Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lernt frau als Alleinerziehende Männer kennen?

Wie lernt frau als Alleinerziehende Männer kennen?

25. Dezember 2009 um 13:56

Ich hätte da mal eine Frage,wie lernt ihr Alleinerziehenden Frauen Männer kennen? Ich bin Anfang 40 und habe seit der Trennung von meinem Fraund vor 10Monaten!! keinen einzigen "neuen" Mann kennegelernt! Ist ja eigentlich kein Wunder, ich gehe in die Arbeit und abends m bin ich mit den Schulsachen meins Sohnes beschäftigt..muss viel lernen mit ihm. Nach so einem Tag bin ich einfach nur fertig. Meine Freundinnen arbeiten, haben alle Familie und deswegen auch selten Zeit,es ist eben völlig anders, ob man Single mit 25 ist, oder Single mit Kind und um die 40 ist!
Nun habe ich es im Internet versucht mit Singlebörsen habe bis jetzt noch keine einzige Mail bekommen, dabei bin ich schlank und sportlich und sehe gut aus, habe zu den Männern (die meisten sind schon vergeben)in meiner Arbeit einen guten Kontakt und treffe mich auch privat mit alten Bekannten so ab und zu mal zum Essen und Reden. Natürlich könnte ich auch per Mail mal die Initiative ergreifen, aber da bin ich wohl etwas vorbelastet. Mein Ex kam nämlich überhaupt nicht in die Gänge, als das Thema lebenspartner (nach 4 Jahren!!!) im Raum stand hat er schnell das Weite gesucht. Will sagen, ich habe die Nase voll von Männern, die nicht die Initiative ergreifen können (Ich war bei meinem Ex nämlich diejenige welche! )Und wenn man mit Anfang 40 sich nicht traut eine Frau anzusprechen, ist wohl etwas schief gelaufen.
Und Euch Männern sie gesagt : Auch wenn ihr nicht wie Adonis ausschaut, dürft ihr euch gerne trauen eine ganz gut aussehende Frau anzusprechen!!Denn überlegt doch mal. Angenommen wir bekämen eine Inflation und uns bliebe nur noch eine kleine Holzhütte, mit wem würde ich da wohl lieber sitzen?Mit einem gutaussehenden Man mit Goldkettchen, dem ich nichts zu sagen hätte, oder mit einem nicht so gut aussehenden Typen mit dem ich mich wunderbvar unterhalten könnte und zu dem ich eine Herzensverbindung hätte!?
Also ich bin für Kennenlerntipps sehr dankbar
Liebe Grüße Skifee

Mehr lesen

26. Dezember 2009 um 17:31

Pardon, keine Tipps...
aber wenn Frau dann einen sucht und wird vielleicht sogar fündig, gibt es natürlich auch rationale Abwägungen, die es früher nicht gegeben hat:

Hat er das Zeug zumindest einen guten Draht zum vorhandenen Kind aufzubauen, will er es überhaupt, wohnt er vielleicht in Wohneigentum 'zu weit draussen', als dass es für das Kind Perspektiven gäbe, ist er als Partner, letztlich auch als 'Versorger' vorstellbar und so mancherlei mehr.

So mancher Mann fühlt sich natürlich überfordert, eine vorhandene Situation quasi aus dem Stehgreif heraus anzunehmen und dabei womöglich lange gelebte Verhältnisse opfern zu sollen. Manche Frau will oder kann dann aber keinerlei 'Versuchszeitraum' mehr gewähren.

Mir will scheinen, dass es sicherlich problematisch ist, wenn der Mann nicht wirklich Sehnsucht nach Familie verspürt.

Was oft auch zu hören ist: Suche gefestigten Mann mit Lebenserfahrung ohne Altlasten... und keinen, der schon länger keine Beziehung mehr gehabt hat. Schweine können fliegen ... oder?? Auch Mann verliert die Lust, sich zum Kasper zu machen.

Das grundlegende Problem scheint mir zu sein, dass sich im Alter über 35 kaum noch jemand die Zeit nehmen will, eine Beziehungsanbahnung eher spielerisch zu sehen ... mit der Absicht des 'Vertragsschlusses' ist es kein Wunder, dass viele bislang 'enttäuschte' Singles nur noch die 'Hundertprozentausgabe' akzeptieren wollen... in beide Richtungen.

Kennenlerntipps? Oja, bitte ...


asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2010 um 9:41

Komische Sichtweise
Ich finde deine Ansichten unreif und merkwürdig,
1.zeugt es doch für die Stadfestigkeit und Charakter einer Frau, die trotz schwieriger Situation sich für das Kind entscheidet. und es nicht abtreiben lässt! Wobei ich andersherum nicht allen anderen Frauen diese Charktereigenschaften absprechen möchte ! 2.Und dass eine Frau Alleinerziehend ist, heißt doch noch lange nicht , dass kein Kontakt des Kindes mehr zum Vater besteht
Es wird also Alleinerziehenden quasi unterstellt, sie suchten nur einen Vater für ihr Kind, die meisten suchen aber einen liebevollen Partner für sich als Frau, dass es auch mit dem Kind klappt wäre natürlich wünschenswert.
3.Dann unterstellst Du den Alleinerziehenden, dass sie ja alle dumm gewesen sind und sich quasi ein Kind haben andrehen lassen also du heiratetst vorher bevor, du mit einer Frau schläfst, na ja es soll ja sehr konservative Männer geben. Du bist noch sehr im schwarz -weiß Denken verhaftet mein Lieber.
Auf gut aussehende Aufreißertypen stand ich noch nie, sondern eher auf geistig reife Männer ,mit denen eine tiefe Kommunikation möglich ist , dass nicht jede Beziehung funtioniert, sind Geschichten, die das Leben schreibt....
Du bist noch sehr in Projektionen verhaftet, begegne dem Leben lieber mit einem Lächeln im Herzen ohne vorgefaßte Meinungen einer Perosnengruppe gegenüber, aber das ist es eben, was ich mit geistiger Reife meine !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 22:49

Ganz klar,
hier sucht jemand einen dummen Mann, der sie und den Sohn aushält. Es ist egal, wie er aussieht, nur das Konto muß stimmen.
Das liest doch jede/r zwischen den Zeilen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 23:09
In Antwort auf tinnny

Ganz klar,
hier sucht jemand einen dummen Mann, der sie und den Sohn aushält. Es ist egal, wie er aussieht, nur das Konto muß stimmen.
Das liest doch jede/r zwischen den Zeilen.

Besserwisser
Interessant was man als Alleinerzeihende doch für tolle Antworten bekommt, aber ich habe ja eigentlich auch ALLEINERZIEHENDE um Rat gefragt und und nicht kinderlose Frauen, die von nix ne Ahnung haben und alles besser wissen! Und noch nicht mal in der Lage sind ein paar Zeilen richtig zu lesen und zu interpretieren , da kann ich nur mit dem Kopf schütteln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 11:06
In Antwort auf dawn_12352012

Komische Sichtweise
Ich finde deine Ansichten unreif und merkwürdig,
1.zeugt es doch für die Stadfestigkeit und Charakter einer Frau, die trotz schwieriger Situation sich für das Kind entscheidet. und es nicht abtreiben lässt! Wobei ich andersherum nicht allen anderen Frauen diese Charktereigenschaften absprechen möchte ! 2.Und dass eine Frau Alleinerziehend ist, heißt doch noch lange nicht , dass kein Kontakt des Kindes mehr zum Vater besteht
Es wird also Alleinerziehenden quasi unterstellt, sie suchten nur einen Vater für ihr Kind, die meisten suchen aber einen liebevollen Partner für sich als Frau, dass es auch mit dem Kind klappt wäre natürlich wünschenswert.
3.Dann unterstellst Du den Alleinerziehenden, dass sie ja alle dumm gewesen sind und sich quasi ein Kind haben andrehen lassen also du heiratetst vorher bevor, du mit einer Frau schläfst, na ja es soll ja sehr konservative Männer geben. Du bist noch sehr im schwarz -weiß Denken verhaftet mein Lieber.
Auf gut aussehende Aufreißertypen stand ich noch nie, sondern eher auf geistig reife Männer ,mit denen eine tiefe Kommunikation möglich ist , dass nicht jede Beziehung funtioniert, sind Geschichten, die das Leben schreibt....
Du bist noch sehr in Projektionen verhaftet, begegne dem Leben lieber mit einem Lächeln im Herzen ohne vorgefaßte Meinungen einer Perosnengruppe gegenüber, aber das ist es eben, was ich mit geistiger Reife meine !

Die meisten männer....
....haben schlichtweg keine lust darauf die kinder anderer männer großzuziehen !
das ist etwas das noch aus der steinzeit übergeblieben ist.
warum energie und materielles aufwänden um die nicht eigenen gene zu versorgen?

ich muß zugeben ich sehe es genauso. eine frau mit kind ist für mich als beziehungspartnerin ausgeschlossen.
ich habe großen respekt vor den mitmännern die das können.
nur mein weg ist das nicht.
gerne einmal eigene kinder, als krönung einer wirklich schönen beziehung. wenn man sich wirklich gut kennt und sich sicher ist daß es mit einer familie klappen könnte.

denn es fängt gleich kompliziert an. (eigene erfahrungen !!)

eine frau mit kindern kann mann nicht ungezwungen kennenlernen. ein date ist immer irgendwie zeitlich begrenzt von vorneherein. die gedanken sind oft bei den kindern (verständlich) oder ob auch alles mit dem babysitter klappt,usw.
das fängt bei einem ersten date auf einen kaffee an, geht über einen kinoabend, bis zu einer einladung zum übernachten bei ihm...letztere ist im besten fall bis zum morgen möglich. ein spontanes date bei ihr oder generell etwas spontanes ist oft nicht möglich. von einem kurzen wochenendurlaub ganz zu schweigen. es muß immer erst geklärt werden wie es mit den kindern läuft.

das sind nur einige beispiele...
und dann die tatsache daß "mann" nie nummer eins sein wird. die frau wird logischerweise immer ihre kinder vorziehen. und leider nur zu oft wird das auch ganz deutlich betont auch wenn es keinen anlaß dazu gibt...(auch eigene erfahrung)

nicht falsch verstehen...wenn es meine kinder wären würde ich auch fürsorglich sein, sie beschützen und versorgen wollen.
aber warum sollen wir männer uns diesen stress schon in der ersten kennenlernphase antun in dem wissen darin daß es garantiert nicht weniger werden wird....?!!!

also ich schließe es definitiv aus auch wenn es bedeuten würde alleine zu bleiben.

dieses posting bringt mir jetzt sicher ziemlich minuspunkte ein aber ist nun mal mein standpunkt.

gruß
rannon



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2010 um 22:36

Mir geht es genauso - die Sehnsucht nacht Liebe macht einen krank
Liebe Skifee,
ich habe gerade Deinen Beitrag gelesen. Ich habe zwei Kinder (9 u. 5 Jahre) bin seit 2 Jahren Alleinerziehend (war 17 Jahre in einer Beziehung, davon 10 Jahre verheiratet). Ich habe mich getrennt, da mein Ex-Mann Spieler ist etc.
Naja, egal, ich sehe ebenfalls gut aus, bin berufstätig, suche auch keinen Ersatzpapa für meine Kinder sondern einen Partner für mich!
Ehrlich gesagt habe ich die Hoffnung auf eine neue Liebe schon aufgegeben. Ich war auch in diversen Singlebörsen unterwegs, aber die Meisten Männer suchen One-nightstands oder sind verheiratet. Auch wenn ich weggehe, gucken viele Männer, aber trauen sich nicht, einen anzusprechen. Ich habe auch keinen Probleme Männer anzusprechen, aber die meisten sind nicht wirklich an einer Beziehung interessiert. Mittlerweile denke ich schon, es liegt an mir und werde verrückt dabei, mich an den Gedanken zu gewöhnen ewig allein sein zu müssen, bloß weil ich Kinder habe und mein Ex-Mann meinen Traum von einer "heilen Welt" zerstört hat.
Ich kann Dich so gut verstehen und weiß leider auch keinen Rat, außer zu hoffen, dass es auch noch Männer gibt, die eine Alleinerziehende lieben wollen.
Alles Liebe
cleopatra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Januar 2010 um 18:41

Absolut daneben ...
Wie alleinerziehende sind Alleskönnerinnen .
Böses Schicksal : wie bitte .
Könnte dich für eine Nacht gebrauchen : wenn überhaupt .




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 21:46

Lieber ein kind als nen porche!
lieber ein kind als nen porche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2014 um 18:22

Hallo
Würde gerne mal mit dir Tel .
Bin auch ne Frau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Juli 2014 um 23:27

Sehen wir es doch einmal anders herum,
jeder neue Partner ist hier das 4. Rad am Wagen.
Auch wenn ihr getrennt seid, seid ihr doch wenn der Kontakt zum Vater besteht noch immer drei. Du arbeitest und kümmerst Dich um Dein Kind. Wo soll da noch unbeschwerte Zeit für den neuen Partner die man ja für den Aufbau einer neuen Partnerschaft braucht finden? Das gilt für den Adonis und für den Mann ohne Goldkettchen ebenso.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2014 um 16:41

Hi Skifee
Ich verstehe, dass du durch deine Arbeit und deinen Sohn viel zu tun hast und keine Zeit, rauszugehen.

Aber vielleicht traust du dich mal, jemanden auf der Straße anzusprechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen