Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lange soll ich ihm die Zeit geben die er brauch um zu wissen was er will?

Wie lange soll ich ihm die Zeit geben die er brauch um zu wissen was er will?

14. April 2008 um 10:04

Meine Geschichte nicht ganz einfach,:
Im Dezember war ich 3 Jahre verheiratet&zusammen wärn wir jetzt im August 7Jahre.Das letzte halbe Jahr lief bei uns nix mehr & auch hatten wir nicht mehr viel zu reden. Mir ging/geht es so gegen den Strich das er sich mehr um Computer und Fernseh kümmert anstatt um mich und unsere Kinder.

Nov.06 sind wir von einer kleinen Whg.in eine DHH gezogen.Nach 14 Tagen kam die Einladung von den Nachbarn zum essen.Als ich damals da rein kam und meinen Nachbarn(Mark) das erste mal sah,war mein erster Gedanke:"Wie wär es wohl diesen mann zu küssen & wie kommt sone Frau(Anja) zu sonem Mann?"Es war nur der gedanke,da war nix anderes.Im letzten Sommer hat man sich dann im Garten öfter gesehen.Wir haben geredet,gelacht & alle oft zusammen gefeiert und gegrillt.Ich habe immer wieder seine nähe gesucht,sobald ich gesehen habe das er im Garten war,sah ich zu das ich auch raus kam.Ich hatte kein kribbeln im Bauch und ich war auch nicht Verliebt.Es war immer eine Freude ihn zu sehen.Im August kam raus das seine Frau ihn betrügt & keine Beziehung mehr möchte.Von da an war er bald jedes WE (FReitag/Samstag) mit den Kindern bei uns,weil sie nur noch unterwegs war.Ich habe auf jedes WE gewartet bis das er kam,aber nie daran gedacht das da mehr sein könnte.Es war schön mit ihm zu reden und wir hatten viel zu lachen.Mein Mann hatt meist vor dem PC gesessen wärend wir mit den Kindern Karten oder Würfelspiele gemacht haben.Er kam viel zum reden und ich hab einfach nur zu gehört,meinmann gab immer nur seine dämlichen kommentare dazu die hätten nicht sein müssen.Wheinachten hat er mir die erste SMS geschickt um uns zu sagen wie beschissen es ihm gerade geht und das sie die Feiertage ohne ihn und die Kinder verbracht hat.Ich freute mich darauf ihn wieder zu sehn,von Liebe oder sonstigem war da keine rede bei mir,da hab ich nicht mal drann gedacht,oder doch?Ich weiß es nicht ich hab mir immer wieder gesagt,lieben tust du ihn nicht es tut einfach nur gut wenn er da ist.Ende Jan./Anf.Febr.saß er noch hier und erzählte mir das er seine Frau immernoch liebt(waren 17 Jahre verheiratet)aber anfängt zu akzeptieren das es vorbei ist.Ich habe immer mehr seine nähe gesucht und es irgendwie immer hinbekommen das wir uns flüchtig berührt haben.EIn WE im Febr.war er mit den Kids wieder hier und wir hatten nen super Singstar abend.Als er die Kids im bett hatte kam er noch mal rüber und wir drei haben noch gesessen und geredet,bis mein mann ins bett ist und wieder einen seiner Sprüche lies wie so oft in letzeter Zeit.Danach kam bei mir alles hoch und ich schüttete Mark mein Herz aus,wie es bei uns lief und wegen der Kinder u.s.w..Er hat es ja auch schon mitbekommen wie er mit den Kindern umging und mit mir.Er hörte zu und er nahm mich in den Arm um mich zu trösten.Es tat einfach nur gut.
Am 9.März kam unser gemeinsamer Geb.gegen elf am 8.März sind wir noch rüber zum reinfeiern.Mein Mann ist kurz nach 12 ins Bett weil er Frühdienst hatte und fix und alle war.Ich bin wieder rüber und dann war seine Tochter wach und wir spielten alle drei bis morgens halb 6 Karten und Würfelspiel,für mich der schönste Abend seit den letzen 3 Jahren.Als er mit seiner Tochter Brüderschaft trank fragte ich mich warum nich mit mir auch?Als ich ging war es so das ich ihn so gern geküsst hätte,aber auf Grund von Verena das nicht ging.In der SMs die wir uns schrieben ging es auch darum das er es schade fand das wir keine Brüderschaft getrunken haben aber es vielleicht doch so ganz gut war.In den Tagen darauf war er abends noch zwei dreimal hier,mein Mann am arbeiten.Da waren als er ging die Momente wirklich so das wir noch zweimal vor dem kuss standen es aber nicht getan habe ich hatte angst weil ich nicht wußte was er denkt.Danach fur er mit den kinder in die osterferien und wir schrieben uns SMS bis zum abwinken.Unter Freunden nichts besonderes.Bis er am 22 das aussprach was so lange in der Luft hing der Kuss der zum Geburtstag nicht statt fand und die anderen zwei auch.Von da an war da mehr als freunschaft aber von liebe wollte ich noch nicht reden.Wir haben immer noch viel SMS geschrieben und nun auch noch Telef.Als er wieder hier war,gab es den ersten Kuss und da hat es mich dann vollkommen aus der Bahn geworfen.Meine Gefühle fuhren plötzlich achterbahn und ich konnt nich mehr klar denkenDa war plötzlich das Herzrasen und die schmetterlinge im bauch.Ich dachte immer ich habe die liebe schon erlebt,aber das was ich im moment mit mache ist der hammer Wir haben uns heimlich getroffen denn noch wußte mein Mann es nicht.

Jetzt weiß es mein mann und seine Frau konnte es sich denken.Sie wünscht uns alles liebe und hat im letezten Sommer schon zu ihrer freundin gesagt das wir 2 besser zusammen passen würden,aber sie denkt auch das da schon was im sommer lief.

Nun war es für ihn und auch für mich etwas viel das alles so schnell auf dem Tisch war und alle es wußten.

Jetzt brauch er Zeit hat er gesagt,ich kann ihn verstehn,aus der einen Beziehung war er noch nich richtig raus und dann gleich diese Gefühle für mich.Er meint das er das was er geschrieben und auch gesagt hat alles so meint und das er mich auch irgendwann gerne seiner Fam.vorstellen möchte,seiner Mama durch die Blume schon gesagt das da mal wer mit kommen wird.
Am Freitag hat er mir eben gesagt das er die Zeit brauch und ich habe gesagt er soll sie sich nehmen.Ich liebe ihn und ich will ihn nicht verlieren,da sind bei uns beide Gefühle von denen wir nicht gedacht hätten das es die überhaupt geben kann.Auch seine Frau meint er liebt mich wirklich brauch aber eben etwas zeit.

Aber wieviel Zeit ist angemessen?Am samstag kam Morgens noch ne liebe SMS und dann Abends noch mal eine und am Sonntag total funkstille.Mir gehts im Moment total beschissen,weil ich nicht weiß ob er das was er geschrieben und gesagt hat auch wirklich so meint.

Wie wieviel Zeit soll ich ihm jetzt geben?Was ist angemessen? Würd jetzt gern die Kinder nehm und weg fahren,aber das hilft mir dabei ja auch nicht.

Danke fürs zu hören und Sorry das es so ellen lang geworden ist.Aber in der kurz form wär das nix geworden.
Ich freu mich auf eure Antworten.

LG Danie die im Moment total durch den Wind ist

Mehr lesen

14. April 2008 um 10:56

Was ist
mit deinem mann ? null reaktion von ihm ? hast du auch an deine familie gedacht oder ist das für dich ganz klar aus ?
finde es heftig irgendwie das du nur von dem " neuen " redest aber null von deiner familie .


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 11:06
In Antwort auf almas_11853340

Was ist
mit deinem mann ? null reaktion von ihm ? hast du auch an deine familie gedacht oder ist das für dich ganz klar aus ?
finde es heftig irgendwie das du nur von dem " neuen " redest aber null von deiner familie .


lg

Keine reaktion
Alles was mein Mann gesagt hat war es käme ihm gerade recht das es jetzt aus ist.Ich habe an meine Kinder gedacht und deshalb ist es aus,ich habe mich in den letzten jahren alleine um sie gekümmert,weil es ihn nicht interessiert.ICHhab mich behandeln lassen wie seine putze und hausfrau und mir dann immer noch sagen lassen müssen ich mach den ganzen tag nix.ich bin rund um die uhr auf den beinen.steh nachts auf wenn die kinder krank sind.war nach meinem KS nach 3 tagen wieder zu hause und mußte funktionieren schmerzen hin oder her.was soll ich da von meiner familie reden? familie ist für mich was anderes.das aus in meiner ehe wär so oderr so gekommen weil mein mann kann nicht ohne sex und den gab es in den letzten 3 monaten 2x.er meinte länger hätte er das nicht mitgemacht.ich denk an mich und meine kinder,sie sollen glücklich sein.ich wollte nur wissen was ich jetzt machen kann und nicht verurteilt werden.

LG Danie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 11:16

Ich verurteile dich nicht...
...aber auch ich finde das alles reichlich schnell. Vom ersten Kuss bis zur allegemeinen Bekanntheit eurer Beziehung war ja auch nur ein kurzer Schritt.
Du musst, bei aller Wut, aber auch noch die Beziehung zu deinem Mann sauber abschließen. Du bist sonst nicht wirklich frei. Rede mit ihm, wie es weiter gehen soll. Regel die Kontakte mit den Kindern und einer von euch muss ja auch ausziehen, oder?
Und für ihn gilt das gleiche. Und das dauert eben...
da kann ich dir auch keine Zeitspanne sagen. Wichtig ist, dass du die Zeit jetzt nicht mit Warten auf SMS verbringst, sondern sie für dich effektiv nutzt und DEIN Leben in Ordnung bringst. Bei euch beiden hängen Kinder dran, das macht die Sache nicht einfacher.
Liebe Danie, gib ihm die Zeit, die er braucht. Er will doch zu dir, das lese ich hier ganz klar heraus.
LG
Sommerlinde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 12:21
In Antwort auf zoey_11936128

Ich verurteile dich nicht...
...aber auch ich finde das alles reichlich schnell. Vom ersten Kuss bis zur allegemeinen Bekanntheit eurer Beziehung war ja auch nur ein kurzer Schritt.
Du musst, bei aller Wut, aber auch noch die Beziehung zu deinem Mann sauber abschließen. Du bist sonst nicht wirklich frei. Rede mit ihm, wie es weiter gehen soll. Regel die Kontakte mit den Kindern und einer von euch muss ja auch ausziehen, oder?
Und für ihn gilt das gleiche. Und das dauert eben...
da kann ich dir auch keine Zeitspanne sagen. Wichtig ist, dass du die Zeit jetzt nicht mit Warten auf SMS verbringst, sondern sie für dich effektiv nutzt und DEIN Leben in Ordnung bringst. Bei euch beiden hängen Kinder dran, das macht die Sache nicht einfacher.
Liebe Danie, gib ihm die Zeit, die er braucht. Er will doch zu dir, das lese ich hier ganz klar heraus.
LG
Sommerlinde

Keine Wut
Ich bin nicht wütend,im moment eher etwas traurig.Nein,er soll seine Zeit haben,das hab ich ihm auch gesagt.Ich wart auch nicht mehr auf ne SMS habe das Handy ausgemacht sonst gehts nicht.Wenn er soweit ist,wird er sich melden.Die situation ist so verfahren.Er wohnt noch mit seiner frau unter einem dach und das wird auch vorerst so bleiben,ist auch nicht mein problem.Mein mann wird vorerst auch hier bleiben.Es geht im moment nicht anders.Solange wie wir alle damit klar kommen ist das auch ok.Wir wollten auch nicht das das ganze so schnell raus ist,aber seine frau hat es ihn auf dem kopf zu gesagt und mein mann konnte es sich denken.Es kam für uns beide viel zu schnell,wir hatten uns das anders vorgestellt.Aber jetzt ist es raus und nun müssen wir sehen wie es weiter geht.
Wenn er weiß was er will,wird er sich melden auch wenn mein Handy aus ist,schließlich wohnt er nebenan und kennt den weg.

LG Danie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2008 um 12:40

Ich renn nicht davon
ich habe lange geredet ich habe meinem Mann immer wieder gesagt das es so nicht geht was ich mir für die kinder wünsche nicht unbedingt für mich das war erst mal egal.ich wollt das er sich wenigstens um die kinder kümmert.meine eltern haben es ihm gesagt das er so nicht weiter machen kann und Mark und anja haben ihm im letzten jahr schon gesagt das wenn er sich nicht anfängt zu kümmern die Kinder verlieren wird und mich auch.Ich habe aufgehört zu reden,denn er drehte sich die worte immer so wie er sie brauchte.Ich muß mich nicht als bescheuert und dämliche kuh bezeichnen lassen und die kinder auch nich.
Was würdet ihr machen wenn der sohn beim Essen sitz und wegen des Schnupfens keine Luft durch die nase bekommt und der mann sitz daneben und sagt "na dann müssen wir mal in die nase pinkeln dann gehts vielleicht besser" Hallooo das ist ein kind von 7 jahren,nicht irgendein Kumpel mit dem er vielleicht so reden kann.DAs ist ja noch harmlos.
Kaputt gegangen ist bei uns viel nach dem Tod unserer/meiner Tochter die ich in der 23 SSW wieder gehen lassen mußte.

Zu Mark hab ich auch gesagt,das ich mich fühle wie seine Frau,die hat es nicht anders gemacht.Er meinte das kann ich nicht vergleichen.Die situation ist eine andere.Die zwei haben sich selten gestritten,seine frau hatt was vermisst und rennt nun jede woche auf Party.Ich habe so viel eingesteckt um die kinder zu schützen.Wie oft hab ich gesagt die solln dies und jenes nicht machen damit er nicht wiedr ausflipp.ich bin gesprungen wenn er was gesagt hat.Nein bevor ich es ihm sagen wollte,wollt ich erst geklärt haben wie es für mich und die Kids weiter geht.Wohnung Geld bleiben oder gehn.Es war damit zu rechnen das er seine sachen packt und verschwindet von heut auf morgen,aber das er so auf nichts reagiert damit hab ich nicht gerechnet.Er redet auch nicht mit mir darüber weder über das was in der ehe schief lief noch über die trennung er geht gar nicht drauf ein wenn ich ihn danach frage.
Vor was soll ich weg rennen?

LG Danie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest