Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie sag ich es ihm am besten ?

Wie sag ich es ihm am besten ?

9. Dezember 2003 um 11:40

Hallo,

ich brauche einen Rat. Und zwar geht es darum, dass mich meine seit 4 Monaten dauernde Affaire, die langsam in eine Beziehung übergeht nicht befriedigt.
Der Mann ist der, mit dem ich zusammen sein will. Er ist sehr zurückhaltend was das Thema "Beziehung" angeht, wir sehen uns einmal ein der Woche, haben Sex und ganz langsam (er hat gesagt, dass er länger braucht, um Vertrauen zu fassen) wird es aber mehr und wir treffen uns auch außerhalb unserer vier Wände.
So, nun zu meinem Problem:
Er scheint ein Typ zu sein, der sich gerne bedienen lässt. Er genießt mich und meinen Körper total, sagt mir das auch, nur ist es ihm anscheinend vollkommen egal, ob ich zum Orgasmus komme oder nicht. Er weiß, dass ich wenn wir miteinander schlafen nicht kommen kann, allerdings bei jeder anderen Variation von Liebesspiel fällt es mir überhaupt nicht schwer.
Er greift mich zwar ein bisschen an, aber geht dann relativ schnell dazu über mit mir zu schlafen.
Das macht mir auch Spaß, aber so ganz komme ich nicht auf meine Kosten.
So, wie sag ich ihm so etwas am besten ??

Alles Liebe und danke für euren Rat
Lorelei

Mehr lesen

9. Dezember 2003 um 15:15

Naja, das ist nicht so ganz meines...
Liebe Tress,

hört sich zwar gut an, allerdings nur für jemanden, der sehr offensiv ist und das bin ich nicht.
Ich weiß zwar was ich will und was mir gut tut,nur denk ich mir, dass ich niemanden umerziehen will und kann.
Und für den Vibrator ist es noch ein bissl zu früh, so wie auch für die "Sklavenspielchen"
Ich weiß genau was du meinst, aber die Zeit ist noch nicht reif und das Vertrauen noch nicht da, um zu solchen Mitteln und Wegen zu greifen.
Ich möcht ihm das auf eine andere Art und Weise und vor allem etwas sanfter beibringen, aber dennoch........ danke für deinen Vorschlag.

Liebe Grüße
Lorli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2003 um 18:26
In Antwort auf lorelei1

Naja, das ist nicht so ganz meines...
Liebe Tress,

hört sich zwar gut an, allerdings nur für jemanden, der sehr offensiv ist und das bin ich nicht.
Ich weiß zwar was ich will und was mir gut tut,nur denk ich mir, dass ich niemanden umerziehen will und kann.
Und für den Vibrator ist es noch ein bissl zu früh, so wie auch für die "Sklavenspielchen"
Ich weiß genau was du meinst, aber die Zeit ist noch nicht reif und das Vertrauen noch nicht da, um zu solchen Mitteln und Wegen zu greifen.
Ich möcht ihm das auf eine andere Art und Weise und vor allem etwas sanfter beibringen, aber dennoch........ danke für deinen Vorschlag.

Liebe Grüße
Lorli

Hört es sich gut an?
was Temptress da empfiehlt? Ich stell mir das Ganze gerade mal anders herum vor, da hört es sich bei mir nicht mehr gut an. Ich würde dem eine knallen, wer da immer versuchen würde meinen Kopf irgendwo hinzudrücken. Mein Weg wäre es nicht. Aber die Menschen sind verschieden.
Rede mit ihm, wenn sich eine gute Gelegenheit bietet,und für die kannst du ja sorgen , sag ihm dass es dir Spass macht mit ihm, du aber noch etwas mehr Streicheleinheiten, oder was auch immer, dir wünscht.
Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 8:07

Gut gebrüllt Löwe...
Tress,

uuaaaahh, deinen Tipp finde ich sehr gut.
Köstlich. Den merke ich mir und schreibe ihn mir hinter die roten Ohren.
Ich kann mir vorstellen, das läßt sich
durchaus sehr spielerisch umsetzen.

Gruß,
Herr Rossi - Der das Glück sucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 9:26

Ich weiß aber was du meinst
Liebe Tress,

nein es hat sich gar nicht so grob angehört, ich bin ja selber eine eher Leidenschaftliche, aber wie schon erwähnt ist das einzige Problem, dass einfach das Vertrauen und weißt eh das persönliche Kennen noch nicht so groß ist.
Liebe Grüße
Lorli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 9:30
In Antwort auf hai_12180910

Gut gebrüllt Löwe...
Tress,

uuaaaahh, deinen Tipp finde ich sehr gut.
Köstlich. Den merke ich mir und schreibe ihn mir hinter die roten Ohren.
Ich kann mir vorstellen, das läßt sich
durchaus sehr spielerisch umsetzen.

Gruß,
Herr Rossi - Der das Glück sucht.

Das kann ich mir vorstellen...
Herr Rossi, sind da die Phantasien mit dir
durchgegangen ??
Aber schön, dass sich zu diesem Thema ein Mann
meldet.
Na, sag schon, versetz dich einmal in die Lage...du bist ein Egoist, der es sich machen lässt (grob ausgedrückt, aber Ansichtssache)und dein Mädel hätt gern mehr auf ihr Konto gebucht. So, du bist jemand, der sehr gerne nimmt, aber nicht so gerne gibt. Wie könnte man dich zum geben animieren ?

Und viel Glück für dich
Lorli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 9:34
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Hört es sich gut an?
was Temptress da empfiehlt? Ich stell mir das Ganze gerade mal anders herum vor, da hört es sich bei mir nicht mehr gut an. Ich würde dem eine knallen, wer da immer versuchen würde meinen Kopf irgendwo hinzudrücken. Mein Weg wäre es nicht. Aber die Menschen sind verschieden.
Rede mit ihm, wenn sich eine gute Gelegenheit bietet,und für die kannst du ja sorgen , sag ihm dass es dir Spass macht mit ihm, du aber noch etwas mehr Streicheleinheiten, oder was auch immer, dir wünscht.
Viele Grüße

Hallo Rumpelstilzchen....
danke für den Tipp, allerdings hab ich ihm das schon gesagt. Ich bekomm auch mehr Streicheleinheiten und wir haben beide Spass miteinander, aber es geht da jetzt wirklich rein um den Orgasmus und da wird es dann ein bisserl schwierig.

Liebe Grüße
Lorli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 13:51
In Antwort auf lorelei1

Hallo Rumpelstilzchen....
danke für den Tipp, allerdings hab ich ihm das schon gesagt. Ich bekomm auch mehr Streicheleinheiten und wir haben beide Spass miteinander, aber es geht da jetzt wirklich rein um den Orgasmus und da wird es dann ein bisserl schwierig.

Liebe Grüße
Lorli

??
Das "persönliche Kennen und Vertrauen" ist noch nicht so gut? Naja, zumindest so gut, miteinander in die Kiste zu hüpfen. Entweder er hats drauf oder nicht. Was will man da gross reden. Ich habe es früher mal versucht, hatte auch einen, der nur seinen eigenen Orgasmus wollte und weder oral noch sonstwas. also er wollte es schon haben aber nicht geben.

ihr habt keine richtige beziehung, ihr habt nicht mal für dich befriedigenden sex. ja, was hindert dich, dir was heisseres zu suchen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 14:07
In Antwort auf majara_12764202

??
Das "persönliche Kennen und Vertrauen" ist noch nicht so gut? Naja, zumindest so gut, miteinander in die Kiste zu hüpfen. Entweder er hats drauf oder nicht. Was will man da gross reden. Ich habe es früher mal versucht, hatte auch einen, der nur seinen eigenen Orgasmus wollte und weder oral noch sonstwas. also er wollte es schon haben aber nicht geben.

ihr habt keine richtige beziehung, ihr habt nicht mal für dich befriedigenden sex. ja, was hindert dich, dir was heisseres zu suchen?

Weils mir nicht NUR um den Sex geht ??!!!!
In die Kiste sind wir schon ziemlich früh gegangen, da hab ich eben nur was "heißes" wollen. Mittlerweile bin ich in ihn verliebt und, übrigens wir beide bewegen uns in allen Dingen aufeinander zu.
Ich hab auch schon Sachen angebracht, die mich gestört haben und er hat positiv darauf reagiert, aber das ist jetzt eine Geschichte, die ich nicht anzugehen weiß. Wie sagt man was am besten, ohne jemanden, den man sehr gern hat zu überfordern ? Wie war das denn bei dir ?
Was hast du denn gesagt ?
Und gleich vorweg, es ist ja nicht so, dass ich noch nie einen Orgasmus durch ihn hatte, nur kommt er öfters als ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 15:41
In Antwort auf lorelei1

Hallo Rumpelstilzchen....
danke für den Tipp, allerdings hab ich ihm das schon gesagt. Ich bekomm auch mehr Streicheleinheiten und wir haben beide Spass miteinander, aber es geht da jetzt wirklich rein um den Orgasmus und da wird es dann ein bisserl schwierig.

Liebe Grüße
Lorli

Dann....
es gibt inzwischen viele Bücher/Artikel/Internetseiten zu dem Thema wie ein Mann einer Frau dazu verhilft. Such dir eins aus, dass passt und schenke es ihm, wenn du ihm nicht direkt sagen kannst/willst, was du brauchst.
Falls du es ihm schon gesagt hast, er es nicht macht.

Kann er nicht? Will er nicht? Weiß er nicht wie? Hör einfach zu, was er sagt.

Dann gäbe es auch noch die Variante: ihm seine Wünsche nicht zu erfüllen , sag ihm, dass du dann auch nicht willst.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 15:44
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Dann....
es gibt inzwischen viele Bücher/Artikel/Internetseiten zu dem Thema wie ein Mann einer Frau dazu verhilft. Such dir eins aus, dass passt und schenke es ihm, wenn du ihm nicht direkt sagen kannst/willst, was du brauchst.
Falls du es ihm schon gesagt hast, er es nicht macht.

Kann er nicht? Will er nicht? Weiß er nicht wie? Hör einfach zu, was er sagt.

Dann gäbe es auch noch die Variante: ihm seine Wünsche nicht zu erfüllen , sag ihm, dass du dann auch nicht willst.


Fehlt ein Satz:
Frag ihn, warum er er nicht auf dich eingeht...Kann...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 15:50
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Dann....
es gibt inzwischen viele Bücher/Artikel/Internetseiten zu dem Thema wie ein Mann einer Frau dazu verhilft. Such dir eins aus, dass passt und schenke es ihm, wenn du ihm nicht direkt sagen kannst/willst, was du brauchst.
Falls du es ihm schon gesagt hast, er es nicht macht.

Kann er nicht? Will er nicht? Weiß er nicht wie? Hör einfach zu, was er sagt.

Dann gäbe es auch noch die Variante: ihm seine Wünsche nicht zu erfüllen , sag ihm, dass du dann auch nicht willst.


Merci....
das mit dem Buch find ich gut, aber sag, was wäre wenn du so ein Buch geschenkt bekommen würdest ???
Würdest du dich nicht in deiner Weiblichkeit gekränkt fühlen, auch wenn es der Wahrheit entspricht ???
Nein, ich hab noch überhaupt nichts zu diesem Thema gesagt, aber einmal hab ich schon verweigert und....... er hat angefangen sein Bestes zu geben , allerdings hatte ich danach kein so gutes Gefühl, es war dann so, als ob ich Spielchen für etwas das ich gerne hätte, treiben müsste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 15:55
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Fehlt ein Satz:
Frag ihn, warum er er nicht auf dich eingeht...Kann...


das ist eine sehr gute Idee. Weißt, ich glaub ich schwitz mich nur an, dass ich ihn verliere.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2003 um 18:49
In Antwort auf lorelei1

Merci....
das mit dem Buch find ich gut, aber sag, was wäre wenn du so ein Buch geschenkt bekommen würdest ???
Würdest du dich nicht in deiner Weiblichkeit gekränkt fühlen, auch wenn es der Wahrheit entspricht ???
Nein, ich hab noch überhaupt nichts zu diesem Thema gesagt, aber einmal hab ich schon verweigert und....... er hat angefangen sein Bestes zu geben , allerdings hatte ich danach kein so gutes Gefühl, es war dann so, als ob ich Spielchen für etwas das ich gerne hätte, treiben müsste.

Also noch nichts gesagt?
dann also feinfühlig ran an die Sache.
Als Spielchen würde ich es in dem Fall nicht sehen. Du zeigst ihm eben, was du nicht sagen kannst? Manchmal muß man dem Anderen durch seine eigenen Handlungen zeigen, was er da tut, oder in diesem Fall eben nicht tut . Aber ein bißchen reden, wirst du evtl schon müssen, falls es so nicht reicht.

Bei dem Buch käme es aufs Buch an, denke ich mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2003 um 0:21
In Antwort auf lorelei1

Das kann ich mir vorstellen...
Herr Rossi, sind da die Phantasien mit dir
durchgegangen ??
Aber schön, dass sich zu diesem Thema ein Mann
meldet.
Na, sag schon, versetz dich einmal in die Lage...du bist ein Egoist, der es sich machen lässt (grob ausgedrückt, aber Ansichtssache)und dein Mädel hätt gern mehr auf ihr Konto gebucht. So, du bist jemand, der sehr gerne nimmt, aber nicht so gerne gibt. Wie könnte man dich zum geben animieren ?

Und viel Glück für dich
Lorli

An Lorelei1
Herr Rossi hat eben keine Patent-Rezepte, die über den Ratschlag miteinander zu reden hinausgehen.
Außerdem ist Herr Rossi selbst schlecht im Bett.
Und zu der Fantasie...hatte mir das beschriebene aktive Verhalten vorgestellt
bei meiner Ex-Freundin, die ich meistens nicht beim Akt befriedigen konnte. Ich glaube
sie hätte mir das Flötenspielen beibringen können, wenn wir beide uns selbst bewußter
gewesen wären. Damit schieb ich ihr nicht die Verantwortung zu, im Gegenteil, z.Zt. sehe ich mich als Versager, bis ich andere Erfahrungen mache.
Männer müssen nicht unbedingt egoistisch sein,
wenn sie selbst zufrieden sind und die Partnerin nicht. Ich denke jede/r ist für seinen guten Orgasmus erstmal selbst verantwortlich.
Und wenn es nicht gut ist, dann helfen Gespräche, andere Techniken und und und - oder nichts.
Mein Selbstbewußtsein muss so gut sein, daß ich mich nicht nur flach legen lasse(passiv) sondern mich traue Ideen mit ins Spiel bringe (aktiv).


Wenn ein Partner nicht auf mich eingehen will, dann ist es der falsche Partner.

Lorelei, ich habe jetzt nur was dazu geschrieben, weil Du mich gefragt hast.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen