Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie oft sollte man "Ich liebe dich" sagen?

Wie oft sollte man "Ich liebe dich" sagen?

18. Oktober 2007 um 11:06

Hallo,

ich habe mal eine Frage...
Was denkt ihr, wie oft man die drei bedeutungsvollen Wörter "Ich liebe dich" seinem Partner sagen sollte?

Vielleicht jeden Tag ein paar Mal?
Einmal in der Woche?
Einmal im Monat?

Mich beschäftigt diese Frage, weil mein Freund mir bis vor ein paar Monaten jeden Tag "ich liebe dich" gesagt hat, nur dann war es plötzlich nicht mehr jeden Tag,sondern vielleicht nur noch jeden 2-3 Tag....Was aufeinmal doch ein bisschen komisch ist, wenn man es vorher JEDEN Tag gehört hat.
Ich denke aber man sollte jeden Tag seinem Partner sagen wie sehr man ihn liebt.
Ich denke dabei oft an das Lied von Ronan Keating "If tomorrow never comes"...
Das Leben kann so schnell zu Ende sein.... und dann fragt man sich vielleicht... wird der andere gewusst haben wie sehr ich ihn geliebt habe...?



Mehr lesen

18. Oktober 2007 um 11:10

Wie das herz es will
also ich denke man sollte es immer dann sagen, wenn man dass bedürfnis dazu hat..dafür gibts keine regel..viel wichtiger es eh WAS man TUT und nicht, was man SAGT!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 11:17

Ja,
ich denke auch, dass es besondere Momente sein sollten.
Alles andere ist vielleicht nur am Anfang einer Beziehung erforderlich weil man da noch nicht so ein tiefes Vertrauen in seinen Partner hat.
Dann braucht man dieses tägliche "Ich liebe Dich" natürlich als Bestätigung.
Wenn das Vertrauen aber da ist und man weiß das man geliebt wird ist eine Bestätigung nicht mehr erforderlich.
Und dann sind es die magischen Momente in den diese drei Worte mehr aussagen als je zuvor.

lg
jade

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 11:29
In Antwort auf annice_12235005

Ja,
ich denke auch, dass es besondere Momente sein sollten.
Alles andere ist vielleicht nur am Anfang einer Beziehung erforderlich weil man da noch nicht so ein tiefes Vertrauen in seinen Partner hat.
Dann braucht man dieses tägliche "Ich liebe Dich" natürlich als Bestätigung.
Wenn das Vertrauen aber da ist und man weiß das man geliebt wird ist eine Bestätigung nicht mehr erforderlich.
Und dann sind es die magischen Momente in den diese drei Worte mehr aussagen als je zuvor.

lg
jade


häh ??
".....Dann braucht man dieses tägliche "Ich liebe Dich" natürlich als Bestätigung.
Wenn das Vertrauen aber da ist und man weiß das man geliebt wird ist eine Bestätigung nicht mehr erforderlich.
Und dann sind es die magischen Momente in den diese drei Worte mehr aussagen als je zuvor....."

GRUNSÄTZLICH sollten diese drei worte NICHT als als bestätigung missbraucht werden. was ist denn das für eine aussage ?

liebe kommt aus tiefstem herzen. gerade zu beginn einer beziehung würde ich mich doch bitte schön SEHR wundern, wenn mein partner mir diese worte haufenweise um die ohren knallt.
weil liebe mit der zeit wächst und nicht etwas ist, was DA ist, wenn man mit dem finger schnippt.

wenn ein mensch - egal ob mann oder frau - mit diesen worten derart kokettiert und sie um sich schmeißt, als wären sie nichts weiter als nette untermalung eines derzeitigen schönen zusammenseins, dann hat er für mich ganz eindeutig NICHT die bedeutung dieser worte erfasst. und die geht für meine begriffe eindeutig über das tägliche/monatliche erwähnen, weil man es ERWARTET (wieder diese erwartungshaltung) hinaus.



wahre liebe spürt man. man muss nicht täglich zig mal von sich geben, wie sehr man den anderen denn liebt. wenn man wirklich jemanden liebt und geliebt wird, dann MERKT man das ganz schnell an allem, was in der partnerschaft passiert.

worte sind schall und rauch. entscheidend ist, welche tiefe die beziehung wirklich hat. DANN kann man von liebe reden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 11:41

Zu oft...?
Jeden Tag "Ich liebe dich"? Wirkt das dann nicht irgendwann etwas abgedroschen? Ich habe noch nie drauf geachtet wie oft ich meiner Freundin was gesagt habe. Das einzige was mir auffaelt ist, das ich ein "Ich liebe dich" wesentlich weniger sage als "Ich habe dich lieb" wo ich selbst das nicht so "beim vorbeigehen" sage. Ich sage meiner Freundin sowas nur in bestimmten Situationen - wo es einfach passt. Alles andere wuerde die Worte nur "witzlos" machen - und ein "Ich liebe dich" kommt mir echt nur in sehr intimen Momenten ueber die Lippen. - es soll halt etwas besonderes bleiben und eben nichts alltaegliches werden. Wie unsere Liebe - die soll auch etwas besonderes bleiben

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 13:08

Wenn er sich nicht anders verhält,..
..machen Worte doch keinen Unterschied!

Im Grunde kann man es sagen, wenn man sich eben so fühlt. Ich mag es nicht einfach so dahersagen.. Und ich könnte jetzt gar nicht so genau sagen, wie oft wir es zueinander sagen... Führe ja kein Buch darüber...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2007 um 13:10

Ich liebe dich
Wenn mein Schatz morgens zur Arbeit geht bekommen ich einen Kuss und er sagt "Ich liebe Dich" und abends vor dem schlafen dasselbe. Das ist eben ein Bedürfnis es zusagen. Wir sagen es uns so oft wir möchten und wenn es 10 Mal am Tag ist ist es auch egal. Natürlich zählen Taten mehr als Worte. Aber wenn man in einer Beziehung ist sagt es sein Partner sicher nicht weil er einen ins Bett kriegen will. Also würde ich sagen ist das immer ein schöner Moment wenn man es gesagt bekommt oder selbst sagt.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 7:39

Falscher Umgang
Ich gehöre zu den Leuten, die mit diesen Worten vielleicht nicht so gut umgehen. Andererseits... Ich hatte eine mehrjährige Beziehung, die zwar wirklich schön war, aber ich wusste, dass es nicht meine Frau für's Leben ist. Wenn ich mich innerlich gefragt habe "Liebst Du sie?" ist als Antwort gekommen:

"Ja, in dem Sinne, dass ich will, dass es ihr gut geht. Dass ich ihr 100% vertraue und dass ich alles tun möchte, damit ihr Leben schön ist. Liebe wäre in diesem Fall mit sehr großer Zuneigung verbunden, aber nicht mit Verlangen. Denn ein besonders starkes Verlangen nach ihr hatte ich oft nicht." Ich liebe Dich hab ich ihr in der ganzen Zeit sehr selten gesagt. Sie hat mir das ab und zu gesagt und manchmal hab ich's dann auch gesagt. Aber mehr, weil sie sich keine Sorgen machen sollte und damit sie glücklich ist.

Bei meiner letzten Freundin war es total anders. Ich war zum ersten Mal davon überzeugt "das ist die für's Leben". Schon in den ersten Wochen. Verrückt, ich weiss. Ich hab ihr nach 3 Wochen schon die 3 Worte gesagt und etwas später hat sie's mir dann auch gesagt. Bei einem kleinen Streit hat sie mir dann vorgeworfen, ich hätte viel zu früh mit diesem "Ich liebe Dich"-Kram angefangen. Das ginge doch gar nicht so früh.

Ich hab's versucht einzuschränken. Aber in dem Fall wollte ich einfach ausdrücken: "Ich bin so glücklich mit Dir und möchte für immer mit Dir zusammen sein."

Vielleicht benutz ich einfach "Ich liebe Dich", um das falsche auszudrücken. Was versteht Ihr unter den Worten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook