Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie nehme ich ihm die angst vor einer bindung?

Wie nehme ich ihm die angst vor einer bindung?

23. November 2002 um 21:24 Letzte Antwort: 30. November 2002 um 23:37

hallo zusammen,
ich hoffe ihr könnt mir helfen, habt vielleicht schon ein ähnliches problem bewältigt oder
habt einen guten ratschlag für mich.
es geht um meinen ex (ja immer noch). er hatte sich von mir getrennt, weil er mit unserer
fernbeziehung nicht klar kam. jetzt bin ich wieder hier und in einem klärenden gespräch vor 3 monaten sagte er mir, dass es zu spät sei und nach nachfragen sagte er, er habe eine neue, was aber nichts mit mir zu tun hätte und bot mir eine freundschaft an.
die geschichte ging so weiter: ich habe versucht auf abstand zu gehen, hoffte sogar
ihn mit ihr zu sehen, um "geheilt" zu werden.
aber bis heute habe ich fast täglich gesehen
und noch nie mit ihr. soweit ich mitbekommen
habe, war sehr schnell schluß.
seine freunde fingen nach wenigen wochen an, kontakt zu mir aufzunehmen. ich sehe ihn und seine freunde jeden tag in der mensa an der uni.
und mittlerweile ist es so, dass er nicht nur von ihnenzu mir geschleppt wird sondern von sich aus immer zu mir kommt, wenn er mich sieht. er verhält sich durchaus nicht freundschaftlich, sondern (ich weiss es hört sich jetzt so an, als würde ich damit nicht abschliessen können) es ist immer noch etwas zwischen uns. zum teil sucht er unter fadenscheinigen vorwänden meine nähe (leiht sich sachen von mir aus, bietet mir
unnötige hilfe an). und wenn wir miteinander sprechen, berührt er mich immer rein zufällig, schaut mich intensiv an etc.
ich habe versucht es zu ignorieren, aber ich
habe irgendwie das gefühl, dass er nicht so
handelt wie er fühlt und ihn irgendetwas davon abhält, seine gefühle für mich zu zulassen.
ihr denkt jetzt, ich spinne und bilde mir etwas
ein. aber auch meine freunde, die anfangs
sagten, ich soll ihn vergessen, wundern sich
mittlerweile über sein verhalten.

sein bester freund sprach mit neulich auf einer party auf meinen ex an und dass er es
so schade fände, dass schluss ist und dass
er ihn schon lange kennt, ich so gut zu ihm
passen würde und ob ich ihn eigentlich schon
verkraftet hätte. ich habe diplomatisch geantwortet, dass mir gut gehe, aber dass ich
es schade fände. er hat mich weiter ausgehorcht und immer wieder gesagt, dass er das nicht will, dass schluss ist. er hat mir
erklärt dass mein ex angst davor hätte, sich ernsthaft zu verlieben und verletzt zu werden.

das ist auch das, was ich denke. trotzdem solange ich ihn noch so liebe und spüre, dass er seine gefühle nicht zulassen will, kann ich ihn nicht aufgeben. ich habe jetzt
versucht, offen für ihn zu sein, mache kleine
vorstöße, in denen ich mein interesse zeige
und bisher hat er mich noch nicht zurückge-
wiesen. aber ich kann ihn nicht richtig "packen". versteht ihr was ich meine? habt ihr
eine idee, wie ich ihm seine angst nehmen
kann? manchmal habe ich das gefühl, dass
ich ihn einfach küssen müsste. aber das geht
in der mensa nicht. und wenn ich ihn anrufen
würde um mich mit ihm zu treffen, dann würde
er vielleicht eine ausrede vorschieben, am
telefon ist das ja leicht. habt ihr einen trick?
ich muss ihn irgendwie überrumpeln.
zur zeit hat er sich dias von mir ausgeliehen
übrigens. dummerweise brauche ich die nicht
dringend, was er auch weiss. aber wäre das
ein ansatz?

ich wäre euch sooo dankbar, wenn ihr eine
idee hättet...

eure solveig

Mehr lesen

24. November 2002 um 21:26

Ich habe "aufgegeben"...
Ich kenne auch so jemanden - und weiss doch genau, dass er sich niemals wirklich für MICH entscheiden kann. Da liegen zu viele ABERS in der Luft.

Bewältigen habe ich dieses "Problem" nie - aber "aufgeben" schon. Verliere nicht zu viel Zeit an jemanden, der nicht weiss, was er will.

Ich drück Dir dennoch die Daumen, dass Du es besser machst als ich damals.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. November 2002 um 23:37

Kommt zwar spät, aber vielleicht hilft's Dir ja
Die Geschichte tut mir leid für Dich. Hoffe mal Dir geht's ganz gut. Ich kann Dir das ziemlich gut nachvollziehen. Mir geht's grade mit meinem Ex ganz ähnlich, bloß das wir glaub' ich einen kleinen Schritt weiter sind. Was die Sache nicht besser macht.

Um zu Deiner Frage zu kommen. Ich glaube nicht, dass Du ihm die Angst vor einer Bindung vollkommen nehmen kannst. Ich glaube man kann nur versuchen, Vertrauen aufzubauen um die Angst vor Verletzung ein bisschen zu nehmen. Ich weiß nicht so recht ob's funktioniert. Aber vollkommen falsch kann es auch nicht sein, wenn ich mal von mir ausgehe.
Die Sache mit den Dias würde ich einfach mal ausprobieren. So ähnlich haben wir auch wieder angefangen. Es waren zwar keine drei Monate dazwischen, aber immerhin sind wir mittlerweile wieder soweit, das wir miteinander ausgehen und auch ansonsten im Prinzip wieder eine Beziehung haben, der bloß noch die offizielle Seite fehlt. Du mußt halt wissen, ob Du mit sowas leben könntest. Manchmal ist das nämlich ziemlich hart.

Aber in jedem Fall würde ich, wenn Dir was an ihm liegt den Versuch wagen auf ihn zuzugehen. Aber ich würde nicht erwarten, dass er gleich wieder auf eine feste Beziehung eingeht.
Aber auf eine Freundschaft kann man ganz gut aufbauen, zumindest nach meinen Erfahrungen.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück. Und vor allem Kraft.
Liebe Grüße Ria

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
23 Antworten 23
|
30. November 2002 um 15:37
Von: britta_11895710
8 Antworten 8
|
29. November 2002 um 13:42
Von: shama_12574803
18 Antworten 18
|
29. November 2002 um 7:51
Von: violet_12279440
2 Antworten 2
|
29. November 2002 um 5:49
Von: elaine_12316087
6 Antworten 6
|
28. November 2002 um 17:23
Diskussionen dieses Nutzers
Von: eimhir_11975174
97 Antworten 97
|
27. Januar 2004 um 23:56
7 Antworten 7
|
24. November 2003 um 18:53
Von: eimhir_11975174
25 Antworten 25
|
9. November 2003 um 1:35
Von: eimhir_11975174
1 Antworten 1
|
5. Oktober 2003 um 17:29
6 Antworten 6
|
5. Oktober 2003 um 17:08
Noch mehr Inspiration?
pinterest