Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lernt man einen Betrug zu vergessen? Weiss jemand Rat?

Wie lernt man einen Betrug zu vergessen? Weiss jemand Rat?

13. Januar 2010 um 19:50

Zu meiner Geschichte: Ich war mit meinem Partner 5 Jahre zusammen, alles lief soweit gut, ich liebte ihn, wir waren glücklich zusammen, dachte ich... Dann bemerkte ich, wie er sich zurück zog, es gab nur noch wenig Zärtlichkeiten, kaum noch Gespräche. Da ich wusste, das er berufliche Schwierigkeiten hatte, liess ich ihn in Ruhe, dachte sogar ich täte ihm damit was Gutes, wenn ich nicht weiter nachfrage sonderm ihm nur signalisiere, das ich für ihn da bin wenn er mich braucht. Dann kam der Schock... ich entdeckte durch Zufall eine Grußkarte von einer fremden Frau auf unserem Rechner, eine liebvolle Grußkarte mit "gaanz lieben Grüßen". Als ich ihn darauf zur Rede stellte, gab er alles zu. Es liefe seit 3 Wochen, er wollte schon längst mir mir deswegen reden, es habe noch keine ernsten Formen angenommen, dennoch sei eine Trennung das beste. Ich sei eine tolle Frau, hätte nix falsch gemacht, es läge nur an ihm... BLA BLA... Dann kam dieser typische Kram, ich war verletzt, enttäuscht, wusste nicht weiter, wir annoncierten unsere Wohnung, er traf sich einigermaßen unauffällig mit seiner Neuen, wollte aber jederzeit für mich da sein und mich unterstützen beim Aufbau meines neuen Lebens ohne ihn. Langes hin und her, ich nahm Kontakt mit ihr auf, erzählte ihr von seinem falschen Spiel (wir hatten immer noch Sex), daraufhin machte sie mit ihm Schluss. Kurzum: nach 2Monaten beschloss ich, uns noch eine Chance zugeben, da ich ihn immer noch liebte(und das konnte ich damals am allerwenigsten verstehen). Nun leben wir gemeinsam in meiner neuen Wohnung, sind glücklich, versuchen alles gut und besser hinzukriegen. Wie habne neu gemeinsame Pläne und Ziele. Wenn da nur nicht meine ständigen Zweifel wären... War ich nicht doch nur der Notnagel, weil die andere nicht mehr wollte?? Wieso hat er mich damals solange belogen, wieso hab ich nix gemerkt, Hat er sie sigar geliebt oder war es nur so eine Art Flirt?? Was genau lief da alles?? Ich will keine Detalis wissen, weil sie mich seelisch kaputt machen würden, gleichzeitig male ich mir die schärfsten Details aus...Wie kann ich sicher sein, das er mich wieder betrügt, vielleicht besteht noch Kontakt? Ich bin so wahnsinnig misstrauisch, ich erkenne mich selbst nicht mehr wieder Kann man so etwas überhaupt je vergessen, abschalten, ganz weit nach hinten ins Gehirn verfrachten und ablegen?? Wie macht man das??

Mehr lesen

16. Januar 2010 um 10:36

Hallo
ich bin in einer ähnlichen Lage. Mein Freund hat mir Ende August gestanden, dass er fremdgegangen ist. Wir haben über die Gründe gesprochen, er war mit dem Sexleben nicht zufrieden. Oft hat er Gespräche gesucht, die ich leider nicht ernst genommen habe. Dann ist es passiert. Er hat eine andere kennengelernt und sich auf sie eingelassen. Wir sind jetzt im Januar 4 Jahre zusammen.

Im Dezember habe ich ihn dann gefragt, ob er noch Kontakt mit dieser Person hat. Er sagt ab und zu. Wieder ein Stich ins Herz. Aber irgendwie komme ich nicht von ihm los. Ich will ihn nicht verlieren und das alles, was wir uns aufgebaut haben, nicht aufgeben.

Gestern nun habe ich rausgefunden, dass diese Affäre nicht nur 2 bis 3 Monate ging, wie er es mir erzählt hat, sondern mehr als 6 Monate. Ich weiß einfach nicht, wie und ob ich damit überhaupt klar kommen. Jedesmal, wenn ich denke, es geht bergauf, kommt der nächste Schlag ins Gesicht. Ich kann ihm einfach nicht mehr vertrauen. Mit dem Geständnis hat er einfach alles kaputt gemacht, an was ich jemals geglaubt habe. Ich dachte immer, er sei genau der Richtige. Aber warum tut er mir immer wieder weh? Ich weiß schon, dass es ihm leid tut, dass er uns in eine solche Situation gebracht hat. Auch habe ich ihn gestern nochmals drauf angesprochen und ihn gefragt, ob er noch immer Kontakt mit ihr habe. Er verneinte es. Aber wie kann ich mir da sicher sein? Ich bin einfach so verzweifelt - 8 Kilo abgenommen in der Zeit und ich war schon immer schlank. Nur grad komme ich mit meinem Leben nicht wirklich klar. Wenn ich ihn ansehe, könnte ich einfach nur schreien, ich hasse ihn dafür, was er mir bzw. uns angetan hat, aber warum schaffe ich den Absprung nicht? MIch interessieren ja nicht mal andere Männer. Ich habe es auf diesem Wege versucht, das gebe ich zu, aber ich kann das nicht. Es sind einfach noch zu viele Gefühle für ihn da. Wenn Du magst, können wir uns vielleicht gegenseitig ein bisschen austauschen und versuchen, das Beste aus der Situation zu machen. Meine Mail: kati.sgh@freenet.de

Es ist doch immer schön zu wissen, dass andere Leute genau das gleiche schlimme Problem haben, obwohl man immer denkt, dass einem sowas nicht passieren kann.

GLG und lass den Kopf nicht hängen, es geht immer irgendwie weiter

Kati

Gefällt mir

16. Januar 2010 um 10:48

Komplett Vergessen wird nie möglich sein!
Mein Freund hat mich auch vor zwei Jahren betrogen, wir sind dann aber nicht auseinander gegangen, sondern zusammen geblieben. Das gelaber war bei mir ungefähr gleich... War damals auch eine schwierige Zeit für mich... Jetzt wo es so lange her ist, denke ich zwar nicht mehr ununterbrochen an diese Situation, aber immer wenn steit ist oder mir i-was mekrwürdig vorkommt...

Gedanken werden immer bleiben....

Ich denke manachmal auch drüber nach ob es falsch war bei ihm zu bleiben.... Jeder hat zwar eine zweite chance verdient, trotzem sollte man die männer das nicht wissen lassen... nachher nutzen sie das noch aus!

Lass den Kopf nicht hängen, das geht i-wann vorbei - bin da zuversichtlich

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen