Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Wie lange trauert man oder piekst es?

Letzte Nachricht: 15. September 2005 um 12:52
O
obsession
06.09.05 um 17:26

Hallo,

wie sind Eure Erfahrungen nach einer Trennung, wenn Ihr den Partner mit seiner neuen Freundin seht? Hängt das davon ab, wie lange man schon getrennt ist? Z.B. nach einem halben Jahr..

Und wenn Ihr dann nach 2 Jahren Trennung hört, er zieht mit dieser Frau zusammen und hat das mit Euch aber in 3 Jahren nie in Erwägung gezogen, piekst auch das noch oder ist nach 2 Jahren alles wieder "normal"?

Man muß dazu sagen, daß seit der Trennung (sie kam von ihm aus, weil man nur noch stritt, sie wollte die Trennung nicht) keinerlei Kontakt mehr war, weil es eher negativ verlief. Sie ist immer noch nicht wieder in einer glücklichen Beziehung.

Hilft die Zeit wirklich?

Viele Grüße

Mehr lesen

A
an0N_1283252099z
06.09.05 um 17:56

"Wie lange trauert man oder piekst es?"
hmmm... das ist schwierig... ich hatte auch lange, bis ich über meinen ex-freund hinweg war, manchmal höre ich sachen die er mit seiner jetztigen freundin macht, auch das tut mir manchmal noch weh. aber ich habe mich dann einfach in eine neue beziehung eingehen lassen, es wurde immer besser, auch wenn ich grosse angst hatte, ich bin zur zeit mit der beziehung nicht wirklich happy (siehe anderer beitrat), aber ich bin trozdem forh, habe ich es so gemacht, so bin ich über meinen ex hinweg gekommen, ich musste auch lernen, dass es mir auch wirklich gut geht, ohne freund!!!

aber ich denke die zeit hat schon einen faktor, aber der grössere faktor ist die eigene einstellung macht auch viel aus!!!

Gefällt mir

A
aroha_12373917
06.09.05 um 21:21

Nein
hallo ich kann dazu nur sagen, dass die zeit leider nicht hilft.ich bin seit einem jahr single und will ihn immer noch zurück haben.
also, wer sagt, zeit hilft, der lügt!! es tut mir leid, aber es ist so....
seit stark, ich drücke dir die daumen

Gefällt mir

T
tdhti_12628288
07.09.05 um 0:09

Es würde mich zefressen!!
Mein Ex und ich wahren 8 Jahre zusammen haben ein Kind und haben sehr viel miteineander durch gemacht,und haben uns vor kurzem getrennt weil es einfach nicht mehr klappen will obwohl wir uns noch Lieben!
Aber würde ich ihn Heute mit einer andern sehen dan könnte ich es nicht verkraften,nicht nach einem auch nicht nach zwei jahren!
Ich warte heute schon drauf und mach mich gefasst das ich ihn mal mit einer anderen sehen werde und wenn ich das gesehen habe oder auch nur höre ich glaube ich bring mich um...
Weil ich ihn ab göttisch Liebe und es immer so bleiben wird!
Zeit Hilft nicht glaub mir..
Und ich habe mal gehört das Frauen es eher vekraften können wenn sie zu erst einen neuen Parner als der EX weil sie durch die neue Beziehung dann abgelnkt sind....

Ja so ist das halt mal bis dann

Gefällt mir

Anzeige
R
reetta_11883891
07.09.05 um 19:29

Die Zeit heilt alle Wunden...
Im Gegensatz zu andren hier vertrete ich die Meinung, dass Zeit durchaus hilft. ABER: Die Dauer ist von Person zu Person unterschiedlich. Manche sind schon nach Monaten in einer neuen Beziehung oder soweit drüber weg, dass es ihnen nichts ausmacht, IHN mit einer neuen zu sehen... Bei anderen dauert es mehrere Jahre. Am besten geht man sich wirklich aus dem Weg, bis das Pieksen nachlässt...

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

T
taline_12088571
08.09.05 um 21:53

Es piekst schon lange.
Entfernung hilft meiner Meinung nach bedeutend mehr als Zeit. Ich glaube bei mir sind die Wunden mittlerweile alle gut verheilt und 7 Jahre ist die Trennung her. Will dich ja nich erschrecken. Bei mir hat's halt so lang gedauert.

Gefällt mir

A
an0N_1288731299z
09.09.05 um 23:07

Es gibt keine Norm
Hallo obsession,

ich glaube, ich verstehe Deine Frage. In der Verzweiflung fragt man andere, wie lange es dauert, wie sie es handhaben würden, um Antworten auf die ungelösten Fragen im Herzen zu erhalten. Bin in einer ähnlichen Situation wie Du, zum Glück wohnt mein Ex weit weg, dafür hatte ich 1/2 Jahr nach der Trennung einen Anruf einer gemeinsamen Bekannten, die mir freudestrahlend von ihrem Liebesglück mit ihm berichtete. Auch das Phänomen, das er bei der anderen plötzlich die Dinge tut, die man sich gewünscht hätte, sind mir bekannt - klar, er hat aus der Erfahrung gelernt, wenn er klug ist.

Jeder braucht seine Zeit, um eine Trennung zu verarbeiten. Da gibt es keinen Richtwert. "Normal" ist, was Du fühlst! Wenn Du noch Zeit brauchst, nimm sie Dir und vergiss dabei Dein Leben nicht, schließe neue Freundschaften, probiere neue Hobbies aus, es gibt so viele Möglichkeiten. Und alles in dem Tempo, das für Dich ok ist

Alles Liebe

exstern

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1250027599z
10.09.05 um 14:39

Ich hab mal gehört
dass 1 Jahr der Trauer "normal" ist danach müßte es weg sein. Es ist in allen Kulturen bekannt, dass die Trauerzeit 1 Jahr trauert. Das sagte zumindest mal eine Psychologin. Ob es der Praxis entspricht, weiß ich nicht... Die Psychologin meinte, sollte diese Trauerphase länger als ein Jahr dauern, so hat sich der Trauernde entweder "hineingesteigert" den Ex idealisiert oder es steckt etwas anderes dahinter und die Trennung ist nure ein "Ventil"....

Keine Ahnung.... Das sagte halt mal eine vom Fach.

Gefällt mir

T
tdhti_12628288
15.09.05 um 12:52
In Antwort auf reetta_11883891

Die Zeit heilt alle Wunden...
Im Gegensatz zu andren hier vertrete ich die Meinung, dass Zeit durchaus hilft. ABER: Die Dauer ist von Person zu Person unterschiedlich. Manche sind schon nach Monaten in einer neuen Beziehung oder soweit drüber weg, dass es ihnen nichts ausmacht, IHN mit einer neuen zu sehen... Bei anderen dauert es mehrere Jahre. Am besten geht man sich wirklich aus dem Weg, bis das Pieksen nachlässt...

Wenn...
es so einfach währe...

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige