Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie managt Ihr dass ?

Wie managt Ihr dass ?

29. Juni 2004 um 17:36 Letzte Antwort: 30. Juni 2004 um 7:43

Mich würde mal so einiges interessieren bzgl. dem zusammenleben !
Ich habe je schon mal geschrieben, dass ich nicht sicher war und hin und her. Wir haben das nun 2 Monate getestet und es läuft besser den je ! Jeder gestaltet seine Woche freizügiger, mit weniger Termindruck und jeder freut sich auf 22:00 Uhr wenn er Heim kommt und der andere ist da. Wir reden auch viel darüber, wie es denn ist und ob es denn auch für beide aus dem selben Grund geschieht ! Wir wollen zusammenziehen weil wir denken dass wir nicht noch mal so schnell jemanden finden werden mit dem wir so gut klar kommen in allen Bereichen des Lebens ! Wir hatten beide schon so manchen Partner und jeder hatte etwas, dass der andere als geradezu Traumhaft betitelte. Wir gingen beide in die Beziehung mit extremen Zweifel und befassten uns nicht wirklich mit dem Gedanken es würde gut gehen. Um ehrlich zu sein machten wir es nur weil wir beide wussten, dass es dann wenigstens im Bett läuft was ja keine Selbstverständlichkeit ist. Doch dass ich diesen Menschen einmal so lieben würde dachte ich nie. Wir haben, wie jedes lebende Paar, Punkte an denen es schon immer mal zu mosern und zu meckern gibt und wenn wir streiten fliegen so richtig die Fetzen und Türen und genau dass ist das Perfekte ! Ich habe gemerkt, nicht eine Beziehung in der nie gestritten wird ist perfekt sondern eine Beziehung in der man streiten kann und danach wieder zusammen am Tisch sitzen und lachen kann ohne dass einer der beiden etwas schlucken musste dass er nicht wollte sondern beide zufrieden mit der Lösung sind. Auf jeden Fall haben wir lange und oft über dieses Thema gesprochen und nach dieser Test- Phase beschlossen, dass ich zu Ihm ziehe. Geändert hat sich nun nichts, denn meine Sachen u.a. Waschmaschine usw. sind ja schon seit längerem bei Ihm. Im August wir meine Schwester in meine Wohnung ziehen und all meine Sachen übernehmen. Aber nun zum eigentlichen. Wie macht Ihr dass mit folgenden Situationen : Wäsche waschen und trocknen empfinde ich nicht als Problem- lieber verwasche ich es selber bevor er es tut. Aber bügeln ? Wie einigt Ihr Euch ? ER braucht täglich ein Hemd und in der Woche 8 Handtücher fürs Fitness !?
Das Thema einkaufen empfinde ich auch nicht als schlimm- ich mache das gerne und wir führen ab 1. Juli eine gemeinsame Haushaltskasse ein in die jeder einzahlt- Kosmetika und Klamotten zahlt logischerweise jeder von seinen privaten Flocken. Die Miete teilen wir, ich zahle per Dauerauftrag die Hälfte.

Was mich persönlich etwas stört ist der Fernseher! Er schaut Fußball und mir fehlt aber dieses spontane einlegen meiner Lieblings- DVD und Ruhe !Ich habe einen eigenen Fernseher und DVD Player aber im Schlafzimmer ist kein Anschluss und ich will nicht quer durch die Wohnung eine Kabel legen ! Wie macht Ihr dass ? Ich möchte gerne dass Schlafzimmer als mein Zimmer gestallten wo ich hin kann wenn ich Ruhe will oder brauche !

Wie managt Ihr dass in Eurer Partnerschaft und habt Ihr noch andere Tipps fürs erfolgreiche Zusammenleben ? Ich will erst mal Eure Meinung bevor ich dass mit Ihm durchspreche !

Sami


Mehr lesen

29. Juni 2004 um 17:57

Ihr mach das schon ganz gut
also wir sind vor etwas über einem Jahr zusammengezogen nach langer Entfernungsbeziehung. Es geht besser als erwartet.
Wir haben ein gemeinsames haushaltskonto eingerichtet, wo jeder was einzahlt, wo Miete, Telefon, Lebsnmittel usw. von bezahlt werden.

"Wäsche waschen und trocknen empfinde ich nicht als Problem- lieber verwasche ich es selber bevor er es tut."

Witzigerweise trennen wir da noch sehr viel. jeder hat einen eigenen Wäschebehälter wo er seine Dreckwäsche sammelt und schmeißt eine maschine an wenn nötig un wenn sie nicht voll ist, fragt er den anderen ob er was dazutun möchte.

"Aber bügeln ? Wie einigt Ihr Euch ? ER braucht täglich ein Hemd und in der Woche 8 Handtücher fürs Fitness !? "

Wer bügelt denn Handtücher? bei uns bügelt jeder seins, allerdings haben wir nicht wirklich viel bügelwäsche. Mein Freund hat schon immer bügelfreie Hemden bevorzugt und ich werde mich hüten, ihm das abzugewöhnen . Ich achte beim Kleidungskauf auch darauf, daß es nicht zu bügelintensiv ist, da ich bügeln hasse.

Einkaufen gehen wir meist Samstag und es wird vom Haushaltskonto bezahlt. Kleinere Einkäufe in der Woche, wie fehlende milch etc. übernimmt mein freudn, da er auf dem Weg von der Arbeit am Supermarkt vorbeikommt.

Mit dem Fernseher, daß war auch erst ein Problem, wir haben dann Funkantennen bei als erstannen und können jetzt in drei unterschiedlichen zimmern fernsehgucken. außerdem ist unsere Wohnung groß genug, daß jeder Rückzugsmöglichkeiten hat, was mir persöhnlich sehr wichtigist.

LG

Wolkenschaf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni 2004 um 17:59

Große Wohnung
Hi, ich finde zusammen wohnen auch sehr schön, würde Wert legen auf eine Wohnung, die groß genug ist, so daß ich ein Minizimmer haben kann, in dem ich machen kann was ich will, bequeme Couch und all meine Bücher udn meine Musik...definitiv TV kommt rein!! (Pfeif auf das Kabel, das kann man doch heute toll versteckt machen und ist Gold wert!!) Ich hatte das bei meinem Ex alles im gemeinsamen Schlafzimmer, aber auf dem Bett liegen fand ich nicht so doll...lieber zahle ich mehr Miete, fühle mich aber rundum wohl und ich brauche mal zeit zum Zurückziehen.
Mein jetziger Freund bügelt alles selbst, kann er besser, aber auch wenn nicht, würde ich das nur in Ausnahme Fällen tun, mag es selbst nicht (Handtücher bügel ich eh nicht).
Hauptsache, er räumt seinen Kram selbst weg und ist sich nicht zu schade, zu putzen oder dergleichen...

Viel Spaß!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juni 2004 um 7:43

Also..
bei uns gibt es keinen festen Plan, wer wie was macht. Hausarbeit wird geteilt. Mal putze ich die Wohnung, mal er. Wäsche waschen den Part hab ich eigentlich übernommen. Wir verbrauchen sehr viel Wäsche auch sehr viele Handtücher (Sport), aber zum Glück haben wir einen Trockner. Es kommt aber auch vor, dass er Wäsche wäscht. Bügeln brauch ich nicht so oft. Vielleicht alle zwei Wochen mal ein paar Teile. Einkaufen gehen wir immer zusammen. Mal bezahle ich den Einkauf, mal er. Bei uns gibt es kein genaues Aufteilen der Beträge. Klamottenmäßig ist aber auch jeder für sich selbst verantwortlich. Obwohl ich oder er mir schon mal was mitgebracht hat.

Bei uns gehts eigentlich Hand in Hand. Wenn ich keine Lust zum putzen oder keine Zeit hab, macht er es. Ich muss auch noch dazu sagen, dass mein Freund öfter mal beruflich mehrere Tage unterwegs ist. Deshalb hab ich auch schon meine Ruhe.

Der Streit ums Fernseh schauen, hat sich bei uns eigentlich nie gestellt. Wir schauen sehr wenig fern, da jeder irgendwie immer erstmal unterwegs ist und abends erst wieder kommt, wenn schon Spielfilmzeit angefangen hat. Und wenn mal Fussball kommt, soll er gucken, schau ich halt mit oder mach was anderes. Und wenn ich Sex and the City gucke, muss er halt mit gucken

Bei uns gehts schon sehr locker zu, fast wie bei euch und das ist auch das beste was mir passieren konnte.

Streitmäßig, da fliegen bei uns auch nciht so oft die Fetzen. Aber wenn wir mal Krach haben, dann richtig. Also auch wie bei euch.

LG
zierbie


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest