Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lebt ihr damit?

Wie lebt ihr damit?

23. August 2013 um 10:22

Hallo zusammen!

Habe mal eine grundsätzliche Frage zum Thema.

Meinem Freund und mir steht in nächster Zeit der große Schritt bevor, unsere nun 2,5-monatige Beziehung, in der wir uns beinahe täglich gesehen haben, zu einer Fernbeziehung umzuwandeln Er wird Vollzeit arbeiten, ich studieren - 2,5 Autostunden voneinander entfernt. Bleiben wird also das WE.

Nun Meine Frage: Wie lebt ihr mit eurer Fernbeziehung? Vor allem interessiert mich, wie man es schaffen soll, die körperliche Nähe und eben alles, was eine "normale" Beziehung sonst kennzeichnet, auszugleichen, so dass man nicht täglich das Gefühl hat, man hätte nur einen Teil vom schönen Ganzen oder das Gefühl hat, dass einem permanent etwas zum vollen Glück fehlt.

LG

Mehr lesen

23. August 2013 um 17:32

Re
Hallo,

eine Fernbeziehung kann eure Liebe entweder noch mehr befestigen oder eben nicht. Kommt darauf an wie ihr denkt. Wenn ihr euch so sehr liebt, dann würde ich mich auf jedes Wochenende sehr freunen und denken dass das alles mal ein Ende hat und ihr euch jeden Tag sehen könnt. Ich denke, dass die Liebe auch frischer bleibt wenn man sich nicht jeden Tag sieht. Es könnte perfekt werden.

Grüße,
Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 9:25

Es kann gut funktionieren............
Eine Fernbeziehung ist zwar nicht gerade schön, aber manchmal gibt es Situationen,da geht es nicht anders.......
Ich führe auch schon monatelang eine Fernbeziehung,wir telefonieren jeden Tag mehrmals, schreiben uns SMS, wie sehr wir uns vermissen........und freuen uns um so mehr auf das Wochenende
LG LaLuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 10:04
In Antwort auf sorcha_12115273

Es kann gut funktionieren............
Eine Fernbeziehung ist zwar nicht gerade schön, aber manchmal gibt es Situationen,da geht es nicht anders.......
Ich führe auch schon monatelang eine Fernbeziehung,wir telefonieren jeden Tag mehrmals, schreiben uns SMS, wie sehr wir uns vermissen........und freuen uns um so mehr auf das Wochenende
LG LaLuna

Hallo LaLuna...
leider arbeitet mein Freund aber Vollzeit und hat unter Tags nicht die Zeit zu telefonieren bzw. Sms zu schreiben. Hinzu kommt auch, dass er das nicht für notwendig empfindet bzw. mehr als Ablenkung von der Arbeit. Er meint, es würde reichen, wenn man sich in der Früh schreibt und am Abend telefoniert. Ich weiß, dass das von Person zu Person verschieden ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das reicht. Bin da eher bei dir, mit mehreren Sms und öfter mal kurz reden und so...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2013 um 16:21
In Antwort auf meera_12525649

Hallo LaLuna...
leider arbeitet mein Freund aber Vollzeit und hat unter Tags nicht die Zeit zu telefonieren bzw. Sms zu schreiben. Hinzu kommt auch, dass er das nicht für notwendig empfindet bzw. mehr als Ablenkung von der Arbeit. Er meint, es würde reichen, wenn man sich in der Früh schreibt und am Abend telefoniert. Ich weiß, dass das von Person zu Person verschieden ist, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das reicht. Bin da eher bei dir, mit mehreren Sms und öfter mal kurz reden und so...
LG

Hallo meliw...........
Wichtig ist, das man jeden Tag redet, wie oft, ist eigentlich egal............Weißt du, ich freue mich unwahrscheinlich , wenn plötzlich eine SMS von meinem Schatz kommt " Ich vermisse Dich ganz doll".......oder so. Oder wenn er einfach mal so anruft, und sagt, er möchte nur mal meine Stimme hören........
Natürlich wird Eure Liebe auf eine harte Probe gestellt. Sicherlich (so schätze ich dich mal ein), bist Du auch ein wenig mißtrauisch ???
Wichtig ist, das man vertraut. Und ganz ehrlich gesagt, kann ich das auch nicht so wirklich..........(leider)

Ich habe übrigens auch ein Blog hier bei gofem., vielleicht magst Du mal reinschauen?

LG LaLuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 10:05

Die gleiche Frage wie du stell ich mich auch
Seit letzten Samstag bin auch in einer Fernbeziehung.
Bin mit meinem Freund 7 Monate zusammen und nun ist
er für ein Medizinstudium in Ungarn, d.h. wir sehen uns nicht mal jedes WE, sondern wohl eher selten.

Wir haben viel darüber gesprochen, wie es uns geht, in der Zeit gehen wird & was sich jeder wünscht & es sich vorstellt wie wir das gemeinsam schaffen.

Ganz wichtig: viiiiiel reden & sich ausstauschen wie es einem geht, was man denkt. Nur dann kann man gemeinsame Lösungsansätze finden. Auf kurz oder lang, wird es sich einpendeln & man wird einen Weg finden, um damit umgehen zugehen. Ich werd aber noch viel Zeit brauchen. Es wird aber denk ich immer wieder ein auf & ab sein.
Mir gehts glauber ich schlechter als ihm, da er durch das ganze Vorbereiten abgelenkt war. Aber ihm geht wohl auch nicht besser & wenn beim ihm Ruhe eingekehrt, wird es wohl auch ihn erwischen. Ich setz mich damit schon seit Samstag auseinander.

Wichtig ist auch, dass du dir selber gut tust.
Such dir Aktivitäten, die du vielleicht vernachlässigt hast oder was du schon immer mal machen wolltest.
Auch wenn es schwer fällt (geht mir genauso), rausgehen & mit anderen Treffen.

Hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 10:23
In Antwort auf eilidh_11887144

Die gleiche Frage wie du stell ich mich auch
Seit letzten Samstag bin auch in einer Fernbeziehung.
Bin mit meinem Freund 7 Monate zusammen und nun ist
er für ein Medizinstudium in Ungarn, d.h. wir sehen uns nicht mal jedes WE, sondern wohl eher selten.

Wir haben viel darüber gesprochen, wie es uns geht, in der Zeit gehen wird & was sich jeder wünscht & es sich vorstellt wie wir das gemeinsam schaffen.

Ganz wichtig: viiiiiel reden & sich ausstauschen wie es einem geht, was man denkt. Nur dann kann man gemeinsame Lösungsansätze finden. Auf kurz oder lang, wird es sich einpendeln & man wird einen Weg finden, um damit umgehen zugehen. Ich werd aber noch viel Zeit brauchen. Es wird aber denk ich immer wieder ein auf & ab sein.
Mir gehts glauber ich schlechter als ihm, da er durch das ganze Vorbereiten abgelenkt war. Aber ihm geht wohl auch nicht besser & wenn beim ihm Ruhe eingekehrt, wird es wohl auch ihn erwischen. Ich setz mich damit schon seit Samstag auseinander.

Wichtig ist auch, dass du dir selber gut tust.
Such dir Aktivitäten, die du vielleicht vernachlässigt hast oder was du schon immer mal machen wolltest.
Auch wenn es schwer fällt (geht mir genauso), rausgehen & mit anderen Treffen.

Hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen.

WIr haben
auch schon viel darüber gesprochen. Ihm fällt es auch leichter, hauptsächlich, denke ich, weil er es fast nur so kennt - also eine Fernbeziehung. Hatte das durch sein Studium auch mit seinen beiden letzten Freundinnen.

Glaub auch, dass es ein Auf- & Ab sein wird. Missverständnisse kann man eben auf Distanz nicht so leicht aus dem Weg räumen, als wenn man sich sieht, einer macht vielleicht eine witzige Bemerkung und schon sind die Wogen dann wieder geglättet. Kenn das bei mir, dass ich am Telefon bei Weitem länger stur und hartnäckig bleiben kann.

Werds auch auf die Art versuchen, mir einfach viele Freizeitbeschäftigungen zu suchen und versuchen zu genießen, dass ich viel Zeit für mich und so Dinge wie mal ein Buch lesen oder am Abend einfach mal Zeit für Maniküre zu haben, ohne dass man sich schon beeilen muss, weil gleich wer zu Besuch kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2013 um 11:35
In Antwort auf meera_12525649

WIr haben
auch schon viel darüber gesprochen. Ihm fällt es auch leichter, hauptsächlich, denke ich, weil er es fast nur so kennt - also eine Fernbeziehung. Hatte das durch sein Studium auch mit seinen beiden letzten Freundinnen.

Glaub auch, dass es ein Auf- & Ab sein wird. Missverständnisse kann man eben auf Distanz nicht so leicht aus dem Weg räumen, als wenn man sich sieht, einer macht vielleicht eine witzige Bemerkung und schon sind die Wogen dann wieder geglättet. Kenn das bei mir, dass ich am Telefon bei Weitem länger stur und hartnäckig bleiben kann.

Werds auch auf die Art versuchen, mir einfach viele Freizeitbeschäftigungen zu suchen und versuchen zu genießen, dass ich viel Zeit für mich und so Dinge wie mal ein Buch lesen oder am Abend einfach mal Zeit für Maniküre zu haben, ohne dass man sich schon beeilen muss, weil gleich wer zu Besuch kommt

Wird schon
Ich denke, wenn man gewillt - vorallem zusammen gewillt ist, meistert man die Zeit. Auch wenn mich bis jetzten jeden Tag ein Tief überrannt hat & er mich nicht in den Armen nehmen kann, schafft es mein Freund, dass am Ende des Tages doch alles gut ist & gibt mir das Gefül, dass alles gut wird.

Wir haben auch gemeinsame & konkrete Zukunftspläne und können gemeinsam in die selbe Richtiung blicken.Wir haben uns auch mehre Versprechen geben. Und das hilft mir optimistisch zubleiben.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2013 um 15:55

Wenn man will geht das super!
Meine letzte Fernbeziehung ist leider gescheitert, weil wir bemerkt haben, dass wir ganz andere Vorstellungen vom Leben haben. Ich bin damals auch zum studieren weggezogen, er blieb in meiner Heimatstadt und ist dort weiterhin seiner Arbeit nachgegangen. Für mich stand damals fest: In diese Stadt möchte ich nie wieder zurück. Und für ihn stand fest: Hier möchte ich nicht weg.

Ich hab daraus gelernt, dass das wichtigste in einer Fernbeziehung ist, dass man eine gemeinsame Perspektive hat, dass also das Ende der Fernbeziehung absehbar ist und daraus eine Nahbeziehung wird. Das war bei uns nicht der Fall, weswegen wir das ganze nach 1,5 Jahren beendet haben.

Vor ein paar Wochen habe ich im Urlaub einen neuen Mann kennengelernt, es hat auf Anhieb gefunkt. Nach wenigen Tagen stand für uns fest: Wir wollen uns. Nun ja... 800km Abstand sind leider nicht einfach, aber... wir skypen seit ich wieder zurück musste jeden Tag, sollte das mal ausnahmsweise nicht gehen schreiben wir zumindest sms oder telefonieren wenigstens 5 minuten und erzählen uns von unserem Tag. Gerade weil wir direkt von Anfang an eine Fernbeziehung führen ist das bei uns vermutlich noch etwas schwieriger, ihr habt da finde ich einen kleinen VOrteil ^^
,
Verliert euch einfach nicht aus den Augen, habt täglich kontakt, genießt eure Wochenenden miteinander! (Wir sehen uns nur 1 mal im , seid froh, dass ihr das öfters könnt!

Na ja, un verplant eure wochenenden nicht so. Also klar, den ganzen Tag im Bett rumliegen geht nicht, aber wenn ihr die ganze zeit von einem "Termin" zum nächsten rennt fehlt euch die Zweisamkeit auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 20:13

.....
also erstmal zu meiner situation... =)
ich kenne meinen freund jetzt seit über 1 jahr.. wir sind seit 4 monaten zusammen aber laufen tut das zwischen uns schon seit über 6 monate =) die entfernung zwischen uns beträgt 330 km.
bis jetzt läuft es echt super zwischen uns =) hab meine semesterferien bei ihm verbracht bzw. praktikum dort... und wir haben fast 2 monate zusammen gelebt... wir sehen usn auch im abstand von 2 - 4 wochen... länger würde ich NIEMALS aushalten.... kommunizieren tuen wir jeden tag mehrere stunden dank internet, telefon und sms =) so habe ich auch das gefühl an seinem leben teilnehmen zu können und dürfen =) ich weiß sowas macht bestimmt nicht jeder kerl mit... und ich finde das auch wirklich super =) wobei ich gerne noch häufiger hätte am tag :P naja..^^ wohl einef rauenkrankheit =) dasp roblem ist auch, dass wir beid enicht sonderlich viel geld haben (ich studiere.. er macht weiterbildung und hat uach noch 2 kinder) aber trotzdem schaffen wir es meiner meinung nach echt gut =) ich halte das ganze auch nur aus weil wir eben wirklich SEHR viel kontakt haben.

wie ich hier schon mehrfach gelesen habe hilft es vielen zu wissen wann es vorbei ist =) leider konnte ich über sowas mit meinem freund noch nicht sprechen... ich hab ein bisschen angst, dass ihm das vll zuviel wird... wobei er selbst gesagt hat, dass er das gefühl hat ich wär die richtige =) bei mir kann er sich wirklich vorstellen das wäre für immer (grade weil auch die 2 monate zusammenleben so gut funktioniert haben) und er soetwas noch nie bei einer frau hatte =) ich hab wirklich ein gutes gefühl bei der ganzen sache =) meint ihr ich könnte ihn mal auf das thema zusammenziehen ansprechen?? auch schon nach so kurzer zeit?

wie wir das mit dem körperlichen handhaben... nun ja.. wir schreiben auch sehr viel über sex^^ ich muss sagen mir persönlich hilft das sehr =) wenn wir einfach dinge die wir zusammen erlebt haben uns nochmal gedanklich vor augen führen und quasi ein "zweites oder drittes" mal erleben =) oder eben über zukünftige dinge sprechen die wir noch machen wollen =) klar ist das nicht so schön wie wenn wir es live erleben aber es hilft eben über die zeit hinweg =)
mein tipp wäre also auch: kommunizieren!!!! ist einfach lebenswichtig in der situation.. wobei ich finde das ist in jeder beziehung wichtig.. egal ob fern oder nah^^ =) und das klappt bei uns einwandfrei =) wir sind ehrlich und offen miteinander und deswegen funktioniert es momentan wohl auch so gut =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook