Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lernt man die "Fehler" des Partners zu akzeptieren ?!

Wie lernt man die "Fehler" des Partners zu akzeptieren ?!

1. April 2004 um 23:47

Hallo Zusammen!

Nach langer Internetpause, melde ich mich auch mal wieder.

Diesmal mit einem Problem, bei dem ich nicht weiß, ob mein Partner wirklich so übel ist oder ob ich einfach alles zu eng sehe.

Wir sind jetzt über ein Jahr zusammen und es gibt Dinge, die mich einfach an ihm stören und egal wie oft und wie ich es ihm sage, es wird einfach nicht besser. Und wenn doch, dann hält es nur für ein paar Tage und dann ist seinerseits wieder alles vergessen.

Hier mal so das Gröbste:

* Wenn er sich einen Kaffee macht (z.B. nach dem wir einkaufen waren), dann fragt er mich so gut wie nie ob ich auch etwas haben möchte. Mich Ärgert das, weil ich finde, das wenn man sowieso schon was richtet, kann es doch nicht schwer sein, die Freundin zu fragen ob man ihr was mitmachen soll. Ich komme mir jedesmal so unwichtig vor, weil ich mir dann jedesmal mein Getränk selber machen muß, worauf mir meistens dann Lust vergangen ist.

* Er weiß, das ich total kitzelig bin. Und obwohl er es weiß, kitzelt er mich mit Freude an den Stellen, an denen es besonders schlimm ist.

* Er ist nicht in der Lage sich anständig zu entschuldigen, wenn er rülpst oder einen fahren läßt. Es kommt nur sein Standardspruch: "Tschuldigung, ging nicht lauter". Mir kommt es vor, als würde es ihn irgendwie befriedigen, wenn er diese Geräusche von sich gibt.

* Er hat auch die Angewohnheit, sein T-Shirt immer so weit hoch zu ziehen, das man seine fette Wampe sieht. Wirklich wie so ein Penner.

* Eine weitere "Leidenschaft" von ihm ist, mich sehr oft zu ignorieren, wenn ich ihn was wichtiges fragen b.z.w. sagen muß. Ihm sind in diesen Fällen andere Dinge wie z.B. TV, PC oder Rätsel wichtiger. Wenn ich dann sauer werde, sagt er dann jedesmal, er würde mich hören. Ja wenn er micht hört, warum gibt er mir dann keine Antwort?!

* Auch hat er für jede Situation einen dummen Spruch auf Lager (mir fällt aber gerade nichts konkretes ein). Er kann so gut wie nie ernst bleiben.

* Dann ärgert es mich, das er geziehlt die Dinge tut, die mir so auf den Wecker gehen. Ich kann es z.B. nicht leiden, wenn man mich mit den Augen auszieht, mich beobachtet oder muster. DAS MACHT MICH TOTAL NERVÖS UND ER TUT ES TROTZDEM!

* Das Zähneputzen ist für ihn auch nicht sonderlich wichtig, wenn er keine Lust hat, dann putzt er einfach nicht. Und wenn ich ihm dann keinen Kuß geben möchte und ihm sage, das ich es ekelig finde und er ein Ferkel ist, ist er tierisch beleidigt. Seine Ohren sind auch schon wieder ganz gelb und er macht sie nicht sauber. Wenn ich dann was sage, kommt nur ein Achselzucken von ihm und das wars.

* Wenn irgendwelche, dringenden Angelegenheiten anfallen die erledigt werden müssen, dann zögert er es immer so lange raus, bis es zu spät ist und er noch mehr Ärger am Hals hat.

So das waren mal so die gröbsten Sachen.

Ich weiß einfach nicht mehr ob ich die Beziehung mit so einem Menschen aufrecht erhalten soll oder nicht.
Diese Dinge nerven mich so derartig, das ich ihn inzwischen recht unaktraktiv finde. Auch halte ich ihn inzwischen für einen Dorftrottel, weil ich mit ihm schon so oft über die Sachen geredet b.z.w. gestritten habe die mich nerven und es einfach nicht besser wird.
Wenn er aber unterwegs ist und ich zu Hause bleibe, dann vermisse ich ihn und hab dann auch wieder verlangen nach ihm. Wenn er dann zu Hause ist und wieder irgendetwas vofällt, würde ich ihm am liebsten eine reinhauen oder verschwinden.
Ansonsten ist er eigentlich ein recht guter Mensch. Er sorgt für die Lebensmittel, macht die Wohnung sauber, ist zärtlich (naja die Leidenschaft fehlt da trotzdem), und manchmal ist er doch ganz witzig. Mit meinem Sohn kommt er gut klar und würde für uns fast alles machen.

Also was soll ich tun? Bin ich nun die Blöde oder ist er es wirklich? Soll ich bei ihm bleiben oder ausziehen? Wie bringe ich ihm Dinge die er zu lernen hat bei, ohne das es zum Streit kommt (ich bin seine erste mit der er zusammen wohnt)? Wie kann ich lernen mit seiner Art umzugehen?

Bitte helft mir, ich weiß nicht weiter!

DANKE AN ALLE DIE MIR SCHREIBEN!

Noch einen lieben Gruß an meine Schwester Werdandi.

Und einen Gruß an alle anderen.

Galaxybird

Mehr lesen

1. April 2004 um 23:55

Ist das
jetzt ein Witz?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 0:11

Galaxyird
ehrlich gesagt, ich musste lachen...entweder ist er sehr naiv oder er kann nicht anders...

lg leonie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 1:19

Tja...Männer!
Ich muss sagen, dass dein Freund schon ein Bisschen was von einem Ferkel hat. Ich lebe jetzt seit 6 Jahre mit meinem Freund zusammen. Die erste 2 Jahre sind in der Regel die Phase wo beide Partner gegenseitig ihre Macken kennelernen. Es gibt heute immer noch ein Paar Sachen die mich stören aber sie sind nebensächlich. Ich habe irgendwo gelesen: "Frauen sind in der Partnerschaft auch Erzieherinnen". Das stimmt! Mein Freund hatte die schlechte Angewohnheit seine Tasse stehen zu lassen und nicht mal mit Wasser zu auszuspülen. Wir haben keine Spülmaschine und wir müssen deswegen alles selber spülen. Er hat die Tasse immer antrocknen lassen und ich kriegte das Zeug nur mühselig weg. Ich habe ihn mehrmals darauf Aufmerksam gemacht aber nix hat sich verändert. Also habe ich die Tasse liegen lassen. Er hat dann eine andere benutzt und dann die nächste und die nächste...bis keine mehr da war. Das hat gesessen! Er musste alle selber spülen um zu merken was das für ein Aufwand ist. Das gleiche habe ich dann mit anderen Sachen gemacht: seine Socken (welche im Wäschekorb gehören aber überall im Haus verstreut waren) habe ich beim Aufräumen auf seinen Arbeitstisch gelegt, den Spiegel in der Toilette nicht mehr geputzt, bis er sich vor lauter Zahnpastaspritzer nicht mehr sehen konnte u.s.w. Glücklicherweise musste ich 4 Monate beruflich weggehen und während dieser Zeit hatte er einiges von allein verstanden. Das Problem direkt anzusprechen bringt meistens nur Stress und sonst gar nichts. Lieber solche kleine "Tricks" ausbrobieren, wie bei einem Kind. Ich muss allerdings sagen, dass ich mich auch verändert habe. Ich bin nicht mehr so pingelig was viele Sachen angeht und dadurch bin ich auch ruhiger geworden.

Das mit der Hygiene war allerdings bei uns nie ein Thema. Sag ihm ganz klar, dass es absolut abstoßend ist und verweigere ihn den Sex eine Weile lang. Mal sehen ob er es schnallt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 7:39

Guten morgen galaxybird....
...geb' auch rasch meinen senf dazu

ich musste an der stelle mit dem "zuhören" lächeln, denn genau das (!!) steht in einem dieser bücher namens "frauen kommen vom venus, männer vom mars". lies die doch mal, da stehen nämlich die ganz typischen unterschiede zwischen mann und frau. ist ganz witzig zu lesen und bis zu einem gewissen grad hilfreich, über das gröbste "übel" beim partner hinwegzusehen....

die sache mit der fehlenden hygiene allerdings finde ich persönlich schon auch ziemlich abstossend. ich kann dich verstehen, dass du ihn so nicht anziehend findest.

weiss nicht wie ich mich an deiner stelle verhalten würde. kann ja auch verstehen dass du an ihm hängst.


das mit dem "erziehen" ist in unserer beziehung auch so. sobald ich auf etwas beharre und es immer wiederhole, kommt nichts dabei raus. muss dann meist mal ruhig bleiben, tief durchatmen und nach 2 stunden bis 2 tage versteht er es dann und gibt mir durch die blume zu verstehen, dass ich wohl recht hatte.

der männliche stolz lässt eine einsicht wohl nicht eher zu


viel glück, und einen schönen tag noch!
baduizm*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 7:45

Warum...
... willst du mit jemanden zusammen bleiben, der dich anwiedert( so klingt dein posting für mich) und mit dem du nicht auskommst?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 7:55
In Antwort auf smne_12257526

Guten morgen galaxybird....
...geb' auch rasch meinen senf dazu

ich musste an der stelle mit dem "zuhören" lächeln, denn genau das (!!) steht in einem dieser bücher namens "frauen kommen vom venus, männer vom mars". lies die doch mal, da stehen nämlich die ganz typischen unterschiede zwischen mann und frau. ist ganz witzig zu lesen und bis zu einem gewissen grad hilfreich, über das gröbste "übel" beim partner hinwegzusehen....

die sache mit der fehlenden hygiene allerdings finde ich persönlich schon auch ziemlich abstossend. ich kann dich verstehen, dass du ihn so nicht anziehend findest.

weiss nicht wie ich mich an deiner stelle verhalten würde. kann ja auch verstehen dass du an ihm hängst.


das mit dem "erziehen" ist in unserer beziehung auch so. sobald ich auf etwas beharre und es immer wiederhole, kommt nichts dabei raus. muss dann meist mal ruhig bleiben, tief durchatmen und nach 2 stunden bis 2 tage versteht er es dann und gibt mir durch die blume zu verstehen, dass ich wohl recht hatte.

der männliche stolz lässt eine einsicht wohl nicht eher zu


viel glück, und einen schönen tag noch!
baduizm*

Das
beste Buch hilft einem nicht mit vermeintlichen Fehlern des Partners zu leben, wenn man nicht mit denen leben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 8:08

Ähm...
....da frage ich mich echt auch: warum bist du mit diesem mann zusammen? als ich die überschrift las, dachte ich es geht um ein paar kleinigkeiten, aber du beschreibst deinen partner hier als unsensibel, rücksichtslos, desinteressiert, unhöflich und ungepflegt. willst du wikrlich mit ihm zusammen bleiben? wenn ja, warum??? was liebst du an ihm? was tut er für dich?

liebe grüße

tigerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 9:27

Hallo Traumfee,

Du hast meinen Morgen gerettet ! Und das meine ich ganz ernst....

Ich habe gerade ein größeres Problem mit meinem Freund (ich meine ein wirkliches Problem...) und ich habe herzlich über Deinen Kommentar "Huch, eine Monster" gelacht. Und das ich so lache, passiert mir nicht so oft, obwohl ich natürlich dem Inhalt Deiner Mail ernsthaft und nicht "lachhaft" zustimme.
Guter Kommentar.

Danke für Deine Mail.

Tapsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 10:13

*lach*
ich kommentiere jetzt mal schnell deine Zitate

* Wenn er sich einen Kaffee macht (z.B. nach dem wir einkaufen waren), dann fragt er mich so gut wie nie ob ich auch etwas haben möchte. Mich Ärgert das, weil ich finde, das wenn man sowieso schon was richtet, kann es doch nicht schwer sein, die Freundin zu fragen ob man ihr was mitmachen soll. Ich komme mir jedesmal so unwichtig vor, weil ich mir dann jedesmal mein Getränk selber machen muß, worauf mir meistens dann Lust vergangen ist.

Da würde ich sagen : Ne schön, dass Du mich auch fragst. Ich hätte auch gerne einen! Und das so oft bis er es kapiert hat..

* Er weiß, das ich total kitzelig bin. Und obwohl er es weiß, kitzelt er mich mit Freude an den Stellen, an denen es besonders schlimm ist.

Ich denke mal das ist doch normal, ich ärger meinen Freund auch mit sachen die er nicht leiden kann. Find ich jetzt nicht so schlimm.

* Er ist nicht in der Lage sich anständig zu entschuldigen, wenn er rülpst oder einen fahren läßt. Es kommt nur sein Standardspruch: "Tschuldigung, ging nicht lauter". Mir kommt es vor, als würde es ihn irgendwie befriedigen, wenn er diese Geräusche von sich gibt.

Ja hallo? Ich weiss ja nicht was du für ne Einstellung hast aber wenn mein Freund nur in meinem Beisein rülpst oder furzt, finde ich nicht schlimm. Ich lache da mehr drüber und erwarte auch keine Entschuldigung. Alles was keine Miete zahlt muss raus.

* Eine weitere "Leidenschaft" von ihm ist, mich sehr oft zu ignorieren, wenn ich ihn was wichtiges fragen b.z.w. sagen muß. Ihm sind in diesen Fällen andere Dinge wie z.B. TV, PC oder Rätsel wichtiger. Wenn ich dann sauer werde, sagt er dann jedesmal, er würde mich hören. Ja wenn er micht hört, warum gibt er mir dann keine Antwort?!

Männer können keine zwei Sachen gleichzeitig. Ist wissenschaftlich erwiesen, sie können kein Fern sehen und sich unterhalten, geht nicht unmöglich. Setz Dich vor ihm und versperr ihm die Sicht.

* Auch hat er für jede Situation einen dummen Spruch auf Lager (mir fällt aber gerade nichts konkretes ein). Er kann so gut wie nie ernst bleiben

Finde ich auch persönlich nicht schlimm. Du scheinst echt kein super lustiger Typ zu sein oder?

* Dann ärgert es mich, das er geziehlt die Dinge tut, die mir so auf den Wecker gehen. Ich kann es z.B. nicht leiden, wenn man mich mit den Augen auszieht, mich beobachtet oder muster. DAS MACHT MICH TOTAL NERVÖS UND ER TUT ES TROTZDEM!

Soll er sich seine Augen verbinden? Und wenn es dir auf den Geist geht, dann konter doch einfach mal. Verbinde solche Sachen doch mal mit spass haben..Ärger ihn oder sonst irgendwas..Er will dich einfach nur mal zum lachen bringen..

* Das Zähneputzen ist für ihn auch nicht sonderlich wichtig, wenn er keine Lust hat, dann putzt er einfach nicht. Und wenn ich ihm dann keinen Kuß geben möchte und ihm sage, das ich es ekelig finde und er ein Ferkel ist, ist er tierisch beleidigt. Seine Ohren sind auch schon wieder ganz gelb und er macht sie nicht sauber. Wenn ich dann was sage, kommt nur ein Achselzucken von ihm und das wars.

Also das ist widerlich da stimme ich dir zu!!!

* Wenn irgendwelche, dringenden Angelegenheiten anfallen die erledigt werden müssen, dann zögert er es immer so lange raus, bis es zu spät ist und er noch mehr Ärger am Hals hat.

Aber das ist dann sein Ärger! Was störst Du Dich daran. Mich würde es nicht interessiern. Ist doch sein Hals!

Also Du beschreibst ihn hier echt als ein Monster!

Beende die Beziehung ist wohl für euch beide besser! Und was Du vermisst wenn er nicht da ist wahrscheinlich nicht er sondern irgendjemand.

Und Du musst ihm doch jetzt wirklich keine Erziehung beibringen. Du bist seine Freundin und nicht die Mutter! Und überlege wirklich mal ob einige Punkte so schlimm sind. Ich musste über die meisten lachen..Gut mit der Hygiene sollte er schon im Griff bekommen, aber ansonsten alles halb so wild..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 10:19

Ich tippe mal
....auf den letzten Aprilscherz??
Ansonsten auf Masochismus an Dir selbst??
Oder Du legst mal ne Liste an mit den positiven Eigenschaften, wenn die nicht midnesten sum 5 Punkte länger ist wie diese Brandstelle da oben, dann wirf ihn raus..

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 10:28
In Antwort auf naoko_12058337

*lach*
ich kommentiere jetzt mal schnell deine Zitate

* Wenn er sich einen Kaffee macht (z.B. nach dem wir einkaufen waren), dann fragt er mich so gut wie nie ob ich auch etwas haben möchte. Mich Ärgert das, weil ich finde, das wenn man sowieso schon was richtet, kann es doch nicht schwer sein, die Freundin zu fragen ob man ihr was mitmachen soll. Ich komme mir jedesmal so unwichtig vor, weil ich mir dann jedesmal mein Getränk selber machen muß, worauf mir meistens dann Lust vergangen ist.

Da würde ich sagen : Ne schön, dass Du mich auch fragst. Ich hätte auch gerne einen! Und das so oft bis er es kapiert hat..

* Er weiß, das ich total kitzelig bin. Und obwohl er es weiß, kitzelt er mich mit Freude an den Stellen, an denen es besonders schlimm ist.

Ich denke mal das ist doch normal, ich ärger meinen Freund auch mit sachen die er nicht leiden kann. Find ich jetzt nicht so schlimm.

* Er ist nicht in der Lage sich anständig zu entschuldigen, wenn er rülpst oder einen fahren läßt. Es kommt nur sein Standardspruch: "Tschuldigung, ging nicht lauter". Mir kommt es vor, als würde es ihn irgendwie befriedigen, wenn er diese Geräusche von sich gibt.

Ja hallo? Ich weiss ja nicht was du für ne Einstellung hast aber wenn mein Freund nur in meinem Beisein rülpst oder furzt, finde ich nicht schlimm. Ich lache da mehr drüber und erwarte auch keine Entschuldigung. Alles was keine Miete zahlt muss raus.

* Eine weitere "Leidenschaft" von ihm ist, mich sehr oft zu ignorieren, wenn ich ihn was wichtiges fragen b.z.w. sagen muß. Ihm sind in diesen Fällen andere Dinge wie z.B. TV, PC oder Rätsel wichtiger. Wenn ich dann sauer werde, sagt er dann jedesmal, er würde mich hören. Ja wenn er micht hört, warum gibt er mir dann keine Antwort?!

Männer können keine zwei Sachen gleichzeitig. Ist wissenschaftlich erwiesen, sie können kein Fern sehen und sich unterhalten, geht nicht unmöglich. Setz Dich vor ihm und versperr ihm die Sicht.

* Auch hat er für jede Situation einen dummen Spruch auf Lager (mir fällt aber gerade nichts konkretes ein). Er kann so gut wie nie ernst bleiben

Finde ich auch persönlich nicht schlimm. Du scheinst echt kein super lustiger Typ zu sein oder?

* Dann ärgert es mich, das er geziehlt die Dinge tut, die mir so auf den Wecker gehen. Ich kann es z.B. nicht leiden, wenn man mich mit den Augen auszieht, mich beobachtet oder muster. DAS MACHT MICH TOTAL NERVÖS UND ER TUT ES TROTZDEM!

Soll er sich seine Augen verbinden? Und wenn es dir auf den Geist geht, dann konter doch einfach mal. Verbinde solche Sachen doch mal mit spass haben..Ärger ihn oder sonst irgendwas..Er will dich einfach nur mal zum lachen bringen..

* Das Zähneputzen ist für ihn auch nicht sonderlich wichtig, wenn er keine Lust hat, dann putzt er einfach nicht. Und wenn ich ihm dann keinen Kuß geben möchte und ihm sage, das ich es ekelig finde und er ein Ferkel ist, ist er tierisch beleidigt. Seine Ohren sind auch schon wieder ganz gelb und er macht sie nicht sauber. Wenn ich dann was sage, kommt nur ein Achselzucken von ihm und das wars.

Also das ist widerlich da stimme ich dir zu!!!

* Wenn irgendwelche, dringenden Angelegenheiten anfallen die erledigt werden müssen, dann zögert er es immer so lange raus, bis es zu spät ist und er noch mehr Ärger am Hals hat.

Aber das ist dann sein Ärger! Was störst Du Dich daran. Mich würde es nicht interessiern. Ist doch sein Hals!

Also Du beschreibst ihn hier echt als ein Monster!

Beende die Beziehung ist wohl für euch beide besser! Und was Du vermisst wenn er nicht da ist wahrscheinlich nicht er sondern irgendjemand.

Und Du musst ihm doch jetzt wirklich keine Erziehung beibringen. Du bist seine Freundin und nicht die Mutter! Und überlege wirklich mal ob einige Punkte so schlimm sind. Ich musste über die meisten lachen..Gut mit der Hygiene sollte er schon im Griff bekommen, aber ansonsten alles halb so wild..

Dem ist nix hinzuzufügen! (nt)
...außer ein Bussi für Zierbie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 12:02

Pfui!
das hat nix mehr mit fehlern zu tun, das ist ne sauerei wie der sich benimmt! Ich würde ihm das sagen das er sich wie ein ferkel im stall verhält und ihn ins bad schicken bevor er unter deine decke kriecht - sag ihm das du das abstossend findest! ich befürchte eben das er sich da auf dauer nicht ändert - aber die hygiene wäre oberste Prio für mich!
Alles Gute
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:03
In Antwort auf skadi_11876319

Pfui!
das hat nix mehr mit fehlern zu tun, das ist ne sauerei wie der sich benimmt! Ich würde ihm das sagen das er sich wie ein ferkel im stall verhält und ihn ins bad schicken bevor er unter deine decke kriecht - sag ihm das du das abstossend findest! ich befürchte eben das er sich da auf dauer nicht ändert - aber die hygiene wäre oberste Prio für mich!
Alles Gute
Sandra

Hallo bp77!
Ja weißt Du, genau das ist ja mein Problem. Ich kann ihm das sagen so oft und wie ich will, ihm ist das so egal! Egal was ich bei ihm anspreche, er zuckt nur mit den Schultern und das wars.

Klar ich hab auch meine Fehler, aber wenn man mir etwas sagen würde, würde ich mir darüber Gedanken machen, was er eben nicht macht. Und wenn er es doch tut, dann weiß ich nicht zu welchem Standpunkt er ankommt.

Ich glaube ich rede nochmal in Ruhe mit Ihm, mal sehen was passiert.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:06
In Antwort auf dania_12469605

Ich tippe mal
....auf den letzten Aprilscherz??
Ansonsten auf Masochismus an Dir selbst??
Oder Du legst mal ne Liste an mit den positiven Eigenschaften, wenn die nicht midnesten sum 5 Punkte länger ist wie diese Brandstelle da oben, dann wirf ihn raus..

Alles Gute

Hallöchen!
Tja leider handelt es sich hierbei nicht um einen Aprilscherz.

Aber Du hast recht, so eine Liste sollte ich wirklich man machen und vergleichen. Allerdings hab ich jetzt schon das Gefühl, das die negativen Sachen überwiegen werden.
Rausschmeißen kann ich ihn nicht, wenn dann müssen wir beide uns ne neue Bleibe suchen, die Wohnung ist für einen Single nicht nur zu groß (5 Zimmer), sonder auch viel zu teuer.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:11
In Antwort auf naoko_12058337

*lach*
ich kommentiere jetzt mal schnell deine Zitate

* Wenn er sich einen Kaffee macht (z.B. nach dem wir einkaufen waren), dann fragt er mich so gut wie nie ob ich auch etwas haben möchte. Mich Ärgert das, weil ich finde, das wenn man sowieso schon was richtet, kann es doch nicht schwer sein, die Freundin zu fragen ob man ihr was mitmachen soll. Ich komme mir jedesmal so unwichtig vor, weil ich mir dann jedesmal mein Getränk selber machen muß, worauf mir meistens dann Lust vergangen ist.

Da würde ich sagen : Ne schön, dass Du mich auch fragst. Ich hätte auch gerne einen! Und das so oft bis er es kapiert hat..

* Er weiß, das ich total kitzelig bin. Und obwohl er es weiß, kitzelt er mich mit Freude an den Stellen, an denen es besonders schlimm ist.

Ich denke mal das ist doch normal, ich ärger meinen Freund auch mit sachen die er nicht leiden kann. Find ich jetzt nicht so schlimm.

* Er ist nicht in der Lage sich anständig zu entschuldigen, wenn er rülpst oder einen fahren läßt. Es kommt nur sein Standardspruch: "Tschuldigung, ging nicht lauter". Mir kommt es vor, als würde es ihn irgendwie befriedigen, wenn er diese Geräusche von sich gibt.

Ja hallo? Ich weiss ja nicht was du für ne Einstellung hast aber wenn mein Freund nur in meinem Beisein rülpst oder furzt, finde ich nicht schlimm. Ich lache da mehr drüber und erwarte auch keine Entschuldigung. Alles was keine Miete zahlt muss raus.

* Eine weitere "Leidenschaft" von ihm ist, mich sehr oft zu ignorieren, wenn ich ihn was wichtiges fragen b.z.w. sagen muß. Ihm sind in diesen Fällen andere Dinge wie z.B. TV, PC oder Rätsel wichtiger. Wenn ich dann sauer werde, sagt er dann jedesmal, er würde mich hören. Ja wenn er micht hört, warum gibt er mir dann keine Antwort?!

Männer können keine zwei Sachen gleichzeitig. Ist wissenschaftlich erwiesen, sie können kein Fern sehen und sich unterhalten, geht nicht unmöglich. Setz Dich vor ihm und versperr ihm die Sicht.

* Auch hat er für jede Situation einen dummen Spruch auf Lager (mir fällt aber gerade nichts konkretes ein). Er kann so gut wie nie ernst bleiben

Finde ich auch persönlich nicht schlimm. Du scheinst echt kein super lustiger Typ zu sein oder?

* Dann ärgert es mich, das er geziehlt die Dinge tut, die mir so auf den Wecker gehen. Ich kann es z.B. nicht leiden, wenn man mich mit den Augen auszieht, mich beobachtet oder muster. DAS MACHT MICH TOTAL NERVÖS UND ER TUT ES TROTZDEM!

Soll er sich seine Augen verbinden? Und wenn es dir auf den Geist geht, dann konter doch einfach mal. Verbinde solche Sachen doch mal mit spass haben..Ärger ihn oder sonst irgendwas..Er will dich einfach nur mal zum lachen bringen..

* Das Zähneputzen ist für ihn auch nicht sonderlich wichtig, wenn er keine Lust hat, dann putzt er einfach nicht. Und wenn ich ihm dann keinen Kuß geben möchte und ihm sage, das ich es ekelig finde und er ein Ferkel ist, ist er tierisch beleidigt. Seine Ohren sind auch schon wieder ganz gelb und er macht sie nicht sauber. Wenn ich dann was sage, kommt nur ein Achselzucken von ihm und das wars.

Also das ist widerlich da stimme ich dir zu!!!

* Wenn irgendwelche, dringenden Angelegenheiten anfallen die erledigt werden müssen, dann zögert er es immer so lange raus, bis es zu spät ist und er noch mehr Ärger am Hals hat.

Aber das ist dann sein Ärger! Was störst Du Dich daran. Mich würde es nicht interessiern. Ist doch sein Hals!

Also Du beschreibst ihn hier echt als ein Monster!

Beende die Beziehung ist wohl für euch beide besser! Und was Du vermisst wenn er nicht da ist wahrscheinlich nicht er sondern irgendjemand.

Und Du musst ihm doch jetzt wirklich keine Erziehung beibringen. Du bist seine Freundin und nicht die Mutter! Und überlege wirklich mal ob einige Punkte so schlimm sind. Ich musste über die meisten lachen..Gut mit der Hygiene sollte er schon im Griff bekommen, aber ansonsten alles halb so wild..

Tja Du magst ja recht haben...
ich habe ja eigentlich nichts dagegen wenn er rülpst und pfurzt. Aber ich finde, das man(n) sich wenigstens entschuldigen kann, wenn man gerade am Essen ist. Oder?

Die Augen soll er ja nicht verschließen und anschauen darf er mir ja auch. Es ist ja auch die Art wie er mich anschaut.

Und zum Lachen würde er mich bringen, wenn es sich um Dinge handeln würde über die man im Allgemeinen lachen kann. Aber das Zeug was er von sich gibt ist einfach nur primitiv und blöd. Und ich will mal von mir behaupten, das man mit mir eigentlich recht gut "Scheiße" bauen kann.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:14

Also wenn wir, wie Du sagst mit dem
Alter schlimmer werden, na dann Mahlzeit. Ich glaube, dann gehe ich lieber, bevor noch mehr dazu kommt.

Abgesehen davon, bin ich auch nicht gerade perfekt. Dennoch versuche ich meine Fehler, die man mir mitteilt zu unterbinden.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:16

Es ist leider genauso
wie ich es beschrieben haben.

Ich habe mir wirklich lange überlegt ob ich den Bericht schreiben soll.
Und nun habe ich mich dazu entschlossen.
Der Bericht ist in einem Moment entstanden, in dem ich absolute Ruhe hatte und nicht einmal sauer auf ihn war.

Also ist es schon so wie ich es geschrieben habe.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:19
In Antwort auf jaana_11887320

Ähm...
....da frage ich mich echt auch: warum bist du mit diesem mann zusammen? als ich die überschrift las, dachte ich es geht um ein paar kleinigkeiten, aber du beschreibst deinen partner hier als unsensibel, rücksichtslos, desinteressiert, unhöflich und ungepflegt. willst du wikrlich mit ihm zusammen bleiben? wenn ja, warum??? was liebst du an ihm? was tut er für dich?

liebe grüße

tigerle

Tja genau das überlege
ich auch schon die ganze Zeit. "Was will ich bei ihm?"

Ich glaube es gibt nicht sehr viel, was man an ihm mögen kann.

Und machen tut er eigentlich auch nicht viel für mich.

Nur im geziehltem Ärgern und im dumme Klappe haben ist er groß.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:21
In Antwort auf janene_12645599

Warum...
... willst du mit jemanden zusammen bleiben, der dich anwiedert( so klingt dein posting für mich) und mit dem du nicht auskommst?

Weil ich ihn doch
noch liebe und irgendwie die Hoffnung nicht aufgeben möchte.

Vielleicht liegt es ja auch an meiner Art, wie ich es ihm versuche begreiflich zu machen, was mich nervt und verletzt.

Dachte mir, ich könnte hier eventuell ein paar Tipps bekommen, wie ich anstellen kann.

Und wenn diese Tipps auch nicht anschlagen, dann ist die Trennung wohl von Nöten.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:24
In Antwort auf smne_12257526

Guten morgen galaxybird....
...geb' auch rasch meinen senf dazu

ich musste an der stelle mit dem "zuhören" lächeln, denn genau das (!!) steht in einem dieser bücher namens "frauen kommen vom venus, männer vom mars". lies die doch mal, da stehen nämlich die ganz typischen unterschiede zwischen mann und frau. ist ganz witzig zu lesen und bis zu einem gewissen grad hilfreich, über das gröbste "übel" beim partner hinwegzusehen....

die sache mit der fehlenden hygiene allerdings finde ich persönlich schon auch ziemlich abstossend. ich kann dich verstehen, dass du ihn so nicht anziehend findest.

weiss nicht wie ich mich an deiner stelle verhalten würde. kann ja auch verstehen dass du an ihm hängst.


das mit dem "erziehen" ist in unserer beziehung auch so. sobald ich auf etwas beharre und es immer wiederhole, kommt nichts dabei raus. muss dann meist mal ruhig bleiben, tief durchatmen und nach 2 stunden bis 2 tage versteht er es dann und gibt mir durch die blume zu verstehen, dass ich wohl recht hatte.

der männliche stolz lässt eine einsicht wohl nicht eher zu


viel glück, und einen schönen tag noch!
baduizm*

Ich habe es doch schon
mit Geduld und Spucke versucht.

Auch durch normale Gespräche, in denen ich ihm Bespiel genannt habe versucht.

Nichts hat auf Dauer geholfen.

Wenn er denn mal was einsieht, dann hält es eben nur für ein paar Tage und schon geht der ganze Käse von Vorne los.

Also was bitte soll ich machen?

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:26
In Antwort auf rumpelstilzchen2

Das
beste Buch hilft einem nicht mit vermeintlichen Fehlern des Partners zu leben, wenn man nicht mit denen leben kann.

Hallöchen!
Ja da hast wahrscheinlich recht!

Vielleicht gibt es aber ein paar Tricks mit denen ich ihm etwas begreiflich machen kann ohne das es zum Streit kommt.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:32

Hallo mein Schatz!
Wirst wohl wie immer Recht haben.

Kann dich morgen leider nicht anrufen.

Muß morgen bis 20 Uhr arbeiten und wenn ich dann zu Hause bin, dann ist er auch zu Hause und wir können wieder nicht in Ruhe reden.

Montag und Dienstag würde es gehen, falls er Mittags arbeiten geht, aber das weiß ich jetzt eben noch nicht.

Bist Du an diesen Tagen zu Hause?

Bussi Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:36
In Antwort auf lynda_11942398

Tja...Männer!
Ich muss sagen, dass dein Freund schon ein Bisschen was von einem Ferkel hat. Ich lebe jetzt seit 6 Jahre mit meinem Freund zusammen. Die erste 2 Jahre sind in der Regel die Phase wo beide Partner gegenseitig ihre Macken kennelernen. Es gibt heute immer noch ein Paar Sachen die mich stören aber sie sind nebensächlich. Ich habe irgendwo gelesen: "Frauen sind in der Partnerschaft auch Erzieherinnen". Das stimmt! Mein Freund hatte die schlechte Angewohnheit seine Tasse stehen zu lassen und nicht mal mit Wasser zu auszuspülen. Wir haben keine Spülmaschine und wir müssen deswegen alles selber spülen. Er hat die Tasse immer antrocknen lassen und ich kriegte das Zeug nur mühselig weg. Ich habe ihn mehrmals darauf Aufmerksam gemacht aber nix hat sich verändert. Also habe ich die Tasse liegen lassen. Er hat dann eine andere benutzt und dann die nächste und die nächste...bis keine mehr da war. Das hat gesessen! Er musste alle selber spülen um zu merken was das für ein Aufwand ist. Das gleiche habe ich dann mit anderen Sachen gemacht: seine Socken (welche im Wäschekorb gehören aber überall im Haus verstreut waren) habe ich beim Aufräumen auf seinen Arbeitstisch gelegt, den Spiegel in der Toilette nicht mehr geputzt, bis er sich vor lauter Zahnpastaspritzer nicht mehr sehen konnte u.s.w. Glücklicherweise musste ich 4 Monate beruflich weggehen und während dieser Zeit hatte er einiges von allein verstanden. Das Problem direkt anzusprechen bringt meistens nur Stress und sonst gar nichts. Lieber solche kleine "Tricks" ausbrobieren, wie bei einem Kind. Ich muss allerdings sagen, dass ich mich auch verändert habe. Ich bin nicht mehr so pingelig was viele Sachen angeht und dadurch bin ich auch ruhiger geworden.

Das mit der Hygiene war allerdings bei uns nie ein Thema. Sag ihm ganz klar, dass es absolut abstoßend ist und verweigere ihn den Sex eine Weile lang. Mal sehen ob er es schnallt.

Nein er schnallt es nicht!
Genau das ist es ja!

Ihm ist es egal, was ich von ihm denke.

Er lebt sein Leben und zeigt keinerlei Interesse daran, sich ein wenig anzupassen.

Er macht was er will und das ohne Rücksicht auf Verluste und schon gar nicht auf mich!

Er ist egoistisch, ignorant, respektlos und so von sich selber überzeugt.

Er ist ja auch der Meinung, das ich ihn nie verlassen würde, egal was er mir antut und wie er mit mir umspringt... waren mal seine Worte.

Also was für Möglichkeiten gibt es noch ihn zu Vernunft zu bringen?

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 19:39
In Antwort auf leonie7

Galaxyird
ehrlich gesagt, ich musste lachen...entweder ist er sehr naiv oder er kann nicht anders...

lg leonie

Würde eher sagen
das er nicht will.

Also was soll ich machen?

Grüßle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 20:55

Männer sind Schweine......
Hallo Galaxybird,

na da fällt mir doch glatt nur das Lied von den Ärzten ein, das ja eigentlich ein bißchen als Karrikatur gedacht war. Klar sind wir Kerle nicht immer die großen aufmerksamen Helden, aber eine derartig üble Missachtung ist fies.

Ach ich vergaß seine wahnsinnig tollen Eigenschaften: Er hält die Wohnung sauber und kauft die Lebensmittel. Echt Klasse!

Manchmal, aber nur manchmal haben Frauen ein kleines bißchen Haue gern.... Wo bleibt der feste Tritt in den Hintern?

Jeder Mensch hat ein Recht auf Respekt und Liebe!

souvereign

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April 2004 um 22:49
In Antwort auf tria_12152614

Ist das
jetzt ein Witz?

Hallöle...
*auchnochschnellmeinensenfdazugeb*

wenn du dir vieleicht deine ganzen Beiträge mal durchliest, vor allem aber die, die du geschrieben hast, wirst du deine Antwort schon selber heraus finden. Das ist ja echt kein Zustand wenn er dir das zumutet.
Da hilft nur eins, WEG DAMIT!

ganz liebe grüsse Laureen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2004 um 11:10
In Antwort auf lili_11972722

Hallöle...
*auchnochschnellmeinensenfdazugeb*

wenn du dir vieleicht deine ganzen Beiträge mal durchliest, vor allem aber die, die du geschrieben hast, wirst du deine Antwort schon selber heraus finden. Das ist ja echt kein Zustand wenn er dir das zumutet.
Da hilft nur eins, WEG DAMIT!

ganz liebe grüsse Laureen

Alter Freund,
mir bleibt die Spucke weg. Das man sich in der Partnerschaft sich annervt ist ja schon normal, wenn es im Rahmen bleibt. Wenn er sich noch nicht mal die Ohren richtig putzen kann, wie ist es erst mit der Körperpflege? Igitt, will ich mir gar nicht vorstellen. Rate Dir such das weite, wenn das jetzt schon so extrem ist, wie wird das erst in 10 Jahren. Ciao Rosie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2004 um 13:08
In Antwort auf doris_12153534

Nein er schnallt es nicht!
Genau das ist es ja!

Ihm ist es egal, was ich von ihm denke.

Er lebt sein Leben und zeigt keinerlei Interesse daran, sich ein wenig anzupassen.

Er macht was er will und das ohne Rücksicht auf Verluste und schon gar nicht auf mich!

Er ist egoistisch, ignorant, respektlos und so von sich selber überzeugt.

Er ist ja auch der Meinung, das ich ihn nie verlassen würde, egal was er mir antut und wie er mit mir umspringt... waren mal seine Worte.

Also was für Möglichkeiten gibt es noch ihn zu Vernunft zu bringen?

Gruß Galaxybird

Also was für Möglichkeiten gibt es noch ihn zu Vernunft zu bringen?
Galaxybird,

Gegenfrage:

Wieviele Möglichkeiten gibt es noch, Dich zu Vernunft zu bringen?

Genauer:

Hast Du überhaupt sowas wie persönliche Grenzen, die man(n) nicht überschreiten darf?

Wie steckst Du die ab?

Almond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2004 um 13:17
In Antwort auf doris_12153534

Hallöchen!
Tja leider handelt es sich hierbei nicht um einen Aprilscherz.

Aber Du hast recht, so eine Liste sollte ich wirklich man machen und vergleichen. Allerdings hab ich jetzt schon das Gefühl, das die negativen Sachen überwiegen werden.
Rausschmeißen kann ich ihn nicht, wenn dann müssen wir beide uns ne neue Bleibe suchen, die Wohnung ist für einen Single nicht nur zu groß (5 Zimmer), sonder auch viel zu teuer.

Gruß Galaxybird

Rausschmeißen kann ich ihn nicht
Galaxybird, wo ein Wille, da auch Wege.

Man hat immer die Wahl... immer!!!

Für Wohnungen kann man Nachmieter suchen; Zimmer kann man auch einzeln untervermieten (WG gründen?).

Du wirst doch hoffentlich nicht die ganze Zeit bei ihm geblieben sein, weil Du meinst, sonst die Wohnung für Dich und Deinen Sohn nicht bezahlen zu können? Das wäre ja Prostitution!

Wer von Euch steht im Mietvertrag? Du - Er - Ihr beide gemeinsam?

Wenn Du allein drin stehst, wirf ihn raus und gründe eine WG. Falls das nicht klappt, rede mit Deinem Vermieter, erklär ihm die Situation. Er wird sicher mit sich verhandeln lassen, was soll er denn mit einer Mieterin, die nicht zahlen kann? Vielleicht entlässt er Dich vorzeitig aus dem Vertrag und Du mußt nur renovieren.

Wenn er allein drinsteht, zieh einfach aus. Ist dann seine Sache, wie er die Miete zahlt. Und wäre in meinen Augen eine sehr gerechte Strafe dafür, wie er mit Dir umgegangen ist?

Wenn Ihr allerdings gemeinsam drinsteht, dann sorg dafür, daß Du aus dem Mietvertrag entlassen bist, falls Du ausziehen willst. Sonst macht er womöglich Mietschulden, die an Dir hängenbleiben könnten. Der Vermieter kann sich aussuchen, an wem von Euch er sich schadlos hält. Daher wäre es sinnig, wenn Du ihn bittest, Dich aus dem Mietvertrag zu entlassen, und zwar schriftlich!

Falls er auszieht, gilt dasselbe wie für den Fall, dass Du allein drinstehst. s.o.

Viel Glück
Almond

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2004 um 13:37
In Antwort auf doris_12153534

Hallöchen!
Tja leider handelt es sich hierbei nicht um einen Aprilscherz.

Aber Du hast recht, so eine Liste sollte ich wirklich man machen und vergleichen. Allerdings hab ich jetzt schon das Gefühl, das die negativen Sachen überwiegen werden.
Rausschmeißen kann ich ihn nicht, wenn dann müssen wir beide uns ne neue Bleibe suchen, die Wohnung ist für einen Single nicht nur zu groß (5 Zimmer), sonder auch viel zu teuer.

Gruß Galaxybird

Sag mal,
heißt das, Ihr seid erst ein Jahr zusammen, es war von Anfang an klar, daß er ein einfach gestrickter Typ ist (hab werdandis Kommentar weiter unten gelesen), und Ihr habt Euch sofort so eine große und teure Wohnung genommen?

Sorry, aber das finde ich ganz schön blauäugig!

Das ist ja, als würde man nach vier Wochen schon heiraten...

Kopfschüttelnde Grüsse
Marika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2004 um 13:41

Ja, was um himmels willen willst du denn mit so einem partner?
Hat sie doch geschrieben:
Sie kann ihn nicht rauswerfen, weil sie sonst die Miete für sich und ihr Kind nicht bezahlen kann.

Das ist kein Partner, sondern ein Freier!

Deshalb ist er sich ihrer auch so sicher, daß er sie wie eine H..e behandelt.

Marika

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2004 um 20:57
In Antwort auf doris_12153534

Tja Du magst ja recht haben...
ich habe ja eigentlich nichts dagegen wenn er rülpst und pfurzt. Aber ich finde, das man(n) sich wenigstens entschuldigen kann, wenn man gerade am Essen ist. Oder?

Die Augen soll er ja nicht verschließen und anschauen darf er mir ja auch. Es ist ja auch die Art wie er mich anschaut.

Und zum Lachen würde er mich bringen, wenn es sich um Dinge handeln würde über die man im Allgemeinen lachen kann. Aber das Zeug was er von sich gibt ist einfach nur primitiv und blöd. Und ich will mal von mir behaupten, das man mit mir eigentlich recht gut "Scheiße" bauen kann.

Gruß Galaxybird

Aber...
irgendwie kommt mir Deine Einstellung doch sehr negativ gegenüber ihn vor..

Heisst wenn ich anfange so schlecht über meinen Freund zu sprechen, dann muss man sich echt fragen ob die Beziehung überhaupt noch Sinn macht. Oder ob Du ihn wirklich noch liebst?!

Klar gibt es in jeder Beziehung Dinge die den anderen stören. Ich habe damals in meinen anderen Beziehungen auch viele Dinge zu ernst genommen oder zu eng gesehen. Aber meine Einstellung hat sich auch geändert.

Als ich angefangen habe meine Freunde mit einer Art "Ekel" "Ankotzen" zu sehen, war auch kurze Zeit später Schluss. Es bringt dann nichts mehr um diese Beziehung zu kämpfen, finde ich.

So wie sich es anhört siehst Du wirklich nichts mehr gutes in ihm, also wäre es nur fair für beide die Beziehung zu beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2004 um 13:24

Ist doch ganz einfach
Ueberlege, ob du dich in seiner Gegenwart haeufiger wohl fuehlst oder haeufiger unwohl. Wenn das Unwohlsein ueberwiegt: Saludos, schiess ihn in den Wind!

Ehrlich gesagt: wenn ich eine Partnerin haette, die von meiner Fettwampe spricht oder mich als Dorttrottel bezeichnet, wuerde ich mich ganz schnell davonmachen. Es ist vollkommen wurscht, wer "Recht" hat von euch beiden: der Respekt fuereinander fehlt da wohl beiderseitig. Keine gute Basis fuer eine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2004 um 22:51

Scheint mir als
ob er sich ziemlich gehen lässt. Entweder du rüttelst ihn mit etwas eifersucht wach, sodaß er merkt er muss um dich kämpfen, oder du verläßt ihn. So wie es mir scheint bist du nur noch genervt, also pack deine Sachen und geh. Es gibt männer wie meinen die putzen sich auch nach 3,5 Jahren die Zähne noch und die Ohren sind auch nicht gelb (iiiihh).

LG und viel Glück

Liam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 10:15
In Antwort auf doris_12153534

Hallo bp77!
Ja weißt Du, genau das ist ja mein Problem. Ich kann ihm das sagen so oft und wie ich will, ihm ist das so egal! Egal was ich bei ihm anspreche, er zuckt nur mit den Schultern und das wars.

Klar ich hab auch meine Fehler, aber wenn man mir etwas sagen würde, würde ich mir darüber Gedanken machen, was er eben nicht macht. Und wenn er es doch tut, dann weiß ich nicht zu welchem Standpunkt er ankommt.

Ich glaube ich rede nochmal in Ruhe mit Ihm, mal sehen was passiert.

Gruß Galaxybird

Das kommt noch dazu!
das ist finde ich eine weitere negative eigenschaft, wenn er dir zuliebe nichts ändert (er soll sich ja nur die ohren putzen! ) und sich nicht anstrengt, damit deine bedürfnisse nicht ernst nimmt! Wie verhält er sich denn wenn es um andere dinge geht in der partnerschaft, in denen es um deine bedürfnisse geht? ist er da auch so egoistisch?
Grüsse
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 11:07

Hallo Galaxybird,

etwas fällt mir beim Lesen auf. Fast alle Punkte, die Du aufzählst, sind Punkte,die nicht unbedingt seinen Charakter betreffen.

Es sind schlechte Angwohnheiten. Mangelnde Hygiene, Respektlosigkeit, schlechte Tischmanieren.

Eigentlich sollte er sich diese Dinge doch - mit etwas Geduld von Deiner Seite - abgewöhnen können.

Denn mangelnde Zahnhygiene ist sicherlich ein Problem, das einfacher aus der Welt zu schaffen ist, als z.B. Platzangst.

Was ich damit sagen möchte ist, dass er diese Dinge ändern kann ohne seinen Charakter verändern zu müssen - was meistens aussichtslos ist.

Ich bin gegen "emotionale Erpressung", aber bevor Du Dich sowieso trennst, gib ihm ein Ultimatum. Sprich mit ihm und verlange, dass er zumindestens seine hygienischen Mankos ausgleicht, da Du Dich sonst (ernsthaft) trennst - vielleicht fällt dann auch die vergessene Tasse Kaffee nicht mehr so ins Gewicht und Du kannst mit solchen Kleinigkeiten leben.

Viel Glück.

Tapsel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:18
In Antwort auf skadi_11876319

Das kommt noch dazu!
das ist finde ich eine weitere negative eigenschaft, wenn er dir zuliebe nichts ändert (er soll sich ja nur die ohren putzen! ) und sich nicht anstrengt, damit deine bedürfnisse nicht ernst nimmt! Wie verhält er sich denn wenn es um andere dinge geht in der partnerschaft, in denen es um deine bedürfnisse geht? ist er da auch so egoistisch?
Grüsse
Sandra

Hallo bp77!
Also im Fall das Du mit deinem obrigen Beitrag das Thema Sex und Zärtlichkeit angesprochen haben solltest, dann kann ich dich beruhigen!

Er ist wirklich sehr zärtlich, ich kann mich vor seinen Berührungen, Umarmungen und Küssen manchmal fast gar nicht retten.

Im Bett ist er zwar nicht der Superhengst aber er geht mit sehr viel Zärtlichkeit an die Sache. Wenn es mir zu schnell geht, dann lässt er sich Zeit. Wenn ich mal auf etwas Lust habe, wie z.B. den Rücken geküsst zu bekommen, ist das gar kein Problem für ihn, er tut es.

Auch macht es ihn immer total fertig, wenn es ihm vor mir kommt (was leider immer noch zu häufig passiert). Er entschuldigt sich da jedes Mal und fragt was er tun soll, damit er mich befriedigen kann.

Also was diese Bedürfnisse angeht, kann ich mich nicht beklagen, da bin ich soweit ganz zufrieden, bis auf die Tatsache, das es halt bei mir nicht immer klappt.

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:26
In Antwort auf marika6

Sag mal,
heißt das, Ihr seid erst ein Jahr zusammen, es war von Anfang an klar, daß er ein einfach gestrickter Typ ist (hab werdandis Kommentar weiter unten gelesen), und Ihr habt Euch sofort so eine große und teure Wohnung genommen?

Sorry, aber das finde ich ganz schön blauäugig!

Das ist ja, als würde man nach vier Wochen schon heiraten...

Kopfschüttelnde Grüsse
Marika

Hallo Marika!
Also wir sind nicht nur ein Jahr zusammen sonder wohnen auch schon so lange zusammen. Warum und wieso, dazu möchte ich mich hier zu diesem Thema nicht äußern.

Fakt ist, das er am Anfang bis etwa ein halbes Jahr unserer Beziehung ein ganz anderer Mensch war.

Verändert hat er sich eigentlich erst im letzten halben Jahr.

Glaubst Du wirklich ich wäre noch mit ihm zusammen, wenn er diese negativen Eigenschaften oder wie man so was nennen soll, von Anfang an gehabt hätte?

Mit Sicherheit nicht!

Dafür habe ich ersten zu viel Stolz und zweitens keine Lust!

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:34
In Antwort auf doris_12153534

Hallo bp77!
Also im Fall das Du mit deinem obrigen Beitrag das Thema Sex und Zärtlichkeit angesprochen haben solltest, dann kann ich dich beruhigen!

Er ist wirklich sehr zärtlich, ich kann mich vor seinen Berührungen, Umarmungen und Küssen manchmal fast gar nicht retten.

Im Bett ist er zwar nicht der Superhengst aber er geht mit sehr viel Zärtlichkeit an die Sache. Wenn es mir zu schnell geht, dann lässt er sich Zeit. Wenn ich mal auf etwas Lust habe, wie z.B. den Rücken geküsst zu bekommen, ist das gar kein Problem für ihn, er tut es.

Auch macht es ihn immer total fertig, wenn es ihm vor mir kommt (was leider immer noch zu häufig passiert). Er entschuldigt sich da jedes Mal und fragt was er tun soll, damit er mich befriedigen kann.

Also was diese Bedürfnisse angeht, kann ich mich nicht beklagen, da bin ich soweit ganz zufrieden, bis auf die Tatsache, das es halt bei mir nicht immer klappt.

Gruß Galaxybird

Das ist...
schonmal gut! Aber dann versteh ich nicht warum er bei der anderen sache so auf stur schaltet? Und sonst, nimmt er dich ernst wenn es mal noch um andere probleme geht in der partnerschaft? versucht er dir da entgegenzukommen? versteht er dich da? Ich kann nicht nachvollziehen warum er sich da so übel benimmt! hat wohl die mutter bei der erziehung einiges verpasst oder?
Grüsse
Sandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:35
In Antwort auf almond

Rausschmeißen kann ich ihn nicht
Galaxybird, wo ein Wille, da auch Wege.

Man hat immer die Wahl... immer!!!

Für Wohnungen kann man Nachmieter suchen; Zimmer kann man auch einzeln untervermieten (WG gründen?).

Du wirst doch hoffentlich nicht die ganze Zeit bei ihm geblieben sein, weil Du meinst, sonst die Wohnung für Dich und Deinen Sohn nicht bezahlen zu können? Das wäre ja Prostitution!

Wer von Euch steht im Mietvertrag? Du - Er - Ihr beide gemeinsam?

Wenn Du allein drin stehst, wirf ihn raus und gründe eine WG. Falls das nicht klappt, rede mit Deinem Vermieter, erklär ihm die Situation. Er wird sicher mit sich verhandeln lassen, was soll er denn mit einer Mieterin, die nicht zahlen kann? Vielleicht entlässt er Dich vorzeitig aus dem Vertrag und Du mußt nur renovieren.

Wenn er allein drinsteht, zieh einfach aus. Ist dann seine Sache, wie er die Miete zahlt. Und wäre in meinen Augen eine sehr gerechte Strafe dafür, wie er mit Dir umgegangen ist?

Wenn Ihr allerdings gemeinsam drinsteht, dann sorg dafür, daß Du aus dem Mietvertrag entlassen bist, falls Du ausziehen willst. Sonst macht er womöglich Mietschulden, die an Dir hängenbleiben könnten. Der Vermieter kann sich aussuchen, an wem von Euch er sich schadlos hält. Daher wäre es sinnig, wenn Du ihn bittest, Dich aus dem Mietvertrag zu entlassen, und zwar schriftlich!

Falls er auszieht, gilt dasselbe wie für den Fall, dass Du allein drinstehst. s.o.

Viel Glück
Almond

Hallo Almond!
Also zunächst einmal Mal danke für die Tipps, aber in Sachen Miete kenne ich mich bestens aus.

Das Problem ist nicht nur die Miete an sich, sondern auch Lebensunterhalt, zu dem er sehr viel beisteuert (sogar mehr als ich).

Ich bleibe ja auch nicht nur wegen der Wohnung bei ihm.
Er hat auch seine guten Seiten!
Ich liebe ihn ja auch noch.

Und meine Frage war ja eigentlich ja auch, wie man mit solchen "Fehlern" zu leben lernt oder wie man es eben schafft, einem völlig (in Partnerschaften) unerfahrenem Mann etwas bei zu bringt, ohne das es zum Streit kommt.

Also ist der Grund das ich bleibe nicht die Wohnung sondern der Mensch an sich der eben negativen Seiten an sich hat.

Abgesehen davon, bin ich auch nicht unbedingt ein Engel!
Auch wenn sich mein Nickname harmlos anhören sollte .

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:43
In Antwort auf marika6

Ja, was um himmels willen willst du denn mit so einem partner?
Hat sie doch geschrieben:
Sie kann ihn nicht rauswerfen, weil sie sonst die Miete für sich und ihr Kind nicht bezahlen kann.

Das ist kein Partner, sondern ein Freier!

Deshalb ist er sich ihrer auch so sicher, daß er sie wie eine H..e behandelt.

Marika

Also zunächst einmal liebe Marika...
ist er kein Freier!

An der Miete zahlt jeder genau die Hälfte.

Die Lebensmittelkosten sind auch aufgeteilt, mal bringt er ne Schachteln Zigaretten mehr und ich dafür mal ein komplettes Abendessen.

Wenn wir uns trennen würden, dann könnte sich keiner von uns beider ein Sololeben leisten können.
Wir unterstützen uns in dem Punkt gegenseitig.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2004 um 14:52
In Antwort auf rosie

Alter Freund,
mir bleibt die Spucke weg. Das man sich in der Partnerschaft sich annervt ist ja schon normal, wenn es im Rahmen bleibt. Wenn er sich noch nicht mal die Ohren richtig putzen kann, wie ist es erst mit der Körperpflege? Igitt, will ich mir gar nicht vorstellen. Rate Dir such das weite, wenn das jetzt schon so extrem ist, wie wird das erst in 10 Jahren. Ciao Rosie

Hallo Rosie!
Also von Körperpflege an sich hält er schon sehr viel.
Geduscht und wäsche gewechselt wird jeden Tag.
Rasiert alle 2 bis 4 Tage.

Nur zum Zähneputzen hat man halt mal hin und wieder keine Lust.

Die Ohren kann man nicht sauber machen, weil es unangenehm ist.

Soviel dazu!

Gruß Galaxybird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper