Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie reagieren betrogene Frauen???

Wie reagieren betrogene Frauen???

12. November 2006 um 10:47

Hab hier mal eine Frage, grad hab ich mir den Thread von Kerstin durchgelesen. Sie schreibt das ihrem Freund seine ehefrau es dreimal rausbekommen hat das da was läuft?
Warum verläßt sie ihn nicht, warum beendet sie das alles nicht? Was glaubt ihr? WArum macht eine Ehefrau das Jahre mit, weiß von der Affäre ihres Mannes und stärkt ihm zu guter letzt noch den Rücken?
Ich frage deshalb weil es mir genauso ging, meinem Freund seine Exfreundin wußte auch von uns. Akzeptierte alles, er ging und kam wie er wollte, und sie empfing ihn dann noch mit offenen Armen!!.Warum macht eine betrogene Frau das???
Seine Ex machte damals regelrecht die Augen zu.Er schlief nicht mehr mit ihr in der letzten Zeit, sobald sie von der Arbeit heimkam ging er weg---und zwar zu mir!!


Vielleicht wr jemand vo<n euch in dieser Situation und weiß eine Antwort auf meine Fragen


Lieben Dank

Mehr lesen

12. November 2006 um 12:41

Wo ist die Ehefrau besser?
Ich frage das weil ich denke das die ehefrauen da manchmal kein Stück besser sind als die Geliebten! Es wird immer auf die bösen Geliebten geschimpft. Wer schimpft auf die Ehefrau/Lebensgefährtin wenn sie das üble Spiel schön munter erträgt, keine Konsequenzen zieht, sich verar..... läßt wo es nur geht.
Für mich gibt es in diesem Fall keinen Unterschied. Wie dumm kann eine Frau sein einen Mann der fremdgeht immer noch auf Händen zu tragen ohne auch nur ein Wort zu sagen. Geschweige denn die Geliebte überhaupt einmal zu erwähnen!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 13:16

Hallo suleika 34
Warum Frauen Ihre Männer zurücknehmen? Liebe! Natürlich gibt es auch noch andere Gründe. Ich kann Dir sagen, ich kenne keinen Mann, der fremdgeht und nicht weiterhin mit seiner Frau schläft. Das erzählt er zwar seiner Geliebten, aber das ist eine Lüge!!! Und eine Ehefrau macht nicht einfach die Augen zu, wenn sie weiß, dass ihr Ehemann fremdgeht. Es sei, man führt sozusagen eine offene Beziehung oder der Ehefrau macht es wirklich nichts aus, dass ihr mann mit einer anderen Frau schläft, weil sie dem Mann nicht soviel Sex geben kann, wie er es braucht. Ich weiß von einer Beziehung, da schläft der Ehemannn mit anderen Frauen. Die Ehefrau weiß davon und sie kommt damit klar. Sie weiß genau, wo er ist und er macht das so ca. zweimal im Monat. Sie ist nicht eifersüchtig und die beiden lieben sich wirklich. Er ist ein fantastischer Familienvater und schläft natürlich auch mit seiner Frau. Doch die beiden sind sich einig, dass er sich etwas sexuelles woanders holt, was sie ihm nicht geben kann. Sie ist nicht eifersüchtig, weil es in dem moment "nur um Sex" geht und nicht um eine Beziehung oder Liebe. Ich persönlich könnte das nicht, aber das muss jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Die beiden sind ein ganz harmonisches und glückliches Paar seit vielen, vielen Jahren. Und dann ist die Frage, wie hast Du Dich gefühlt? Du warst die Geliebte und hast ihn doch auch wohl immer mit offenen Armen empfangen, wenn er zu Dir kam, oder?!, obwohl er in einer beziehung derzeit gelebt hatte. Hattest Du kein schlechtes Gewissen? Hattest Du alles geglaubt, was Dein "Freund" Dir erzählt hat? Sorry, dann bist Du nicht besser, als die betrogenen Ehefrauen. Das ist nicht böse gemeint. Aber warum werden immer die Ehefrauen als blöd und schlecht dargestellt? Was ist mit den Geliebten und den betrügenden Männern. Wie läuft es dann ab: Der Mann erzählt, wie schlecht seine Beziehung läuft und ach Gott, welch ein Hausdrachen zu Hause auf ihn wartet und dann steht eine Frau vor ihm, die ihm gefällt und die schmilzt dann dahin, weil er ihr so tolle Komplimente macht und im Bett natürlich der Knaller ist (sorry für meine Ausdrucksweise)und gesagt wird, ich liebe dich und er so gerne für immer mit ihr zusammen wäre... ja, wenn die neue Frau (Geliebte) doch so toll ist, warum heiratet er sie dann nicht oder zieht mit ihr für immer zusammen?! Und dann ist die Frage, warum geht der Mann fremd? Da gibt es viele Antworten. z.B. viele Männer gehen fremd, wenn zu Hause ein Kind ist, so zwischen 1 bis 4 Jahren, weil sie sich von ihrer Frau irgendwie vernachlässigt fühlen. Viele MÄnner können mit ganz kleinen Kindern nichts anfangen, die Frau ist öfter mal müde, man kann nicht mehr soviel weggehen wie früher. Ein Kind stellt das gesamte Leben auf den Kopf. Man kannn vorher viel planen, aber es kommt immer anders als man denkt. Immer! Es fehlt an Schlaf, man ist müde, man setzt andere Prioritäten und da haben viele Männer ein Problem (natürlich gibt es auch Frauen). So, dann steht da auf einmal eine Frau, rausgeputzt, ohne Anhang, immer Zeit, immer gestylt, witzig, nett und nu? Da knistert es. Und schon hat die "Ehefrau" verloren. Nicht bei allen Männern, aber doch bei einigen. Ich kenne genug. Nach max.3 Jahren war die Affäre vorbei, für immer. Und manche Männer fragen sich dann, wie konnte ich nur so blöd sein. Doch das Geschehne kann dann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Und wenn es gut läuft, dann wird aus solch einer Krise eine ganz wunderbare Beziehung. LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 13:42
In Antwort auf aglea_12864493

Wo ist die Ehefrau besser?
Ich frage das weil ich denke das die ehefrauen da manchmal kein Stück besser sind als die Geliebten! Es wird immer auf die bösen Geliebten geschimpft. Wer schimpft auf die Ehefrau/Lebensgefährtin wenn sie das üble Spiel schön munter erträgt, keine Konsequenzen zieht, sich verar..... läßt wo es nur geht.
Für mich gibt es in diesem Fall keinen Unterschied. Wie dumm kann eine Frau sein einen Mann der fremdgeht immer noch auf Händen zu tragen ohne auch nur ein Wort zu sagen. Geschweige denn die Geliebte überhaupt einmal zu erwähnen!!!

Hallo Suleika 34
Also, wenn ich Deine Beiträge weiterlese, dann könnte ich wirklich Wut bekommen. Wie alt bist Du? Eine reife Frau würde Deine Art von Kommentar nicht schreiben. Warst Du oder bist Du schon einmal verheiratet gewesen, oder warst Du in Deinem Leben nur Geliebte? Denn so hört sich Deine Schreibweise an. Und ja, ich persönlich schimpfe auf die Geliebten, die sich das Recht nehmen, in eine Ehe einzubrechen oder einmischen. Das Recht hat eine Geliebte nicht. Eine Geliebte hat grass gesagt, gar keine Rechte. Dafür ist sie "Geliebte"! Wenn einer die Ehe beenden kann, dann ist es die Frau, der Mann oder beide. Doch wenn eine Geliebte meint, sich dann noch einzudrängen und zu behaupten, dass ein mann seine Frau nicht mehr liebt und sie den Mann gehen lassen soll, dann ist das sehr unverschämt. Natürlich kämpft eine Ehefrau und die Geliebte kämpft auch. Und das eine Ehefrau kämpft, hat nichts mit Unselbstständigkeit, Materialismus, Kindern usw. zu tun. Man hat aus Liebe in den meisten Fällen geheiratet und nicht um finanziell abgesichert zu sein. Wir leben schließlich nicht mehr im Mittelalter. Ich finde in der heutigen Zeit, wird die Beziehung viel zu schnell aufgegeben, als dass man kämpft. Es wird doch heute alles viel zu einfach gemacht, die Flinte ins Korn zu stecken. Und warst schon einmal mindestens 24 Stunden dabei, wenn eine Ehefrau ihren fremdgegangenen Mann "empfängt"?! Warst Du schon einmal wissentlich die Betrogene?! Wenn Du in Deinem Leben noch nie von einem Mann betrogen worden bist, dann hattest Du wirklich Glück oder Du hast nichts davon mitbekommen. Und ich möchte Dich sehen, wenn Du einen Menschen wahrhaftig liebst!, wie Du dann reagierst, wenn dieser Mensch Dir fremdgegangen wäre oder fremdgeht. Ich glaube nämlich nicht, dass Du die große Ausnahme bist, die ihren mann sofort ohne wenn und aber für immer nach Afrika verwünscht. LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 13:55
In Antwort auf nea_11881619

Hallo Suleika 34
Also, wenn ich Deine Beiträge weiterlese, dann könnte ich wirklich Wut bekommen. Wie alt bist Du? Eine reife Frau würde Deine Art von Kommentar nicht schreiben. Warst Du oder bist Du schon einmal verheiratet gewesen, oder warst Du in Deinem Leben nur Geliebte? Denn so hört sich Deine Schreibweise an. Und ja, ich persönlich schimpfe auf die Geliebten, die sich das Recht nehmen, in eine Ehe einzubrechen oder einmischen. Das Recht hat eine Geliebte nicht. Eine Geliebte hat grass gesagt, gar keine Rechte. Dafür ist sie "Geliebte"! Wenn einer die Ehe beenden kann, dann ist es die Frau, der Mann oder beide. Doch wenn eine Geliebte meint, sich dann noch einzudrängen und zu behaupten, dass ein mann seine Frau nicht mehr liebt und sie den Mann gehen lassen soll, dann ist das sehr unverschämt. Natürlich kämpft eine Ehefrau und die Geliebte kämpft auch. Und das eine Ehefrau kämpft, hat nichts mit Unselbstständigkeit, Materialismus, Kindern usw. zu tun. Man hat aus Liebe in den meisten Fällen geheiratet und nicht um finanziell abgesichert zu sein. Wir leben schließlich nicht mehr im Mittelalter. Ich finde in der heutigen Zeit, wird die Beziehung viel zu schnell aufgegeben, als dass man kämpft. Es wird doch heute alles viel zu einfach gemacht, die Flinte ins Korn zu stecken. Und warst schon einmal mindestens 24 Stunden dabei, wenn eine Ehefrau ihren fremdgegangenen Mann "empfängt"?! Warst Du schon einmal wissentlich die Betrogene?! Wenn Du in Deinem Leben noch nie von einem Mann betrogen worden bist, dann hattest Du wirklich Glück oder Du hast nichts davon mitbekommen. Und ich möchte Dich sehen, wenn Du einen Menschen wahrhaftig liebst!, wie Du dann reagierst, wenn dieser Mensch Dir fremdgegangen wäre oder fremdgeht. Ich glaube nämlich nicht, dass Du die große Ausnahme bist, die ihren mann sofort ohne wenn und aber für immer nach Afrika verwünscht. LG

Liebe angel
...........ich bin schon durch die Hölle gegangen....ich war 12 jahre verh, mein Mann ging fremd, ich wußte davon genau 4!!!!!!!! Wochen. Hab den Zustand nur 4 Wochen ertragen, hab ihn rausgeschmissen in hohen bogen. Danach verliebte ich mich in meinen jetzigen Freund der gebunden war. War also auch Geliebte.

Also war ich im grunde schon fast alles*g*

Und glaub mir ich weiß wovon ich spreche

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 14:01

Wie dumm kann eine frau sein???
............ich sag das nochmal in aller Deutlichkeit!!!!!!!!! Sie weiß davon, sie akzeptierte alles, sie stärkte ihm noch den Rücken!!!! Sie machte die Augen kräftig zu als er bei mir war. Ihr wurde gesagt das er eine andere hat........
Ich wußte ja nicht was in ihr vorging........vielleicht sah sie die SAche ganz anderes

Ich war auch Betrogene Ehefrau......und ich weiß wie es ist betrogen zu werden. Auch ich kenne das leid

Aber.......Geliebte sind auch Menschen.

Komischerweiße will das hier fast niemand glauben....

liebe Grüße von einer betrogenen Ehefrau und Exgeliebten die endlich ihren Traumman bekommen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 14:29
In Antwort auf aglea_12864493

Liebe angel
...........ich bin schon durch die Hölle gegangen....ich war 12 jahre verh, mein Mann ging fremd, ich wußte davon genau 4!!!!!!!! Wochen. Hab den Zustand nur 4 Wochen ertragen, hab ihn rausgeschmissen in hohen bogen. Danach verliebte ich mich in meinen jetzigen Freund der gebunden war. War also auch Geliebte.

Also war ich im grunde schon fast alles*g*

Und glaub mir ich weiß wovon ich spreche

Hallo Suleika
Das Du durch die Hölle gegangen bist, tut mir leid für Dich. Ich nehme zurück, dass es den Anschein hatte, dass Du evtl. keine Ahnung hattest. Tut mir leid, wenn ich Dir das unterstellt habe. Ich bin bei solch einem Thema manchmal etwas emotionsgeladen. Auch ich war mal kurze Zeit Geliebte und hatte das ganze beendet, weil der Mann gebunden war und ein kleines Kind hatte. Gefühle hin, Gefühle her. Ich bin nicht der Typ Mensch, der einen Mann auf Dauer teilen kann. Bin verheiratet mit kleinem Kind. Mein Mann ist fremdgegangen. Ich bin ausgezogen. wir leben getrennt. Ich habe alles durchgemacht in alle Richtungen, was man sich nur vorstellen kann (natürlich nichts kriminelles, keine Drogen oder dergleichen). Auch bei mir war die Hölle sozusagen zu Hause, grins. Aber okay. Und soll ich etwas sagen, ja ich liebe meinen Mann immer noch, trotz allem, was passiert ist. Ich kann sehr gut allein sein, ich gehe schon immer arbeiten, bin sehr selbstständig, komme mit dem geld über die Runden, bin attraktiv und nicht blöd, also ich könnte genug andere Männer haben, wenn ich wollte, aber ich kann nicht, weil ich meinen Mann immer noch liebe und jetzt?! Ich bin nicht abhängig von meinem Mann, und trotzdem würde ich gerne wieder eine richtige Ehe mit meinem Mann führen. Doch ich bin noch nicht so weit, wegen Vertrauen usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 14:57
In Antwort auf aglea_12864493

Wie dumm kann eine frau sein???
............ich sag das nochmal in aller Deutlichkeit!!!!!!!!! Sie weiß davon, sie akzeptierte alles, sie stärkte ihm noch den Rücken!!!! Sie machte die Augen kräftig zu als er bei mir war. Ihr wurde gesagt das er eine andere hat........
Ich wußte ja nicht was in ihr vorging........vielleicht sah sie die SAche ganz anderes

Ich war auch Betrogene Ehefrau......und ich weiß wie es ist betrogen zu werden. Auch ich kenne das leid

Aber.......Geliebte sind auch Menschen.

Komischerweiße will das hier fast niemand glauben....

liebe Grüße von einer betrogenen Ehefrau und Exgeliebten die endlich ihren Traumman bekommen hat

Hammer!!
als ehefrau hast du die doppelpopperei nur 4 wochen mitgemacht...aber anscheindend hat es dir doch spass gemacht.
warum sonst hast du den mann gewechselt aber die doppelpopperei behalten?

mich wundert nicht die ehefrau, die an ihr versprechen glaubt und nicht gleich aufgibt. mich wundert auch nicht deine sexuelle neigung. aber warum versteckst du dich hinter irgend einer moral und schiebst die verantwortung dafür einer anderen frau zu?

ist echt nicht bös gemeint aber du solltest wirklich mal darüber nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 15:22
In Antwort auf aglea_12864493

Wie dumm kann eine frau sein???
............ich sag das nochmal in aller Deutlichkeit!!!!!!!!! Sie weiß davon, sie akzeptierte alles, sie stärkte ihm noch den Rücken!!!! Sie machte die Augen kräftig zu als er bei mir war. Ihr wurde gesagt das er eine andere hat........
Ich wußte ja nicht was in ihr vorging........vielleicht sah sie die SAche ganz anderes

Ich war auch Betrogene Ehefrau......und ich weiß wie es ist betrogen zu werden. Auch ich kenne das leid

Aber.......Geliebte sind auch Menschen.

Komischerweiße will das hier fast niemand glauben....

liebe Grüße von einer betrogenen Ehefrau und Exgeliebten die endlich ihren Traumman bekommen hat

Suleika,
keiner will glauben das geliebte auch menschen sind ??? lass ich mal so stehen !!!!

kennst du die verträge, die beide miteinander haben?

vllt. ist die basis ihrer parnerschaft ein ganz starkes fundament?

weisst du was und wie sie miteinander kommunizieren?

ich denke hier konntest du nur auf das
vertrauen, was dir ein betrüger gesagt hat und ob das die reine wahrheit war?

das du nun deinen traummann gefunden hast ist dir nach deinem letzten thread zu gönnen

lg, sadie



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 18:18
In Antwort auf sylwia_12708454

Hammer!!
als ehefrau hast du die doppelpopperei nur 4 wochen mitgemacht...aber anscheindend hat es dir doch spass gemacht.
warum sonst hast du den mann gewechselt aber die doppelpopperei behalten?

mich wundert nicht die ehefrau, die an ihr versprechen glaubt und nicht gleich aufgibt. mich wundert auch nicht deine sexuelle neigung. aber warum versteckst du dich hinter irgend einer moral und schiebst die verantwortung dafür einer anderen frau zu?

ist echt nicht bös gemeint aber du solltest wirklich mal darüber nachdenken.

Hallo....
..aber irgendwie weiß ich nicht was du meinst.
Zur Klarstellung, er war nicht verh. mit ihr. Sie war seine Lebensgefährtin. Finde aber das es keinen Unterschied macht ob mann jetzt den Trauschein hat oder nicht!
ja, er hat am Anfang noch mit ihr geschlafen. Er sagt zwar das er dann zum Schluß keinen Sex mehr mit ihr hatte, aber ob man es glauben soll weiß ich auch nicht. Das stört mich jetzt aber auch nicht mehr.


Aber eins glaub mir laluna wenn man betrogen wird ist es kein Spaß.....so wie du schreibst

Aber trotzdem ist man nicht davor gefeit selber irgendwann zur Geliebten zu werden

liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2006 um 18:23
In Antwort auf nea_11881619

Hallo Suleika
Das Du durch die Hölle gegangen bist, tut mir leid für Dich. Ich nehme zurück, dass es den Anschein hatte, dass Du evtl. keine Ahnung hattest. Tut mir leid, wenn ich Dir das unterstellt habe. Ich bin bei solch einem Thema manchmal etwas emotionsgeladen. Auch ich war mal kurze Zeit Geliebte und hatte das ganze beendet, weil der Mann gebunden war und ein kleines Kind hatte. Gefühle hin, Gefühle her. Ich bin nicht der Typ Mensch, der einen Mann auf Dauer teilen kann. Bin verheiratet mit kleinem Kind. Mein Mann ist fremdgegangen. Ich bin ausgezogen. wir leben getrennt. Ich habe alles durchgemacht in alle Richtungen, was man sich nur vorstellen kann (natürlich nichts kriminelles, keine Drogen oder dergleichen). Auch bei mir war die Hölle sozusagen zu Hause, grins. Aber okay. Und soll ich etwas sagen, ja ich liebe meinen Mann immer noch, trotz allem, was passiert ist. Ich kann sehr gut allein sein, ich gehe schon immer arbeiten, bin sehr selbstständig, komme mit dem geld über die Runden, bin attraktiv und nicht blöd, also ich könnte genug andere Männer haben, wenn ich wollte, aber ich kann nicht, weil ich meinen Mann immer noch liebe und jetzt?! Ich bin nicht abhängig von meinem Mann, und trotzdem würde ich gerne wieder eine richtige Ehe mit meinem Mann führen. Doch ich bin noch nicht so weit, wegen Vertrauen usw.

Liebe angel....
..ja ich weiß wie das ist. DArum verstehe ich auch die Exfreundin von ihm nicht das sie niemals was unternommen hat. Ich war auch eine betrogene Ehefrau, habe 2 kleine Kinder. Jetzt im nachhinein weiß ich erst das mein Mann und ich nie richitg zusammengepasst haben. Naja es ist vorbei.....
Aber du siehst mal wie schnell man trotz allem in die undankbare Rolle der Geliebten rutscht.

Ich kenne das ganze Leid einer Trennung, das hin und her, das Leid der Kinder. Ich hatte nach meiner Trennung 2 Gehörstürze, war im Krankenhaus...mir ging es wirklich schlecht

Trotz allem kann ich jetzt für seine Ex kein Mitleid empfinden......Ich weiß das auch sie leidet....


liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2008 um 22:19

Hallo Suleika
vielleicht eine Gegenfrage:
woher wolltest du wissen, ob er icht das selbe spiel mit dir spielte/spielen wird?
letztendlich sind es frauen, die zusammen stehen sollten.
Er ist derjenige, den FraU nach warum oder Ehrlichkeit fragen sollte.

oder seine frau hatte alles gegeben, diese ehe zu retten. tiefere situationen durchlebt, das Letzte aufzugeben, Hoffnung, wäre nicht infrage gekommen.

LG
schade, dass ich noch an ideale glaube...
viell. sollten mehr sein, wie du..dann ist es jede 1. Ehe
pass auf
danke dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 13:37
In Antwort auf aglea_12864493

Wo ist die Ehefrau besser?
Ich frage das weil ich denke das die ehefrauen da manchmal kein Stück besser sind als die Geliebten! Es wird immer auf die bösen Geliebten geschimpft. Wer schimpft auf die Ehefrau/Lebensgefährtin wenn sie das üble Spiel schön munter erträgt, keine Konsequenzen zieht, sich verar..... läßt wo es nur geht.
Für mich gibt es in diesem Fall keinen Unterschied. Wie dumm kann eine Frau sein einen Mann der fremdgeht immer noch auf Händen zu tragen ohne auch nur ein Wort zu sagen. Geschweige denn die Geliebte überhaupt einmal zu erwähnen!!!

...
höhre ich aus deinen zeilen neid raus?Vielleicht macht die ehefrau es ja auch mit absicht.Slange sie die Tür für Ihn aufhält schaded sie gleichzeitig Dir.Mal darüber nachgedacht?denn sie gibt ihm keinen grund das er irgendwann mal mit dir zusammen kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 13:40
In Antwort auf nea_11881619

Hallo Suleika 34
Also, wenn ich Deine Beiträge weiterlese, dann könnte ich wirklich Wut bekommen. Wie alt bist Du? Eine reife Frau würde Deine Art von Kommentar nicht schreiben. Warst Du oder bist Du schon einmal verheiratet gewesen, oder warst Du in Deinem Leben nur Geliebte? Denn so hört sich Deine Schreibweise an. Und ja, ich persönlich schimpfe auf die Geliebten, die sich das Recht nehmen, in eine Ehe einzubrechen oder einmischen. Das Recht hat eine Geliebte nicht. Eine Geliebte hat grass gesagt, gar keine Rechte. Dafür ist sie "Geliebte"! Wenn einer die Ehe beenden kann, dann ist es die Frau, der Mann oder beide. Doch wenn eine Geliebte meint, sich dann noch einzudrängen und zu behaupten, dass ein mann seine Frau nicht mehr liebt und sie den Mann gehen lassen soll, dann ist das sehr unverschämt. Natürlich kämpft eine Ehefrau und die Geliebte kämpft auch. Und das eine Ehefrau kämpft, hat nichts mit Unselbstständigkeit, Materialismus, Kindern usw. zu tun. Man hat aus Liebe in den meisten Fällen geheiratet und nicht um finanziell abgesichert zu sein. Wir leben schließlich nicht mehr im Mittelalter. Ich finde in der heutigen Zeit, wird die Beziehung viel zu schnell aufgegeben, als dass man kämpft. Es wird doch heute alles viel zu einfach gemacht, die Flinte ins Korn zu stecken. Und warst schon einmal mindestens 24 Stunden dabei, wenn eine Ehefrau ihren fremdgegangenen Mann "empfängt"?! Warst Du schon einmal wissentlich die Betrogene?! Wenn Du in Deinem Leben noch nie von einem Mann betrogen worden bist, dann hattest Du wirklich Glück oder Du hast nichts davon mitbekommen. Und ich möchte Dich sehen, wenn Du einen Menschen wahrhaftig liebst!, wie Du dann reagierst, wenn dieser Mensch Dir fremdgegangen wäre oder fremdgeht. Ich glaube nämlich nicht, dass Du die große Ausnahme bist, die ihren mann sofort ohne wenn und aber für immer nach Afrika verwünscht. LG

Danke
Du sprichst mir total aus der Seele.Besser hätte man es nicht schreiben können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 14:13

Bitte um Rat
Hallo ihr, ich habe ein großes Problem und zwar wurde ich 5tage von meiner exfreundin auf einer insel mit aller gewalt festgehalten und habe dadurch meine freundin verloren, die in diesen Tagen erfuhr, das es einen völlig unsinnigen Kuss zwischen mir und ner freundin von ihr gab, an den ich mich, durch übermäßigem alkoholkosum nciht mehr erinnern konnte. Nun kam es so, das ich in psychatrische behandlung kam, wegen der gefangenschaft und was daraus resultierte, also die trennung von meiner freundin, wo mir gesagt wurde, ich müsse 100%tig ehrlich zu ihr sein. Ich wollte dann am abend lis in unserer stammdiscothek aufsuchen und fuhr zu einer freundi um diese mitzunehmen, damit ich sonst im notfall nciht ganz allein da stand. Im grunde genommen ist es für mich schwer treu zu bleiben, wenn ich nciht die motivation von der anderen seite(in diesem fall von meiner exfreundin lisa bekomme) und diese motivation war nciht gegeben. Das und die anmache von dieser freundin mit der ich hingehen wollte war der grund, warum wir kurz geschützten sex hatten(als ich single war), ich das lisa aber nicht erzählen konnte, als ich sie sah, weil ich ncht wollte, dass der kontak sofort abbricht und wir hatten noch einen recht schönen abend zusammen. SIe bat mcih keine kompromisse mehr zu machen, wieder sport zu treiben, mit dem rauchen aufzuhören und fleißg zu arbeiten, was ich von da auch sofort tat und treue seit dem das wichtigste ist, was ich ihr beweisen muss. Nur sagt sie das einen tag zu spät... Nun habe ich da mit meinem therapeuten drüber gesprochen, dass ich es ihr erzählen muss wenn wir wieder einen besseren draht zueinander haben. Dieser bessere draht entstand unwahrscheinlich schnell in der letzten woche und gestern erfuhr lisa, von dieser freundin, das wir da sex hatte und lisa ist natürlich außer sich vor wut und evt enttäuschung. Mein prblem dabei liegt daran, dass ich lisa nciht erreichen kann, da sie und ihre familie sich fast vollständig sperrt, um vernünftig mit ir alles zu bereden und ich bin fast mit meinem latein am ende wie ich ihr noch beweisen soll wie sehr ich sie liebe und was unser ganze schöne zeit doch wert ist die wir vorallem letzte woche wier hatten. Bitte gebt mir ratschläge oder irgendeine hilfe was ich nocht un kann.Ich schreibe lisa email, liebesbreife und versuche alles zu tun was ich kann, doch muss ich sie irgendwie erreichen können, was ich wohl schaffen werde, aebr dann muss bei ihr auch was ankommen was ihr wirklich nochmal verdeutlicht wie sehr ich sie liebe, wieviel ich für sie tun würde und sie daran erinnern, welche gefühle doch noch in ihr steckn, denn das tun sie, das weiß ich sicher...
Ich liebe dsie mehr als mein eigenes Leben!

Bitte helft mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2008 um 16:43

So,
ich bin eine liebende Ehefrau, die gerade dabei ist ihrem Mann eine fast 2 jährige Affäre zu verzeien.

Als ich davon erfuhr, reagierte ich wie die meißten Frauen wohl.
Ich schrie ihn an, und schmiss ihn raus.

Allerdings merkte ich sehr schnell wie sehr ich diesen Mann liebe, wie ich ihn vermisse.

Wir führten schnell ernste Gespräche.
Er versuchte mir seine Situation zu schildern. Versuchte mir zu erklären wie er sich die letzten Jahre in unserer Ehe gefühlt hat.
Er versicherte mir vom ersten Tag an, dass diese Frau nie ein Trennungsgrund für ihn gewesen wäre, da er diese Frau NICHT liebt.
Er hat immer MICH geliebt. Sie gab ihm hin und wieder das was er brauchte und ich ihm nicht mehr gegeben habe.

Und da ich auch selbstkritisch denken kann, habe ich viel erkannt.
Denn auch ich war sehr unglücklich in unserer Ehe. Und das nicht erst seit 2 Jahren.

Mein Mann und ich haben auf beiden Seiten plötzlich sooo viel erkannt.

Wir lieben uns sehr und deshalb bleiben wir zusammen.

Aber es ist für die betrogene Frau sehr schwer.
Das Vertrauen ist weg, man lebt in Angst. Man stellt sich die Frage ob man seinen Mann überhaupt kennt. Man kann es nicht begreifen das er dazu fähig war. Das er einen so lange belügen konnte...usw.

Ich glaube das kommt immer auf die Gegebenheiten an.
Hätte mein Mann mir erklärt das er diese Frau lieben würde, es aber trotzdem beenden will, wäre ich nicht mehr hier bei ihm.
Wäre mein Mann ein Mensch, dem ich sowas sofort wieder zutrauen würde, wäre ich auch nicht mehr hier.
Hätte mein Mann mir je gesagt, dass er mich NICHT mehr lieben würde, würde ich nicht kämpfen. Denn Gefühle kann man nicht erzwingen.
Wäre die Affäre sehr eng und vertraut gewesen, hätte er zwischen Stühlen gesessen, wäre ich auch nicht mehr hier.
Würde ich denken, ich habe doch alles richtig gemacht in unserer Ehe, wäre ich auch nicht mehr hier.
Würde mein Mann nur mir die Schuld geben, ebenfalls nicht.

Jede Ehe und jede Affäre verläuft anders....weh tun sie alle.
Aber wie eine Ehefrau reagiert ist extrem unterschiedlich.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 12:12
In Antwort auf aglea_12864493

Wie dumm kann eine frau sein???
............ich sag das nochmal in aller Deutlichkeit!!!!!!!!! Sie weiß davon, sie akzeptierte alles, sie stärkte ihm noch den Rücken!!!! Sie machte die Augen kräftig zu als er bei mir war. Ihr wurde gesagt das er eine andere hat........
Ich wußte ja nicht was in ihr vorging........vielleicht sah sie die SAche ganz anderes

Ich war auch Betrogene Ehefrau......und ich weiß wie es ist betrogen zu werden. Auch ich kenne das leid

Aber.......Geliebte sind auch Menschen.

Komischerweiße will das hier fast niemand glauben....

liebe Grüße von einer betrogenen Ehefrau und Exgeliebten die endlich ihren Traumman bekommen hat

...
ich war ja auch mal geliebte und hab es genossen.muß aber auch sagen das ich mir nicht wirklich vorstellen konnte mit demjenigen mal richtig zusammen zu sein.Denn wenn er seine Freundin mit mir betrügt warumm sollte er es später nicht auch mit mir machen.das war also immer die frage die ich mich als geliebte gestellt habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juni 2012 um 20:54

Betrogene frau
hallo,
hast du vielleicht schon daran gedacht, das er seiner ex eine andere story als dir erzählt?
hast du schon mal mit ihr gesprochen?
hat er dir die wahrheit gesagt oder vielleicht auch eine geschichte erfunden?

wenn ich so frage dann mit gutem grund. mein freund hat mich 2 jahre lang mit einer frau x betrogen. als es mir berichtet wurde hat er gelogen und gelogen was das zeug hält. ich habe ihm geglaubt und heute weis ich immer noch nicht was genau passiert ist.
die ganze geschichte ist sehr lang, ich weis nicht ob es dich interessiert.

ich wollte dir damit nur sagen das es männer gibt die einfach nur lügen und die frauen glauben was sie hören leider.

das könnte doch die antwort auf deine frage sein.

ich wünsche dir alles gute linda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2012 um 10:38
In Antwort auf nea_11881619

Hallo suleika 34
Warum Frauen Ihre Männer zurücknehmen? Liebe! Natürlich gibt es auch noch andere Gründe. Ich kann Dir sagen, ich kenne keinen Mann, der fremdgeht und nicht weiterhin mit seiner Frau schläft. Das erzählt er zwar seiner Geliebten, aber das ist eine Lüge!!! Und eine Ehefrau macht nicht einfach die Augen zu, wenn sie weiß, dass ihr Ehemann fremdgeht. Es sei, man führt sozusagen eine offene Beziehung oder der Ehefrau macht es wirklich nichts aus, dass ihr mann mit einer anderen Frau schläft, weil sie dem Mann nicht soviel Sex geben kann, wie er es braucht. Ich weiß von einer Beziehung, da schläft der Ehemannn mit anderen Frauen. Die Ehefrau weiß davon und sie kommt damit klar. Sie weiß genau, wo er ist und er macht das so ca. zweimal im Monat. Sie ist nicht eifersüchtig und die beiden lieben sich wirklich. Er ist ein fantastischer Familienvater und schläft natürlich auch mit seiner Frau. Doch die beiden sind sich einig, dass er sich etwas sexuelles woanders holt, was sie ihm nicht geben kann. Sie ist nicht eifersüchtig, weil es in dem moment "nur um Sex" geht und nicht um eine Beziehung oder Liebe. Ich persönlich könnte das nicht, aber das muss jeder Mensch für sich selbst entscheiden. Die beiden sind ein ganz harmonisches und glückliches Paar seit vielen, vielen Jahren. Und dann ist die Frage, wie hast Du Dich gefühlt? Du warst die Geliebte und hast ihn doch auch wohl immer mit offenen Armen empfangen, wenn er zu Dir kam, oder?!, obwohl er in einer beziehung derzeit gelebt hatte. Hattest Du kein schlechtes Gewissen? Hattest Du alles geglaubt, was Dein "Freund" Dir erzählt hat? Sorry, dann bist Du nicht besser, als die betrogenen Ehefrauen. Das ist nicht böse gemeint. Aber warum werden immer die Ehefrauen als blöd und schlecht dargestellt? Was ist mit den Geliebten und den betrügenden Männern. Wie läuft es dann ab: Der Mann erzählt, wie schlecht seine Beziehung läuft und ach Gott, welch ein Hausdrachen zu Hause auf ihn wartet und dann steht eine Frau vor ihm, die ihm gefällt und die schmilzt dann dahin, weil er ihr so tolle Komplimente macht und im Bett natürlich der Knaller ist (sorry für meine Ausdrucksweise)und gesagt wird, ich liebe dich und er so gerne für immer mit ihr zusammen wäre... ja, wenn die neue Frau (Geliebte) doch so toll ist, warum heiratet er sie dann nicht oder zieht mit ihr für immer zusammen?! Und dann ist die Frage, warum geht der Mann fremd? Da gibt es viele Antworten. z.B. viele Männer gehen fremd, wenn zu Hause ein Kind ist, so zwischen 1 bis 4 Jahren, weil sie sich von ihrer Frau irgendwie vernachlässigt fühlen. Viele MÄnner können mit ganz kleinen Kindern nichts anfangen, die Frau ist öfter mal müde, man kann nicht mehr soviel weggehen wie früher. Ein Kind stellt das gesamte Leben auf den Kopf. Man kannn vorher viel planen, aber es kommt immer anders als man denkt. Immer! Es fehlt an Schlaf, man ist müde, man setzt andere Prioritäten und da haben viele Männer ein Problem (natürlich gibt es auch Frauen). So, dann steht da auf einmal eine Frau, rausgeputzt, ohne Anhang, immer Zeit, immer gestylt, witzig, nett und nu? Da knistert es. Und schon hat die "Ehefrau" verloren. Nicht bei allen Männern, aber doch bei einigen. Ich kenne genug. Nach max.3 Jahren war die Affäre vorbei, für immer. Und manche Männer fragen sich dann, wie konnte ich nur so blöd sein. Doch das Geschehne kann dann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Und wenn es gut läuft, dann wird aus solch einer Krise eine ganz wunderbare Beziehung. LG

Ich kenne auch andere
ich kenne auch Männer die fremdgehen und nicht mit ihren Ehefrauen schlafen, aber das ist garantiert nicht aus Liebe zur Geliebten sondern weil die Ehefrauen Sex verweigern. Das gibt es tatsächlich.
Die Paare , die haben sich nach dem die Kinder (oder irgendwelche große Veränderung) da sind zerstritten oder der Mann geht fremd, bei denen ist zu 90 % so, dass die Kommunikation in der Beziehung eh schon vorher nicht richtig so stattgefunden hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2012 um 10:47
In Antwort auf lorens_12654549

Bitte um Rat
Hallo ihr, ich habe ein großes Problem und zwar wurde ich 5tage von meiner exfreundin auf einer insel mit aller gewalt festgehalten und habe dadurch meine freundin verloren, die in diesen Tagen erfuhr, das es einen völlig unsinnigen Kuss zwischen mir und ner freundin von ihr gab, an den ich mich, durch übermäßigem alkoholkosum nciht mehr erinnern konnte. Nun kam es so, das ich in psychatrische behandlung kam, wegen der gefangenschaft und was daraus resultierte, also die trennung von meiner freundin, wo mir gesagt wurde, ich müsse 100%tig ehrlich zu ihr sein. Ich wollte dann am abend lis in unserer stammdiscothek aufsuchen und fuhr zu einer freundi um diese mitzunehmen, damit ich sonst im notfall nciht ganz allein da stand. Im grunde genommen ist es für mich schwer treu zu bleiben, wenn ich nciht die motivation von der anderen seite(in diesem fall von meiner exfreundin lisa bekomme) und diese motivation war nciht gegeben. Das und die anmache von dieser freundin mit der ich hingehen wollte war der grund, warum wir kurz geschützten sex hatten(als ich single war), ich das lisa aber nicht erzählen konnte, als ich sie sah, weil ich ncht wollte, dass der kontak sofort abbricht und wir hatten noch einen recht schönen abend zusammen. SIe bat mcih keine kompromisse mehr zu machen, wieder sport zu treiben, mit dem rauchen aufzuhören und fleißg zu arbeiten, was ich von da auch sofort tat und treue seit dem das wichtigste ist, was ich ihr beweisen muss. Nur sagt sie das einen tag zu spät... Nun habe ich da mit meinem therapeuten drüber gesprochen, dass ich es ihr erzählen muss wenn wir wieder einen besseren draht zueinander haben. Dieser bessere draht entstand unwahrscheinlich schnell in der letzten woche und gestern erfuhr lisa, von dieser freundin, das wir da sex hatte und lisa ist natürlich außer sich vor wut und evt enttäuschung. Mein prblem dabei liegt daran, dass ich lisa nciht erreichen kann, da sie und ihre familie sich fast vollständig sperrt, um vernünftig mit ir alles zu bereden und ich bin fast mit meinem latein am ende wie ich ihr noch beweisen soll wie sehr ich sie liebe und was unser ganze schöne zeit doch wert ist die wir vorallem letzte woche wier hatten. Bitte gebt mir ratschläge oder irgendeine hilfe was ich nocht un kann.Ich schreibe lisa email, liebesbreife und versuche alles zu tun was ich kann, doch muss ich sie irgendwie erreichen können, was ich wohl schaffen werde, aebr dann muss bei ihr auch was ankommen was ihr wirklich nochmal verdeutlicht wie sehr ich sie liebe, wieviel ich für sie tun würde und sie daran erinnern, welche gefühle doch noch in ihr steckn, denn das tun sie, das weiß ich sicher...
Ich liebe dsie mehr als mein eigenes Leben!

Bitte helft mir

Tja
Hallo Olin, es tut mir Leid für Dich . Ich habe mich auch so verhalten wie deine Ex daher kann ich mir vorstellen wie das aussieht. Natürlich hat er sich bemüht und alles der Welt versprochen. Der hat hinterher genau diese Sätze gesagt die Du eben geschrieben hast. Aber ich wollte ihn nicht zurück , mein Vertrauen war weg. Du schreibst, du kannst in der Beziehung nur treu sein wenn die Motivation da ist, das ist Deine Grundeinstellung, die ich sehr schräg finde. Und vielleiht das ist genau das Problem, worüber Du nachdenken musst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2012 um 10:55

Fassade
Nicht alle Frauen die Affäre akzeptieren , tun dies aus Liebe. Viele Ehefrauen wollen liebe die Fassade bewahren, wenn sie wissen dass die Männer sich nie scheiden lassen würden. Entweder sie leiden jahrzehntelang still vor sich hin oder sie lieben ihre Männer überhaupt nicht mehr und leben nur noch für die Kinder, für nach außen heile Familie.

Natürlich gibt es auch Männer wie der von Marienchen , aber der hat ja die Marienchen wirklich geliebt und keine Gefühle für die Affäre entwickelt. Ich glaube nicht dass es eine Mehrheit ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 19:22

Basisbeziehungen
Liebe Sulaika,

es gibt da doch anscheinend sichere Häfen, echte Liebe, die alles aushält, auch mal eben ein bissel Rumvögeln mit leichter Kost, das kann wahre LIebe nicht erschüttern, geht doch nur um Sex, mehr bist du ihm nicht wert und die Anderen auch nicht und weil sie das alles mitmacht, weis er, dass sie sein Platz auf Erden ist. Wenn du damit leben kannst, eine Geliebte zu sein, freu dich doch, du hast den Genuss, oder bist du fähig so zu lieben wie sie und bei einem solchen Mann zu bleiben? Dann beschwer dich nicht, träume nicht, dass er die Seiten wechselt, denn genau dieser wäre dann Dein Mann. Ich glaub nicht dass du das aushalten kannst, weil du eben solche Fragen stellst.
Die Liebe, es ist die Liebe die alles zusammenhält, alles und unter allen Umständen, egal was, bis in alle Ewigkeit.
Tschüssi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 23:29
In Antwort auf galaxy52

Basisbeziehungen
Liebe Sulaika,

es gibt da doch anscheinend sichere Häfen, echte Liebe, die alles aushält, auch mal eben ein bissel Rumvögeln mit leichter Kost, das kann wahre LIebe nicht erschüttern, geht doch nur um Sex, mehr bist du ihm nicht wert und die Anderen auch nicht und weil sie das alles mitmacht, weis er, dass sie sein Platz auf Erden ist. Wenn du damit leben kannst, eine Geliebte zu sein, freu dich doch, du hast den Genuss, oder bist du fähig so zu lieben wie sie und bei einem solchen Mann zu bleiben? Dann beschwer dich nicht, träume nicht, dass er die Seiten wechselt, denn genau dieser wäre dann Dein Mann. Ich glaub nicht dass du das aushalten kannst, weil du eben solche Fragen stellst.
Die Liebe, es ist die Liebe die alles zusammenhält, alles und unter allen Umständen, egal was, bis in alle Ewigkeit.
Tschüssi


hahaha ich lach mich tot!
auf die "liebe" (und den eheschwur) eines solchen mannes kann ich aber gut und gerne verzichten!
glaubst du wirklich was du da schreibst? glaubst du echt, dass das "wahre liebe" ist, wenn "mann" mal hin und wieder rumvögelt und "frau" gütigst alles verzeiht? weil... es ist ja liebe... ääh... oder sowas in der art...
ich glaub es grad echt nicht, wo bleibt dein selbstwert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2012 um 17:59
In Antwort auf hylda_11963502


hahaha ich lach mich tot!
auf die "liebe" (und den eheschwur) eines solchen mannes kann ich aber gut und gerne verzichten!
glaubst du wirklich was du da schreibst? glaubst du echt, dass das "wahre liebe" ist, wenn "mann" mal hin und wieder rumvögelt und "frau" gütigst alles verzeiht? weil... es ist ja liebe... ääh... oder sowas in der art...
ich glaub es grad echt nicht, wo bleibt dein selbstwert?

Wahre liebe
Hi missshoreless,

ich meine nicht seine Liebe, ihre Liebe, vielleicht liebt sie ihn ja über alle Maßen, dass sie ihm diesen Spass nachsieht? Aber kann auch was anderes dahinterstecken, ich kenne ja diese Person nicht, trotzdem, ich kenne Frauen die lieben...weil sie lieben...was deren Männer da auf die Reihe kriegen weis ich nicht, die Liebe fragt noch nicht mal danach, sie liebt, weil sie liebt. Sowas gibts tatsächlich. Liebe lässt sich nicht verletzen und ich finde es schön, dass es das gibt, immer wieder mal. Du kennst seine Frau vermutlich besser, keine Ahnung wer die ist und ob sie sowas macht oder nicht. Aber würde es dich kränken, wenn es doch so wäre? Und warum würdest du das nicht auch schön finden. Wäre doch alles in Butter, dir und ihm euren Spass, ihr ihre Liebe, was ist so schlecht daran? Ein Mann kann jederzeit abhauen, jederzeit. Macht er aber nicht. Also habt ihr eine Ehe zu Dritt, läuft doch. Also mach Dir keine Probleme.
Gruss von Galaxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Es drängt mich fremdzugehen, aber ich will es nicht!
Von: darach_12320508
neu
11. Juli 2012 um 14:44
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook