Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie mit Ungewissheit umgehen

Wie mit Ungewissheit umgehen

9. Juni um 21:13 Letzte Antwort: 10. Juni um 4:01

Ich muss hier mal meinen Gedanken freien Lauf machen. 

Obwohl die Pandemie europaweit langsam einigermaßen im Griff zu dein scheint , ist es in Südamerika gerade die Hölle pur. 

Mein Schatz lebt in Chile und wir haben keine Ahnung wann wir uns wieder sehen können.. diese Ungewißheit bringt mich langsam immer mehr in eine Depression, obwohl ich sehr viel positives für mich tue und ich unsere täglichen Gespräche via Videocall oder normal echt schätze...nur auf Dauer ist es mit echter Nähe nicht vergleichbar. 

Sobald sich die Situation in Chile beruhigt bzw die Einreisesperre für Ausländer aufgehoben wird möchte ich endlich zu ihm oder er zu mir nach Österreich. 

Ein paar Meinungen von aussenstehende würden mir helfen klarer zu sehen..wie würdet ihr es an meiner Stelle handhaben? Wie sollten wir in einer glanzlosen Zeit planen...und für wann ist es realistisch? 

Glg und danke 

Mehr lesen

10. Juni um 4:01

Liebe Leila,

du siehst die Corona-Situation realistisch. Unsere österreichische Regierung macht zu meiner Überraschung sehr viel richtig diesbezüglich. Sie wird Südamerikaner vermutlich nicht in den nächsten 6 Monaten einreisen lassen, eher später, aber das sage ich aus dem Bauch heraus.

Sobald Einreise erlaubt, könnt ihr die Quarantäne gemeinsam aussitzen. Zurzeit würde ich nicht im Traum nach Südamerika fahren, Viruschaos und schwache Gesundheitsversorgung.

Bleibt beim täglichen Videocall, was Besseres kenne ich nicht.  Daß es die Nähe und das Körperliche nicht ersetzt, weiß ich.

Hab Mut, es geht leider vielen so,
Pi

Gefällt mir