Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lange noch warten?

Wie lange noch warten?

20. Juni 2014 um 13:15

Hallo Forum,

Ich schreib euch mal in Kürze die Geschichte auf und hoffe einige Tipps zu bekommen.

Es geht um eine Arbeitskollegin, im gleichen alter wie ich verheiratet, zwei Kinder wie ich auch.
Wir kennen uns schon recht lange so an die 10 Jahre. Seit zwei Jahren haben wir ein Verhältnis und es ist im Augenblick recht heftig, inzwischen sind große Gefühle im Spiel und man redet von liebe und vermissen und Sehnsucht.
Seid vier Monaten weiß sie dass ich Miene Familie für sie verlassen würde und mit hier ein neues Leben starten könnte. Sie eigentlich auch aber es geht immer hin und her.

Sie hat große Angst den Kinder das anzutun und ihrem Mann natürlich auch und auch Angst davor dass es nach einer Weile wird wie bei ihr jetzt auch langweilig. Eins tätiges ja und nein. So langsam nervt es dieses hin und her und ich weiß nicht mehr recht was ich machen soll.

Ich übe kein Druck aus oder so im Gegenteil sehen wir uns mal weniger oder telefonieren weniger dann merke ich wie sehr sie es auch will und dann wieder dieses unentschlossene...

Muss ne Frau nicht wissen was sie will wobei sie mich liebt und viel Sachen an mir sehr schätzt wie sie sagt...

Mehr lesen

20. Juni 2014 um 14:00

...
Nein wir sind nicht in der Wartestellung,mich klar und deutlich gemacht das ich mehr will und auch den Schritt gehen würde wobei sie aufgrund von schlechten Erfahrungen mit Trennung und dem ganzen erhellen was sie angerichtet hat wirklich Angst hat sich zu entscheiden und ihrem Mann alles unter den Füßen wegzuziehen. Wobei bei ihr die Beziehung halt nicht so schlecht ist wie bei mir aber da ist halt der Mann ein guter Freund und mehr nicht mehr und die Angst es könnte wieder so passieren ist wohl so groß das sie überlegt ob es sich alles lohnt wenn in einigen Jahren alles gleich ist aber eine Garantie gibt es nicht. Selbst Pausen haben nichts gebraucht, sie fühlt sich zu mir hingezogen und ich natürlich auch alles passt nur dieses hin und her ist so langsam unschön...

Gefällt mir

20. Juni 2014 um 14:59

...
Das könnte passieren...

Der Unterschied ist auch die beiden Versehen sich eigentlich wobei die Affäre nie zustanden kommen könnte wenn Alls ok ist und ich verstehe mich weniger gut mit meiner Partnerin weil ich gedanklich woanders bin. Aber was ich nicht verstehe was brauchst du mehr um dich zu entscheiden.

Wenn wir zusammen sind ist alles klar und könnte besser nicht sein, sie geht recht hohes Risiko ein um mich zu sehe. Der Mann ist ja auch net doof und reicht den Braten und hat sie schon öfters angesprochen aber sie kann es ihm. Jacht sagen und so warte ich und warte...

Gefällt mir

20. Juni 2014 um 15:13

...
Ich denke nicht das es eine Eigenart ist, wenn ich ehrlich bin kann ich diese frag nicht wirklich beantworten, ich bin viel unterwegs und sehe meine Kinder gerne und wenn ich jetzt in dem Chaos hier auch noch eine Baustelle anfange wird es ganz schön heftig, die Affäre ist schon anstrengend genug und eigentlich hoffe ich das bald Klarheit kommt u d sie mir sagen kann ja oder nein u d dann kann ich sehen was zu Hause los ist und dann mein Leben weiter ordnen...

Gefällt mir

20. Juni 2014 um 15:40

@maskenhaft
Nein, ich erwarte kein Mitleid und nehme keinen Anspruch an ehelichen Bett, meine Beziehung beruht auf funkronialer Ebene. Ich übernehme meinen Part wie vorher auch bis auf die Beziehung zur meiner Frau etwas die "gute Freundin" ist.

Den ersten Schritt habe ich ja gemacht indem ich ihr klar gemacht habe dass ich mir ein Leben mit ihr vorstellen könnte und dafür alles aufgeben würde. Es ist alles angerichtet sie weiß aber nicht welchen Weg sie gehen soll, den Weg zurück zum Ehemann kann sie auch nicht gehen weil sie von unsicher aus sagt es wären keine Gefühle mehr da für ihn?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
2. Beziehung - Ratlos
Von: emmalein88
neu
20. Juni 2014 um 15:28
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen