Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie sagt man,das man die Scheidung will?

Wie sagt man,das man die Scheidung will?

29. April 2007 um 15:57

Ich bin nun schon 10 Jahre verheiratet,und seit über 3 Jahren hat sich mein Mann so verändert das ich über Scheidung nachdenke.Für mich hat er außer beleidungungen und Beschuldigungen nichts mehr übrig, mit unseren Kinder 8 und 9 hat er kein Verhältniss mehr, außer anschreien und drohen. Wir haben seit über 2 Jahren getrennte Betten auch Zärtlichkeiten gibt es schon lange keine mehr.Ich habe nun einen tollen mann kennengelernt der mir endlich wieder das Gefühl gibt etwas wert zu sein.Aber ich bin leider nicht der Mensch der einfach so sagt ich will die Scheidung. ich habe große Angst davor diesen Schritt zu tun.
Bitte helft mir!!!

Mehr lesen

29. April 2007 um 16:29

Such dir am besten
einen guten Anwalt, berate dich mit ihm und knall es deinem Mann dann auf den Tisch.
Ich hatte den Fehler gemacht und es vorher gesagt, da ist die ganze Situation ziemlich eskaliert und ich habe den Schritt zurück gemacht. Beim 2. Anlauf, erst Anwalt und danach erst hat er es erfahren.
Gibt es einen bestimmten Grund für deine Angst?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2007 um 16:37
In Antwort auf foxy03

Such dir am besten
einen guten Anwalt, berate dich mit ihm und knall es deinem Mann dann auf den Tisch.
Ich hatte den Fehler gemacht und es vorher gesagt, da ist die ganze Situation ziemlich eskaliert und ich habe den Schritt zurück gemacht. Beim 2. Anlauf, erst Anwalt und danach erst hat er es erfahren.
Gibt es einen bestimmten Grund für deine Angst?
LG

Ich weiß nicht
ich habe einfach Angst vor den Veränderungen und wie groß die Szene wird die er machen könnte.
Und vorallem überlege ich wie es meine Kinder auffassen werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2007 um 21:53

Die Angst vor der Veränderung
ist völlig normal..Aber Veränderungen haben auch immer etwas postitves.Ich habe vor einem Monatn die Scheidung eingereicht. Mein Mann ist von Natur aus ein aggressiver Mensch,schnell aufbrausend und sehr jähzornig.Ich hatte auch schreckliche Angst vor dem Alleinsein, da ich keinen neuen Partner habe und vorher noch nie alleine gelebt habe.Aber ich komme besser damit zurecht als ich dachte.Und du kannst dann endlich das Gefühl was Dein neuer Partner Dir genießen.Nämlich dass Du ein liebenswerter Mensch bist.Ich sage dazu nur: Kopf hoch und Brust raus.Du schaffst das schon!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2007 um 20:37

Scheidung
Hallo meine Liebe,

bei mir war es etwas anders. Er liebt mich zwar weiterhin und hat mich wirklich nicht so behandelt wie du deine ehe beschreibst aber ähnlichkeiten sehe ich trotzdem.

ihr habt also getrennte schlafzimmer und zärtlichkeiten gibt es auch nicht mehr.... was brauchst du bitte mehr an anzeichen????

tut mir leid, wenn ich das jetzt so direkt sage, aber willst du die nächsten 50 jahre so weiterleben???? ist das leben nicht viel zu kurz um so weiter zu vegetieren?

lg
mare

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2007 um 21:41
In Antwort auf sonal_12846746

Ich weiß nicht
ich habe einfach Angst vor den Veränderungen und wie groß die Szene wird die er machen könnte.
Und vorallem überlege ich wie es meine Kinder auffassen werden.

Die Kinder sind sooo auch nicht gluecklich ...
Rede mit ihnen ueber Eltern, die sich trennen. Sage, dass Kinder immer BEIDE Eltern behalten, dass sich ELtern auch mal nicht mehr verstehen koennen, so wie man Schulfreunde verliert und neue gewinnt. Gib ihnen bereits vorher die Sicherheit, so gut du kannst.

Bei meiner Freundin hat der Sohn (damals 9) die Wohnungssuche der Mama regelrecht unterstuetzt, da war auch kaum noch eine Beziehung zum Papa da.

Mein Mann hat hat sich auch 2 Jahre lang Stueck fuer Stueck von mir entfernt, oft rumgeschrien, mich nicht mehr wahrgenommen. Es hat lange gedauert, bis ich den Grund herausfand (zumindet wenn nicht mehr Verliebtheit in eine andere). Nachdem ich ihn damit konfrontierte: Kehrtwendung um 180 Grad innerhalb weniger Wochen. Er gab aber nichts zu. Jedenfalls ist er so wie frueher, als ich mich in ihn verleibt habe. Aber meine Seele ist verletzt und heilt schwer, so wie die der Kinder auch.
Manchmal frage ich mich, ob die Trennung von ihm fuer mich einen besseren Neuanfang ergeben haette.

Alles Gute und denke dran, Schlimmer kann es eigentlich kaum noch kommen.
flysohigh

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2007 um 13:27
In Antwort auf jeanne_12346357

Die Kinder sind sooo auch nicht gluecklich ...
Rede mit ihnen ueber Eltern, die sich trennen. Sage, dass Kinder immer BEIDE Eltern behalten, dass sich ELtern auch mal nicht mehr verstehen koennen, so wie man Schulfreunde verliert und neue gewinnt. Gib ihnen bereits vorher die Sicherheit, so gut du kannst.

Bei meiner Freundin hat der Sohn (damals 9) die Wohnungssuche der Mama regelrecht unterstuetzt, da war auch kaum noch eine Beziehung zum Papa da.

Mein Mann hat hat sich auch 2 Jahre lang Stueck fuer Stueck von mir entfernt, oft rumgeschrien, mich nicht mehr wahrgenommen. Es hat lange gedauert, bis ich den Grund herausfand (zumindet wenn nicht mehr Verliebtheit in eine andere). Nachdem ich ihn damit konfrontierte: Kehrtwendung um 180 Grad innerhalb weniger Wochen. Er gab aber nichts zu. Jedenfalls ist er so wie frueher, als ich mich in ihn verleibt habe. Aber meine Seele ist verletzt und heilt schwer, so wie die der Kinder auch.
Manchmal frage ich mich, ob die Trennung von ihm fuer mich einen besseren Neuanfang ergeben haette.

Alles Gute und denke dran, Schlimmer kann es eigentlich kaum noch kommen.
flysohigh

Ich habe den Entschluß gefaßt
mir nächste Woche einen Termin zu holen!Kann mir vielleicht irgendjemand sagen was ich da mitnehmen muß und was die erste Beratung kostet?Und ob ich besser zu einem Mann oder einer Frau gehe?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2007 um 15:26
In Antwort auf sonal_12846746

Ich habe den Entschluß gefaßt
mir nächste Woche einen Termin zu holen!Kann mir vielleicht irgendjemand sagen was ich da mitnehmen muß und was die erste Beratung kostet?Und ob ich besser zu einem Mann oder einer Frau gehe?

Super
gut, dass du dir einen termin holen möchtest. aber zieh das jetzt auch wirklich durch!
ich würde spontan einen männlichen anwalt zu rate ziehen, wirkt irgendwie respekteinflößender. sorry, möchte hier keinen diekriminieren. was du alles mitbringen solltest, frag den anwalt direkt. er wird verständnis dafür haben, schließlich lässt man sich nicht alle tage scheiden.
viel grlück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 10:35
In Antwort auf sonal_12846746

Ich habe den Entschluß gefaßt
mir nächste Woche einen Termin zu holen!Kann mir vielleicht irgendjemand sagen was ich da mitnehmen muß und was die erste Beratung kostet?Und ob ich besser zu einem Mann oder einer Frau gehe?

Welchen Anwalt?
Hallo Momsi!
ich hatte genau das gleiche Problem,in meiner ersten Ehe war bereits nach kurzer Zeit keine Zweisamkeit mehr da.zwei jahre lang streit und das fast täglich.bei jedem streit hörte ich nur wenn es dir nicht passt lass dich doch scheiden.als er es dann wieder einmal sagte,sagte ich ihm das ich das auch tun werde,da ich so auch nicht mehr weiter machen wollte.ich habe mir eine Anwältin genommen.frauen können sich besser in die situation und gefühle reinversetzen als männer.viele anwälte( Männer) versuchen dann eher das es zur versöhnung kommt,nach dem motto stell dich nicht so an,eine anwältin ist viel gefühlvoller und denkt auch mit an die kinder.was du mitnehmen musst?eigentlich nichts,beim ersten gespräch bekommst du vom anwalt ein prozesskostenbeihilfeformular das du einreichst bei ihm/ihr,das kosten eigentlich nichts.ich wünsche dir viel glück und lass dich nicht unterkriegen!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 11:28
In Antwort auf hedy_12312685

Super
gut, dass du dir einen termin holen möchtest. aber zieh das jetzt auch wirklich durch!
ich würde spontan einen männlichen anwalt zu rate ziehen, wirkt irgendwie respekteinflößender. sorry, möchte hier keinen diekriminieren. was du alles mitbringen solltest, frag den anwalt direkt. er wird verständnis dafür haben, schließlich lässt man sich nicht alle tage scheiden.
viel grlück!

Aus
eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, rede mit deinem Mann ganz offen und ehrlich. Nicht nur ein Gespräch sondern viele. Sag ihm wies dir geht, was du dir wünschtst, wie es ihm geht, was ihm fehlt,..usw. Reden ist das A und O.
Mein mann und ich habens nicht hingekriegt und auch ich wollte die Trennung und nun will ich meinen Mann wieder und er mich nicht mehr.
Wirf nicht kampflos alles weg. Frag bei der Eheberatung nach, hol dir proffesionelle Hilfe und vor allen Dingen laß dir Zeit, überlegt dir sehr gut, das dieser Entschluß endgültig ist.
Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 14:30
In Antwort auf hilla_12492142

Aus
eigener Erfahrung kann ich dir nur raten, rede mit deinem Mann ganz offen und ehrlich. Nicht nur ein Gespräch sondern viele. Sag ihm wies dir geht, was du dir wünschtst, wie es ihm geht, was ihm fehlt,..usw. Reden ist das A und O.
Mein mann und ich habens nicht hingekriegt und auch ich wollte die Trennung und nun will ich meinen Mann wieder und er mich nicht mehr.
Wirf nicht kampflos alles weg. Frag bei der Eheberatung nach, hol dir proffesionelle Hilfe und vor allen Dingen laß dir Zeit, überlegt dir sehr gut, das dieser Entschluß endgültig ist.
Grüßle

Reden........
.......ja ein guter Rat........sofern der Partner es ZULÄSST und REDEN WILL. Ansonten ...VERGISS ES

So schwer wie das ist...........aber es hat dann keine Sinn und ist verschenkte Zeit!!!!

Ich suche auch noch gerade nach dem "richtigen Anwalt" für mich.........Anwalt oder Anwältin........Frau oder Mann.........möchte einfach die RICHTIGE Wahl treffen........
Schade das es im Internet keine Liste gibt wo man wirklich GUTE Anwälte finden kann

In meinem Freundes/Bekanntenkreis gibt es leider niemanden der schon mal nen Anwalt für ne Scheidung brauchte.....also hab ich da auch keine Möglichkeit mal nachzufragen........schade

Grüße

die Hexe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 14:56

Rechtsanwalt
Hallo,

um einen guten Anwalt zu finden gibt es nur zwei Wege:

1. Mundpropaganda
2. Kannst du bei deiner (Rechtsschutz)- versicherung nachfragen. Die übernehmen zwar nicht die Kosten, aber können dir gute Anwälte empfehlen.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2007 um 21:22
In Antwort auf saida_12358753

Rechtsanwalt
Hallo,

um einen guten Anwalt zu finden gibt es nur zwei Wege:

1. Mundpropaganda
2. Kannst du bei deiner (Rechtsschutz)- versicherung nachfragen. Die übernehmen zwar nicht die Kosten, aber können dir gute Anwälte empfehlen.

Liebe Grüße

Neue Homépage
Hallo,

ich habe hier eine neue seite gefunden, sieht gut aus. www.scheidentutweh.at. Da gibt es auch eine Info zum Recht.

liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen