Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lange wartet ihr auf das Date?

Wie lange wartet ihr auf das Date?

24. Mai 2014 um 10:50

Hallo zusammen.
heute geht es mal nicht um mich. Sondern mich würde allgemein etwas interessieren..

Gestern hat meine Freundin mir erzählt, dass sie einen Mann kennen gelernt hat und sich beide treffen wollten. Sie war pünktlich am vereinbarten Treffpunkt, kurz vorher fragte er noch ob sie schon unterwegs sei und wie lange sie noch brauchen würde.
Nach einer halben Stunde hatte sie ihm geschrieben und versucht anzurufen weil er noch nicht da war. Hat ihn aber nicht erreicht. Er kam erst nach 1 Stunde (!!!), hatte sie angerufen wo sie sei und dass er jetzt auf dem Weg ist.

Ich wäre ganz ehrlich schon lange weg gewesen!!!!

Wie lange wartet ihr auf ein Date generell und würdet ihr euch bei so einer Verspätung nochmal mit ihm/ihr treffen?

Bin gespannt wie ihr das seht

Mehr lesen

24. Mai 2014 um 11:07

Oh man
Also ein paar Minuten würde ich schon warten.Kann ja immer mal mehr Verkehr sein als geplant und beim fahren sollte man dann auch nicht anrufen,aber wenn dann nach 15-20 Minuten so gar nix passiert,würde ich einmal anrufen.
Wenn er dann nicht abnimmt oder nicht gerade auf mich zugerannt kommt,würde ich gehen und ihm auch nicht schreiben,dass ich nicht länger warte.

Wenn er dann nach einer Stunde anruft/schreibt,würde ich auch erst mal nicht reagieren.Wenn er einen warten lässt,kann man das auch ruhig mal mit ihm machen.

Wenn sich dann herausstellt,dass irgendein Notfall passiert ist und er deswegen zu spät kam und nicht anrufen konnte,würde ich ihm noch mal eine 2. Chance geben.
Wenn aber keine richtige Begründung vorhanden ist und er einfach nur zu langsam und zu doof zum einschätzen der Zeit gewesen ist und dann nicht mal anruft und sagt,dass es später wird,brauch ich so einen Mann auch nicht

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 11:43

Nach zehn minuten
hätte ich ihn angeklingelt. wäre er nicht rangegangen, wäre ich weg. selbst wenn man noch mit dem auto im verkehr steckt, kann man mal kurz meldung machen.

eine zweite chance? hm... er könnte dann zu mir kommen und von da aus könnten wir zusammen losziehen. ich würde mich jedenfalls kein zweites mal auf den pott setzen lassen.

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 13:20

Seine ausrede..
er hatte wohl nicht wirklich eine. Meinte nur er hätte noch einige Dinge tun müssen und wäre selbst genervt gewesen

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 13:23

Gut zu wissen
dass ich nicht alleine so denke.. Meine Freundin war fast empört als ich ihr sagte ich würde 15 Minuten warten und wenn ich ihn dann nicht erreiche fahren..
Und genau, im Zeitalter von Handys (was er angeblich beim erledigen seiner Sachen im Auto vergessen hatte) muss man niemanden 1 Stunde warten lassen ohne sich zu melden!! Das finde ich einfach unhöflich und respektlos.
Aber gut, meine Freundin findet es wohl nicht so schlimm.. Muss ja jeder für sich selbst entscheiden.
Dachte schon, dass nur ich das so sehe. Aber dann bin ich jetzt beruhigt

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 15:00

Ja ich
denke schon
Sie will zwar warten bis er sich meldet.. Aber ich bin mir sicher, dass sie sich wieder mit ihm treffen wird.
Aber das muss jeder selbst wissen wie er mit sowas umgeht. Für mich wäre die Sache durch, so lange warten lassen ohne irgend einen wirklichen Grund.. Neee

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 15:54

Ojee
da habe ich mich falsch ausgedrückt.
Sie hatte ihm schon direkt geantwortet dass sie pünktlich da sein wird.
Und nachdem sie am Treffpunkt ne halbe stunde gewartet hat, hat sie versucht ihn per sms und Anruf zu erreichen..
sorry

Gefällt mir

24. Mai 2014 um 17:05

"15 Minuten sind nichts!"
In einer Viertelstunde kann man: duschen, Essen zubereiten, Sex haben, sieben bis acht Vorlesungsfolien vortragen, eine Prüfungsaufgabe erledigen, den Zug verpassen, ein halbes Workout absolvieren, zwei bis vier Kilometer laufen, ... und zu spät kommen.

Ich empfinde Unpünktlichkeit nicht nur als unhöflich, sondern als respektlos dem Anderen (und seiner Zeit) gegenüber. Die meisten Menschen versuchen - mehr oder weniger erfolgreich - sich ihre Zeit einzuteilen und planen dementsprechend ihre Aufgaben, Termine, Erledigungen so, dass sich das Ganze am Ende "rausgeht".

Wenn ich also um 15 Uhr eine Verabredung habe, beende ich pünktlich meine Arbeit, mache mich beizeiten frisch, gehe rechtzeitig los und nehme womöglich auch noch gewissenhaft den früheren Bus, weil der ja im Stau stehen könnte und ich den Anderen nicht warten lassen möchte. Der - im besten Falle - ebenfalls eine Uhr, die Fähigkeit, seine Zeit einzuteilen und die angenehme Haltung besitzt, seine Zeit nicht über meine zu stellen.

Natürlich kann man sich MAL verspäten. Ebenso natürlich ist es dann aber für mich, mindestens Bescheid zu geben - und zwar nicht erst, wenn man zehn Minuten oder länger über der Zeit ist, sondern wenn möglich noch vor, spätestens aber um oder kurz(!) nach der vereinbarten Uhrzeit.

Äh, ja. Lange Rede, kurzer Sinn: ich empfinde eine Viertelstunde Wartezeit ohne irgendeine Meldung des Noch-nicht-Aufgetauchten als Desinteresse und Respektlosigkeit, und würde mir das möglicherweise einmal, aber keinesfalls mehrere Male oder gar regelmäßig bieten lassen.

Gefällt mir

25. Mai 2014 um 9:16

Eine sinnvolle
Erklärung gab es meiner Meinung nicht. Er hatte meiner Freundin nur gesagt, dass er einiges zu erledigen hätte und immer hin und her fahren musste.. Und vorne würde noch ein Zettel und ein Stift liegen und er selbst genervt gewesen ist.. Als ob das erklären würde dass er was wichtiges zu tun hätte
Mich hätte es schon so sehr geärgert, dass er es nicht geschafft hat in 1 Stunde zu schreiben oder anzurufen, dass er später kommt dass ich schon längst explodiert wäre als er sich dann doch gemeldet hatte.

Gefällt mir

25. Mai 2014 um 15:10

15 Minuten sind nicht...
...vielleicht,wenn man sonst sehr viel Freizeit hat (Urlaub oder ähnliches) und es einem nichts ausmacht,wenn man dann nur rumsitzt.
Wenn ich aber selbst nach der Arbeit nach Hause hetze,dusche,mich fertig mache,koche und dann noch zur Verabredung renne (habe nicht sehr viel Freizeit unter der Woche),finde ich es schon unverschämt,wenn der andere nicht anruft und sagt,dass er später kommt.

Mir passiert das auch mal,dass ich mich etwas verschätze bei meiner Zeiteinteilung,etwas dazwischen kommt etc.
Dann rufe ich den anderen aber kurz an und sag vorher bescheid,dass ich mich verspäte,damit der andere gegebenfalls auch etwas später los gehen.
Und wenn ich es nur kurz vor knapp bemerke,dass ich nicht mehr pünktlich sein,rufe ich auch dann an und sag bescheid,damit der andere weiß,er wartet nicht umsonst.

Vor allem bei einem Date hat man doch schnell das Gefühl,dass man versetzt wurde,wenn der andere zu spät ist und sich überhaupt nicht meldet.
Da sollte man kurz darüber nachdenken,dass der andere gerade mit einem schlechten Gefühl dort steht und blöd wartet.
Kostet nicht viel Zeit auch nur eine Sms zu schreiben mit "komme etwas später"

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen