Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie neu anfangen?

Wie neu anfangen?

26. April 2016 um 14:39

Hallo an alle!

Meine Geschichte ist sehr lang und das möchte ich euch nicht antun.
Nur so viel: Mein Mann hat mich 3 Mal betrogen, hatte eine Midlife. Das letzte Mal war erst vor einem Jahr. Ich denke schon länger darüber nach, ihn zu verlassen. Wir haben aber 3 Kinder, meine Eltern leben in einer Einliegerwohnung nebendran, die Schulden sind immens. Dazu kommt, dass meine Mum krank ist, mein Vater aber unfähig sich zu kümmern. Das macht das Arbeiten für mich recht schwer.

Warum schreibe ich jetzt? Tja, ich habe gestern mitbekommen (es hat "Ping" gemacht!), dass er eine WhatsApp bekommen hat. Als ich ihn gefragt habe, wer es war (es schreibt sonst nie jemand am Abend), meinte er, es sei "falsch verbunden" gewesen. Er kenne die Person nicht.
Nach mehrmaligen Nachfragen kam dann: "Die Person hat gesschrieben, sie sei gerade im Supermarkt!". Und er dachte, es sei ein Mann gewesen (an Hand vom Namen).
Wer sich mit WA auskennt, weiß, dass man a) nur eine Nummer sieht, wenn der Kontakt nicht gespeichert ist, b) man nicht aus Versehen eine Nachricht schickt. c) Wer schreibt denn "Er sei im Supermarkt", wenn er noch die Nummer eintippen muss? Das schreibt doch nur an seine Mitbewohner, Ehepartner, Kinder, usw...

Im Klartext, ich weiß, dass er lügt. Ob sonst was ist, weiß ich nicht.
Ich möchte mich trennen, weil ich einfach da raus will. Es geht eh schon zu lange.
Meine Frage: Wie kann ich noch Zeit schinden, um das Haus nicht zu verlieren? Muss er mir auch Unterhalt zahlen?
Ich mache gerade noch eine Ausbildung, die es mir dann ermöglicht, von zu Hause zu arbeiten. Ich bin dann normalerweise Ende des Jahres fertig. Ich muss dann zwar erstmal den Einstieg schaffen und das ganze aufbauen, aber auswärts zu arbeiten geht leider nicht.
Wer hat ähnliches erfahren? Wer kann helfen?

Mehr lesen

27. April 2016 um 16:46

Wie Anwalt finden?
Worauf muss ich denn bei der Suche nach einem Anwalt achten? Ich kenne mich da überhaupt nicht aus.

Mein Vater will die Tatsache nicht akzeptieren, dass es meiner Mutter nicht gut geht. Noch können sie für sich selbst sorgen. Keine Frage. Aber da mein Vater nichts sehen will, bin ich mit meiner Mutter draußen auch unterwegs. Wir gehen mit den Hunden spazieren. Da achte ich immer drauf, dass sie richtig über die Straße geht. Z. B.
Ist halt schwierig. Wenn es geht, arbeite ich lieber von zu Hause. Auch wegen der Kids und Hunde wäre es für mich einfacher.

Das Haus ist halt so ne Frage. Wir wohnen jetzt grad mal 4 Jahre hier. Ja, ja! Er hat die Verträge während seiner Krise unterzeichnet und nicht auf meine Einwände gehört. Echt scheiße!
Und dennoch wäre es mir lieber, das Haus zu behalten. Die Kinder fühlen sich endlich wohl hier. Freunde, Schule, etc...

Aber erstmal danke. Ich habe also genügend Zeit, alles in die Wege zu leiten. Das beruhigt mich.
Es kommt jetzt auf ein weiteres Jahr nicht mehr an.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen