Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie mache ich weiter?

Wie mache ich weiter?

22. Juni 2011 um 13:56

Liebe Gofems!

Im Moment stehe ich mit mir und meinen Ansichten zu meiner Beziehung sehr im Regen, fasse selten klare Gedanken, ich hoffe ihr könnt mir entweder einen Seitenhieb geben oder mir Ratschläge erteilen, worüber ich sehr dankbar wäre ...

Zur Geschichte:
Mein Freund und ich sind seit gut einem Jahr zusammen, er ist mein absoluter Traummann, der, von dem ich immer geträumt habe, einen solchen zu "haben". Ich liebe ihn sehr, wünsche mir nichts mehr als mein Leben mit ihm zu teilen ...

Nun ist es so: Wir wohnen in derselben Stadt, er arbeitet in Schichten (auch oft bis 1 Uhr nachts), wohnen nur ca. 15 Minuten fahrtweg entfernt ... Und trotzdem sehen wir uns nur am Wochenende. Klar, er hat eine Menge zu tun, ich habe Meetings bis spät abends etc. pp., und trotzdem habe ich einmal den Wunsch geäußert ihn öfter sehen zu dürfen. Er meinte er gäbe sich Mühe dies zu realisieren. Er gibt sich allgemein viel Mühe. Und auch ich tue dies - ich gebe ihm seine Freiheiten und bin sehr liebevoll. Nunja - bis vor 2 Wochen...

Am Feiertag reparierte er ein Auto seines Freundes, ich stand daneben, ging ihm ein wenig unbeholfen zur Hand, hatte aber ständig sein Handy im Blick, auf dem immer und immer wieder ein Frauenname zu lesen war, mit dem ich nix anfangen konnte ... Nunja - ich machte also "zu", sprach ihn fälschlicherweise NICHT darauf an, und machte den ganzen Tag mit meiner mürrischen Laune weiter ohne einen Grund zu nennnen. Heute bereue ich dies zutiefst ...

Am darauffolgenden Tag bekam ich eine SMS die alles veränderte: "ich weiß nicht mehr ob es mit uns klappt, wir müssen reden."

Also redeten wir abends - zuerst sagte er "das die Gefühle nicht mehr da sind, und das es nicht an mir läge, sondern an ihm" ... daraufhin beschimpfte ich ihn als feige und bösen Lügner, da er mir vorher noch sehr seine Liebe geschworen hatte. Er rennt stetig und seit jeher vor seinen Problemen davon - wird es schwierig läuft er davon. In reglichen Lebenslagen. Und obwohl er nach außen ein doch so starker Mann zu sein scheint.
Ich ging also, heulend, am Ende, ich wusste nicht mehr wo vorn und hinten war, setzte mich in mein Auto, und wartete, hoffte bis er mich "holen" kommt, das das alles nicht wahr sei ... Letztlich war ich es, die nochmals in sein Haus ging, nochmal fragte ob er diese Entscheidung für mich oder für ihn getroffen hätte ... Dabei fing er bitterböse an zu weinen, er hätte das für mich getan, er hätte sehr wohl noch die Gefühle für mich, jedoch hat er Angst mich nicht glücklich machen zu können wegen des Zeitmangels und beendete lieber die Beziehung... Ich machte ihm klar, das ich IHN will, egal wieviel Zeit man hat oder nicht hat, ich weiß um seinen Stress und stehe ihm bei, ich liebe ihn doch für das was er ist ...

Am darauffolgenden Sonntag war alles wieder anders: er war distanziert, ich bekam weder einen Kuss, noch sonst dergleichen. Nichts ...
Ich stellte ihm am Montag darauf zur Rede ... Er meinte das er nicht wüsste ob er lieber Single sein möchte oder nicht, aber ich bedeute ihm sehr viel und ich bin seine Traumfrau und er würde es eines Tages bereuen. Ich bat ihm darum sich alles genau zu überlegen, er habe zwei Tage Zeit, denn ich möchte nicht in einer Schwebe leben ...
Am darauffolgenden Tag rief er mich an, er will mich, er liebt mich, es täte ihm sehr leid, er will das Leben mit mir führen ... Ich war froh, aber machte ihm klar, das ich dieses "Dilemma", dieses Bangen nicht noch einmal mitmachen werde.

Seither ist das Thema mehr oder minder vom Tisch. Und trotzdem - ich kann diese zwei Wochen Berg und Talfahrt einfach nicht vergessen. Auch jetzt wünsche ich mir das er (wie früher) nach seiner Schicht einfach in mein Bett krabbelt und dies auch genießt, es auch selber will. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, da kommt nichts (es kam auch nichts nach seinem letzten "Ausbruch" obwohl ich mir Blumen oder sonstiges erhofft hatte ... Nichts ...
Ich bin mir einfach unschlüssig ob er das alles überhaupt will. Ich kann mit keinem Mann zusammensein der meine Liebe nicht erwidert, der mich nicht liebt wie ich ihn Liebe, der mich mit anderen Augen sieht.

Versteht mich nicht falsch - ich weiß ihr könnt nicht in eure "Glaskugel" hineinsehen was in ihm vorgeht, aber es wäre schön wenn ihr Ratschläge habt wie ich damit umgehen soll - Vergessen? Unter: "Sind Männer einfach so" verbuchen? Oder hat jemand selbiges schon einmal erlebt?

Ich weiß halt nur nicht wie ich weiter mache ... Weiter investieren und doch verlieren oder kämpfen ...

Vielen Dank und Liebe Grüße
heju

Mehr lesen

22. Juni 2011 um 14:15

Name der frau auf seinem handy
sprich ihn darauf an, ob es was damit zu tun hat, weil er so komisch ist und verlange ehrlichkeit.

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:16
In Antwort auf kakaomitsahne

Name der frau auf seinem handy
sprich ihn darauf an, ob es was damit zu tun hat, weil er so komisch ist und verlange ehrlichkeit.

Habe ich
"anne" ist eine ehemalige Schulfreundin, es ist keine andere Frau im Spiel, das glaube ich ihm. Das problem ist hier keine andere Frau ... trotzdem danke

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:17


Huhu,
nein Männer sind nicht einfach so. Wenn man liebt und wenn man(n) tatsächlich seine Traumfrau gefunden hat dann wird er zu dir kommen egal um welche Uhrzeit,egal welche Schicht er hat und egal wie weit du weg bist. Er scheint es halt eben wirklich nicht zu sein,ich denke wenn jemand einmal solche Zweifel geäußert hat dann kann man getrost einen Haken dran machen. Ich wünsche dir viel Glück und denk an dich.

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:19


Also ich weiß nicht, also ich hätte die ganze Situation mit dem "unbekannten" namen in verbindung gebracht. Hätte ihn, als er mit mir Schluss machte, vor die Nase gehalten, wer sie wohl sei und es wahrscheinlich alles wegen ihr ist oder als er damit ankam, dass er nicht weiß, ob er Single sein will... Spricht ja für, dass er sich noch austoben will udn seine Freiheit genießen...

also ich muss ehrlich sagen, ich weiß nciht, wieso du so sehr an ihn klammerst... man kann doch niemanden zu etwas zwingen udn wenn doch, ist die romantik und alles andere nicht mitdabei :/

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:21
In Antwort auf kl1989


Also ich weiß nicht, also ich hätte die ganze Situation mit dem "unbekannten" namen in verbindung gebracht. Hätte ihn, als er mit mir Schluss machte, vor die Nase gehalten, wer sie wohl sei und es wahrscheinlich alles wegen ihr ist oder als er damit ankam, dass er nicht weiß, ob er Single sein will... Spricht ja für, dass er sich noch austoben will udn seine Freiheit genießen...

also ich muss ehrlich sagen, ich weiß nciht, wieso du so sehr an ihn klammerst... man kann doch niemanden zu etwas zwingen udn wenn doch, ist die romantik und alles andere nicht mitdabei :/

...
ich klammere nicht, im Gegenteil, ich distanziere mich um ein klareres Bild auf die Sache zu werfen ...

Nein, die Frau hat nullkommanull mit der ganzen Sache gemein. Er schreibt öfter mit dem anderem Geschlecht, das finde ich nun wirklich nicht verwerflich.

Er hat das alles eben in Frage gestellt weil er dachte, er habe nicht genug Zeit für mich, kann mich nicht glücklich machen - und ich war sauer wegen "anne" ... Im Grunde ein riesen-Missverständis ... Eigentlich

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:24
In Antwort auf heju89

...
ich klammere nicht, im Gegenteil, ich distanziere mich um ein klareres Bild auf die Sache zu werfen ...

Nein, die Frau hat nullkommanull mit der ganzen Sache gemein. Er schreibt öfter mit dem anderem Geschlecht, das finde ich nun wirklich nicht verwerflich.

Er hat das alles eben in Frage gestellt weil er dachte, er habe nicht genug Zeit für mich, kann mich nicht glücklich machen - und ich war sauer wegen "anne" ... Im Grunde ein riesen-Missverständis ... Eigentlich


das du dich da so leicht abwimmeln lässt, aber gut!

Wenn er schon eure beziehung in Frage stellt, ist er nicht mehr glücklich und wenn er nicht mehr glücklich ist... Meistens kommt auch das glück nicht wieder... Man kann es sich natürlich einreden und noch eine weile das ganze ziehen... aber am ende...

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:27
In Antwort auf kl1989


das du dich da so leicht abwimmeln lässt, aber gut!

Wenn er schon eure beziehung in Frage stellt, ist er nicht mehr glücklich und wenn er nicht mehr glücklich ist... Meistens kommt auch das glück nicht wieder... Man kann es sich natürlich einreden und noch eine weile das ganze ziehen... aber am ende...

Wieso ...
... leicht abwimmeln - ich vertraue ihm nunmal in der Hinsicht, mehr ist nicht dabei ...

und noch einmal - er erklärte mir das er für mich die beziehung beendete, weil ich ihm nicht mehr glücklich erschien. es soll auch uneigennützige Menschen geben.

danke für deine antworten.

Gefällt mir

22. Juni 2011 um 14:33
In Antwort auf heju89

Wieso ...
... leicht abwimmeln - ich vertraue ihm nunmal in der Hinsicht, mehr ist nicht dabei ...

und noch einmal - er erklärte mir das er für mich die beziehung beendete, weil ich ihm nicht mehr glücklich erschien. es soll auch uneigennützige Menschen geben.

danke für deine antworten.

...
Reden kann man viel...

Wenn er dich wirklich lieben würde, würde er das ganze nicht in frage stellen, nicht sagen "ich mache für dich schluss, damit du glücklich wirst", sondern würde an sich arbeiten, versuchen es alles gerade zu biegen!

Wenn er aber einfach aufgibt und sagt: "ach ich mach schluss" und damit er nicht wie ein Arsch dasteht, hinzufügt "aber nur für dich, weil ich einfach nicht so viel zeit aufbringen kann, wie du von mir verlangst!"

Denn es ist ja noch immer deine Eintscheidung, ob du damit leben kannst oder nicht!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen