Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie merke ich nun endlich welcher der Richtige ist...kann so nicht weiter machen

Wie merke ich nun endlich welcher der Richtige ist...kann so nicht weiter machen

5. April 2006 um 22:48

Ich bin in einer Beziehung. Er ist ein sehr lieber Mann der viel für mich tun würde. Vielleicht zu viel, denn er paßt sich ständig mir an. Mir kommt es vor als ob ich immer das Kommando in Allem führen soll. Es gibt in letzter Zeit viele Probleme in unserer Beziehung, wir können uns nicht oft sehen weil jeder von uns beiden alleinerziehend ist und nicht so von zu Hause weg kann.
Ich hab vor ein paar Wochen einen anderen Mann kennen gelernt. Mit ihm wäre das Treffen einfacher. Ich bekomm immer Herzklopfen wenn ich ih sehe. Das ist bei meinem Freund nicht mehr der Fall. Es ist auch so, daß ich, seit ich den Anderen kenne, viele Eigenschaften an meinem Freund nun kritischer sehe als zuvor. Ich merke immer wieder wie ich vergleiche. Jeder von den Beiden hat seine Vor- und Nachteile. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Ich weiß nicht welcher Mann der Richtige für mich wäre. Es ist schon so eine gespanntes Verhältnis zwischen meinem Freund und mir. Wie kann ich rausfinden welchen ich wirklich liebe? Zur Zeit ziehts mich mehr zu den Neuen hin, freue mich jedesmal wenn ich ihn sehen kann. Doch, vielleicht ist das ja auch so weil es "was Neues" ist. Mit ihm wird mit Sicherheit auch irgendwann das erste Feuer erloschen sein.
Ich bin total ratlos. Ich kann zu keinen der Beiden so sein wie ich es gern wollen würde. Und, ich fühle mich gar nicht gut dabei...Vielleicht hat jemand einen kleinen Tip für mich..?

Mehr lesen

6. April 2006 um 8:17

Da kann man nicht viel machen
Ich bin in genau der selben Situation, nur dass ich mit meinem Freund auch zusammen wohne. Und den anderen kenne ich seit sechs Jahren, mal mehr mal weniger KOntakt und jetzt die Katastrophe. Welchen der beiden möchte ich?

Da du mit deinem Freund nicht zusammen lebst, dann zieh dich doch einfach für ein paar Tage zurück. Um vielleicht einen klaren Kopf zu bekommen.

Wie alt bist du? Ich bin erst 21 Jahre und bin seit drei Jahren mit meinem Freund zusammen und in dem Alter ist das eine sehr lange Zeit und ich habe mich auch viel verändert.

Bei diesem Problem kann dir niemand helfen, dass musst du alleine wissen. Willst du einen Mann mit Kindern für immer? Was, wenn du eigene Kinder willst?Und un und.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Viel Glück

Gefällt mir

6. April 2006 um 15:07
In Antwort auf sonnenschein160

Da kann man nicht viel machen
Ich bin in genau der selben Situation, nur dass ich mit meinem Freund auch zusammen wohne. Und den anderen kenne ich seit sechs Jahren, mal mehr mal weniger KOntakt und jetzt die Katastrophe. Welchen der beiden möchte ich?

Da du mit deinem Freund nicht zusammen lebst, dann zieh dich doch einfach für ein paar Tage zurück. Um vielleicht einen klaren Kopf zu bekommen.

Wie alt bist du? Ich bin erst 21 Jahre und bin seit drei Jahren mit meinem Freund zusammen und in dem Alter ist das eine sehr lange Zeit und ich habe mich auch viel verändert.

Bei diesem Problem kann dir niemand helfen, dass musst du alleine wissen. Willst du einen Mann mit Kindern für immer? Was, wenn du eigene Kinder willst?Und un und.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Viel Glück

Hallo sonnenschein..
ich bin bereits 41 Jahre alt. Ich hab selbst ein Kind, wie mein Freund auch.
Ich glaube, wenn man jung ist, dann ist das genauso ein Problem wenn man nicht weiß welcher besser ist. Aber in meinem Alter da kommen noch hinzu daß es auch die Kinder betrifft. Und, jeder, mein Freund und ich, hat schon eine gewissen Vergangenheit, eigenes Haus usw. Das ist wirklich sehr schwierig.
Ich hab die letzten Tage schon versucht mich zurück zu ziehen. Aber, da bin ich auch nur am Grübeln und bekomme trotzdem keinen klaren Kopf.
Es ist so schwierig eine Entscheidung zu treffen. Meinst du, daß man 2 Männer lieben kann? Oder ist das für den einen nur eine Verliebtheit, weil alles neu ist?

Gefällt mir

6. April 2006 um 16:25
In Antwort auf bessy096

Hallo sonnenschein..
ich bin bereits 41 Jahre alt. Ich hab selbst ein Kind, wie mein Freund auch.
Ich glaube, wenn man jung ist, dann ist das genauso ein Problem wenn man nicht weiß welcher besser ist. Aber in meinem Alter da kommen noch hinzu daß es auch die Kinder betrifft. Und, jeder, mein Freund und ich, hat schon eine gewissen Vergangenheit, eigenes Haus usw. Das ist wirklich sehr schwierig.
Ich hab die letzten Tage schon versucht mich zurück zu ziehen. Aber, da bin ich auch nur am Grübeln und bekomme trotzdem keinen klaren Kopf.
Es ist so schwierig eine Entscheidung zu treffen. Meinst du, daß man 2 Männer lieben kann? Oder ist das für den einen nur eine Verliebtheit, weil alles neu ist?

Wenn ich das wüsste,
dann bräcuhte ich mir auch nicht mehr den Kopf zu zerbrechen. Ich treffe den anderen Mann heimlich, hinter dem Rücken meines Freundes. Da wir uns schon seh lange kennen, ist zwischen uns eine besondere Vertrautheit und ich unterhalte mich sehr gerne mit ihm. Dieser Mann kennt mich, er weiß was ich denke, ich kann ihm nichts vormachen. Doch wäre das auch so, wenn ich mit ihm zusammen bin? Ändert sich nicht jede Beziehung und wird teilweise zur Gewohnheit, zum Alltag?

Ich habe mir meine Eltern zum Vorbild genommen. Sie sind seit dreißig Jahren verheiratet und sind immer noch verrückt nacheinander. Ich habe mich mit meiner Mutter über mein Problem unterhalten und dann hat sie ja auch über die Beziehung zu meinem Vater gesprochen. Alltag ist da, was ja auch schön ist, aber man kann auch was dagegen tun, indem man gemeinsame Dinge unternnimmt.

Zur Zeit muss ich die ganze Zeit an den anderen denken, freu mich, wenn wir uns verabreden oder wenn ich ne Sms bekomme. Ich würde ihn am liebsten jeden Tag sehen. Wenn wir uns dann sehen und mein Freund ist dabei, ist es, als würden wir uns nicht kennen. Und wenn wir alleine sind, dann ist alles so vertraut. Da wir uns häufig bei meinem Bruder sehen, ich die Schwester und Patentante seines KIndes und er der beste Freund, fällt einigen Leuten auch schon auf, dass wir uns anders verhalen. Manche haben ihn schon darauf angesprochen.

Das Schlimme ist, dass diese Situatio nicht nur mir zu schaffen macht, sondern dass es ihm in letzter Zeit auch sehr schlecht geht.

Zur Zeit würde ich auch am liebsten ausziehen, doch ich bringe es irgendwie nicht fertig, will nichts überstürtzen. Doch das ganze geht schon fast zwei Monate so und ich glaube es ist einfach nicht schön, wenn man weiß, man tut dem anderen damit sehr weh.

Jetzt habe ich natürlich ganz weit ausgeholt und ich hoffe, ich habe dich nicht gelangweilt. Um deine Frage zu beantworten. Ich weiß ncht, ob man zwei Männer lieben kann. Ich denke, anfangs ist es nur eine Verliebtheit, aus der bestimmt Liebe entstehen kann. Wichitg ist, herauszufinden, was man für den jetzigen Partner empfindet. Ob es Liebe ist oder einfach Gewohnheit,weil er eben da ist.

Wäre schön, wenn ich wieder was von dir höre.

Liebe Grüße

Sonnenschein160

Gefällt mir

6. April 2006 um 23:22
In Antwort auf sonnenschein160

Wenn ich das wüsste,
dann bräcuhte ich mir auch nicht mehr den Kopf zu zerbrechen. Ich treffe den anderen Mann heimlich, hinter dem Rücken meines Freundes. Da wir uns schon seh lange kennen, ist zwischen uns eine besondere Vertrautheit und ich unterhalte mich sehr gerne mit ihm. Dieser Mann kennt mich, er weiß was ich denke, ich kann ihm nichts vormachen. Doch wäre das auch so, wenn ich mit ihm zusammen bin? Ändert sich nicht jede Beziehung und wird teilweise zur Gewohnheit, zum Alltag?

Ich habe mir meine Eltern zum Vorbild genommen. Sie sind seit dreißig Jahren verheiratet und sind immer noch verrückt nacheinander. Ich habe mich mit meiner Mutter über mein Problem unterhalten und dann hat sie ja auch über die Beziehung zu meinem Vater gesprochen. Alltag ist da, was ja auch schön ist, aber man kann auch was dagegen tun, indem man gemeinsame Dinge unternnimmt.

Zur Zeit muss ich die ganze Zeit an den anderen denken, freu mich, wenn wir uns verabreden oder wenn ich ne Sms bekomme. Ich würde ihn am liebsten jeden Tag sehen. Wenn wir uns dann sehen und mein Freund ist dabei, ist es, als würden wir uns nicht kennen. Und wenn wir alleine sind, dann ist alles so vertraut. Da wir uns häufig bei meinem Bruder sehen, ich die Schwester und Patentante seines KIndes und er der beste Freund, fällt einigen Leuten auch schon auf, dass wir uns anders verhalen. Manche haben ihn schon darauf angesprochen.

Das Schlimme ist, dass diese Situatio nicht nur mir zu schaffen macht, sondern dass es ihm in letzter Zeit auch sehr schlecht geht.

Zur Zeit würde ich auch am liebsten ausziehen, doch ich bringe es irgendwie nicht fertig, will nichts überstürtzen. Doch das ganze geht schon fast zwei Monate so und ich glaube es ist einfach nicht schön, wenn man weiß, man tut dem anderen damit sehr weh.

Jetzt habe ich natürlich ganz weit ausgeholt und ich hoffe, ich habe dich nicht gelangweilt. Um deine Frage zu beantworten. Ich weiß ncht, ob man zwei Männer lieben kann. Ich denke, anfangs ist es nur eine Verliebtheit, aus der bestimmt Liebe entstehen kann. Wichitg ist, herauszufinden, was man für den jetzigen Partner empfindet. Ob es Liebe ist oder einfach Gewohnheit,weil er eben da ist.

Wäre schön, wenn ich wieder was von dir höre.

Liebe Grüße

Sonnenschein160

Ich kann dich verstehen...
Hallo
Du hast mich gar nicht gelangweilt. Ich bin froh, mich jemanden anvertrauen zu können dems ähnlich geht.
Es ist wirklich sehr schwer. Bei mir ist das auch alles heimlich mit dem Anderen. Wir sehen uns einmal die Woche im Verein. Den Anderen Mitgliederen fällt das natürlich auch schon auf.
Ich denke auch so oft an den Anderen, kann zu meinen Partner gar nicht mehr so sein wie ich mal war. Wenn ich mir auch vornehme, das mit den Anderen zu lassen...es geht nicht. Wenn ich ihn sehe ists als würd mein Hirn ausschalten. Dann wärs mir am liebsten es würde keine Beziehung zu meinen Freund geben. Doch wenn ich dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück komme...dann grüble ich und weiß nicht was richtig ist.
Ist es bei Dir auch so, seit du mit den Anderen was hast, daß du vieles an Deinen Partner so kritisch siehst? Bist du auch so oft schlecht gelaunt ihm gegenüber? Bei mir ists so. Dabei ist er immer lieb zu mir.
Das macht mir alles so sehr zu schaffen.

Gefällt mir

7. April 2006 um 7:26
In Antwort auf bessy096

Ich kann dich verstehen...
Hallo
Du hast mich gar nicht gelangweilt. Ich bin froh, mich jemanden anvertrauen zu können dems ähnlich geht.
Es ist wirklich sehr schwer. Bei mir ist das auch alles heimlich mit dem Anderen. Wir sehen uns einmal die Woche im Verein. Den Anderen Mitgliederen fällt das natürlich auch schon auf.
Ich denke auch so oft an den Anderen, kann zu meinen Partner gar nicht mehr so sein wie ich mal war. Wenn ich mir auch vornehme, das mit den Anderen zu lassen...es geht nicht. Wenn ich ihn sehe ists als würd mein Hirn ausschalten. Dann wärs mir am liebsten es würde keine Beziehung zu meinen Freund geben. Doch wenn ich dann wieder auf den Boden der Tatsachen zurück komme...dann grüble ich und weiß nicht was richtig ist.
Ist es bei Dir auch so, seit du mit den Anderen was hast, daß du vieles an Deinen Partner so kritisch siehst? Bist du auch so oft schlecht gelaunt ihm gegenüber? Bei mir ists so. Dabei ist er immer lieb zu mir.
Das macht mir alles so sehr zu schaffen.

Ja, mir geht es genau so
Als ich mit meiner besten Freundin darüber gerdet habe, hat sie mir zum Schluss unseres Gespräches gesagt, dass ich an meinem jetzigen Freund kein gutes Haar mehr gelassen habe, dass ich mich über alles aufgeregt habe. UNd gerade dann, wenn ein Treffen mit ihm bevorsteht, bin ich launisch zu meinem Freund.

Sie hat auch gemeint, dass ich mal darüber nachdenken sollte, warum dass damals mit dem anderen nicht geklappt hat. Wie gesagt, wir waren mal super gut befreundet und daraus wurde meh. Doch ich war gerade 18 geworden und einfach zu jung. Er ist 10 Jahre älter als ich, hat zu dieser Zeit seinen Meister gemacht und hatte wenig Zeit für mich. Das hat mir nicht gefallen.
Doch heute,ist das alles vorbei, wenn ich ih treffen will, ist er immer für mich da. Am Samstag gehen wir jetzt auch ins Kino. Vielleicht finde ich dann heraus was ich will, wenn ich beide oft sehe.

Da ich den anderen Mann schon ungefähr sech Jahre kenne, ist auch wieder was andres. Ich kenne ja bereits seine Mack, die mich aber irgendwie nicht stören, und ich kann nur sagen, dass ich ihn schon immer wollte. Während meiner Beziehung haben wir uns einige Male zufällig getroffen, auf Festen usw. und wir haben uns imemr unterhalten. Die Gespräche mit ihm waren imme sehr schön und wir haben rundheru alles ausgeblendet, nichts mehr wahrgenommen.
Da habe ich mir manchmal schon Gedanken darüber gemacht, wo er bei mir steht und er hat schon immer ne wichitge Rolle in meinem Leben gespielt und wir auch immer eine wichitge Rolle spielen, egal welche.
Und das Schöne ist, dass er irgendwie um mich kämfpt. Seit unserer Trennung vor über drei Jahren hatte er keine Freundin und hat mir dann an Fasching erklärt warum und mir somit eine Liebeserklärung gemacht, die so wunderschön war.

Ich weiß nicht, ob ich meinen Freund noch liebe, aber zur Zeit würde ich a liebsten ausziehen, sofort, denn ihn dann zuertragen, wäre schrecklich. Aber ich will nichts überstürtzen.

Ich habe auch mit meiner Mutter darüber gesprochen und sie meinte, dass ich immer nach Hause kommen könnte und mir Zeit lassen soll. Wichtig ist, dass ich auf mein Herz hören soll. Aber das ist nicht so einfach.

Wie oft siehst du denn deine Männer? awürdest du den anderen auch am liebsten verlassen?

Liebe Grüße Sonnenschein160

Gefällt mir

7. April 2006 um 8:27
In Antwort auf bessy096

Hallo sonnenschein..
ich bin bereits 41 Jahre alt. Ich hab selbst ein Kind, wie mein Freund auch.
Ich glaube, wenn man jung ist, dann ist das genauso ein Problem wenn man nicht weiß welcher besser ist. Aber in meinem Alter da kommen noch hinzu daß es auch die Kinder betrifft. Und, jeder, mein Freund und ich, hat schon eine gewissen Vergangenheit, eigenes Haus usw. Das ist wirklich sehr schwierig.
Ich hab die letzten Tage schon versucht mich zurück zu ziehen. Aber, da bin ich auch nur am Grübeln und bekomme trotzdem keinen klaren Kopf.
Es ist so schwierig eine Entscheidung zu treffen. Meinst du, daß man 2 Männer lieben kann? Oder ist das für den einen nur eine Verliebtheit, weil alles neu ist?

Hallo Bessy096,
Ich kann das nachempfinden,bin auch in so einer Situation.Allerdings bin ich seid 31 Jahren verheiratet,ich habe seid 3 Jahren eine Beziehung mit einem Mann der auch verheiratet ist,sich aber jetzt von seiner Frau getrennt hat.Ich liebe diesen Mann über alles,und weiß das ich mit ihm leben möchte,und er auch mit mir.
Ich fühle mich schon seid Jahren in meiner Ehe nicht mehr wohl,habe es aber alles immer so hingenommen wie es war.Als ich dann diesen Mann kennenlernte,habe ich gemerkt das es noch ein anderes Leben gibt.Wir haben sehr viel Gemeinsamkeiten und es passt alles,aber es ist wirklich schwierig eine Entscheidung zu treffen.Ich weiß das ich mich von meinem Mann trennen will,bin aber noch nicht an dem Punkt angekommen wo ich sage so jetzt mach ich es.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen