Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie nennt man dieses Ding zwischen platonischer Freundschaft und Beziehung? ^^

Wie nennt man dieses Ding zwischen platonischer Freundschaft und Beziehung? ^^

7. April 2014 um 23:46

Hi zusammen,

ich werd noch wahnsinnig...Ich google mich seit Monaten tot, ehrlich...Auf der Suche nach einer Antwort...Ich glaube nicht, dass man DIE Antwort finden kann auf meine Frage aber ich hoffe, dass ich hier ein paar hilfreiche Antworten bekommen kann, die mir trotzdem weiterhelfen können...

Es geht um den Mann, mit dem ich seit über 7 Monaten was am laufen habe. WAS es genau ist, ich weiß es nicht...Wir (35 und 30) kennen uns schon sehr sehr lange und Ende August 2013 hats halt gefunkt (er wusste schon länger, dass ich mehr von ihm wollte)... Anfangs hieß es von ihm aus es würde nur beim Sex bleiben weil er von Beziehungen die Schnauze voll hätte...Er hat mehrere wirklich schlechte Erfahrungen machen müssen (auch in der Kindheit, mit seiner Mutter, wurde enttäuscht, ne ziemlich widerliche Geschichte)... Und es ist glaub ich nicht so, als wäre er gegen eine Beziehung mit MIR sondern er meint das echt allgemein...Ich hab das akzeptiert, war zu dem damaligen Zeitpunkt seit einem halben Jahr Single und da er mir halt super sympathisch war und wir uns sehr gut kannten hab ich mich dann auf dieses "Sexding" eingelassen...War auch immer der hammer, haben uns ca. einmal die Woche getroffen, manchmal auf nur alle zwei Wochen... Unsere Gespräche nach dem Sex waren von Anfang an sehr tiefgründig und zeigten, dass er mir vertraut...Seit ca. drei Monaten ist es mehr und es ist anders geworden. Wir sehen uns inzwischen, also seit ungefähr drei Monaten mindestens zwei mal die Woche, haben die letzten 12 Wochenenden miteinander verbracht und Sex spielte nicht mehr die Hauptrolle...Wobei es jetzt nicht wenig war und es gab auch eigentlich immer Sex, aber das ging eher von mir aus glaub ich, na ja...Wie auch immer...Wenn wir uns gesehen haben, dann war es immer super schön, lustig und interessant und ich glaub ich hab noch nie mit jemandem SO viel geredet wie mit ihm. Er sagte mir auch vor kurzem (er war kurz im KKH) dass ich die Person bin der er 100% ig vertraut. So was zu hören ist natürlich sehr schön. Er weiß, dass ich mich in ihn verliebt habe, ich würde es sogar schon Liebe nennen wenn ich ehrlich bin...Habe inzwischen auch Freunde von ihm kennen gelernt aber ich bin NICHT seine Freundin...Das betont er zwar nicht aber er hat auch nicht das Gegenteil behauptet. Vor ein paar Tagen meinte er, dass er mich SEHR mag und er nicht genau weiß ob er verliebt ist. Das ist natürlich ne blöde Aussage finde ich. Vor allem nach der Zeit...Und er meldet sich täglich bei mir (so um die 100-200 nachrichten am Tag)...und wünscht mir ne gute nacht jeden abend, meldet sich dann morgens wieder direkt wenn er auf der arbeit ist. es ist schon alles merkwürdig. Er sagte einmal, dass er nicht zugeben will wenn es schön mit mir war weil er angst hat, dass ich dann auf das thema beziehung zu sprechen komme...Inzwischen hab ich verstanden, dass das wohl echt ne harte nummer für ihn sein muss ne beziehung mit jemandem einzugehen. aber dass er mich "nur" sehr mag kann ich irgendwie nicht glauben. Ich glaube (und das ist KEIN wunschdenken!!!!!) dass er sich selber belügt. Dass er zu seinen gefühlen nicht stehen will weil er dann ja irgendwann den schritt in ne beziehung gehen müsste. Als ich meinte ich will es beenden weil es so eine art stillstand ist, wollte er das absolut nicht und er meinte er möchte das bitte so weiterführen und hofft dass ich das auch will... man ich bin echt am verzweifeln... hat jemand ähnliche erfahrungen und kann ich noch hoffen?

Mehr lesen

8. April 2014 um 9:11

Kann mehr draus werden, muss aber nicht ...
Sowas hatte ich auch. Mittlerweile ist daraus eine echt tolle Beziehung geworden. Aber ich denke, dass das in den meisten Fällen nichts wird.

Wir sind da mehr oder weniger hinein gestolpert. Beide erst seit kurzem Single - und froh drüber, noch keine Lust auf ne neue Beziehung. Kennen gelernt, auf Anhieb super verstanden und regelmäßig getroffen. Oberflächlich waren auch unsere Treffen/Gespräche nie. Rückblickend wars eigentlich von Anfang an fast wie ne Beziehung. Nur, dass wir es beide dringlichst vermieden haben das Thema anzusprechen, weil wir ja eigentlich keine Beziehung wollten.
Darauf folgte irgendwann große Verwirrung und einige Tränchen und letztendlich haben wir es gerafft. Die Entscheidungsfreiheit, was man denn nun will oder nicht, ist beim Thema Liebe doch manchmal stark eingeschränkt. Da zählt nicht, was man will, sondern man nimmts wies kommt.

Manchmal läuft es genau so verworren und chaotisch genau richtig.
Vom Kopf her, waren wir einfach beide nicht bereit für was Festes. (Oder zumindest waren wir der Meinung, dass wir das nicht sind.)
Wenn nun einer von uns beiden anders gedacht und den anderen in eine Beziehung "gedrängt" hätte, hätte es vielleicht nicht funktioniert.

Genieß einfach das, was ihr habt, sofern du damit zufrieden bist, und schau wie es weiter geht.
Solltest du allerdings merken, dass du mit dem Schwebezustand unglücklich wirst, oder dass er dich hin hält, muss sich was ändern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 9:36

Affäre
Das ist nicht mehr und nicht weniger als eine Affäre. Er will keine Beziehung, flüchtet regelmäßig davor und erzählt dir wie viel Angst er davor hat.

Ob das nun echte Angst ist oder nur vorgeschoben, dass weiß nur er. Ich bin der Meinung, dass es vorgeschoben ist, denn er WEIß ja, dass du ihm nicht weh tun wirst, er kennt dich doch inzwischen ganz gut. Letztendlich scheut er die Verbindlichkeit einer Beziehung, denn alles andere läuft ja fast wie eine Beziehung bei euch. Was würde ihn also daran hindern es verbindlich zu machen? Seine Angst wohl kaum, denn die sollte ihm mit der Zeit genommen worden sein. Vielmehr ist es doch die Verpflichtung, die mit einer Beziehung einher geht.

Für mich ist es nur ein Warmhalten. Du wähnst dich in Hoffnung und beendest es deshalb nicht. Für ihn ist es unverbindlicher Sex und eine nette Zeit.

Und natürlich will er nicht, dass du das beendest. Immerhin bist du Sexversorgung und nette, attraktive Person ihn einem. Das will keiner freiwillig aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 9:43

Hmm
Also mir würde das auch Kopfschmerzen bereiten ..
Denn, ICH bin ein typ Mensch, der es genossen hat, wenn er , z.b am Telefon bei mama oder nem Kumpel, erwähnt hat, dass er bei SEINER FREUNDIN ist (heute Ehefrau l
ich "brauche' das ..

Demnach würde ich mit seiner art nicht zurecht kommen ..

Was ich mich immer frage .. sex geht immer ! Nur Beziehung nicht, ..weil er soooo viel schlechtes erlebt hat, blaaaaa ..aber sex geht, obwohl er soooo verletzt wurde , ..so so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 12:17
In Antwort auf ai_12639688

Hmm
Also mir würde das auch Kopfschmerzen bereiten ..
Denn, ICH bin ein typ Mensch, der es genossen hat, wenn er , z.b am Telefon bei mama oder nem Kumpel, erwähnt hat, dass er bei SEINER FREUNDIN ist (heute Ehefrau l
ich "brauche' das ..

Demnach würde ich mit seiner art nicht zurecht kommen ..

Was ich mich immer frage .. sex geht immer ! Nur Beziehung nicht, ..weil er soooo viel schlechtes erlebt hat, blaaaaa ..aber sex geht, obwohl er soooo verletzt wurde , ..so so

Er sagt selbst
Dass es schäbig und falsch von ihm ist! Wir wollten es auch schonmal lassen und befreundet bleiben! Er war dann bei mir auf nen Kaffee und hat's dann aber wieder versucht und ich konnte nicht nein sagen! Er war wie gesagt vor kurzem im Krankenhaus weil er schlecht Luft bekam! Anfangs meinten die Ärzte dass es wohl psychischer stress sei und er wollte es dann beenden weil er meinte dass es ihn sehr beschäftigt mit uns! Dann kam aber doch was anderes bei raus und dann hieß es "vergiss was ich gesagt habe, ich möchte es nicht beenden!" Also klar, ich muss das ja nicht mitspielen bzw mitmachen aber es tut mir JETZT noch nicht weh! Kann sein dass es kommt aber ich genieße eher die Zeit wenn wir uns sehen! Als ich ihn im kkh besucht habe (3x) waren auch freunde von ihm da und auch die Ärzte und Patienten haben ja gesehen dass was zwischen uns ist! Das war ihm auch egal, die freunde Wissen auch bescheid dass es mich gibt! Ich werd halt nicht als Freundin präsentiert aber na ja... Ich bin halt die Frau gerade in seinem Leben... Ist schon merkwürdig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 12:19
In Antwort auf fusselbine

Affäre
Das ist nicht mehr und nicht weniger als eine Affäre. Er will keine Beziehung, flüchtet regelmäßig davor und erzählt dir wie viel Angst er davor hat.

Ob das nun echte Angst ist oder nur vorgeschoben, dass weiß nur er. Ich bin der Meinung, dass es vorgeschoben ist, denn er WEIß ja, dass du ihm nicht weh tun wirst, er kennt dich doch inzwischen ganz gut. Letztendlich scheut er die Verbindlichkeit einer Beziehung, denn alles andere läuft ja fast wie eine Beziehung bei euch. Was würde ihn also daran hindern es verbindlich zu machen? Seine Angst wohl kaum, denn die sollte ihm mit der Zeit genommen worden sein. Vielmehr ist es doch die Verpflichtung, die mit einer Beziehung einher geht.

Für mich ist es nur ein Warmhalten. Du wähnst dich in Hoffnung und beendest es deshalb nicht. Für ihn ist es unverbindlicher Sex und eine nette Zeit.

Und natürlich will er nicht, dass du das beendest. Immerhin bist du Sexversorgung und nette, attraktive Person ihn einem. Das will keiner freiwillig aufgeben.

Sah
hast du teilweise sogar recht! Sex und nen guten Gesprächspartner Will er nicht aufgeben! Ich anderer Seits aber auch nicht! Ich Machs ja mit... Er steht nicht 100%ig zu mir! Es wäre einfach schön wenn er das tun würde!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 12:22
In Antwort auf dima_12960212

Kann mehr draus werden, muss aber nicht ...
Sowas hatte ich auch. Mittlerweile ist daraus eine echt tolle Beziehung geworden. Aber ich denke, dass das in den meisten Fällen nichts wird.

Wir sind da mehr oder weniger hinein gestolpert. Beide erst seit kurzem Single - und froh drüber, noch keine Lust auf ne neue Beziehung. Kennen gelernt, auf Anhieb super verstanden und regelmäßig getroffen. Oberflächlich waren auch unsere Treffen/Gespräche nie. Rückblickend wars eigentlich von Anfang an fast wie ne Beziehung. Nur, dass wir es beide dringlichst vermieden haben das Thema anzusprechen, weil wir ja eigentlich keine Beziehung wollten.
Darauf folgte irgendwann große Verwirrung und einige Tränchen und letztendlich haben wir es gerafft. Die Entscheidungsfreiheit, was man denn nun will oder nicht, ist beim Thema Liebe doch manchmal stark eingeschränkt. Da zählt nicht, was man will, sondern man nimmts wies kommt.

Manchmal läuft es genau so verworren und chaotisch genau richtig.
Vom Kopf her, waren wir einfach beide nicht bereit für was Festes. (Oder zumindest waren wir der Meinung, dass wir das nicht sind.)
Wenn nun einer von uns beiden anders gedacht und den anderen in eine Beziehung "gedrängt" hätte, hätte es vielleicht nicht funktioniert.

Genieß einfach das, was ihr habt, sofern du damit zufrieden bist, und schau wie es weiter geht.
Solltest du allerdings merken, dass du mit dem Schwebezustand unglücklich wirst, oder dass er dich hin hält, muss sich was ändern.

Er sagte mir
Von Anfang an dass er keine Beziehung will weil er die schnauze voll hat! Mir ging es ähnlich! Und die ersten Monate war das ja auch alles ganz unverbindlich! Aber inzwischen sagt er bin ich einer der wichtigsten Menschen in seinem Leben und die Person auf die er sich am meisten freut... Anfangs waren die Wochenenden immer für freunde und so reserviert, inzwischen ist es für ihn klar dass WIR uns sehen! Dieser Schwebezustand ist genau das was mich auch so stört. Es geht auch in keine Richtung weiter... Vielleicht sollte ich Geduld haben. Vielleicht ist es auch warten ohne Hoffnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 12:24

Dass mit dem
Zurück ziehen habe ich schon zwei mal getan! Er kam immer wieder an! Also ich hab mich gar nicht gemeldet und für ihn wäre es kein Problem ne andere zu finden für Sex, ganz ehrlich! Aber er sagt auch immer er möchte mich und keine andere... Er hat mir sehr viel aus seiner Vergangenheit erzählt und ich verstehe gewisse Reaktionen von ihm auch! Ich möchte um Gottes Willen auch nix erzwingen! Er soll schon von alleine merken dass ich anders bin als die die er bisher hatte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 12:25

Genau das
Ist gerade mein Motto... Sind zwar "schon" sieben Monate aber anderer Seits auch "erst" sieben Monate. Und es ist ja auch erst seit. Ca drei Monaten "anders" zwischen uns

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. April 2014 um 17:04

Ich mach dir keine Hoffnungen.
Ich hatte genau sowas laufen. Das ganze ging bestimmt 1,5 Jahre wenn niht länger.

Er sagte mir das er mich lieb hat, es sei für ihn wie Urlaub bei mir zu sein. Er meinte das Ich das beste wäre was ihm passiert ist, aaaber er kann keine Beziehung eingehen.

Als ich es , genauso wie du versucht habe zu beenden, hat er mir vorgeworfen alles kaputt zu machen und einfach nicht genug geduld zu haben, er wird schon irgendwann eine Beziehung mit mir wollen.
Meine Angst war einfach das ich einfach ausgetauscht werde, natürlich kann es auch bei einer Beziehung passieren , aber ich hatte null Sicherheit und dachte diese mit einer Beziehung zu bekommen.

Ich hatte Angst das er eine Frau kennenlernt mit der er eine Beziehung haben kann/will. Denn das er mit mir keine Beziehung führen kann hieß für mich das er es mit mir nicht kann. Er meinte das dies auf keinen Fall passieren wird und ich sei doch die einzige usw.

Irgendwann kam er und meinte das er das mit uns beenden wolle, was auch immer es war, denn es wäre mir gegenüber ja fairer er würde mich ziehen lassen....meine Rede in der letzten Zeit.

Tja was soll ich sagen, er hat eine Frau kennengelernt bei der es ging nit ner Beziehung. Mit der wolle er es versuchen.
Und was soll ich noch sagen, das ganze ist jetzt 1,5 Jahre her.
Mittlerweile ist er Papa.....

Soviel zu ich kann keine Beziehung eingehen aber ich hab dich ja sooooo lieb und da wird es keine andere geben.....

Haha

Leider kann ich dir keine Hoffnungen machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 7:18

Es nennt sich Freundschaft +
und funktioniert leider nie auf Dauer. Er will keine Beziehung und du willst eine. Er sagt vielleicht später mal, du willst sofort. Tatsache ist dieses lieb haben, sehr mögen reicht nicht zu einer Beziehung, das ist wohl der Punkt. Zu Liebe gehört mehr und das lässt sich auch nicht mit er hatte es so schwer wurde verletzt der ganze Quatsch entschuldigen, was nicht da ist ist nicht da.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 8:52

Versprochen?
Er hat mir doch gar nichts versprochen! Im Gegenteil, er ist immer ehrlich gewesen zumindest was das Thema Beziehung angeht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 13:10

Auch das stimmt nicjt
Er sagt mir ja ganz klar dass er keine Beziehung will, dass das NICHT an mir liegt sondern daran dass er kein Bock drauf hat wieder verletzt zu werden. Mag sein dass ich etwas naiv bin, wohl wissend, dass ich es jeder Zeit beenden könnte... Aber ich hab irgendwo noch die Hoffnung dass er sich doch für mich als Freundin entscheidet. Wir schreiben in so ner Gruppe mit ein paar Leuten von ihm . Da nennt er mich auch immer seine Freundin. Echt ein komischer Typ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 13:16

Hahahahahaaaaaa.....
Für Deine Seite:
gewollt und nicht gekonnt.

Für Seine Seite:
Gratis-Nummern plus Quatschen hinterher (wenn Bedarf).

So einfach ist das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. April 2014 um 17:43

Blödsinn
Eine Affäre ist ein sexuelles Liebesabenteuer ohne Verpflichtung. Dazu muss man nicht gebunden sein. Man kann das auch Sexbeziehung nennen. Ist alles das gleiche.

Sex ohne Verpflichtung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest