Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie sag ich es ihr?

Wie sag ich es ihr?

8. Juli 2017 um 8:32

Hallo in die Runde!

Kurz zum Hintegrund- mein Partner hat für meinen Geschmack in letzter Zeit viel zu viel Kontakt mit einer Kollegin gehabt.
Nachdem mir nun der Gedultsfaden gerissen ist, hab ich ihm ein Ultimatum gestellt- sie oder seine Familie, also wir. 
Er versicherte mir, mit ihr wäre nichts und wir würden ihm alles bedeuten und natürlich bleibe er bei uns. Also sagte ich ihm, er solle den Kontakt auf das berufliche reduzieren und sich ab sofort von ihr (privat) fern halten. Er stimmte zu und sagte, er würde das mit ihr klären, wobei ich mir halt nicht sicher bin, ob er es wirklich tut. 
Auch ich möchte also ein Zeichen setzten und ihr bei Gelegenheit gerne mal nen Spruch rein drücken. Leider bin ich, was das angeht, ehr auf den Mund gefallen, sonst hätte ich das schon längst in beidiger Anwesenheit getan. Aber diese Spontanität besitze ich, was dieses Thema angeht, leider nicht. 
Also, was kann ich ihr für nen charmanten (nicht sowas wie "verpiss dich!" Satz um die Ohren hauen, der ihr sagt "finger weg von meinem Mann!" ? 

Mehr lesen

8. Juli 2017 um 8:48

Was veranlasst dich denn zu denken, dass die beide mehr als Freunde sind? Oder verbietest du ihm generell freundschaftliche Kontakte zu Frauen zu haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2017 um 19:40

Im Grunde sollte ich es nicht nötig haben, aber ich bin halt nicht sicher, ob er wirklich Klartext redet. Ich möchte einfach nur sicher sein, dass sie weiß, dass ich ein Auge auf sie habe und mir nicht alles gefallen lasse! 
Mein Selbstbewusstsein ist nicht sehr ausgeprägt, ihres umso mehr. Möchte ihr einfach ein bisschen den Wind aus den Segeln nehmen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2017 um 19:46

Was lässt du dir denn nicht von ihr gefallen momentan? Was aht sie denn verbrochen, dass du sie irgendwie zusammenstauchen musst?

Ich kann dir nur sagen - würde mein Mann auf die Idee kommen Freunde von mir anzugehen, dann wäre er derjenige der ein ordentliches Problem mit mir bekommen würde.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2017 um 19:52
In Antwort auf lumusi_12929047

Was veranlasst dich denn zu denken, dass die beide mehr als Freunde sind? Oder verbietest du ihm generell freundschaftliche Kontakte zu Frauen zu haben?

Nein, ich hab nicht generell etwas gegen Kontakt zur weiblichen Spezies. Aber wenn ich sicher bin, dass man mir etwas verheimlicht , Nachrichten löscht etc. dann reagiere ich mitunter sehr allergisch. Wir haben bereits eine Vergangenheit und auch wenn es schon viele Jahre her ist, nagt es noch sehr heftig am Vertrauen. Er weiß das, aber anstatt die völlig harmlosen Nachrichten (wie er beteuert) im Handy zu lassen- er weiß, dass ich gelegentlich schaue- löscht er alles. Und das macht mich skeptisch.
Er verbringt mitunter soviel Zeit mit ihr, selbst wenn ich dabei bin und meine, er wäre nur schnell irgendwas erledigen, dass sowohl ihn als auch mich seine Kollegen schon drauf ansprechen. 
Das geht mir an die Substanz, zu wissen, ich bilde es mir nicht nur ein und hab mich in etwas verrannt, sondern dass es auch anderen auffällt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2017 um 20:45
In Antwort auf lumusi_12929047

Was lässt du dir denn nicht von ihr gefallen momentan? Was aht sie denn verbrochen, dass du sie irgendwie zusammenstauchen musst?

Ich kann dir nur sagen - würde mein Mann auf die Idee kommen Freunde von mir anzugehen, dann wäre er derjenige der ein ordentliches Problem mit mir bekommen würde.

Glaub mir, würde ich es nicht für nötig halten, dem ganzen einen Dämpfer zu verpassen, würde ich das nicht tun. Und mir schon gar nicht Rat in einem Forum holen, alleine schon aus Angst, verurteilt zu werden, wie von dir jetzt!
Ich möchte gerne wissen, wie du reagieren würdest, wenn eine vermeintliche "Freundin" an deinem Freund herum baggert und ihm schöne Augen macht und jede Möglichkeit nutzt, in anzufassen etc. Oder würdest Du dabei ruhig zusehen?


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juli 2017 um 21:48
In Antwort auf lileniba

Hallo in die Runde!

Kurz zum Hintegrund- mein Partner hat für meinen Geschmack in letzter Zeit viel zu viel Kontakt mit einer Kollegin gehabt.
Nachdem mir nun der Gedultsfaden gerissen ist, hab ich ihm ein Ultimatum gestellt- sie oder seine Familie, also wir. 
Er versicherte mir, mit ihr wäre nichts und wir würden ihm alles bedeuten und natürlich bleibe er bei uns. Also sagte ich ihm, er solle den Kontakt auf das berufliche reduzieren und sich ab sofort von ihr (privat) fern halten. Er stimmte zu und sagte, er würde das mit ihr klären, wobei ich mir halt nicht sicher bin, ob er es wirklich tut. 
Auch ich möchte also ein Zeichen setzten und ihr bei Gelegenheit gerne mal nen Spruch rein drücken. Leider bin ich, was das angeht, ehr auf den Mund gefallen, sonst hätte ich das schon längst in beidiger Anwesenheit getan. Aber diese Spontanität besitze ich, was dieses Thema angeht, leider nicht. 
Also, was kann ich ihr für nen charmanten (nicht sowas wie "verpiss dich!" Satz um die Ohren hauen, der ihr sagt "finger weg von meinem Mann!" ? 

So läuft das leider nicht. Du verbietest deinem Mann garnichts und stellst ihn auch nicht vor binäre Optionen oder beleidigst andere Frauen mit Sprüchen die sich doch bitte andere Frauen in Onlineforen für dich ausdenken sollen! Fehlendes Selbstbewusstsein ist eher nicht dein Problem, wohl eher Selbstüberschätzung. Ich brauche wenige Minuten um auf dem Sommerfest der Firma meines Mannes seinen Kolleginnen eindeutig klar zu machen, dass sie es garnicht erst probieren brauchen. Ohne dabei andere Leute herabsetzen zu müssen. Ist aber auch kein Problem, wenn man seinen Mann liebt und begehrt.
Du durchsuchst das Handy deines Mannes, machst ihm Unterstellungen, willst ihm den Umgang mit anderen Menschen verbieten, drohst ihm und traust dich nicht einer anderen Frau gegenüber zu zeigen, dass es dein Mann ist?
Mit einer Beleidigung der "Kontrahentin" machst du deine Position nicht besser, zukünftig bist du dann die nervige Schrulle und die Kollegin wird sich vielleicht wirklich mal deinem Mann nähern, mit dem Argument nicht so schrullig zu sein. Ich hole meinen Mann oft vom Flughafen ab. Wenn er länger weg war auch besonders schick zurecht gemacht und mit Blumen für ihn oder den Kindern wenn es nicht zu spät ist. Das mache ich einfach gerne, denn ich freue mich jedes einzelne Mal ihn wieder bei mir zu haben und die Botschaft an die Kollegen und Kolleginnen ist auch sehr eindeutig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Gefühlschoas mit den Jungs
Von: alohaaa26
neu
8. Juli 2017 um 21:33
Daweil noch freund aber wen er so weiter macht nicht mehr
Von: jennilein7
neu
8. Juli 2017 um 20:34
Gutschein für ihn
Von: sujuma
neu
8. Juli 2017 um 19:48
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen