Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie oft kann man verzeihen?

Wie oft kann man verzeihen?

19. Juli 2006 um 11:38

Hallo zusammen

Meine Geschichte wird ziemlich lang werden, ich danke schonmal allen die sie lesen.

Ich bin mit meinem mann nun seit 1 1/2 Jahren verheiratet, wir kennen uns seit 8 Jahren. Wir haben uns in einer Discothek kennengelernt, nach 3 Monaten war ich Schwanger. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich mich bereits das erste mal trennen da mein Mann eine starke Angststörung hatte. Wir beschlossen zusammenzubleiben, was folgte waren sehr schwierige Jahre. Bedingt durch die Krankheit konnten wir wenig unternehmen, für das Kind war ich zuständig, er hat sein bestes gegeben aber im Endeffekt war ich irgendwie immer allein. Er konnte weder mit den Kindern noch mit sich selbst allein sein also blieb ich bei ihm zuhause, wollte ich was machen waren die Kinder meist bei meinen Eltern.
Nach Therapie fing nun ein einigermasen normales Leben an, ein zweites Kind kam zur Welt.
Mein Mann fing an auch mal alleine wegzugehn, für sich was zu machen. In die Familie hat er sich meiner Ansicht nach wenig eingebracht d.h. mit den Kindern spielen mal mit dem Hund und den Kindern spazieren gehn etc., sehn wo er mich mal unterstützen kann usw.
Das ganze ging dann soweit daß ich sehr frustriert wurde und irgendwann viel gemeckert hab. Er hatte nicht das Gefühl daß ich Ihn achte und Liebe, Sex gabs sehr selten, ich konnte einfach nicht, fühlte mich oft so allein und im Stich gelassen von Ihm daß ich einfach am Abend mich nicht öffnen konnte nachedem ich den ganzen Tag das Gefühl hatte er schaut eh nur nach sich.
Dann war er 1 jahr arbeitslos, wir haben das gemeinsam gemeistert.

Er ging dann viel weg abends , jedes Wochenende am Freitag, kam jedesmal betrunken nach Hause. Bei einer dieser Touren hat er eine Frau kennengelernt in die er sich dann verliebt hat. Es gab keinen Sex aber einen Kuss und er hat sich eben in sie verliebt, er sagte er brauche das Gefühl als Mann anerkannt zu werden, geschätzt zu werden das ich ihm schon so lange nicht mehr gebe.
Ich habe diese Frau dann angerufen und mich mit ihr unterhalten, sie hat sich gleich entschuldigt sagte sie wolle nichts von ihm, sie hat erst garnicht gewußt daß er verheiratet sei und zwei Kinder hat. Das habe sie im Laufe der Zeit rausgefunden.
Naja das Ende vom Lied war daß er trotzdem alleine wegging um sich mit dieser Clique von ihr zu treffen und ich heulend auf dem sofa saß. Er hat ihr auch nicht gesagt er habe sich für mich entschieden so wie er mir es beteuert hat, das habe ich von ihr dann auch erfahren. Das Ende vom Lied war daß diese Clique ihn nicht mehr bei sich haben wollte weil sie sein Verhalten mir geg. nicht gut fanden.

Das ganze ist jetzt ein Jahr her, nun hat er sich wieder verliebt. Ich habe das rausgefunden weil mir mein Gefühl gesagt hat da ist wieder was, wieder viele Gespräche, viele Lügen, wieder hat er sie "nur" geküsst (etwas heftiger geknutscht" wie er sagt.
Er ist auch noch zweimal mit meinem wissen zu ihr gefahren um zu reden mit ihr weil sie ihn so gut versteht. Beim zweiten mal hab ich ihm seinen Rucksack gepackt und gesagt hier ist Deine Freiheit geh. Er ist trotzdem zu ihr gefahren, hat sie auch geküsst an dem Tag. Die ganze zeit hat er mir natürlich gesagt er habe sich für mich entschieden.
Auch mit dieser Frau hab ich telefoniert, sie sagte sie wolle nix von ihm er sei ein Freund mehr nicht. Naja als ich dann ihre sms entdeckte war ich da anderer Meinung "hallo mein Herz" und liebe mich erst dann wenn ich es am wenigsten verdiene denn dann brauch ich es am meisten ....blabla.
Soweit sogut, wir haben geredet, haben uns für eine Paartherapie entschieden, ich habe ihm ganz klar gesagt wenn er den Kontakt mit der Frau nicht abbricht bzw. nochmal sucht ist es aus diesmal.
Er hat mir dann noch gesagt daß sie wunderschön sei eine richtige Schönheit , perfekte Figur eig. seine Traumfrau aber er bleibe trotzdem bei mir (ich sehe auch gut aus das ist nicht das prob.)Er hat Ihr dann geschrieben daß er bei mir bleibt, uns verbinde einfach zuviel, ihre antwort durfte ich lesen:" das hab ich bei Dir schon befürchtet, nein ich hasse dich jetzt nicht behandle mich nur nicht wie luft wenn wir uns zufällig sehn, wenn du so glücklich wirst dann freu ich mich für dich. Ganz ehrlich!"
Er hat ihre nummer gelöscht, wir haben dann versucht alles zu vergessen uns einander wieder zu öffnen, wir hatten wieder sex. Dann der termin bei der paartherapie, die Therapeutin sagte es dürfe keine ausenbeziehungen geben.
Vor zwei Tagen wurde ich wieder Misstrauisch, dieses Gefühl jetzt denkt er an sie , er ist wieder so komisch, abweisend irgendwie, da hab ich sein handy kontrolliert, wieder mal, er wusste nicht daß ein bekannter es so eingestellt hat daß die gesendeten sms gespeichert werden. Was finde ich? Natürlich hat er Ihre Nummer unter einem anderen Namen gespeichert.
Er hat Ihr geschrieben: Hallo mein Engel.... in Liebe Dein...Würde Dir gerne wieder durchs Haar streichen... Du meine Traumfrau... Vielleicht können wir uns irgendwann so lieben wie wir uns das wünschen...muss rausfinden ob ich aus materialistischen Gründen bleibe oder ob mehr dahinter steckt (Wohnung gehört mir)...in zwei Wochen nach dem nächsten Therapietermin weiß ich mehr.... (das selbe hat er ihr schon vor dem ersten Termin gesagt)In dem mom. als ich das gelesen hab kam er ins Zimmer.ich dachte eine Welt stürzt ein, konnte seine Nähe nicht ertragen, hab am ganzen Körper gezittert, sowas tut so unendlich weh. Wir haben wieder lange geredet, haben uns geeinigt das hier wie eine WG laufen zu lassen, er sagte er sei verliebt in sie er hätte die Gefühle gerne für mich er wünsche es sich soo sehr es geht aber nicht. Jetzt wo er zu Ihr dürfe wolle er nicht mehr, und er will mir zeigen daß er für uns da ist.
Am nächsten Tag sagte ich ihm dann daß ich das mit der Wg gemeinschaft doch nicht packe, er soll bitte gehn, zu Ihr oder sonstwo hin. Natürlich will er nicht , er kann nicht zu Ihr , er will nicht zu Ihr, er will bei mir bleiben das weiß er jetzt, seine Gefühle waren nur so tief vergraben. Er hasse sie jetzt schon fast (am vortag war er noch in sie verliebt)er sei froh daß ich die sms gelesen hab so kam er endlich aus dieser Lügenfalle raus. Er hat sie sich warmgehalten aus der Angst heraus ich würde doch noch einen Rückzieher machen und ihn wieder so kalt behandeln.
Jetzt frage ich mich bin ich eine Ehefrau auf Probe? zwei wochen zeit um zu beweisen daß ich gut genug bin? Er sagt er hätte einfach noch die zwei Wochen Zeit gebraucht dann hätten wir viele schöne Jahre gehabt wenn ich die sms nicht gelesen hätte.
Wie kann er mit mir schlafen, mir in die Augen schauen sagen wir geben alles um unsere ehe zu retten und im geheimen einer anderen solche dinge schreiben? Für ihn sind es nur Worte, für Ihn war es auch nicht wirklich fremdgehn sagte er mal.
Jetzt sieht er alles ein , er sei ein Arsch sagt er, ihr kennt das viell. Reue, Einsicht usw. Aber zum wievielten Mal? Wieoft wird sich das noch wiederholen? Ich möchte mich zu 99% trennen, aber das 1% hält mich ab, würde so gerne sagen können hier ist die Tür , raus, aber ich kann nicht. Bin verzweifelt und sehr unglücklich was soll ich nur machen? Wahrscheinlich würde es mir besser gehn wenn er geht aber viell. gibt es noch ein Chance? Liebt mich dieser Mann oder liebt er mich nur dann wenn er mich verliert und wenn er mich hat will er was anderes (Freiheit, Bestätigung etc.)
Bin einfach nur verzweifelt, er tut mir sogar leid, ich bin so naiv und ich hasse mich schon fast dafür, ich verliere doch mein Gesicht und meine Würde vor mir selbst wenn ich diesmal wieder auf ihn eingehe.

Der Beitrag ist sehr sehr lang geworden, entschuldigung dafür aber ich hab einfach geschrieben und nicht mal die Hälfte aufs Papier gebracht.

Mehr lesen

19. Juli 2006 um 12:22

Du hast recht aber...
Ja Du hast recht aber es ist einfach nicht leicht wenn Gefühle im Spiel sind und vor allem plagt mich auch mein schlechtes Gewissen. Hab ich ihn nicht durch meine Gefühlskälte dahingetrieben? Er sagt er hat seine Gefühle für mich so tief in sich vergraben weil er Angst hat ich könnte Ihn wieder abweisen, andererseits könnte ich das auch sagen, er hat mich auch abgewiesen auf eine andere Art halt. unsere Ehe ist schon lange kaputt aber die Hoffnung stirbt zuletzt, er ist sich so sicher daß es diesmal funktioniert aber das war er schon so oft....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 12:35
In Antwort auf mo_11977025

Du hast recht aber...
Ja Du hast recht aber es ist einfach nicht leicht wenn Gefühle im Spiel sind und vor allem plagt mich auch mein schlechtes Gewissen. Hab ich ihn nicht durch meine Gefühlskälte dahingetrieben? Er sagt er hat seine Gefühle für mich so tief in sich vergraben weil er Angst hat ich könnte Ihn wieder abweisen, andererseits könnte ich das auch sagen, er hat mich auch abgewiesen auf eine andere Art halt. unsere Ehe ist schon lange kaputt aber die Hoffnung stirbt zuletzt, er ist sich so sicher daß es diesmal funktioniert aber das war er schon so oft....

Da ist auch soviel mitleid
da ist auch soviel Mitleid in mir für Ihn wo soll er denn hin , er hat ja dann nichts mehr ich nehme ihm die kinder weg, und uns die Chance auf einen Neuanfang aber er hatte schon so viele Chancen...Seh ich etwas in ihm das er nicht ist ? oder ist er etwas und ich hab ihn nur daran gehindert das zu zeigen? Ich weiß nicht ob Ihtr das versteht aber ich bin so zerissen. Einerseits denk ich mensch Mädel sei nicht soooo naiv wie blöd bist du eigentlich lass dich doch nicht so verarschen der weiß genau wie erßs machen muss er liebt dich nicht mehr. Andererseits wenn er da so weinend vor mir sitzt wie ein Häuflein Elend...möchte ich ihm so gerne glauben aber kann ich mich ihm jemals wieder öffnen, vertrauen glauben? Fragen über Fragen, ich bin so zerissen, ich denke es würde mir besser gehn wenn er weg wäre und ihm auch ich glaube nicht daß wir unseren Weg finden können wienn er bleibt egal wie dieser Weg weitergeht gemeinsam oder getrennt.

sorry aber es tut einfach gut das alles mal aufzuschreiben und andere Meinungen als die von Verwandten und Freunden zu bekommen.Bin einfach total verzweifelt und kann keinen klaren Gedanken mehr fassen.
hab auch schon wieder ein schlechtes Gewissen ihn hier so schlecht hinzustellen, irgendwie verrückt das ganze.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 13:19

Mach Nägel mit Köpfen...
...besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Wenn Du dies nicht tust, wird es immer so weiter gehen. Merkst Du nicht, wie Du ausgenutzt wirst? Macht Dich Deine Liebe so blind? Eine Beziehung auf Mitleidsbasis hat auf die Dauer keinen Bestand. Wenn schon eine Partnertherapie keine Besserung bringt,was dann sonst? Die Hoffnung? Ich glaube die ist in diesem Fall vergeblich. Er müßte schon auch wirklich wollen und danach handel und nicht nur dahersagen. So wie ich aber aus Deinen Zeilen lese, denkt er nicht im Traum daran. Er hat Dich "sichergestellt" und sucht weiter, hab ich das Gefühl. Wenn Du das mit Dir machen lässt.
Gut ihr hättet noch eine Chance. Geht mal für eine Weile auf Abstand. Bei einer Scheidung liegt sowieso ein Trennungsjahr an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 13:33
In Antwort auf launo_12081280

Mach Nägel mit Köpfen...
...besser ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Wenn Du dies nicht tust, wird es immer so weiter gehen. Merkst Du nicht, wie Du ausgenutzt wirst? Macht Dich Deine Liebe so blind? Eine Beziehung auf Mitleidsbasis hat auf die Dauer keinen Bestand. Wenn schon eine Partnertherapie keine Besserung bringt,was dann sonst? Die Hoffnung? Ich glaube die ist in diesem Fall vergeblich. Er müßte schon auch wirklich wollen und danach handel und nicht nur dahersagen. So wie ich aber aus Deinen Zeilen lese, denkt er nicht im Traum daran. Er hat Dich "sichergestellt" und sucht weiter, hab ich das Gefühl. Wenn Du das mit Dir machen lässt.
Gut ihr hättet noch eine Chance. Geht mal für eine Weile auf Abstand. Bei einer Scheidung liegt sowieso ein Trennungsjahr an.

Auf Abstand gehn..
Das mit dem Abstand hab ich ihm auch schon mehrmals vorgesclagen aber das will er nicht, ich denke er kann nicht alleine sein. Ich bin auch ziemlich sicher daß er dann schnell ne andere hätte der er die Ohren vollblasen kann wie schlecht es ihm geht. Im prinzip wäre mir das dann auch recht dann wüsste ich wenigstens wie es um uns steht denn wenn er wirklich mich will dann würde er warten bis ich bereit bin oder?

Er hat schon oft gesagt wenn er mal ausziehn würde dann gäbe es für ihn kein zurück mehr aber das ist schn länger her.
Ich denke ich muss vor allem mit mir selber wieder ins reine kommen, ohne ihn denn er beeinflusst mich durch seine Anwesenheit sehr stark. Jetzt ist er sehr bemüht v.a. mit den Kindern, aber wie lange bis er wieder anfängt seine "Freiheit" einzufordern?
Er sagte mir gestern alles was er sich immer wünschte wäre ein guter Papa zu sein er konnte das nur nie rauslassen, warum auch immer. Alles andere konnte er rauslassen ohne Rücksicht auf mich und die Kinder. Ich würde ihm so gerne glauben aber ich befürchte ihr habt recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 14:06

Ich denke es ist klar
Ich denke es ist eig. klar was ich tun sollte, um so mehr ich mirbewußt mache was passiert ist um so sicherer werde ich. Allein die Tatsache daß er ich eine andere warmhält aus Angst ich könnte doch sagen Du das klappt doch nicht ist schon Grund genug eigentlich. Er hat uns damit jede chance auf echte Gefühle und einen Neubeginn verbaut weil er nicht abschließen konnte/wollte. wer sagt mir daß er es jetzt könnte? ich denke diesmal würde er SEHR genau auf sein handy achtgeben und ALLES sofort löschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 14:20

Du schreibst
ihr kennt euch seit 8 jahre und anfangs wolltest du dich schon von ihm trennen und wer weiss wie oft noch bevor du ihn geheiratet hast.
dann hast du trotz allem noch ein zweites kind bekommen?!
wenn ich lese was du alles mitgemacht und getan hast,was du leiden musstest(was du allerdings wohl auch freiwillig alles getan hast)...frage ich mich,wo soll das enden?
auch wenn du deinen mann "behalten" würdest,es sind sooo unmengen von problemen und das von anfang an...das ist wahnsinn und ich versteh nicht warum du das nicht endlich beendest und da hört für mich persönlich auch das verständnis auf...kinder.

was wird den kindern seit jahren zugemutet und was müssen sie noch alles ertragen?
ich möchte dich nicht angreifen,aber mir fällt es echt schwer nicht giftig zu werden.

ihr seid so mit euch selber beschäftigt,jammert und leidet,anstatt was zu ändern wird alles nur weiter geschoben.

sicher tut es mir leid für dich,aber irgendwann ist auch mal gut und mir (sorry) geht es nur um die kinder.
man kann dir hier nicht sagen ob dein mann dich noch liebt und wenn er es würde,rechtfertigt das dann alles und es geht weiter?!

nur eins muss man dir lassen und zwar:...endlich mal jemand die nicht die schuld bei der geliebten sucht
(nein,ich bin keine...sondern glücklich verheiratet)

lg moltbe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 14:20
In Antwort auf mo_11977025

Ich denke es ist klar
Ich denke es ist eig. klar was ich tun sollte, um so mehr ich mirbewußt mache was passiert ist um so sicherer werde ich. Allein die Tatsache daß er ich eine andere warmhält aus Angst ich könnte doch sagen Du das klappt doch nicht ist schon Grund genug eigentlich. Er hat uns damit jede chance auf echte Gefühle und einen Neubeginn verbaut weil er nicht abschließen konnte/wollte. wer sagt mir daß er es jetzt könnte? ich denke diesmal würde er SEHR genau auf sein handy achtgeben und ALLES sofort löschen.

Da war ja nochmal was
Zwischen der einen und der andern war ja noch eine. Aber da war er so betrunken daß er garnix mehr geblickt hat und war vorher sogar noch beim kotzen, das war schon etwas mehr als küssen aber noch kein sex sagte er, er wüsste nichtmal ihren Namen.
Ich weiß garnicht warum ich meine sachen hier in so einem Forum schreib eig. geht das ja niemanden was an aber ich bin einfach verzweifelt und suche ständig nach auswegen ich denke das ist der Grund hier zu schreiben, ich will ihn auch nicht hinstellen wie den 'Arsch der Nation er hat auch Gefühle. Ich merke einfach daß ich schreiben muss, es wird mir irgendwie leichter dadurch, schlechtes Gewissen hin oder her. Mir fehlt nur noch der letzte Anschubser hab ich so das Gefühl, ich will nicht wieder kippen oder doch?
Ich versteh mich selbst nicht, ich bin irgendwie total hirnlos, wenn ich sowas selbst lesen würde wäre meine antwort eig. klar, aber ich steck da irgendwo drin und hab mich total in Gefühlen verfangen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 14:57
In Antwort auf mo_11977025

Da war ja nochmal was
Zwischen der einen und der andern war ja noch eine. Aber da war er so betrunken daß er garnix mehr geblickt hat und war vorher sogar noch beim kotzen, das war schon etwas mehr als küssen aber noch kein sex sagte er, er wüsste nichtmal ihren Namen.
Ich weiß garnicht warum ich meine sachen hier in so einem Forum schreib eig. geht das ja niemanden was an aber ich bin einfach verzweifelt und suche ständig nach auswegen ich denke das ist der Grund hier zu schreiben, ich will ihn auch nicht hinstellen wie den 'Arsch der Nation er hat auch Gefühle. Ich merke einfach daß ich schreiben muss, es wird mir irgendwie leichter dadurch, schlechtes Gewissen hin oder her. Mir fehlt nur noch der letzte Anschubser hab ich so das Gefühl, ich will nicht wieder kippen oder doch?
Ich versteh mich selbst nicht, ich bin irgendwie total hirnlos, wenn ich sowas selbst lesen würde wäre meine antwort eig. klar, aber ich steck da irgendwo drin und hab mich total in Gefühlen verfangen

Entweder...
...Du gibst ihn auf, oder Dich selbst. Er liebt Dich nicht oder nicht mehr, sondern "benutzt" Dich nur noch als Zwischenstation, wenn er seinen Moralischen bekommt.
Schmeiß ihn aus Deiner Wohnung und aus Deinem Herzen und Du wirst sehen, es wird Dir bald wieder besser gehen.
Ich meine 1 mal frendgehen ist schon ein Scheidungsgrund, aber mehrmals hintereinander zeugt dann schon von "inniger Liebe" zu Dir. Und daß er die Wahrheit spricht, wenn er sagt er hätte mit den anderen keinen Sex gehabt sondern "nur" rumgeknutscht, glaubst Du doch selber nicht, oder ? So frei nach dem Motto "So nun machen wir die Hände auf den Rücken, und geben uns mal ein Küsschen".
WACH AUF aus Deinen Träumen und Handle bevor es zu spät ist, oder gib Dich diesem Schicksal. Was dazwischen wird es so nicht geben.

..mein Rat als außenstehender

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 15:35

Sorry - aber du wirst ja nur noch ver@rscht,
es sieht so aus als ob dich dein Mann nur für den Haushalt und die Kinder braucht, so eine Art Dienerin. Er macht was er will und den moralischen spielt er dir nur vor. Ja, überhaupt spielt er nur mit dir.
So wie sich deine Geschichte anhört empfindet er keine Liebe für dich, er braucht dich nur wenns ihm gerade passt.

Du machst dir Gedanken wo er bei einer Trennung hin soll, dass er weg von den Kindern ist? Hallo? Ich denke sich das zu Überlegen - dafür hat er von dir mehr wie genug Chancen bekommen.

Trenne dich und fang an zu leben.

Ich wünsch dir viel Glück.

Liebe Grüsse
Ruedi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2006 um 23:58
In Antwort auf mo_11977025

Auf Abstand gehn..
Das mit dem Abstand hab ich ihm auch schon mehrmals vorgesclagen aber das will er nicht, ich denke er kann nicht alleine sein. Ich bin auch ziemlich sicher daß er dann schnell ne andere hätte der er die Ohren vollblasen kann wie schlecht es ihm geht. Im prinzip wäre mir das dann auch recht dann wüsste ich wenigstens wie es um uns steht denn wenn er wirklich mich will dann würde er warten bis ich bereit bin oder?

Er hat schon oft gesagt wenn er mal ausziehn würde dann gäbe es für ihn kein zurück mehr aber das ist schn länger her.
Ich denke ich muss vor allem mit mir selber wieder ins reine kommen, ohne ihn denn er beeinflusst mich durch seine Anwesenheit sehr stark. Jetzt ist er sehr bemüht v.a. mit den Kindern, aber wie lange bis er wieder anfängt seine "Freiheit" einzufordern?
Er sagte mir gestern alles was er sich immer wünschte wäre ein guter Papa zu sein er konnte das nur nie rauslassen, warum auch immer. Alles andere konnte er rauslassen ohne Rücksicht auf mich und die Kinder. Ich würde ihm so gerne glauben aber ich befürchte ihr habt recht.

Er, er, er,
das mit dem Abstand habe ich schon mehrmals VORGESCHLAGEN! aber ER will das nicht. ER kann nicht allein sein. - mal ehrlich, diese Formulierungen sagen doch alles!!!! Deine Perspektive ist vollkommen falsch herum. Da gibt es nichts vorzuschlagen, irgendwann musst du!!!!! es einfach tun, handeln, nicht vorschlagen. Es geht mittlerweile nicht mehr um ihn, das hast du noch nicht wirklich geschnallt, es geht um DICH; DICH; DICH! du gehst sonst vor die Hunde.
Ob er allein sein kann, ist sein Problem. Was ist mit dir.
Sei mir nicht böse, aber du lügst dich selbst an, du fürchtest dich, deine eigenen Gefühle anzuschauen und bist total auf ihn fixiert, damit du dich nicht um dich kümmern musst.
Diese ernstzunehmende Krankheit nennt man Co-Abhängigkeit, ursprünglich waren das Partner von Alkoholkranken, mittlerweile ist dieser Begriff weiter gefaßt. Google doch mal. Und mein Tipp:

Lies mal das Buch: "Wenn Frauen zu sehr lieben". von Robin Noorwood. Super passend. Oder Meditationen für Frauen, die zu sehr lieben.
Ich empfehle dir ganz im Ernst, eine anonyme Selbsthilfegruppe für Liebessüchtige oder Co-Abhängige aufzusuchen, dort findest du Gleichgesinnte.
Denn deine krankhafte Geduld führt ins Elend, wenn du nicht dagegen arbeitest. Das sage ich nicht um dich fertig zu machen, sondern um dich wachzurütteln.
Viel Kraft und Erfolg. Vielleicht schaffst du es, dich zu trennen. Ich würde es dir wünschen, so schwer es fällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2006 um 0:59

...
Hoffe du findest irgendeinen Weg auch noch diesen einen Prozent aufzugeben, da DU sonst 100% kaputtgehst!

Viel Kraft

wildkid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper