Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie schaffe ich es dass er mir vergibt?

Wie schaffe ich es dass er mir vergibt?

20. November 2011 um 22:53

Hallo,
also meine Situation ist etwas durcheinander. Ich werde trotzdem versuchen das irgendwie für euch verständlich zu formulieren.

Mittlerweile ist es einen Monat her, dass ich mit meinem Freund (mit dem ich jetzt 4 Jahre zusammen bin) einen sehr schlimmen Streit hatte. Das Ganze ist eskaliert, vor allem war ich schuld. Ich war respektlos, hab ihn beleidigt und herumgeschubst. Dafür übernehme ich ganz die Schuld.

Mir tut es jetzt natürlich leid, und habe versucht Ihm bei einem Gespräch meinen Ausbruch zu erklären. Es ist nämlich so, dass ich etwa Mitte September festgestellt hatte, dass ich schwanger bin. Nach der ersten Freude und noch bevor ich es meinem Freund erzählt hatte, sagte mir mein Frauenarzt dass es sich um eine Eileiterschangerschaft handelt. Das ganze hat mich schwer getroffen, auch weil ich vor wenigen Jahren eine Fehlgeburt hatte, die ich nie überwunden habe. Das alles erzählte ich ihn, und auch dass ich es ihm nicht früher erzählen konnte, weil es zu schwer für mich war darüber zu reden. Er sagte es täte ihm leid, wir haben uns schließlich beide Kinder gewünscht, machte mir natürlich Vorwürfe dass ich ihm nichts erzählt hatte. Er hat ja auch vollkommen recht. Er hätte mir helfen können, und die Wut und Entäuschung, wäre an diesem Tag vor einem Monat nicht so aus mir ausgebrochen.

Obwohl er mich jetzt versteht, sagt er dass er erst mal Zeit für sich braucht. Er kann mir aber auch nicht garantieren dass es eine Zukunft für uns gibt. Ich merke nur, dass er sich komplett davor verschließt an irgendetwas, das mit unserer Beziehung zu tun hat, zu denken und sieht nur all die schlechten dinge.

Ich wiederum fühle mich ihm so sehr verbunden, seit wir unser Baby verlieren mussten. Mein Leben ist seitdem stehengeblieben, und ich warte nur ob er sich noch umentscheidet. Er sagt ich soll nicht warten, es hätte keinen Sinn. Aber wiederum will er dass wir ab uns an was essen gehen oder sonst etwas unternehmen. Er meint er verbringe nur gerne seine Zeit mit mir, aber eine Beziehung wolle er jetzt gerade nicht.

Mir fehlt zur Zeit einfach nur die Geduld um mich auf dieses Neu-Kennenlernen-Ding einzulassen. Ich brauche meinen Mann an meiner Seite, der mich tröstet und mir über meinen Verlust hinweghilft.

Wir hatten oft Streit in unserer Beziehung, haben auch viel miteinander durchgemacht. Aber trotz allem waren wir immer sehr vertraut und liebevoll zu einander. Selbst nach 4 Jahren haben wir kaum eine Nacht voneinander getrennt verbracht und uns regelmäßig unsere Liebe gestanden.

Deswegen ist es für mich so unverständlich, dass er so kalt und egoistisch reagiert. Mich jetzt im Stich lässt, nur weil er die Zeit allein genießen will. (Eine andere Frau gibt es nicht hat er mir versichert, und ich glaube ihm...noch).

Dieser Bericht ist nun doch länger geworden als ich beabsichtigt hatte, und ich hoffe dass die, die bis zum ende durchgehalten habe, mir einen rat geben können, wie ich ihn an unsere schöne Zeit erinnern kann, und er die Streitigkeiten vergisst?

Danke schon mal für eure Antworten.

Mehr lesen

21. November 2011 um 9:09

Eine Frage ...
Warum ist er denn so sauer? Weil Du ihm das mit der Fehlgeburt nicht erzählt hast??? War das vor eurer Beziheung oder als Du schon mit ihm zusammen warst???

Ok, waren mehr als eine Frage...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen