Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lange soll das noch so weitergehen?

Wie lange soll das noch so weitergehen?

3. März 2011 um 17:13 Letzte Antwort: 14. März 2011 um 14:37

Alles fing vor gut 10 Monaten an. Ich habe einen Kollegen näher kennengelernt, der schon vor gut 3 Jahren an mir Interesse hatte, aber damals viel zu feige war mich anzusprechen. Damals war er noch solo, jetzt nicht mehr. Wie es aber so ist, haben wir uns angefangen zu treffen. Am Anfang hat er mir erzählt, dass er in einer unglücklichen Beziehung ist und sie nur noch nebeneinander her leben. Und wenn seine Beziehung intakt wäre, hätte er es nie soweit mit mir kommen lassen.

Nun treffen wir uns regelmäßig, aber getrennt hat er sich bisher von seiner unglücklichen Beziehung noch nicht. Er weiß, dass es mich stört, dass da noch ne andere ist. Ich habs ihm oft genug gesagt. Auf der einen Seite wäre er gerne öfter mit mir zusammen, auf der anderen Seite ist er zu feige endlich den endgültigen Schritt zu tun.

Nun meinte er, ich solle bei wkw reinschreiben, dass er mein Freund ist. Das habe ich getan mit dem Erfolg, dass ihn jetzt alle möglichen Kollegen darauf angesprochen und er keine 5 m mehr durch die Produktion gehen kann, ohne dumm angelabert zu werden.

Ja und dann gabs ne blöde Begebenheit über Xing. Ich hatte ihn dort angeschrieben und seine Freundin hat es gesehen. Das wäre für mich die Gelegenheit gewesen, es ihr zu sagen, aber das hat er natürlich nicht gemacht. Er schrieb mir, er weiß, dass es nicht ewig so weitergehen kann, aber es wäre nicht so einfach, er kann es noch nicht.
Ich muss dazu sagen, dass sie bei ihm zu Hause wohnt und , dass es nicht angenehm ist, demjenigen dann zu sagen, dass es aus ist, ist mir schon klar. Sie schnuffelt wohl auch seine Sachen aus und guckt sein Handy. Das würde ich mir nicht gefallen lassen und ich hätte sie deswegen schon längst vor die Tür gesetzt.

Zum Glück bin ich nicht unsterblich in ihn verliebt, sonst hätte ich schon längst damit Schluss gemacht. Und ich hab ihm auch schon klar zu verstehen gegeben, dass es aus wäre, wenn ich jemand mit ernsthaften Absichten kennenlernen würde.

Ich bin total verwirrt. Auf der einen Seite sagt er, es könne ruhig jeder wissen mit uns (also in der Firma), aber die Angst vorm Feind daheim scheint momentan noch viel größer zu sein.

Wie lange brauchen denn Männer bis sie endlich den Mut zu sagen was los ist? Ich hab so was schon öfter erlebt (zum Glück nicht bei mir), aber ich habe mittlerweile den Eindruck, Männer sind das feigste was es gibt in dieser Hinsicht und er gehört eindeutig dazu.

Mehr lesen

3. März 2011 um 17:36


Die einzige, die mir hier in der Geschichte leid tut, ist seine Freundin.

Er und unglücklich?

Mal ehrlich, wie alt bist Du? Der verarscht dich nach Strich und Faden und Du merkst es nichtmal.

Was hält einen in einer unglücklichen Beziehung (ohne finanzielle Verbindlichkeiten, Kinder und Ehevertrag) noch eigentlich auf?

Merkst Du was?

Denke doch mal ein wenig weiter:

Wie wird es erst in eurer Beziehung sein, wenn ihr Probleme habt? Wird er sich da auch eine andere suchen und dich betrügen und belügen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 17:38

Nachtrag
Ich muss noch dazu sagen, dass er mir das mit seiner unglücklichen Beziehung erzählt, bevor wir uns angefangen haben zu treffen. Er ist meiner Meinung nach auch nicht der typische Fremdgänger...so macht er nicht den Eindruck auf mich. Und er ist unheimlich kuschelbedürftig, so was extremes hab ich bei noch keinem Mann erlebt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 17:55
In Antwort auf kazumi_12707328

Nachtrag
Ich muss noch dazu sagen, dass er mir das mit seiner unglücklichen Beziehung erzählt, bevor wir uns angefangen haben zu treffen. Er ist meiner Meinung nach auch nicht der typische Fremdgänger...so macht er nicht den Eindruck auf mich. Und er ist unheimlich kuschelbedürftig, so was extremes hab ich bei noch keinem Mann erlebt.

Deine Entscheidung,
wie weit Du ihm Raum gibst.

Wenn Du eine Beziehung mit ihm haben willst, dann stelle ihm ein Ultimatum - ohne Möglichkeit, dass er sich davor drücken kann. Entweder macht er schluss mit ihr, oder Du ziehst hier die Notbremse.

Fertig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 17:57

Zur "Bestätigung":
Hier mal ein Zitat aus dem EP:

[Nun meinte er, ich solle bei wkw reinschreiben, dass er mein Freund ist. Das habe ich getan mit dem Erfolg, dass ihn jetzt alle möglichen Kollegen darauf angesprochen und er keine 5 m mehr durch die Produktion gehen kann, ohne dumm angelabert zu werden. ]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 18:05
In Antwort auf alexus26

Zur "Bestätigung":
Hier mal ein Zitat aus dem EP:

[Nun meinte er, ich solle bei wkw reinschreiben, dass er mein Freund ist. Das habe ich getan mit dem Erfolg, dass ihn jetzt alle möglichen Kollegen darauf angesprochen und er keine 5 m mehr durch die Produktion gehen kann, ohne dumm angelabert zu werden. ]

???
Was hat das mit Bestätigung zu tun? Bestätigung für was?

Das ist ja wohl genau das, was nicht zusammen passt. Da will er es ihr nicht sagen, aber die halbe Firma weiß schon, dass wir was haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 19:37

Kein Widerspruch
da hab ich ja auch nix anderes gesagt. Ich schrieb ja, er ist das feigste was ich jemals kennengelernt habe.

Ja und vielleicht wartet er wirklich darauf, dass sie es irgendwie rausbekommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. März 2011 um 23:46
In Antwort auf kazumi_12707328

Kein Widerspruch
da hab ich ja auch nix anderes gesagt. Ich schrieb ja, er ist das feigste was ich jemals kennengelernt habe.

Ja und vielleicht wartet er wirklich darauf, dass sie es irgendwie rausbekommt

Was erhoffst
Du Dir von solch einem Exemplar?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. März 2011 um 14:37

Wie dumm?

Hallo,

ich frage mich wirklich wie eiskalt und abgebrüht du und dein Geliebter seid. Ist er jetzt nur dein Geliebter weil du zur Zeit nichts besseres findest ? Denn du schreibst ja ganz klar das du nicht unsterblich in ihn verliebt bist und du wenn du einen mit ernsten Absichten findest, weg wärst.

Also seid ihr jetzt eine gegenseitige Zwischenstation. Wenn er stark genug liebt dann verlässt er vermutlich seine Freundin und wenn du jemand findest, bist du weg? Es stimmt es gibt feige Menschen und hinterhältige. Das trifft auf euch beide zu. Wenn du dich weiter benutzen lassen möchtest, dann mach doch so weiter.

Wenn er mit seiner Freundin so unglücklich wäre und mit dir glücklich, dann frage ich mich wirklich warum er sich nicht trennt. Er ist weder verheiratet noch sind Kinder im Spiel. Nein, es ist wirklich Feigheit. Angst vor Veränderung und Bequemlichkeit. Solange du bereit bist mitzumachen umso besser für ihn, dann hat er beides.

Ich sehe aber auch das nicht nur er feige ist, sondern auch du. Wenn du nicht so sehr verliebt bist, warum bist du mit ihm zusammen? Warum gehst du eine Beziehung zu einem Menschen ein der feige ist und betrügt?

Kleines 1968

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram