Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lange dauert es,bis die Scheidung ausgesprochen wird ???

Wie lange dauert es,bis die Scheidung ausgesprochen wird ???

7. Dezember 2006 um 12:59

Hallo !!! Habe endlich meine Scheidung eingereicht !!! Welche Erfahrungen habt ihr so,wie lange es in etwa dauert ??? Kann man es vieleicht auch beschleunigen ???
pupsi

Mehr lesen

7. Dezember 2006 um 13:02

Hmm...
mein Bruder war (durch einen Gerichtsfehler) kurz vor Ablauf des Trennungsjahres geschieden,
meine Scheidung dauerte 3 Jahre, weil er mir Steine in den Weg gelegt hat, wo er nur konnte und
im Freundeskreis ist ein Paar, wo sich's jetzt bereits 2 Jahre hinzieht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 13:28
In Antwort auf zaubermoosi

Hmm...
mein Bruder war (durch einen Gerichtsfehler) kurz vor Ablauf des Trennungsjahres geschieden,
meine Scheidung dauerte 3 Jahre, weil er mir Steine in den Weg gelegt hat, wo er nur konnte und
im Freundeskreis ist ein Paar, wo sich's jetzt bereits 2 Jahre hinzieht.

Ich...
...stecke noch mittendrin, meine läuft seit juli. hab noch keine ahnung, wann der termin sein wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 14:27

...
Meine Scheidung läuft seit September. Das Trennungsjahr ist rum, und ich hab gestern die Unterlagen für den Versorgungsausgleich zu meinem Anwalt geschickt. Mein Anwalt sagte mir, man muß ca. 1 1/2 Jahre rechnen, wenn alles klar geht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2006 um 21:06
In Antwort auf jessye_11937341

Ich...
...stecke noch mittendrin, meine läuft seit juli. hab noch keine ahnung, wann der termin sein wird.

Bei mir
gings schnell: Ende März beantragt, Anfang Mai geschieden - also gerade mal 1 1/2 Monate. Aber ich muss dazu sagen: Der Anwalt war mein Freund und der konnte gut mit der Richterin. Scheidung dauerte 6 Minuten (einvernehmlich, ohne Versorgungsausgleich).
Also wenn es ewig dauert, dann ist der Anwalt mit Schuld dran. Wer will, schafft es auch schnell, wenn die Scheidung unkompliziert ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 8:15

OH mein Gott
So lange?
Ich dachte nicht das das so lange gehen kann!
Dann steht mir ja noch einiges an Geduld ins Haus!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:02

Wenn das trennungsjahr
rum ist, kann es relativ schnell gehen. allerdings müssen diese 12 monate getrenntleben schon hinter dir liegen. ( gtrennte wohnungen, muss belegbar sein ) bei mir hat es 1 jahr und 5 monate gedauert. ( also 5 monate nach einreichung der scheidung waren wir geschieden )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2006 um 17:04
In Antwort auf vishal_12831478

Bei mir
gings schnell: Ende März beantragt, Anfang Mai geschieden - also gerade mal 1 1/2 Monate. Aber ich muss dazu sagen: Der Anwalt war mein Freund und der konnte gut mit der Richterin. Scheidung dauerte 6 Minuten (einvernehmlich, ohne Versorgungsausgleich).
Also wenn es ewig dauert, dann ist der Anwalt mit Schuld dran. Wer will, schafft es auch schnell, wenn die Scheidung unkompliziert ist.

Voodoo....nee nee
nicht immer der anwalt. ich habe den versorgungsausgleich beantragt. das alleine hat schon 3 monate gedauert, bis alle unterlagen zusammen waren. es sind die ämter die sich ewig zeit lassen. lieben gruß.

PS: PN

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2006 um 6:57
In Antwort auf klettermaxe

Voodoo....nee nee
nicht immer der anwalt. ich habe den versorgungsausgleich beantragt. das alleine hat schon 3 monate gedauert, bis alle unterlagen zusammen waren. es sind die ämter die sich ewig zeit lassen. lieben gruß.

PS: PN

Also:
1. War bei uns ein Verzicht auf Versorgungsausgleich (lies mal genau ) und
2. Kann man die ganze Geschichte rechtzeitig vorher beantragen. Wir haben uns die
Unterlagen schon vorher schicken lassen. Dauerte ca. 1 Monat, dann hatten wir sie. Und als wir die Scheidung beantragten, war alles klar.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2010 um 17:15
In Antwort auf damion_12360125

...
Meine Scheidung läuft seit September. Das Trennungsjahr ist rum, und ich hab gestern die Unterlagen für den Versorgungsausgleich zu meinem Anwalt geschickt. Mein Anwalt sagte mir, man muß ca. 1 1/2 Jahre rechnen, wenn alles klar geht...

Hallo alle zusammen
also ich hab meine Scheidung letztes jahr im April eingereicht .meine Anwältin sagte mir ,da wir ein beschleunigungsantrag auf endgültige Scheidung einreichen wollen, das aber frühestens nach 2Jahren etwas werden kann kann,...meine scheidung läuft sehr langsam und wird scheinbar noch einige zeit in anspruch nehmen, da mein ex auch die papiere nicht eingereicht hat und nun auch schon ein zwangsgeldbussbescheid erhielt...deshalb das beschelunigungsverfahren...und ich glaube ,egal wieviel gewalt eine rolle spielte ,das die richter nach laune entscheiden..egal ob man im frauenhaus war ...bei jedem dauert es unterschiedlich !!.eine scheidung wird endgültig nach 3jahren geschieden das ist fakt. ..naja da hab ich nur noch 1,5 jahre


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 14:18
In Antwort auf klettermaxe

Wenn das trennungsjahr
rum ist, kann es relativ schnell gehen. allerdings müssen diese 12 monate getrenntleben schon hinter dir liegen. ( gtrennte wohnungen, muss belegbar sein ) bei mir hat es 1 jahr und 5 monate gedauert. ( also 5 monate nach einreichung der scheidung waren wir geschieden )

Hallo
ich habe eine eilige frage bitte,und zwar in paar tagen hab den gerichtstermin und werde endlich nach einem jahr getrenntleben geschieden.aber bin total nervös bei mir wegen morgengabe wird bestimmt es lange deuern.aber wollte ich wissen,was der richter mich fragen wird oder wie ich mich da benehmen und einziehen soll.vielen dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 19:59
In Antwort auf carina_12184895

Hallo alle zusammen
also ich hab meine Scheidung letztes jahr im April eingereicht .meine Anwältin sagte mir ,da wir ein beschleunigungsantrag auf endgültige Scheidung einreichen wollen, das aber frühestens nach 2Jahren etwas werden kann kann,...meine scheidung läuft sehr langsam und wird scheinbar noch einige zeit in anspruch nehmen, da mein ex auch die papiere nicht eingereicht hat und nun auch schon ein zwangsgeldbussbescheid erhielt...deshalb das beschelunigungsverfahren...und ich glaube ,egal wieviel gewalt eine rolle spielte ,das die richter nach laune entscheiden..egal ob man im frauenhaus war ...bei jedem dauert es unterschiedlich !!.eine scheidung wird endgültig nach 3jahren geschieden das ist fakt. ..naja da hab ich nur noch 1,5 jahre


Hallo
ich habe eine eilige frage bitte,und zwar in paar tagen hab den gerichtstermin und werde endlich nach einem jahr getrenntleben geschieden.aber bin total nervös bei mir wegen morgengabe wird bestimmt es lange deuern.aber wollte ich wissen,was der richter mich fragen wird oder wie ich mich da benehmen und einziehen soll.vielen dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2010 um 8:48
In Antwort auf vishal_12831478

Also:
1. War bei uns ein Verzicht auf Versorgungsausgleich (lies mal genau ) und
2. Kann man die ganze Geschichte rechtzeitig vorher beantragen. Wir haben uns die
Unterlagen schon vorher schicken lassen. Dauerte ca. 1 Monat, dann hatten wir sie. Und als wir die Scheidung beantragten, war alles klar.

Naja...
...wenn man nen Freund hat der Anwalt, weiß man auch wie es geht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2010 um 8:49
In Antwort auf jorie_11913343

Hallo
ich habe eine eilige frage bitte,und zwar in paar tagen hab den gerichtstermin und werde endlich nach einem jahr getrenntleben geschieden.aber bin total nervös bei mir wegen morgengabe wird bestimmt es lange deuern.aber wollte ich wissen,was der richter mich fragen wird oder wie ich mich da benehmen und einziehen soll.vielen dank

@ hoffnung64
... wie wäre es mal mit vernünftig DEUTSCH lernen??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
VERWIRRT Fernbeziehung Fremdgeküsst
Von: mohini_12484139
neu
3. November 2010 um 0:37
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram