Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie naiv sind manche Frauen hier eigentlich??

Wie naiv sind manche Frauen hier eigentlich??

4. Dezember 2009 um 18:19

Hallo Ihr Lieben,

Ich lese seit einiger Zeit die Beiträge hier und muss viel schmunzeln,staunen und finde einige Themen sehr interessant.

Es sind eine Menge Leute hier die wirklich tolle Beiträge schreiben und vieles sehr gut auf den Punkt bringen.


Das häufigste Thema ist ja dass eine Frau einen Mann will den sie nicht bekommt bzw.sich veräppelt fühlt.

Wir alle verlieben uns, glücklich oder unglücklich und man überlegt bzw.ist traurig.


Ich muss aber auch sagen dass einige Frauen die hier schreiben scheinbar an Naivität nicht zu übertreffen sind und die keine 17Jahre mehr sind.


Mädels,wenn ein Mann Euch sagt er will keine Beziehung,er sagt er sieht euch als Kumpel oder garnicht erst mit Euch in Kontakt tritt,ganz ehrlich was gibt es denn da nicht zu verstehen??
Wie kann man denn Tipps geben wo schon alles gesagt bzw.bisher noch garnichts passiert ist??


Ich weiss dass man sich auch mal unglücklich verguckt und dann Ablenkung braucht und Rat sucht.

Aber wie einige hier den Männern nach der Pfeife tanzen oder hoffen ein Mann verliebt sich nach Jahren mal in sie oder auch denkt ein Mann mit dem sie nie gesprochen haben liebt sie.

Mädels wo nehmt ihr diese Fantasie nur her??

Gefühle sind toll und nicht mit Vernunft lenkbar,aber mal ehrlich meint ihr man kann einen Mann dazu bringen sich in einen zu verlieben?

Das passiert oder nicht!!

Ich weiss ich werde jetzt wohl einige Schelte ernten,aber bei manchen Beiträgen fehlen mir echt die Worte!!

Mehr lesen

4. Dezember 2009 um 18:38



Recht hast du!!!
Ich stimme dir vollkommen zu.

Aber viele wollen die Wahrheit auch einfach nicht hören oder halt wahr haben!
Somit ist es das leichteste in Fantasiewelten zu flüchten.

"Mein auserwählter Prinz solle doch bitte auf einem weißen Pferd angeritten kommen. - Danke!" ...

Es passiert oder nicht! -
Wenn man sich verliebt, muss man sich damit auseinandersetzten.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 18:44
In Antwort auf su bin_12947439



Recht hast du!!!
Ich stimme dir vollkommen zu.

Aber viele wollen die Wahrheit auch einfach nicht hören oder halt wahr haben!
Somit ist es das leichteste in Fantasiewelten zu flüchten.

"Mein auserwählter Prinz solle doch bitte auf einem weißen Pferd angeritten kommen. - Danke!" ...

Es passiert oder nicht! -
Wenn man sich verliebt, muss man sich damit auseinandersetzten.

lg


Richtig!
Einige wollen die Wahrheit hier ausserdem scheinbar nicht wirklich hören,was schade ist!

Geb Dir Recht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2009 um 18:47

Treffend
Das Zitat trifft es wahrlich sehr gut!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 10:28

Mal so mal so
wenn alles gesagt, ist, kann man es ja noch ein bisschen versuchen. aber nicht all zu naiv sein. das bringt wirkich nicht...

worauf ich hinaus will....

nach meiner scheidung, waren frauen für mich "das böse" und nur noch fürn spaß zu gebrauchen.

ich habe eine frau kennen gelernt, und sie fragte mich nach unserem ersten mal, ob wir denn zusammen sind.
ich habe sie riesig ausgelacht,, und meinte zu ihr, nur weil wir sex hatten, sind wir noch lange nicht zusammen. und ich wollte auch keine beziehung.
ich habe ein wenig überlegt, und habe ein zwei tage später sie gesagt. und heute sind wir vier jahre zusammen.
und GLÜCKLICH!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 11:19


so ganz weiss ich auch nicht was sie uns damit sagen wollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 23:13

Das ist ja das gefundene fressen für mich, obwohl ich doch eigentlich ins bett wollte...
meine antworten:


nein, gefühle kann man nicht erzwingen, das passiert oder nicht.
es geschieht, dass man sich unglücklich verliebt. sei es, weil es nicht gegenseitig ist oder weil es irgendwie nicht funktioniert, obwohl es gegenseitig ist.

wenn ein mann sagt, er will keine beziehung, dann heisst das, er will keine beziehung. das ist richtig. und das ist fast immer gleichbedeutend mit ich habe keine gefühle für dich. auch nicht immer. aber meistens.

der ganze rest ist nicht ganz so einfach. viele leute wissen aus eigener erfahrung, dass man sich bisweilen sehr dumm anstellt wenn man verliebt ist. nicht unbedingt, wenn man leicht verliebt ist. aber wenn man stark verliebt ist. es kann durchaus sein, dass man mit allen leuten redet ausser mit der person, die einen interessiert. dort kein wort heruasbringt oder nur mist. vor diesem hintergrund kann es durchaus sein, dass gerade die tatsache, dass man mit einer perosn nicht redet, zeichen dafür ist, dass man in diese person verliebt ist. und nicht in den hausmeister neben ihm, mit dem man wie eine irre irgendwelchen mist redet und in gedanken immer beim mann nebendran ist.

natürlich ist es so, dass es nicht bei diesem nichtreden bleibt. dazu kommen interessenssignalisiereungen aller art: anlächeln, zu nahe zu jemandem hinstehen, "zufällige" berühurngen, anstarren, anschauen beim stichwort liebe, auch hilflose versuche des ansprechens, gezieltes anschauen, sagen von dingen, die interesse singalisieren usw.

auch typisch ist, wenn es schwankungen gibt. einmal ist er völlig verstockt und wie ein kalter fisch, einmal ist er völlig aufgeregt und stottert, so nervös ist er, einmal macht er annäherungsversuche, einmal kann er einen nicht anschauen. auch das, kennt man von sich selbst.

bei dieser art der verliebtheit, wenn zwei menschen in einenander verliebt sind, bei denen die charakteren kombinaiton nicht so ist, dass sie einfach locker auf einandern zu gehen können, kann es auch durchaus sien, dass jemand jahrelang in jemand andern verliebt ist, ohne dass es zu einer klaren aussprache kommt.

es gibt filme über diese thema. und ich kenne zig fälle in meinem umfeld. nein, diese fälle betreffen nicht alle mich selbst, die ich zu wenig in der realität lebe.

wohl heisst die tasache, dass diese fälle latent bleiben, dass die leute nicht zueinander passen. aber dass sie jahrelang gefühle haben, das gibt es. nein, nicht nur bei mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 23:24
In Antwort auf mina_12758409

Das ist ja das gefundene fressen für mich, obwohl ich doch eigentlich ins bett wollte...
meine antworten:


nein, gefühle kann man nicht erzwingen, das passiert oder nicht.
es geschieht, dass man sich unglücklich verliebt. sei es, weil es nicht gegenseitig ist oder weil es irgendwie nicht funktioniert, obwohl es gegenseitig ist.

wenn ein mann sagt, er will keine beziehung, dann heisst das, er will keine beziehung. das ist richtig. und das ist fast immer gleichbedeutend mit ich habe keine gefühle für dich. auch nicht immer. aber meistens.

der ganze rest ist nicht ganz so einfach. viele leute wissen aus eigener erfahrung, dass man sich bisweilen sehr dumm anstellt wenn man verliebt ist. nicht unbedingt, wenn man leicht verliebt ist. aber wenn man stark verliebt ist. es kann durchaus sein, dass man mit allen leuten redet ausser mit der person, die einen interessiert. dort kein wort heruasbringt oder nur mist. vor diesem hintergrund kann es durchaus sein, dass gerade die tatsache, dass man mit einer perosn nicht redet, zeichen dafür ist, dass man in diese person verliebt ist. und nicht in den hausmeister neben ihm, mit dem man wie eine irre irgendwelchen mist redet und in gedanken immer beim mann nebendran ist.

natürlich ist es so, dass es nicht bei diesem nichtreden bleibt. dazu kommen interessenssignalisiereungen aller art: anlächeln, zu nahe zu jemandem hinstehen, "zufällige" berühurngen, anstarren, anschauen beim stichwort liebe, auch hilflose versuche des ansprechens, gezieltes anschauen, sagen von dingen, die interesse singalisieren usw.

auch typisch ist, wenn es schwankungen gibt. einmal ist er völlig verstockt und wie ein kalter fisch, einmal ist er völlig aufgeregt und stottert, so nervös ist er, einmal macht er annäherungsversuche, einmal kann er einen nicht anschauen. auch das, kennt man von sich selbst.

bei dieser art der verliebtheit, wenn zwei menschen in einenander verliebt sind, bei denen die charakteren kombinaiton nicht so ist, dass sie einfach locker auf einandern zu gehen können, kann es auch durchaus sien, dass jemand jahrelang in jemand andern verliebt ist, ohne dass es zu einer klaren aussprache kommt.

es gibt filme über diese thema. und ich kenne zig fälle in meinem umfeld. nein, diese fälle betreffen nicht alle mich selbst, die ich zu wenig in der realität lebe.

wohl heisst die tasache, dass diese fälle latent bleiben, dass die leute nicht zueinander passen. aber dass sie jahrelang gefühle haben, das gibt es. nein, nicht nur bei mir.

Ein fall fällt mir zum beispiel ein:
ich habe letzthin mit einem mann gesprochen, der mir allen ernstes sagte, dass seine verlobte zweite wahl sei. er habe lange einen andere geliebt, aber irgendwie sei nix draus geworden. ich fragte ihn, ob er der andern denn das mal gesagt habe. er sagte: nein.

wohl sagt das aus, dass es mit der andern nicht ganz gepasst hätte für eine beziehung. aber es sagt auch aus, dass er in die frau, die er nicht darauf ansprach vom gefühl her mehr verliebt war als in die, welche er dann ansprach, oder sie ihn.

stell dir mal vor, wenn es der frau, in die er verliebt war, gleich gegangen wäre? ich kenne sie und ich bin nicht mal sicher, ob es nicht genau so ist.

wie gesagt, die beiden passen wohl nicht zusammen. aber mit den gefühlen hat das nicht so viel zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 23:33
In Antwort auf martin_12661570

Mal so mal so
wenn alles gesagt, ist, kann man es ja noch ein bisschen versuchen. aber nicht all zu naiv sein. das bringt wirkich nicht...

worauf ich hinaus will....

nach meiner scheidung, waren frauen für mich "das böse" und nur noch fürn spaß zu gebrauchen.

ich habe eine frau kennen gelernt, und sie fragte mich nach unserem ersten mal, ob wir denn zusammen sind.
ich habe sie riesig ausgelacht,, und meinte zu ihr, nur weil wir sex hatten, sind wir noch lange nicht zusammen. und ich wollte auch keine beziehung.
ich habe ein wenig überlegt, und habe ein zwei tage später sie gesagt. und heute sind wir vier jahre zusammen.
und GLÜCKLICH!!!

Genau....
da haben wirs. du bist ein mann und du sagst das....

der film "er steht einfach nicht auf dich", der hat es gut auf den punkt gebracht. die leute meinen, was sie sagen, ohne zu sagen, was sie meinen.

mal so mal so. man soll auf seinen instinkt hören und gleichzeitig die realität nicht aus den augen verlieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2009 um 23:55
In Antwort auf mina_12758409

Ein fall fällt mir zum beispiel ein:
ich habe letzthin mit einem mann gesprochen, der mir allen ernstes sagte, dass seine verlobte zweite wahl sei. er habe lange einen andere geliebt, aber irgendwie sei nix draus geworden. ich fragte ihn, ob er der andern denn das mal gesagt habe. er sagte: nein.

wohl sagt das aus, dass es mit der andern nicht ganz gepasst hätte für eine beziehung. aber es sagt auch aus, dass er in die frau, die er nicht darauf ansprach vom gefühl her mehr verliebt war als in die, welche er dann ansprach, oder sie ihn.

stell dir mal vor, wenn es der frau, in die er verliebt war, gleich gegangen wäre? ich kenne sie und ich bin nicht mal sicher, ob es nicht genau so ist.

wie gesagt, die beiden passen wohl nicht zusammen. aber mit den gefühlen hat das nicht so viel zu tun.

Etwas noch
sicher gibt es leute wie mich, die zu wenig in der realität leben. in bezug auf mich will das heissen, dass ich die gefühle der leute meist richtig einschätze, aber dass ich zu sehr verkenne, welche gefühle für die realität geeignet sind und welche nicht. und dass ich mühe habe, mit starken gefühlen abzuschliessen, die nicht funktionieren in der realität. ein ähnliches problem wie träumer32.

es gibt aber auch leute, die zu sehr in der realität leben. leute, die davon ausgehen, dass die gefühle, die stattfinden, immer das sind, was die leute wollen. und dazu kann ich nur sagen: dem ist NICHT so. längst nicht jeder ist mit dem, in den er am meisten verliebt ist. und längst nicht jeder in solch einer 2. wahlbeziehung hat der ersten wahl die gefühle offenbahrt. warum man gerade mit müller zusammen ist, warum man gerade meier anspricht, das kann hundert gründe haben.

ich bin jemand, dem viele leute ziemlich intime dinge anvertrauen. (ja, dass ich das anhöre hängt damit zusammen, dass ich selbst zu wenig in der realität lebe, ich sollte selbst mehr leben usw. das hat aber noch ncihts damit zu tun, dass diese leute diese dinge wirlich sagen)und was ich da zum teil höre, das bestätigt genau das, was ich immer denke. dass das reell gelebte keineswegs immer die starken gefühle sind. und dass die starken gefühle keineswegs immer offenbahrt werden.

oh ja, man hat davon nicht gelebt. mit der realität haben diese träumereien nichts zu tun. aber die realität deckt eben auch oft die wirklchen gefühle nicht ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook