Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie mache ich am Besten Schluss?

Wie mache ich am Besten Schluss?

11. Februar 2013 um 9:53

Hallo zusammen,
Das klingt vielleicht etwas albern, aber im Moment weiß ich nicht, wie ich am besten Schluss mache und ob es überhaupt richtig ist, aber diese Entscheidung kann mir keiner abnehmen.
Fakt ist, ich habe eine Affäre. Zu ihr habe ich eine sehr starke emotionale Bindung aufgebaut. Es passt perfekt und manche würden sagen, wir sind seelenverwandte.
So, meiner Frau habe ich es irgendwann gesagt, sie hat sehr gefasst reagiert, weil sie schon vorher eine Vermutung hatte. Nach kurzem abstand, haben wir dann nochmal geredet und sie ist bereit, es nochmal zu versuchen. Ich habe einfach gemerkt, sie ist mir wichtig und allein schon wegen unseren Sohn, sollten wir es nochmal versuchen.
In mir herrscht schon seit Wochen nur noch Chaos und ich weiß nicht, was richtig ist. Ich will einfach ne Entscheidung treffen und will mich von meiner geliebten trennen. Es ist irrsinnig und ich weiß nicht, ob es richtig ist, weil zur zeit mit meiner Frau überhaupt keine Nähe möglich ist und ich selbst nicht sagen kann, ob ich sie noch liebe.
Aber ich brauche eine Entscheidung, weil sonst ich am Ende alles verliere.

Meine "Geliebte" liebt mich bedingungslos und ich werde ihr wohl das Herz brechen, aber es geht nicht so weiter.
Ja, wir sind da beide rein und haben gesagt, schauen wir, was passiert. Und sowas kommt am Ende bei rum. Ich laufe nur noch fertig rum und bin zu keiner Leistung fähig, noch privat als auch auf der Arbeit.

Wie kann ich ihr das schonend beibringen?

Gruß,
Chullain

Mehr lesen

11. Februar 2013 um 14:35

Wie krass...
Danke Dir ablodia, für deine Antwort. Aber deine Worte sind genau das, was mir vorher schon meine "Geliebte" gesagt hat. Ich hatte mit ihr eben telefoniert, und habe erstmal um Abstand gebeten, einfach, dass ich einen klaren Gedanken erstmal sehe. Sie war erstmal wie vor dem Kopf gestoßen und sagte, sie versteht es nicht, dass ich sie einfach abschiebe, obwohl sie gerne jetzt für mich da wäre...letztendlich mache ich es...vielleicht auch aus dem Grund, dass mir einfach alles zuviel ist und ich einfach meine Ruhe haben möchte.

Und ja, natürlich, das war einfach der Grund. Unsere ehe, sie ist seit Jahren schon kaputt, ich kann damit überhaupt nicht umgehen und irgendwann kam es dazu, seit dem hat es mich einfach zerrissen, ich komme damit überhaupt nicht zurecht.

Ein Vater kann und will ich auf jeden fall bleiben. Das ist auch der Punkt, der am meisten weh tut...wenn ich dem kleinen in die Augen sehe, Sage ich mir, was machst du eigentlich da...

Sie will sich mit mir nochmal treffen, das wird wahrscheinlich nicht einfach. Aber ich grunde sollte ich wirklich vielleicht ein paar Tage wegfahren.

Gruß,
Chullain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2013 um 9:59

Oh man...
...ich stoße echt meiner liebe vor dem Kopf. Gestern wollten wir uns noch sehen und das haben wir auch getan, weil sie darauf bestand. So haben wir einige Stunden im Auto verbracht, bis ich ihr gesagt habe, ich brauche die zeit. Allerdings ziehe ich ihr dermaßen den Boden unter den Füßen weg, dass sie überhaupt nicht damit zurecht kommt. Sie kann nicht schlafen, schreibt mir Briefe in der Nacht und mir ist das einfach alles nur noch zuviel.

Kann sie auch verstehen, hätte auch Angst in so einer Situation, einen Menschen, der soviel einem bedeutet, zu verlieren. Allerdings kann ich ihr überhaupt nicht die Sicherheit geben, die sie braucht.

Wahrscheinlich ist es in erstem Schritt wichtig für mich, die Distanz komplett von den zwei Menschen zu nehmen und meiner liebsten ehrlich zu sagen, was Sache ist.


Wenn ich ehrlich bin, ich fühle mich zu meiner liebsten total hingezogen, und weiß, dass ich langfristig mit ihr glücklich werden kann...allerdings, sobald ich daheim bin, Blende ich sie vollkommen aus und bin für meine Familie da. Ich spüre zu meiner Frau eine Tiefe Vertrautheit, wir kommen miteinander gut aus, aber ich weiß, dass ich langfristig mit ihr nicht glücklich sein kann. Mir fehlt einfach die Leidenschaft bzw. das auch von ihrer Seite das Interesse für mich da ist. Ich hätte gedacht, dass von ihrer Seite auch es kommen würde, sobald sie weiß, was los ist. Aber sie macht weiter, als ob nichts gewesen ist. Ist der Meinung, dass ich jetzt Gas geben soll, aber anscheinend sieht sie einfach nicht, warum es überhaupt soweit gekommen ist. Ich weiß, man ist verletzt und weiß erstmal nicht damit umzugehen, aber einfach weitermachen, als ob nichts gewesen ist, das kann es doch auch nicht sein?

Gruß,
Chullain

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Februar 2013 um 14:02

Ähnliches erlebt
Allerdings ohne das ein Kind im Spiel gewesen ist. Wochenlanges hin und her, ich war ähnlich fertig. Mein Freund wusste schon Bescheid, Chance auf Versöhnung und andererseits die Affäre, der 'Seelenverwandte'. Bei einer Familienfeier sagte meine 15jährige Cousine (liegen zwar 10 Jahre zwischen uns, hatten aber immer nen guten Draht) so nen typischen Teenie-Spruch zu mir und daraufhin konnt ich dann aber komischerweise ne Entscheidung treffen:
Wenn du glaubst, du liebst 2 Menschen dann wähle den 2., denn würdest du den 1. lieben, würde es den 2. nicht geben.
Mittlerweile bin ich seit 1 Jahr mit der 'Affäre' wunschlos glücklich (und mim Ex kann ich mittlerweile auch wieder einigermaßen normal kommunizieren!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen