Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie Kontakt nach einem Jahr und furchtbaren Streit wiederherstellen? Bitte um Hilfe! Danke!

Wie Kontakt nach einem Jahr und furchtbaren Streit wiederherstellen? Bitte um Hilfe! Danke!

7. Oktober 2014 um 0:20

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Mann gehöre ich hier vermutlich zur Minderheit, vor allem mit einer solchen Frage. Dennoch interessiert mich vor allem die Meinung der Frauen. Leider ist die Frage sehr lang geworden und dennoch ist es nicht möglich alles zu erläutern. Sollte noch etwas offen sein bitte einfach fragen. Ich hoffe ich verschrecke nicht sofort alle durch die Länge des Textes.


AUSGANGSSITUATION

Vor einiger Zeit verbrachte ich (m, Mitte 20, Deutscher) beruflich etwa ein Jahr im Ausland in SA. Dort lernte ich durch den Job eine Frau (ebenfalls Mitte 20, Einheimische) kennen mit der ich eine tolle Zeit verbracht habe. Leider ging meine Zeit im Ausland zu Ende als sich alles ein wenig intensivierte. Das eigentliche Problem ist allerdings, dass wir in einem furchtbaren Streit auseinander gingen.

Wichtig zu wissen ist, dass wir beide einen wunderbaren Draht zueinander hatten, da wir selbst nicht unbedingt vielen Menschen vertrauen. Sie hatte in Ihrer Kindheit extreme Erlebnisse die sie bis heute prägen die ich hier nicht weiter ausführen möchte (kann sich ohnehin jeder denken legt noch mal eine Schippe drauf auf das was ihr euch gerade denkt). Ich bin wirklich nicht leicht aus der Fassung zu bringen, aber als ich das hörte kamen mir die Tränen. Ich war wohl der erste Mensch überhaupt (!) dem sie die Geschichte unter Tränen und zitternd erzählt hat. Sie sagte immer sie weiß nicht warum sie mir alles erzählt hat, sie hatte das Gefühl sie konnte mir vertrauen. Ich habe immer gesagt ich hab gewusst wie ich deine Mauern überwinden kann weil ich selbst in meiner Kindheit zahlreiche harte psychische Rückschläge erlitt. Bis auf ein paar wenige Freunde habe ich auch kein Vertrauen zu niemandem.



WAS IST PASSIERT?

Wie bereits angekündigt kam ich mit besagter Frau beruflich in Kontakt und wir haben schnell gemerkt, dass es beiderseits Sympathien gibt. Bereits nach kurzer Zeit haben wir fast jeden Tag etwas miteinander unternommen (Essen gehen, Ausflüge, was auch immer). Das war gar nicht so einfach, denn sie stand unter ständiger Überwachung ihrer Eltern (mit Mitte 20) die sogar das Handy tracken und ständig anrufen. Sie ließ sich immer irgendwelche Ausreden einfallen warum sie nicht zu Hause ist.

Nach etwa zwei Wochen intensiveren Kontakt (nichts Intimes) hat sie gemeint sie muss mir etwas sagen, aber sie hat Angst, dass ich dann kein Wort mehr mit ihr sprechen werde. Obwohl ich ihr versicherte, dass das nicht eintreten wird konnte sie es nicht. Ein paar Tage später hatten wir dann etwas zu viel getrunken und sie hat mir doch noch gesagt, dass sie seit fast 10 Jahren in einer Beziehung steckt. Dass sie die Beziehung bereits seit fünf Jahren beenden wollte hatte in dem Moment für mich wenig wert. Das war der Moment an dem das Verhältnis das erste Mal ein paar Risse bekam, allerdings nur für kurze Zeit (Stunden). Wie das Leben so spielt hat ihr ihr Freund ein paar Tage später einen (sehr romantischen) Heiratsantrag gemacht sie hat Nein gesagt. Sie hatte mir gesagt, dass sie ihn nicht heiraten konnte, da sie bevor sie mich getroffen hatte nicht wusste, dass es solche Gefühle überhaupt gibt geschweige denn sie solche Gefühle vermissen wollen würde. Die Beziehung mit dem Freund blieb zwar theoretisch aufrecht, allerdings sah sie ihn (auch zuvor) vielleicht alle zwei Wochen mal.

Der Kontakt zwischen uns wurde hingegen immer intensiver. Dabei kam es auch vermehrt zu Situationen die mich extrem verletzten. Zum Beispiel habe ich irgendwann gemerkt, dass sie nicht mit mir gesehen werden möchte, da die Kollegen ohnehin schon blöde Kommentare von sich gegeben haben. Wir mussten uns also immer überall verstecken sowohl privat als auch im Beruf. Sie hatte auch vermehrt Ihren Eltern von mir erzählt. Ohne mich zu kennen machten diese mich von der ersten Sekunde an schlecht. Ich habe die Eltern bis zuletzt nie getroffen, gab ihnen aber keinen Grund mich so zu hassen ganz im Gegenteil ich habe ihrem Vater sogar bei etwas beruflichem geholfen von dem er heute noch profitiert (Kontakt bestand nur indirekt). Leider kam es durch diese Situationen immer wieder zu kleineren Streitereien da ich echt nicht wusste ob ihr wirklich etwas an mir liegt oder ob sie mich nur verarscht. Die Streitereien dauerten aber allesamt maximal wenige Stunden. Sie sagte mir immer, dass sie sich nichts mehr wünschen würde als mir sagen zu können, dass sie Liebe für mich empfinden sie aber der festen Überzeugung ist, dass sie aufgrund ihrer Erfahrungen gar keine Liebe empfinden kann, sie hatte auch noch nie Liebe empfunden.

Trotzdem wurde der Kontakt immer intensiver und intimer. Küsse waren inzwischen mehr oder weniger an der Tagesordnung, zu Sex kam es allerdings nie. Ich glaube, dass das auch gut war niemand drängte in diese Richtung, die Situation war auch so schon kompliziert genug und zumindest mir fehlte nichts. An meinem letzten Tag im Ausland schließlich waren wir nochmal abends in ihrem Lieblingslokal essen. An diesem Abend wurde der Kontakt sehr intensiv und auch intimer als nur Küsse. Am Ende wurden wir durch den Telefonterror ihrer Mutter rausgerissen. Am Tag darauf sagte sie mir, dass der Abend noch schöner war als sie es sich jemals erhofft hatte. Zudem beendete sie an diesem Tag die Beziehung zu ihrem langjährigen Freund endgültig.



WAS PASSIERTE NACH DER ABREISE

Ich reiste beruflich in ein Nachbarland, wissentlich, dass ich nach drei Wochen nochmals für ein paar Stunden zurückkommen werde um zurück nach Deutschland zu fliegen. Bereits zwei Tage nachdem ich weg war gab es einen furchtbaren Streit. Sie hatte mich dermaßen stark verletzt, wie ich das noch nie erlebt hatte. Rückblickend betrachtet glaube ich allerdings, dass sie es gar nicht so gemeint hat, sondern sogar positiv meinte. Ich war so verletzt, ich war einfach blind. Obwohl sie immer wieder beteuerte, dass sie es nicht so meinte eskalierte der Streit. Wahrscheinlich war der größte Fehler, dass ich unbedingt mit ihr sprechen wollte obwohl ich blind vor Wut und so verletzt war.

So richtig nahm das ganze Desaster aber erst seinen Lauf als sich eine weitere Partei einschaltete ihr Chef. Der hatte wohl gemerkt, dass sie sich nicht mehr konzentrieren konnte und gab mir die Schuld. Er brachte sie dazu mir zu sagen, dass sie keinen Kontakt mehr will (von einer Sekunde auf die nächste?). Er drohte sogar mir eine Vergewaltigung anzuhängen und mich in den Knast zu bringen, er betonte immer, dass dies in einem Schwellenland relativ leicht mit Geld zu bewerkstelligen wäre (dadurch habe ich bis heute massive psychologische Probleme). Als ich das hörte wollte ich unbedingt mit ihr sprechen, ich schrieb ihr Nachrichten und versuchte sie anzurufen. Sie schrieb mir nur, dass sie nicht mit mir sprechen wolle bzw. keine Zeit hat (wtf). Ich war richtig in Angst und richtig sauer. In diesem Moment brach eine Welt über mir zusammen, ich war der festen Überzeugung, dass sie alles nur gespielt hat da ich ihr beruflich weiterhelfen konnte. Tatsächlich weiß ich bis heute nicht ob dem nicht so ist. Fakt ist, dass ich in dieser Nacht einiges an Sie geschrieben hab das ich zutiefst bereue. Da waren Nachrichten dabei bei denen ich mich ernsthaft frage wie sehr man mich in die Ecke drängen muss, wie sehr man mich verletzen muss, damit ich so etwas von mir gebe. Ich wünschte ich könnte diese Nachrichten rückgängig machen, ich hatte doch so starke Gefühle für sie. Das ist die Nacht meines Lebens die ich am meisten bereue. Am nächsten Morgen hatten wir kurz telefoniert, sie sagte sie würde alles in Ordnung bringen trotz allem was in der Nacht zuvor passiert war. Irgendwie hatte sie der Chef dann allerdings wieder so weit gebracht, dass sie sagte sie will nichts mehr mit mir zu tun haben. Nun war die Eskalation komplett, ich schaltete sogar die Botschaft und Anwälte ein, da ihr Chef mir mit der Polizei und der Verhaftung drohte. Das war am Ende nicht notwendig, da sie selbst von sich aus die Aussage tätigte, dass ich ihr niemals etwas antun könnte und alles was war von ihr ausging (was auch so war).

Sie kannte meine Flüge zurück nach Deutschland und was soll ich sagen, sie wartete am Flughafen auf mich da sie wusste, dass ich nochmals ein paar Stunden Aufenthalt hatte. So ganz der Wahrheit kann es also nicht entsprochen haben, dass sie nie wieder mit mir sprechen wollte. Nach kurzer Zeit lagen wir uns schon wieder in den Armen. Leider war ich damals zu sehr verängstigt, dass ich mich nicht richtig bei ihr entschuldigt habe für das was ich gesagt hatte. Ich war aber guter Dinge, dass wir nun alles reparieren können. Wir haben danach auch noch ein paar Mal telefoniert und versucht alles aufzuarbeiten (stundenlang). Auf einmal hieß es wieder sie wolle keinen Kontakt mehr zu mir, da ihr gesamtes Umfeld sagt, dass ich schlecht für sie bin (das war ja die Grundlage des ganzen Problems).



WIE IST DIE LAGE HEUTE

Seit etwa einem Jahr hatten wir nun keinen Kontakt mehr. Ich weiß heute, dass ich viele Fehler gemacht habe und wohl teils sehr falsch reagiert habe. Ich bereue dies zutiefst und konnte mich niemals dafür entschuldigen ich war einfach zu verletzt, zu verängstigt und zu wütend. Sie hatte damals ihrem Chef wohl gesagt, dass sie einen Abschluss braucht er hatte es ihr untersagt. Das meiste unseres Streites war extern generiert was ich sehr schade finde. Ich bin trotz allem davon überzeugt, dass ich noch niemals so einen wunderbaren Menschen getroffen habe wir hatten einfach nicht das passende Umfeld.



WAS MÖCHTE ICH

Kurz auf den Punkt gebracht: Ich möchte sie wiedersehen. Ich habe keine Ahnung wie sie nach einem Jahr reagieren würde. Zwar sagte sie damals vielleicht können wir uns irgendwann in Ruhe unterhalten, aber ich befürchte, dass ihr Umfeld sofort wieder blockieren würde. Ich möchte sie in den Arm nehmen, ich möchte ihr sagen wie leid mir alles tut. Auch wenn heute keine intensiven Gefühle mehr bestehen muss hier ein Abschluss her, der Abschluss der jetzt da ist ist schrecklich für die schöne Zeit. Ich würde sie gerne für eine Woche nach Deutschland holen.

Dazu gibt es nun ein paar Fragen:
a.)Was haltet ihr von der Geschichte, was ist eure Meinung?
b.)Denkt ihr ich solle versuchen den Kontakt wiederherzustellen? Falls ja, wie?
c.)Wie könnte ich einen Kontakt wiederherstellen ohne, dass das Umfeld sofort wieder reingrätscht. Ich habe Unterstützung vor Ort, Wunder können die aber auch nicht vollbringen.
d.)Welche Möglichkeiten habe ich um das Flugticket zu finanzieren, sie kann es nicht, ich kann leider auch nur etwa 50% der 700 EUR bezahlen. Ich hoffe, dass es nicht am Ende daran scheitert.
e.)Ich bräuchte Unterstützung bei der ganzen Aktion (querlesen, Tipps, Ratschläge etc.) gibt es jemanden der mich unterstützen würde?
f.)Was spricht eurer Meinung nach für oder gegen einen Versuch das ganze wieder gerade zu biegen?

Schön wäre es wenn ihr mir ein paar Meinungen geben würdet. Abschließend noch eine Frage an die Frauen: Wie würdet ihr euch fühlen wenn euch jemand nach einem Jahr und nach dieser Story wieder kontaktieren würde?

Vielen Dank,

Markus

Mehr lesen

7. Oktober 2014 um 16:47

Hallo Markus
ich finde es ja ganz süß dass du da einen Abschluss willst, in welcher Form auch immer. Aber warum willst du ihn? Was willst du jetzt von ihr? Sie zurück oder einfach nur dein schlechtes Gewissen beruhigen?
Wie dem auch sei.. Es ist scheinbar vieles schief gelaufen bei euch. Einiges verstehe ich auch nicht so ganz, weil dazu ein paar Hintergrundinfos fehlen (worum ging es bei dem Streit, wie ist es dazu gekommen, dass alle sich eingemischt haben und so große Macht über sie haben usw).
Ich würde an deiner Stelle aber erst mal versuchen wieder telefonisch oder sonst wie Kontakt zu ihr aufzunehmen anstatt gleich ein Flugticket zu buchen! Du weißt nicht wie ihr leben jetzt aussieht und ob sie überhaupt daran interessiert ist sich nochmal mit dir zu treffen!

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 13:50

Immer mit der Ruhe...
An deiner Stelle würde ich wohl eine lange Nachricht verfassen, in der ich erstmal alles hineinschreibe, was mich bei dieser Geschichte beschäftigt - quasi genau so, wie du es hier im Forum gemacht hast. Ans Ende würde ich setzen, dass du gern wieder Kontakt zu ihr hättest, es aber verstehen könntest, wenn sie das nicht möchte.
Mehr nicht.
Über Flugtickets und Urlaub etc. könnt ihr dann zusammen (!) überlegen, wenn sie so weit ist.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen