Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie lange dauert die Antwort auf einen Liebesbrief

Wie lange dauert die Antwort auf einen Liebesbrief

14. Mai um 22:02

Hallo liebe Community,

ich (22) habe mich zum ersten Mal in meinem Leben richtig verliebt. Nun gibt es allerdings zwei Probleme. Zunächst einmal handelt es sich bei mir nicht unbedingt um einen Meister im Ausdrücken seiner Gefühle. Ich weiß genau, dass ich anfangen würde zu stottern und die hochemotionale Gefühlslage keine vernünftigen Sätze aus meinen Mund herausbringen würde. Mein zweites Problem ist die Zeit. Der Schwarm zieht demnächst in eine andere Stadt und ich habe weder Wohnadresse noch Handynummer oder Email. Ein Facebookaccount ist ebenfalls nicht vorhanden.

Die Frau ist Angestellte in einem Studio und dort habe ich als Kunde sie auch kennengelernt. Beim letzten Termin wollte ich ihr eigentlich sagen, was ich für sie empfinde, aber der Mut hat gefehlt. Am Ende wollte ich ihr sogar nur die Hand geben, glücklicherweise legte sie aber Wert auf eine Umarmung.

Eines war mir aber klar gewesen: Irgendwie muss ich Ihr meine Gefühlswelt nahebringen. Also habe ich mich dazu entschlossen, einen handschriftlichen Liebesbrief zu verfassen. Ich schrieb diesen, wartete bis kein Kunde drinne war und keine Angestellte zu sehen war, legte ihn auf einen der zwei Stühle und dampfte wieder ab. Dies habe ich gestern Mittag getan.

Ich habe zwei Fragen: Für wahrscheinlich haltet Ihr, dass sie den Brief auch erhalten hat? Ich habe ganz klar "Für..." draufgeschrieben. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass eine der wenigen Angestellten oder ein Kunde, diesen zuerst gesehen haben. Aber es wäre doch schon ein starkes Stück, diesen zu entsorgen oder nicht weiterzugeben.

Meine zweite Frage bezieht sich auf die Wartezeit bezuüglich einer Antwort. Was denkt Ihr ist normal? Ich werde kirre.

Mehr lesen

14. Mai um 22:25
In Antwort auf desperatelover

Hallo liebe Community,

ich (22) habe mich zum ersten Mal in meinem Leben richtig verliebt. Nun gibt es allerdings zwei Probleme. Zunächst einmal handelt es sich bei mir nicht unbedingt um einen Meister im Ausdrücken seiner Gefühle. Ich weiß genau, dass ich anfangen würde zu stottern und die hochemotionale Gefühlslage keine vernünftigen Sätze aus meinen Mund herausbringen würde. Mein zweites Problem ist die Zeit. Der Schwarm zieht demnächst in eine andere Stadt und ich habe weder Wohnadresse noch Handynummer oder Email. Ein Facebookaccount ist ebenfalls nicht vorhanden.

Die Frau ist Angestellte in einem Studio und dort habe ich als Kunde sie auch kennengelernt. Beim letzten Termin wollte ich ihr eigentlich sagen, was ich für sie empfinde, aber der Mut hat gefehlt. Am Ende wollte ich ihr sogar nur die Hand geben, glücklicherweise legte sie aber Wert auf eine Umarmung.

Eines war mir aber klar gewesen: Irgendwie muss ich Ihr meine Gefühlswelt nahebringen. Also habe ich mich dazu entschlossen, einen handschriftlichen Liebesbrief zu verfassen. Ich schrieb diesen, wartete bis kein Kunde drinne war und keine Angestellte zu sehen war, legte ihn auf einen der zwei Stühle und dampfte wieder ab. Dies habe ich gestern Mittag getan.

Ich habe zwei Fragen: Für wahrscheinlich haltet Ihr, dass sie den Brief auch erhalten hat? Ich habe ganz klar "Für..." draufgeschrieben. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass eine der wenigen Angestellten oder ein Kunde, diesen zuerst gesehen haben. Aber es wäre doch schon ein starkes Stück, diesen zu entsorgen oder nicht weiterzugeben.

Meine zweite Frage bezieht sich auf die Wartezeit bezuüglich einer Antwort. Was denkt Ihr ist normal? Ich werde kirre.

 

"Beim letzten Termin wollte ich ihr eigentlich sagen, was ich für sie empfinde, aber der Mut hat gefehlt..."

falls du sie schon länger anhimmeln solltest... dann geh getrost davon aus, dass sie es längst geschnallt hat, was sache ist!

ich weiß nicht, wie euer kontakt so ablief... aber bei den meisten frauen sind männer, die den mund nicht aufbekommen, leider nicht so angesagt. geh also davon aus, dass du keine antwort bekommst.

einzige chance, die ich jetzt noch sehe, ist folgende: geh gleich morgen nochmal hin, und frag sie, ob sie deinen brief bekommen hat, und ob sie nach feierabend mit dir essen gehen (was trinken gehen, auf einen kaffee gehen, je nach dem, was du für angemessen hältst) möchte! die antwort wird alle deine aktuellen fragen beantworten!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 22:33
In Antwort auf desperatelover

Hallo liebe Community,

ich (22) habe mich zum ersten Mal in meinem Leben richtig verliebt. Nun gibt es allerdings zwei Probleme. Zunächst einmal handelt es sich bei mir nicht unbedingt um einen Meister im Ausdrücken seiner Gefühle. Ich weiß genau, dass ich anfangen würde zu stottern und die hochemotionale Gefühlslage keine vernünftigen Sätze aus meinen Mund herausbringen würde. Mein zweites Problem ist die Zeit. Der Schwarm zieht demnächst in eine andere Stadt und ich habe weder Wohnadresse noch Handynummer oder Email. Ein Facebookaccount ist ebenfalls nicht vorhanden.

Die Frau ist Angestellte in einem Studio und dort habe ich als Kunde sie auch kennengelernt. Beim letzten Termin wollte ich ihr eigentlich sagen, was ich für sie empfinde, aber der Mut hat gefehlt. Am Ende wollte ich ihr sogar nur die Hand geben, glücklicherweise legte sie aber Wert auf eine Umarmung.

Eines war mir aber klar gewesen: Irgendwie muss ich Ihr meine Gefühlswelt nahebringen. Also habe ich mich dazu entschlossen, einen handschriftlichen Liebesbrief zu verfassen. Ich schrieb diesen, wartete bis kein Kunde drinne war und keine Angestellte zu sehen war, legte ihn auf einen der zwei Stühle und dampfte wieder ab. Dies habe ich gestern Mittag getan.

Ich habe zwei Fragen: Für wahrscheinlich haltet Ihr, dass sie den Brief auch erhalten hat? Ich habe ganz klar "Für..." draufgeschrieben. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass eine der wenigen Angestellten oder ein Kunde, diesen zuerst gesehen haben. Aber es wäre doch schon ein starkes Stück, diesen zu entsorgen oder nicht weiterzugeben.

Meine zweite Frage bezieht sich auf die Wartezeit bezuüglich einer Antwort. Was denkt Ihr ist normal? Ich werde kirre.

 

Sie hat ihn 100% bekommen. Ganz sicher. 

sie überlegt wohl was sie dir antwortet, ob sie dir antwortet. Wer weiß wie sie jetzt fühlt und ob die sich überhaupt darüber gefreut hat? Ist sie vergeben? Auch wenn sie vergeben wäre, ich finde es sehr schön, dass du ihr geschrieben hast. Mal sollte immer zu seinen Gefühlen stehen. 

Ich wünsche dir, dass du eine positive Antwort erhältst.  

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai um 22:35
In Antwort auf batweazel

"Beim letzten Termin wollte ich ihr eigentlich sagen, was ich für sie empfinde, aber der Mut hat gefehlt..."

falls du sie schon länger anhimmeln solltest... dann geh getrost davon aus, dass sie es längst geschnallt hat, was sache ist!

ich weiß nicht, wie euer kontakt so ablief... aber bei den meisten frauen sind männer, die den mund nicht aufbekommen, leider nicht so angesagt. geh also davon aus, dass du keine antwort bekommst.

einzige chance, die ich jetzt noch sehe, ist folgende: geh gleich morgen nochmal hin, und frag sie, ob sie deinen brief bekommen hat, und ob sie nach feierabend mit dir essen gehen (was trinken gehen, auf einen kaffee gehen, je nach dem, was du für angemessen hältst) möchte! die antwort wird alle deine aktuellen fragen beantworten!
 

ich weiß nicht, wie euer kontakt so ablief... aber bei den meisten frauen sind männer, die den mund nicht aufbekommen, leider nicht so angesagt. geh also davon aus, dass du keine antwort bekommst.


Also, ich werde weder beim Frisör noch beim Zahnarzt umarmt.


Aber wer weiß, ob sie überhaupt Single ist ...
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 8:52
In Antwort auf desperatelover

Hallo liebe Community,

ich (22) habe mich zum ersten Mal in meinem Leben richtig verliebt. Nun gibt es allerdings zwei Probleme. Zunächst einmal handelt es sich bei mir nicht unbedingt um einen Meister im Ausdrücken seiner Gefühle. Ich weiß genau, dass ich anfangen würde zu stottern und die hochemotionale Gefühlslage keine vernünftigen Sätze aus meinen Mund herausbringen würde. Mein zweites Problem ist die Zeit. Der Schwarm zieht demnächst in eine andere Stadt und ich habe weder Wohnadresse noch Handynummer oder Email. Ein Facebookaccount ist ebenfalls nicht vorhanden.

Die Frau ist Angestellte in einem Studio und dort habe ich als Kunde sie auch kennengelernt. Beim letzten Termin wollte ich ihr eigentlich sagen, was ich für sie empfinde, aber der Mut hat gefehlt. Am Ende wollte ich ihr sogar nur die Hand geben, glücklicherweise legte sie aber Wert auf eine Umarmung.

Eines war mir aber klar gewesen: Irgendwie muss ich Ihr meine Gefühlswelt nahebringen. Also habe ich mich dazu entschlossen, einen handschriftlichen Liebesbrief zu verfassen. Ich schrieb diesen, wartete bis kein Kunde drinne war und keine Angestellte zu sehen war, legte ihn auf einen der zwei Stühle und dampfte wieder ab. Dies habe ich gestern Mittag getan.

Ich habe zwei Fragen: Für wahrscheinlich haltet Ihr, dass sie den Brief auch erhalten hat? Ich habe ganz klar "Für..." draufgeschrieben. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass eine der wenigen Angestellten oder ein Kunde, diesen zuerst gesehen haben. Aber es wäre doch schon ein starkes Stück, diesen zu entsorgen oder nicht weiterzugeben.

Meine zweite Frage bezieht sich auf die Wartezeit bezuüglich einer Antwort. Was denkt Ihr ist normal? Ich werde kirre.

 

hast du denn geschrieben dass sie sich melden soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 10:00
In Antwort auf sxren_18247537

hast du denn geschrieben dass sie sich melden soll

Ja. Ich habe geschrieben, dass ich mich über eine Antwort sehr freuen würde, auch wenn meine Gefühle nicht erwiedert werden sollten, und darüber hinaus Kontaktdaten angegeben.

Es geht mir vor allem auch darum, Klarheit zu haben. Falls sie bereits in einer Beziehung ist oder kein Interesse an mir hat, ist das logischerweise vollkommen in Ordnung. Natürlich hoffe ich aber auf das Gegenteil.

Ich möchte auch nicht in diesem Schwebezustand leben, dass sie eventuell auch für mich Gefühle hatte und alles nur aufgrund meiner Schüchternheit scheiterte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai um 17:15
In Antwort auf desperatelover

Ja. Ich habe geschrieben, dass ich mich über eine Antwort sehr freuen würde, auch wenn meine Gefühle nicht erwiedert werden sollten, und darüber hinaus Kontaktdaten angegeben.

Es geht mir vor allem auch darum, Klarheit zu haben. Falls sie bereits in einer Beziehung ist oder kein Interesse an mir hat, ist das logischerweise vollkommen in Ordnung. Natürlich hoffe ich aber auf das Gegenteil.

Ich möchte auch nicht in diesem Schwebezustand leben, dass sie eventuell auch für mich Gefühle hatte und alles nur aufgrund meiner Schüchternheit scheiterte.

Hat sie jetzt deine Adresse oder Handynummer?

Hast du auch so geschrieben, dass sie dich eindeutig erkennt und nicht mit einem anderen Kunden verwechseln könnte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai um 9:18
In Antwort auf desperatelover

Ja. Ich habe geschrieben, dass ich mich über eine Antwort sehr freuen würde, auch wenn meine Gefühle nicht erwiedert werden sollten, und darüber hinaus Kontaktdaten angegeben.

Es geht mir vor allem auch darum, Klarheit zu haben. Falls sie bereits in einer Beziehung ist oder kein Interesse an mir hat, ist das logischerweise vollkommen in Ordnung. Natürlich hoffe ich aber auf das Gegenteil.

Ich möchte auch nicht in diesem Schwebezustand leben, dass sie eventuell auch für mich Gefühle hatte und alles nur aufgrund meiner Schüchternheit scheiterte.

hmmm dann warte erstmal etwas ab....

wenn sie sich gar nicht meldet weißt du bescheid!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen