Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lerne ich das verhalten meiner Freundin zu akzeptieren oder begreifen...

Wie lerne ich das verhalten meiner Freundin zu akzeptieren oder begreifen...

4. Dezember um 21:43

Ausgangslage:

Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten.
Wenn wir uns sehen, dass meistens nur am Wochende, haben wir eine wunderbare und schöne Zeit.

Meine Partnerin ist im Gegensatz zu mir nicht die Romantikerin.

Unter der Woche schreibe ich halt gerne, ich hab dich Lieb oder sonst irgendwas schönes das sie merkt das ich an sie denke und sie vermisse.

Aber es kann dann gut sein das ich 24 Stunden nichts von ihr höre obwohl sie sehr oft Online ist.

Auf das angesprochen sagt sie. Wenn ich dir schreibe dann will ich mir bewusst Zeit nehmen für dich oder ich telefoniere dir.

Ich frage mich dann halt, ist es zuviel verlangt mal ein, ich hab dich lieb, einzutippen. Ist ja eine Sache von Sekunden.

Natürlich kommt auch mal ganz unerwartet ein Herz geflogen oder ich vermisse dich.
Aber für mein Befürhalten zu wenig... oder sagen wir es anders... für die Zeit die sie Online ist, wird mir sehr wenig geschrieben...

Sie ist in vielen whattsappchats vom Geschäft, von ihren Vereinen und halt auch viele Kollege wo sie den Kontakt pflegt. Was ich ja alles auch in Ordnung finde.

Kann so ein Verhalten normal sein?

Ich weiss, dass ich sie nicht mehr zuviel darauf ansprechen darf, da sie es gar nicht mag wenn jemand klammert. Was ich eigentlich nicht mache, ich möchte doch nur ab und zu hören das sie an mich denkt.

Was mach ich schlaues Ding jetzt?
Alle 10 min das whattsapp auf um zu schauen ob sie Online ist oder ob sie auf FB Online ist.

Ich weiss das das völlig Krank ist. So wie ich sie einschätze, ist nicht der Typ der 2 spurig fährt.

Wie soll ich damit umgehen oder lernen, das es halt auch andere verhaltensweise gibt?

Sind das evtl. noch nachwehe von meiner Ex-Frau die mich betrogen hat?

Mehr lesen

4. Dezember um 21:52
In Antwort auf binichdas

Ausgangslage:

Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten.
Wenn wir uns sehen, dass meistens nur am Wochende, haben wir eine wunderbare und schöne Zeit.

Meine Partnerin ist im Gegensatz zu mir nicht die Romantikerin.

Unter der Woche schreibe ich halt gerne, ich hab dich Lieb oder sonst irgendwas schönes das sie merkt das ich an sie denke und sie vermisse.

Aber es kann dann gut sein das ich 24 Stunden nichts von ihr höre obwohl sie sehr oft Online ist.

Auf das angesprochen sagt sie. Wenn ich dir schreibe dann will ich mir bewusst Zeit nehmen für dich oder ich telefoniere dir. 

Ich frage mich dann halt, ist es zuviel verlangt mal ein, ich hab dich lieb, einzutippen. Ist ja eine Sache von Sekunden. 

Natürlich kommt auch mal ganz unerwartet ein Herz geflogen oder ich vermisse dich.
Aber für mein Befürhalten zu wenig... oder sagen wir es anders... für die Zeit die sie Online ist, wird mir sehr wenig geschrieben...

Sie ist in vielen whattsappchats vom Geschäft, von ihren Vereinen und halt auch viele Kollege wo sie den Kontakt pflegt. Was ich ja alles auch in Ordnung finde. 

Kann so ein Verhalten normal sein?

Ich weiss, dass ich sie nicht mehr zuviel darauf ansprechen darf, da sie es gar nicht mag wenn jemand klammert. Was ich eigentlich nicht mache, ich möchte doch nur ab und zu hören das sie an mich denkt.

Was mach ich schlaues Ding jetzt?
Alle 10 min das whattsapp auf um zu schauen ob sie Online ist oder ob sie auf FB Online ist.

Ich weiss das das völlig Krank ist. So wie ich sie einschätze, ist nicht der Typ der 2 spurig fährt.

Wie soll ich damit umgehen oder lernen, das es halt auch andere verhaltensweise gibt?

Sind das evtl. noch nachwehe von meiner Ex-Frau die mich betrogen hat?

frisch verliebt da muss ja nicht gleich das-ich liebe Dich kommen.
Man muss doch erst mal ne Zeit sich besser kennenlernen, auch die Fehler des anderen sehen dürfen. Nutze doch die Zeit in der sie wirklich auch ein Ohr für dich hat und dir auch zuhören kann.
Ich bin auch mal online, was aber nicht heisst, ich habe jetzt Zeit für private Sätzchen.
Ich denke gerade am Anfang braucht das etwas mehr Zeit. Und Du solltest ihr diese Zeit auch geben, dich besser kennenzulernen.

Gefällt mir

4. Dezember um 21:57

Lieber frisch verliebter Mensch

frage dich mal, was das über dich aussagt, dass dich eine Kleinigkeit so stört. Warum hast du solche Erwartungen? Hast du vielleicht ein falsches Idealbild von ihr? 

Versuche dich auf das zu konzentrieren, was bei ihr toll ist, statt auf das, was dich stört.

Vielleicht sind es Verlustängste, vielleicht suchst du Bestätigung, und ja, das kann ein Relikt aus vorheringen Beziehungen zu sein. Oder aus der Kindheit. 

Mir hat in solchen Angelegenheiten immer die Fragen geholfen: "Was kann sie dafür, dass ich diese Erwartungen an sie habe?" 

Und noch ein Gedanke von meiner Schwiegermutter: "Kein Mensch hat den Lebensinhalt, meine Erwartungen zu erfüllen, so wie ich nicht leben, um jemand anderes Erwartungen zu erfüllen." 

Wenn man das von jemanden erwartet, dann zieht sich der andere oft zurück, instinktiv.

Hoffe ich konnte helfen, alles Gute!

1 LikesGefällt mir

5. Dezember um 9:28
In Antwort auf binichdas

Ausgangslage:

Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten.
Wenn wir uns sehen, dass meistens nur am Wochende, haben wir eine wunderbare und schöne Zeit.

Meine Partnerin ist im Gegensatz zu mir nicht die Romantikerin.

Unter der Woche schreibe ich halt gerne, ich hab dich Lieb oder sonst irgendwas schönes das sie merkt das ich an sie denke und sie vermisse.

Aber es kann dann gut sein das ich 24 Stunden nichts von ihr höre obwohl sie sehr oft Online ist.

Auf das angesprochen sagt sie. Wenn ich dir schreibe dann will ich mir bewusst Zeit nehmen für dich oder ich telefoniere dir. 

Ich frage mich dann halt, ist es zuviel verlangt mal ein, ich hab dich lieb, einzutippen. Ist ja eine Sache von Sekunden. 

Natürlich kommt auch mal ganz unerwartet ein Herz geflogen oder ich vermisse dich.
Aber für mein Befürhalten zu wenig... oder sagen wir es anders... für die Zeit die sie Online ist, wird mir sehr wenig geschrieben...

Sie ist in vielen whattsappchats vom Geschäft, von ihren Vereinen und halt auch viele Kollege wo sie den Kontakt pflegt. Was ich ja alles auch in Ordnung finde. 

Kann so ein Verhalten normal sein?

Ich weiss, dass ich sie nicht mehr zuviel darauf ansprechen darf, da sie es gar nicht mag wenn jemand klammert. Was ich eigentlich nicht mache, ich möchte doch nur ab und zu hören das sie an mich denkt.

Was mach ich schlaues Ding jetzt?
Alle 10 min das whattsapp auf um zu schauen ob sie Online ist oder ob sie auf FB Online ist.

Ich weiss das das völlig Krank ist. So wie ich sie einschätze, ist nicht der Typ der 2 spurig fährt.

Wie soll ich damit umgehen oder lernen, das es halt auch andere verhaltensweise gibt?

Sind das evtl. noch nachwehe von meiner Ex-Frau die mich betrogen hat?

und du bist 50 Jahre ??

du bist gerade am besten weg deine frische Beziehung gehen die wand zu fahren!

Gefällt mir

5. Dezember um 10:27
In Antwort auf binichdas

Ausgangslage:

Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten.
Wenn wir uns sehen, dass meistens nur am Wochende, haben wir eine wunderbare und schöne Zeit.

Meine Partnerin ist im Gegensatz zu mir nicht die Romantikerin.

Unter der Woche schreibe ich halt gerne, ich hab dich Lieb oder sonst irgendwas schönes das sie merkt das ich an sie denke und sie vermisse.

Aber es kann dann gut sein das ich 24 Stunden nichts von ihr höre obwohl sie sehr oft Online ist.

Auf das angesprochen sagt sie. Wenn ich dir schreibe dann will ich mir bewusst Zeit nehmen für dich oder ich telefoniere dir. 

Ich frage mich dann halt, ist es zuviel verlangt mal ein, ich hab dich lieb, einzutippen. Ist ja eine Sache von Sekunden. 

Natürlich kommt auch mal ganz unerwartet ein Herz geflogen oder ich vermisse dich.
Aber für mein Befürhalten zu wenig... oder sagen wir es anders... für die Zeit die sie Online ist, wird mir sehr wenig geschrieben...

Sie ist in vielen whattsappchats vom Geschäft, von ihren Vereinen und halt auch viele Kollege wo sie den Kontakt pflegt. Was ich ja alles auch in Ordnung finde. 

Kann so ein Verhalten normal sein?

Ich weiss, dass ich sie nicht mehr zuviel darauf ansprechen darf, da sie es gar nicht mag wenn jemand klammert. Was ich eigentlich nicht mache, ich möchte doch nur ab und zu hören das sie an mich denkt.

Was mach ich schlaues Ding jetzt?
Alle 10 min das whattsapp auf um zu schauen ob sie Online ist oder ob sie auf FB Online ist.

Ich weiss das das völlig Krank ist. So wie ich sie einschätze, ist nicht der Typ der 2 spurig fährt.

Wie soll ich damit umgehen oder lernen, das es halt auch andere verhaltensweise gibt?

Sind das evtl. noch nachwehe von meiner Ex-Frau die mich betrogen hat?

"Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten"

Frisch verliebt und Flugzeuge im Bauch passt schon mal nicht zusammen. Es sollten Schmetterlinge im Bauch sein. Du solltest dich zügeln, sie nicht auf den sozialen Medien stalken und einfach darauf vertrauen, dass alles gut läuft.

2 LikesGefällt mir

5. Dezember um 10:34

Ich hab es ja begriffen und weiss das es nicht gescheit ist.
Es ist ja nicht so das ich ihr sage das ich gesehen habe das sie immer Online ist.
Ich weiss auch das ich mich selber kaputt mache so.

Danke aber für eure Antworten... Die schwuchtel habe ich dabei überlesen!

 

1 LikesGefällt mir

5. Dezember um 12:33
In Antwort auf binichdas

Ausgangslage:

Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten.
Wenn wir uns sehen, dass meistens nur am Wochende, haben wir eine wunderbare und schöne Zeit.

Meine Partnerin ist im Gegensatz zu mir nicht die Romantikerin.

Unter der Woche schreibe ich halt gerne, ich hab dich Lieb oder sonst irgendwas schönes das sie merkt das ich an sie denke und sie vermisse.

Aber es kann dann gut sein das ich 24 Stunden nichts von ihr höre obwohl sie sehr oft Online ist.

Auf das angesprochen sagt sie. Wenn ich dir schreibe dann will ich mir bewusst Zeit nehmen für dich oder ich telefoniere dir. 

Ich frage mich dann halt, ist es zuviel verlangt mal ein, ich hab dich lieb, einzutippen. Ist ja eine Sache von Sekunden. 

Natürlich kommt auch mal ganz unerwartet ein Herz geflogen oder ich vermisse dich.
Aber für mein Befürhalten zu wenig... oder sagen wir es anders... für die Zeit die sie Online ist, wird mir sehr wenig geschrieben...

Sie ist in vielen whattsappchats vom Geschäft, von ihren Vereinen und halt auch viele Kollege wo sie den Kontakt pflegt. Was ich ja alles auch in Ordnung finde. 

Kann so ein Verhalten normal sein?

Ich weiss, dass ich sie nicht mehr zuviel darauf ansprechen darf, da sie es gar nicht mag wenn jemand klammert. Was ich eigentlich nicht mache, ich möchte doch nur ab und zu hören das sie an mich denkt.

Was mach ich schlaues Ding jetzt?
Alle 10 min das whattsapp auf um zu schauen ob sie Online ist oder ob sie auf FB Online ist.

Ich weiss das das völlig Krank ist. So wie ich sie einschätze, ist nicht der Typ der 2 spurig fährt.

Wie soll ich damit umgehen oder lernen, das es halt auch andere verhaltensweise gibt?

Sind das evtl. noch nachwehe von meiner Ex-Frau die mich betrogen hat?

Derjenige, der hier ein Problem hat, bist eindeutig Du.

Ja, es ist zuviel verlangt und auch völlig überflüssig, andauernd zu schreiben, dass man den anderen liebt.

Du hast ein Problem mit Deinem Selbstbewusstsein, welches Du über ihre Bekundungen aufpoliert wissen möchtest.
Sogar so sehr, dass Du hier laut drüber nachdenkst, ob sie zweigleisig fährt.

Gefällt mir

5. Dezember um 13:12
In Antwort auf binichdas

Ich hab es ja begriffen und weiss das es nicht gescheit ist.
Es ist ja nicht so das ich ihr sage das ich gesehen habe das sie immer Online ist.
Ich weiss auch das ich mich selber kaputt mache so.

Danke aber für eure Antworten... Die schwuchtel habe ich dabei überlesen!

 

Jaja, scheiß social media...

Mich nervt es auch....mich nervt es aber anders herum. Also wenn Menschen mir sagen "ich habe doch gesehen das du online warst, wieso antwortest du nicht"...."WEIL ICH KEINE LUST DAZU HATTE"....Ich habe alle Whatsapp-stalking-Möglichkeiten bei mir abgeschaltet (blauer Haken, "zuletzt online am/um" nur das man als online angezeigt wird, das kann man ja leider nicht abschalten....es ist so nervig...

Also, ich lege mein Handy bewusst zur Seite und schaue extra NICHT drauf (auch gerne mal Flugmodus rein oder ganz abschlaten). Versuch das doch auch mal....wenn du wieder am stalken bist, mach dir bewusst was du da gerade machst und das es nur dazu dient das es dir schlecht geht....mehr passiert da nicht.

Wenn du dann mal irgendwann wieder drauf schaust, freust du dich umso mehr wenn eine Nachricht deiner Freundin angezeigt wird.....Echt, quäl dich nicht und leg das blöde Ding zur Seite

...du sagst sie ist in vielen Gruppen (whatsapp) aktiv? Na dann bekommt man ja auch jeden Mist von jedem geschickt....je nachdem wieviele Leute in der Gruppe sind, bekommt man auch von wer weiß wievielen eine Antwort zu einer Frage....das kostet Zeit

Lass dir deinen Gemütszustand nicht durch dein Handy vorgeben!

1 LikesGefällt mir

5. Dezember um 19:59

Danke luzia2710, sehr gute worte die du gewählt hast.

Ich weiss und bin mir bewusst das die modernen medien vieles verändert haben.
Früher war es normal, dass man ein paar tage nichts von einander gehört hat.

Auch ich habe aus besagtem grund alles ausgeschalten im whatsapp....

Ich wünsche meiner liebsten halt gerne jeden abend ein gute nacht und einen guten start in den tag. Bin aber mittlerweile soweit das ich das unterlasse weil ich das gefühl habe ich könnte nerven.

Aber ich seh schon, ich muss da ein bisschen ruhiger werden

Gefällt mir

5. Dezember um 20:04
In Antwort auf binichdas

Ausgangslage:

Frisch verliebt mit Flugzeugen im Bauch auf beiden Seiten.
Wenn wir uns sehen, dass meistens nur am Wochende, haben wir eine wunderbare und schöne Zeit.

Meine Partnerin ist im Gegensatz zu mir nicht die Romantikerin.

Unter der Woche schreibe ich halt gerne, ich hab dich Lieb oder sonst irgendwas schönes das sie merkt das ich an sie denke und sie vermisse.

Aber es kann dann gut sein das ich 24 Stunden nichts von ihr höre obwohl sie sehr oft Online ist.

Auf das angesprochen sagt sie. Wenn ich dir schreibe dann will ich mir bewusst Zeit nehmen für dich oder ich telefoniere dir. 

Ich frage mich dann halt, ist es zuviel verlangt mal ein, ich hab dich lieb, einzutippen. Ist ja eine Sache von Sekunden. 

Natürlich kommt auch mal ganz unerwartet ein Herz geflogen oder ich vermisse dich.
Aber für mein Befürhalten zu wenig... oder sagen wir es anders... für die Zeit die sie Online ist, wird mir sehr wenig geschrieben...

Sie ist in vielen whattsappchats vom Geschäft, von ihren Vereinen und halt auch viele Kollege wo sie den Kontakt pflegt. Was ich ja alles auch in Ordnung finde. 

Kann so ein Verhalten normal sein?

Ich weiss, dass ich sie nicht mehr zuviel darauf ansprechen darf, da sie es gar nicht mag wenn jemand klammert. Was ich eigentlich nicht mache, ich möchte doch nur ab und zu hören das sie an mich denkt.

Was mach ich schlaues Ding jetzt?
Alle 10 min das whattsapp auf um zu schauen ob sie Online ist oder ob sie auf FB Online ist.

Ich weiss das das völlig Krank ist. So wie ich sie einschätze, ist nicht der Typ der 2 spurig fährt.

Wie soll ich damit umgehen oder lernen, das es halt auch andere verhaltensweise gibt?

Sind das evtl. noch nachwehe von meiner Ex-Frau die mich betrogen hat?

Du bist zu eifersüchtig und nachtragend, so wird das nichts. Lass sie doch selber entscheiden, was sie macht.

Gefällt mir

6. Dezember um 13:33
In Antwort auf binichdas

Danke luzia2710, sehr gute worte die du gewählt hast.

Ich weiss und bin mir bewusst das die modernen medien vieles verändert haben.
Früher war es normal, dass man ein paar tage nichts von einander gehört hat.

Auch ich habe aus besagtem grund alles ausgeschalten im whatsapp....

Ich wünsche meiner liebsten halt gerne jeden abend ein gute nacht und einen guten start in den tag. Bin aber mittlerweile soweit das ich das unterlasse weil ich das gefühl habe ich könnte nerven.

Aber ich seh schon, ich muss da ein bisschen ruhiger werden

Hm, eine gute Nacht und einen schönen morgen lasse ich mir von meinem Partner gerne wünschen...zumindest wenn wir uns nicht persönlich sehen

Ansonsten she ich das auch ähnlich. Ich finde das der Druck früher sehr viel geringer war....diese immer-und-überall-erreichbar-Mentalität, ist für mich jedenfalls sehr anstrengend...auch wenn natürlich jeder selber dafür verantwortlich ist wie oft er verfügbar ist

Naja, so ist es eben und wir können es nicht ändern....wir können nur versuchen selber die Kontrolle zu behalten und uns nicht permanentem Stalking hinzugeben...obwohl es ja sooo einfach ist 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen