einige Jahre....

9 LikesGefällt mir

14. Oktober um 22:35

Bei so einer krassen Story kann man auch mal psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

8 LikesGefällt mir

14. Oktober um 16:53

3 Jahre lang so offensichtlich verarschen lassen. krass.  gibst du ihm Geld auch?    

wieso bitte wird man von so einem Mann schwanger?  
und sag nicht es war ein Unfall

3 LikesGefällt mir

14. Oktober um 22:08
In Antwort auf theola

3 Jahre lang so offensichtlich verarschen lassen. krass.  gibst du ihm Geld auch?    

wieso bitte wird man von so einem Mann schwanger?  
und sag nicht es war ein Unfall

Nein gebe ich nicht er bekommt nichts von mir 

Gefällt mir

14. Oktober um 22:08
In Antwort auf trustme

Nein gebe ich nicht er bekommt nichts von mir 

Und ja es war ein Unfall 

Gefällt mir

14. Oktober um 22:35

Bei so einer krassen Story kann man auch mal psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

8 LikesGefällt mir

14. Oktober um 23:16
In Antwort auf trustme

Hallo ich habe ein riesen Problem,
 
ich bin seit fast 3 Jahren in einer komischen Beziehung also immer so ein On/Off…Derzeit haben wir uns vertragen aber ich weiß nicht wie lange das halten wird….fangen wir mal so an, wir haben und damals vor 3 Jahren kennengelernt alles schön und gut bis ich nach einer Zeit bemerkte, dass er komischer wurde. Er hatte plötzlich keine Zeit und ignorierte mich auf ´s übelste…ich blieb trotzdem an seiner Seite und machte das mit irgendwann haben wir uns nur noch 1 mal im Monat getroffen, was für mich mehr als komisch war aber ich wusste er macht viele krumme Sachen deshalb suchte ich darin die Ausrede…nach einem Jahr fand ich heraus, dass er mit einer Prostituierten zusammen in einer Wohnung lebt, er gaukelte ihr die endlose Liebe vor um damit zu Geld zu profitieren…ich weinte am Anfang sehr als ich das erfahren habe aber ich habe ihn so sehr geliebt, dass mir das einerseits egal war, weil ich wusste dass er sie nicht liebt. Also spielte ich das Spiel mit ihm Monatelang weiter. Wir sahen uns weiterhin 1 Mal im Monat…irgendwann hat sie es herausgefunden und sie hat ihn verlassen. Ich erspare euch die Details….jedenfalls blieb ich dennoch an seiner Seite, er sagte mir immer, wenn sie weg ist wird alles anders und wir würden eine normale Beziehung führen können. Leider wurde daraus nichts, er war immer noch kalt zu mir und gab mir das Gefühl dass es ihm nur um Sex ging….er ist kein Typ der gerne was unternimmt…. Immer wieder habe ich versucht den Kontakt zu ihm abzubrechen, änderte meine Handynummer und brach den Kontakt ab aber er schaffte es immer wieder mich um den Finger zu wickeln. Irgendwann wurde ich Schwanger aber da wurde mir klar, dass ich mit ihm keine gemeinsame Zukunft haben möchte, mit einem Mann der Zuhälter war und Drogen vertickt hätte ich kein normales Leben. Also entschied ich mich gegen das Kind, weil ich mich allein fühlte und ich meinem Kind so eine Zukunft nicht zumuten wollte. Ich wollte mich danach auch trennen aber ich habe es einfach nicht geschafft, weil ich ihn zu sehr liebte. So ging dieses On/Off ding weiter..ich weiss nicht irgendwie hatte ich die Hoffnung das wir heiraten aber auf der anderen Seite wollte ich so einen Menschen nicht als Mann- Immer wieder hörte ich das er was mit anderen Frauen hatte aber ich konnte es nicht glauben aber irgendwann hatte ich die schnauze voll also entschied ich mich wieder zu gehen. LEIDER ist er meine größte Schwäche… ich versuchte irgendwann auch neue Leute kennenzulernen aber ich schaffte es nicht über meinen Schatten zu springen und jemandem mein Herz zu öffnen, nach allem was Passiert ist habe ich Angst. Ich hatte nie das Gefühl das er zu mir stand oder sich um mich sorgte. Trotzdem kann ich nicht sagen wieso ich ihn so sehr liebe. Er hat mit immer wieder versprochen, dass alles anders werden würde und ich habe ihm geglaubt aber ich habe es einfach nicht aus meinem Kopf ausschlagen können wie oft er mich belogen und betrogen hatte. Und ja wir haben uns wieder vertragen aber ich habe einfach kein gutes Gefühl dabei, zumal ich auf seinem Facebook-und Instagram-Account  sehe wie vielen Frauen er folgt. Er sagt immer, er könne sich nicht von heute auf morgen ändern und er könne nicht von heute auf morgen alles für eine perfekte Beziehung tun ich muss erwähnen das ich jedes mal einen Tag nach dem wir uns vertragen und mit einander Geschlafen haben ich sofort meine Nummer geändert oder ihn blockiert habe. Einfach aus dem Grund das ich angst hatte er würde sich wie damals wochenlang nicht melden oder weil er sich zum Beispiel am nächsten Tag nicht gemeldet hatte und mir das Gefühl gegeben hat es würde nur darum gehen. Er sagt ich wäre anstrengend und würde ihn unter Druck setzen und ich würde sofort explodieren, was ja auch stimmt aber er versteht nicht, dass ich meine Gründe habe. Ich möchte doch einfach nur eine normale Beziehung führen, dass er sich um mich sorgt, mich anruft und mir zeigt das er mich liebt…ich weiss nicht ob das zu viel verlangt ist? Momentan drängt sich mein Gedanke immer mehr dazu das ich mich wirklich von ihm trennen möchte aber ich schaffe es einfach nicht Stark zu sein, meine Psyche hate in den Jahren sehr stark gelitten, ich kann einfach nicht mehr klar denken.



Ich bitte um Ratschläge und nicht um Verurteilungen
 

Wie schaffe ich es, ihn zu verlassen ? Das kanns Du nur alleine schaffen. Du musst es wirklich wollen. Dann machst Du Schluss und danach meidest Du den Kontakt. Blockiere ihn auf allen Kanälen.
Vielleicht suchst Du Dir auch psychologische Hilfe, da Du ja schreibst, Deine Psyche habe sehr gelitten. Ich denke auch, dass das so ist, von dem, was Du in den letzten Jahren alles durchgemacht hast.

3 LikesGefällt mir

15. Oktober um 9:18
In Antwort auf daphne0105

Wie schaffe ich es, ihn zu verlassen ? Das kanns Du nur alleine schaffen. Du musst es wirklich wollen. Dann machst Du Schluss und danach meidest Du den Kontakt. Blockiere ihn auf allen Kanälen.
Vielleicht suchst Du Dir auch psychologische Hilfe, da Du ja schreibst, Deine Psyche habe sehr gelitten. Ich denke auch, dass das so ist, von dem, was Du in den letzten Jahren alles durchgemacht hast.

ja sie wird sich psychologische hilfe suchen aber weiterhin in der beziehung bleiben

um die beziehung zu verkraften sozusagen...

1 LikesGefällt mir

15. Oktober um 9:19
In Antwort auf trustme

Und ja es war ein Unfall 

wie verhütet ihr?

Gefällt mir

15. Oktober um 10:54
In Antwort auf theola

wie verhütet ihr?

Ich nehme die Pille aber damals war ich sehr krank hatte Magen-Darm hab nicht daran gedacht das man so schnell schwanger wird, zumal es einem immer wieder gesagt wird, dass man nach langjähriger Einnahme der Pille schwer schwanger werden kann

Gefällt mir

15. Oktober um 11:11

Sowas nennt man eine toxische Beziehung.

Drogenhandel, Zuhälterei? Hmm...vlt. musst du dich gar nicht trennen...Normalerweise regelt sowas die Justiz über kurz oder lang. Die sorgen dann schon für eine räumliche Trennung für einige Jahre....

9 LikesGefällt mir

15. Oktober um 11:23
In Antwort auf stardusthelmut82

Sowas nennt man eine toxische Beziehung.

Drogenhandel, Zuhälterei? Hmm...vlt. musst du dich gar nicht trennen...Normalerweise regelt sowas die Justiz über kurz oder lang. Die sorgen dann schon für eine räumliche Trennung für einige Jahre....

Leider kommt der vor der Justiz immer davon 

Gefällt mir

15. Oktober um 11:35
In Antwort auf trustme

Leider kommt der vor der Justiz immer davon 

...das geht NIE ewig gut.

Vlt. hilft es dir auch dir dies einmal ganz deutlich zu machen. Ob dies das Umfeld ist in dem du deine Zukunft siehst...

Oder ist das Umfeld für dich normal, bzw bist selbst ähnlich unterwegs?

4 LikesGefällt mir

15. Oktober um 12:36
In Antwort auf stardusthelmut82

...das geht NIE ewig gut.

Vlt. hilft es dir auch dir dies einmal ganz deutlich zu machen. Ob dies das Umfeld ist in dem du deine Zukunft siehst...

Oder ist das Umfeld für dich normal, bzw bist selbst ähnlich unterwegs?

Also ich bin das komplette Gegenteil ich bin eigenständig hab meine Ausbildung und einen festen Job, hab einen sehr gehobenen Freundeskreis und eine gute Familie. Er ist jemand der sich ständig bekifft und betrinkt...leider ist mir dein wahres Gesicht erst später zum Vorschein gekommen 

Gefällt mir

15. Oktober um 13:12
In Antwort auf trustme

Also ich bin das komplette Gegenteil ich bin eigenständig hab meine Ausbildung und einen festen Job, hab einen sehr gehobenen Freundeskreis und eine gute Familie. Er ist jemand der sich ständig bekifft und betrinkt...leider ist mir dein wahres Gesicht erst später zum Vorschein gekommen 

Dann versuch dir das klar zu machen und stell dir die Frage ob du so leben möchtest. Sein Konsum ist ja nicht strafbar. Der Rest aber schon und da wirds schwierig, denn Menschen die rechtliche Grenzen nicht akzeptieren diese so lange ausreizen und verschieben bis es eben knallt.

Auch könnte ich jemanden persönlich gar nicht ernst nehmen, bzw es würde mir schwer fallen da keine "Verachtung" oder "Ekel" zu empfinden.

Hinzu kommt das er ja gar keinen positiven Einfluss auf dich hat, sprich du bist ja nur am Leiden.

Ich kann dir nur empfehlen deine Gedanken auf die Tatsachen und damit alles Negative zu richten, davon scheint es ja genug zu geben.

2 LikesGefällt mir

15. Oktober um 13:22
In Antwort auf stardusthelmut82

Dann versuch dir das klar zu machen und stell dir die Frage ob du so leben möchtest. Sein Konsum ist ja nicht strafbar. Der Rest aber schon und da wirds schwierig, denn Menschen die rechtliche Grenzen nicht akzeptieren diese so lange ausreizen und verschieben bis es eben knallt.

Auch könnte ich jemanden persönlich gar nicht ernst nehmen, bzw es würde mir schwer fallen da keine "Verachtung" oder "Ekel" zu empfinden.

Hinzu kommt das er ja gar keinen positiven Einfluss auf dich hat, sprich du bist ja nur am Leiden.

Ich kann dir nur empfehlen deine Gedanken auf die Tatsachen und damit alles Negative zu richten, davon scheint es ja genug zu geben.

Das stimmt aber leider übersehe ich immer wieder seine schlechten Taten. Danke für die hilfreiche Antwort 

Gefällt mir

15. Oktober um 13:33
In Antwort auf trustme

Das stimmt aber leider übersehe ich immer wieder seine schlechten Taten. Danke für die hilfreiche Antwort 

Du scheinst in einer psychischen Abhängigkeit fest zu hängen. Diese kannst du nur durchbrechen wenn du konsequent jedes Mal wenn du positive Gefühle für Ihn hegst diese sofort mit den negativen Gefühlen abwehrst und damit gar nicht erst zulässt. Das erfordert viel Willen und Konsequenz.

Hilfreich kann hier sein einen Brief an dich selbst zu Schreiben und diesen immer und immer wieder zu lesen sobald du bemerkst dass du wieder einen schwachen Moment haben wirst. Schreibe in den Brief Dinge wie du dich gefühlt hast als du das mit der Prostituierten erfahren hast. Alle negativen Emotionen während dieser Beziehung.

Viel Erfolg!

5 LikesGefällt mir

15. Oktober um 13:53
In Antwort auf robertm

Bei so einer krassen Story kann man auch mal psychologische Hilfe in Anspruch nehmen.

oder die Geschichtsvorlagen wechseln

2 LikesGefällt mir

15. Oktober um 13:54
In Antwort auf theola

wie verhütet ihr?

so wie es da steht ...

indem man einen Unfall baut

Gefällt mir

15. Oktober um 14:02
In Antwort auf stardusthelmut82

Du scheinst in einer psychischen Abhängigkeit fest zu hängen. Diese kannst du nur durchbrechen wenn du konsequent jedes Mal wenn du positive Gefühle für Ihn hegst diese sofort mit den negativen Gefühlen abwehrst und damit gar nicht erst zulässt. Das erfordert viel Willen und Konsequenz.

Hilfreich kann hier sein einen Brief an dich selbst zu Schreiben und diesen immer und immer wieder zu lesen sobald du bemerkst dass du wieder einen schwachen Moment haben wirst. Schreibe in den Brief Dinge wie du dich gefühlt hast als du das mit der Prostituierten erfahren hast. Alle negativen Emotionen während dieser Beziehung.

Viel Erfolg!

Vielen Dank für die hilfreiche Antwort. Ich bin echt sehr erleichtert, wenn ich merke dass sie jemand wirklich mein Problem anhört und mir einen Rat geben kann.

1 LikesGefällt mir

15. Oktober um 15:43

Mangelnder Selbstwert als Thema? Kennst Du das?

Willst Du denn weg von ihm? Wirklich?

Machs und geh. 

Gehst Du auch in psychologische Beratung? Du scheinst Hilfe zu benötigen, dringend!

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen