Forum / Liebe & Beziehung

Wie schaffe ich es die Trennung durchzuziehen?

Letzte Nachricht: 8. August um 12:43
29.07.21 um 13:25

Hallo,

ich bin seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Ich bin bereits nach drei Monaten bei ihm eingezogen und mehrere hundert Kilometer weg von zuhause. 
Die Probleme sind folgende, die sich seit Wochen ziehen: er lässt mich ständig allein, hat kein Verständnis dafür, dass ich es nicht schaffe mich hier wie zuhause zu fühlen, obwohl ich 25 Jahre wo anders gelebt habe. Er nimmt es mit der Hygiene nicht besonders, er putzt keine Zähne und duscht nur einmal in der Woche. Am Wochenende nimmt er mich zwar mit, aber da ist "sinnloses besaufen" angesagt. Unter der Woche trinkt er 1-2 Bier vor, sowie nach der Arbeit. (Nachtschicht)
All das hat schon zu Problemen geführt und jetzt kam von ihm die Aussage, dass er sich nicht sicher ist, ob er Kinder will wegen der eingeschränkten Freiheit. Er wusste bereits vor der Beziehung, dass das einer meiner obersten Prioritäten ist.
Obwohl so vieles schlecht ist, hoffe ich insgeheim auf Besserung.. aber mein Verstand sagt mir, dass er sich nie ändern wird und ich gehen sollte.
Ich habe sowohl kommenden Sonntag, als auch nächste Woche die Möglichkeit hier zu verschwinden. 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Mehr lesen

29.07.21 um 13:28

Und was hält dich auf? 

Gefällt mir

29.07.21 um 13:28

Und was hält dich auf? 

Gefällt mir

29.07.21 um 13:29

Meine Gefühle zu ihm, die Angst, wieder alleine zu sein... ich weiß es nicht 

Gefällt mir

29.07.21 um 13:30
In Antwort auf

Hallo,

ich bin seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Ich bin bereits nach drei Monaten bei ihm eingezogen und mehrere hundert Kilometer weg von zuhause. 
Die Probleme sind folgende, die sich seit Wochen ziehen: er lässt mich ständig allein, hat kein Verständnis dafür, dass ich es nicht schaffe mich hier wie zuhause zu fühlen, obwohl ich 25 Jahre wo anders gelebt habe. Er nimmt es mit der Hygiene nicht besonders, er putzt keine Zähne und duscht nur einmal in der Woche. Am Wochenende nimmt er mich zwar mit, aber da ist "sinnloses besaufen" angesagt. Unter der Woche trinkt er 1-2 Bier vor, sowie nach der Arbeit. (Nachtschicht)
All das hat schon zu Problemen geführt und jetzt kam von ihm die Aussage, dass er sich nicht sicher ist, ob er Kinder will wegen der eingeschränkten Freiheit. Er wusste bereits vor der Beziehung, dass das einer meiner obersten Prioritäten ist.
Obwohl so vieles schlecht ist, hoffe ich insgeheim auf Besserung.. aber mein Verstand sagt mir, dass er sich nie ändern wird und ich gehen sollte.
Ich habe sowohl kommenden Sonntag, als auch nächste Woche die Möglichkeit hier zu verschwinden. 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Nach 7 Monaten kann man sich durch aus trennen, das ist doch normal. Die erste Verliebtheit vorbei, man merkt die Macken des anderen und auch ggf mangelnde Kompatibilität. Ihr passt nicht zusammen und gut ist. Pack deine Sachen und geh. Mit dem Mann würde ich sicher niemals Kinder bekommen

1 -Gefällt mir

29.07.21 um 13:40

Ich habe das Gefühl einfach nicht mehr auf mein Leben klarzukommen 

Gefällt mir

29.07.21 um 14:08
In Antwort auf

Meine Gefühle zu ihm, die Angst, wieder alleine zu sein... ich weiß es nicht 

NIEMALS sollte die Angst wieder allein sein zu müssen ein Entscheidungskriterium um eine kaputte Beziehung am laufen zu halten.
Du bist zu einen saufendem unhyginenischem Stinker gezogen das dich links liegen lässt, soll der ernsthaft der Vater deiner Kinder sein?

1 -Gefällt mir

29.07.21 um 14:22
In Antwort auf

NIEMALS sollte die Angst wieder allein sein zu müssen ein Entscheidungskriterium um eine kaputte Beziehung am laufen zu halten.
Du bist zu einen saufendem unhyginenischem Stinker gezogen das dich links liegen lässt, soll der ernsthaft der Vater deiner Kinder sein?

Es ist einfach nur das, dass ich so vieles investiert und in Kauf genommen hatte.. 

dsnke für die direkte Meinung

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

29.07.21 um 15:12
In Antwort auf

Es ist einfach nur das, dass ich so vieles investiert und in Kauf genommen hatte.. 

dsnke für die direkte Meinung

Niekand muss Angst und Schrecken in einer Beziehung in Kauf nehmen. Man kann einen toten Esel nicht mehr reiten 😉

Gefällt mir

30.07.21 um 7:43
In Antwort auf

Es ist einfach nur das, dass ich so vieles investiert und in Kauf genommen hatte.. 

dsnke für die direkte Meinung

Klar hast du was investiert, sieh das ganze mal wie ein Invest an der Börse.
Du kannst damit gewinnen und verlieren.
Deine Aktie (Beziehung) fällt gerade rapiede im Wert ab, du kannst jederzeit verkaufen(dich trennen) oder immer weiter warten und hoffen das soie wieder steigt.(das er sich ändert)
Wahrscheinlich wird sie immer weiter fallen und wirst es merken wenn der Preis ganz an Boden ist. (es ist nicht gut einen Menschen zu ändern, der sich selber nicht ändern will)
Bis dahin hast du noch mehr Kraft rein gesteckt, dich noch mehr geärgert, noch länger vergebens gehofft und zum Schluss verkaufst du sie doch und du bekommst nix mehr dafür.

Gefällt mir

30.07.21 um 8:00
In Antwort auf

Hallo,

ich bin seit 7 Monaten mit meinem Freund zusammen. Ich bin bereits nach drei Monaten bei ihm eingezogen und mehrere hundert Kilometer weg von zuhause. 
Die Probleme sind folgende, die sich seit Wochen ziehen: er lässt mich ständig allein, hat kein Verständnis dafür, dass ich es nicht schaffe mich hier wie zuhause zu fühlen, obwohl ich 25 Jahre wo anders gelebt habe. Er nimmt es mit der Hygiene nicht besonders, er putzt keine Zähne und duscht nur einmal in der Woche. Am Wochenende nimmt er mich zwar mit, aber da ist "sinnloses besaufen" angesagt. Unter der Woche trinkt er 1-2 Bier vor, sowie nach der Arbeit. (Nachtschicht)
All das hat schon zu Problemen geführt und jetzt kam von ihm die Aussage, dass er sich nicht sicher ist, ob er Kinder will wegen der eingeschränkten Freiheit. Er wusste bereits vor der Beziehung, dass das einer meiner obersten Prioritäten ist.
Obwohl so vieles schlecht ist, hoffe ich insgeheim auf Besserung.. aber mein Verstand sagt mir, dass er sich nie ändern wird und ich gehen sollte.
Ich habe sowohl kommenden Sonntag, als auch nächste Woche die Möglichkeit hier zu verschwinden. 
Ich weiß einfach nicht mehr weiter...

Ob so ein Mann Kinder haben sollte.. er ist ja ein Alkoholiker 🙄 und braucht professionelle Hilfe.. das wird nicht gut gehen..

Gefällt mir

06.08.21 um 8:45

Was wirst du investiert haben, wenn 7 Jahre rum sind? So geht es mir... nimm deine Sachen und geh solange du noch kannst! Du wirst deine Hälfte finden, die auch Kinder mit dir haben will und eine liebevolle Beziehung mit dir führen möchte.

Gefällt mir

08.08.21 um 12:14
In Antwort auf

Ich habe das Gefühl einfach nicht mehr auf mein Leben klarzukommen 

Aber der Typ der jeden Tag trinkt und 1x wöchentlich duscht, der macht es lebenswerter?

Wenn du 25 Jahre lang am selben Ort gelebt hast, war es eh dringend Zeit für einen Tapetenwechsel, nutz doch einfach die Initialzündung und baue darauf auf.
Die 7 Monate gibt dir niemand zurück, aber warten bis daraus 12 oder 18 geworden sind, macht nichts besser.

Gefällt mir

08.08.21 um 12:43

Wage den Sprung ins kalte Wasser ,packe deine Sachen und adios .

Gefällt mir