Forum / Liebe & Beziehung

Wie oft verzeihen ?

Letzte Nachricht: 12:02
9:54

Mich würde interessieren wie oft ihr eurem Partner/ ex Partner eine Trennung verzeihen würdet ?
Mein Partner hat mich schon 2-3mal innerhalb von 2jahren verlassen bzw sich von mir getrennt, kam aber immer nach 1 2 Wochen wieder angekrochen..
ich habe ihm jedes Mal verzeiht, weil ich denke, dass die Liebe stark genug ist um das zu verkraften..

wie seht ihr das ? Hattet ihr sowas schon einmal ?

 

Mehr lesen

10:22

Liebe ist nicht alles für eine funktionierende Beziehung. Und bei mehrmaligen Trennungen bezweifel ich, dass das wirklich Liebe ist, die ihn immer wieder zurück kommen lässt.

Ihm wird nach 2 Wochen langweilig sein, ihm fehlt vielleicht die Bestätigung von dir oder der Sex. Er vermisst vielleicht die Gewohnheit.

Woran scheitert es denn jedes Mal? Werden diese Probleme ausgeräumt oder einfach so getan als sei nichts gewesen? Hat er eine Begründung dafür warum er dich verlässt anstatt an der Beziehung zu arbeiten?

1 -Gefällt mir

10:38
In Antwort auf

Liebe ist nicht alles für eine funktionierende Beziehung. Und bei mehrmaligen Trennungen bezweifel ich, dass das wirklich Liebe ist, die ihn immer wieder zurück kommen lässt.

Ihm wird nach 2 Wochen langweilig sein, ihm fehlt vielleicht die Bestätigung von dir oder der Sex. Er vermisst vielleicht die Gewohnheit.

Woran scheitert es denn jedes Mal? Werden diese Probleme ausgeräumt oder einfach so getan als sei nichts gewesen? Hat er eine Begründung dafür warum er dich verlässt anstatt an der Beziehung zu arbeiten?

Ich kann deine Denkweise gut verstehen und nachvollziehen... allerdings kann ich dir zu 100% versichern, dass es definitiv die Liebe ist...er ist leider ein sehr emotionaler Mensch, der gerne mal aus dem Affekt und unüberlegt handelt...

Die Diskussionen sind meistens gerechtfertigt, wie beide sind keine unschuldslämmer, aber er ist der welcher halt wie gesagt meistens überlegt aus dem Affekt handelt...

Gefällt mir

11:01
In Antwort auf

Ich kann deine Denkweise gut verstehen und nachvollziehen... allerdings kann ich dir zu 100% versichern, dass es definitiv die Liebe ist...er ist leider ein sehr emotionaler Mensch, der gerne mal aus dem Affekt und unüberlegt handelt...

Die Diskussionen sind meistens gerechtfertigt, wie beide sind keine unschuldslämmer, aber er ist der welcher halt wie gesagt meistens überlegt aus dem Affekt handelt...

Ok, er liebt dich, mag sein. Aber was bringt dir das wenn er in ein paar Wochen/Monaten wieder mal aus dem Affekt Schluss macht? Du kannst dich nicht auf ihn verlassen in dem Punkt.

Du hast nichts dazu geschrieben ob ihr an den Problemen arbeitet oder sie unter den Teppich kehrt. Habt ihr mal wirklich versucht heraus zu finden warum er so reagiert, was ist evtl. dein Anteil daran, dass es eskaliert?

Aber ganz ehrlich, einem Mann, der einmal mit mir Schluss macht, dem kann ich vielleicht noch eine Chance geben. Aber eine zweite wird es definitiv nicht geben, vor allem nicht wenn er sich aus dem Affekt heraus trennt. 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11:13

Hm. "Angekrochen" hört sich etwas negativ an. Wenn bei mir jemand "angekrochen" kommen würde, wäre er raus. 

Abgesehen davon leidet ja durch so Aktionen die Glaubwürdigkeit der Person massiv. Ich würde so jemanden nach dem 2. Mal definitiv nicht mehr ernst nehmen - ergo fällt er aus meinem Beziehungsschema raus. Ich nehme meine Partner ernst bei allen Aktionen / Reaktionen. Und auf Unglaubwürdigkeit kann man keine stabile Partnerschaft aufbauen.

Wird Dir das nicht langsam zu blöd?

Und ja - manchmal ist Liebe nicht alles was man braucht.  Sondern auch Zuverlässigkeit, Loyalität, Glaubwürdigkeit. Der Typ wäre mir zu unsicher um etwas längerfristiges aufzubauen.

1 -Gefällt mir

11:29

Nee, so würde ich nicht mit mir umspringen lassen. Hatte in meinen Anfang 20ern eine Freundin, die das ständig gemacht hat, also die Freunschaft "gekündigt" und dann wieder angekrochen kommen, wie es ihr gerade in die Laune gepasst hat.
Sei dir bitte selbst mehr wert als das, so etwas kann den eigenen Selbstwert sehr kaputt machen.

Allerdings wissen wir auch von dir jetzt gar nichts über die Umstände der Trennung, du sagst nur Trennung, aber nicht, was für ein Grund dem vorausgegangen ist.

Gefällt mir

12:02

Ganz klar, die Probleme kommen von uns beiden...alles was bis jetzt im Raum stand wurde darüber gesprochen und geklärt, ich denke dass die Probleme nichts zur sache tun, aber teilweise war es schon begrüdet... Wir tragen beide eine Schlud dazu, aber ich würde auch in einem großen Streit nicht schluss machen...
Ich weis auch, dass er sich sehr dumm vorkommt, wenn er wieder ankommt...

Das "angekrochen" war etwas falsch ausgdrückt, kein bitteln kein betteln, sondern wir haben über die Probleme gesprochen und den entschluss gefasst es nochmals zu versuchen,

Gefällt mir