Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie konnte es soweit kommen? Was nun?!

Wie konnte es soweit kommen? Was nun?!

12. Juli 2012 um 21:33 Letzte Antwort: 12. Juli 2012 um 21:56

Hallo erstmal,

bin neu hier und komme gleich mit einem ziemlich heftigen Problem um die Ecke:

Ich befinde mich seit 6 1/2 Jahren in einer Beziehung. Wir sind beide 24 und haben uns während der Schulzeit kennen gelernt. Wir hatten bis zu dem Zeitpunkt zu dem wir zusammen gezogen sind eine sehr gute Beziehung, haben uns regelmäßig gesehen und jeder hatte seine Rückzugsgebiete.

Jedoch hat sich alles mit dem Einzug geändert. Wir haben uns jeden Tag gesehen und ziemlich schnell kehrte der Alltag ein. Aus Liebe wurde Gewohnheit. Mittlerweile fühle ich mich wie ein Mitwohner in einer WG. Meine Partnerin kommt mir mehr und mehr nur noch vor wie eine ziemlich gute Freundin.

Außerdem habe ich für mich erkannt, dass wir zwei von grundauf unterschiedliche Charaktere sind, was ich dadurch kompensiert habe, dass ich viele meiner Hobbies aufgegeben habe. Freunde vernachlässige, die meine Freundin nicht mag.

Eine zeitlang hat das auch ganz gut funktioniert, da sie zu meinem Lebensmittelpunkt geworden ist. Das Ein und Alles um dass sich das Universum dreht.

Sie ist zu alledem auch sehr eifersüchtig und besitzergreifend. Jedesmal wenn ich mit meinen Freunden weg war, wurde mir unterschwellig unterstellt ich wäre untreu gewesen. Gott weiß warum.

Ich habe den Verdacht, dass ihr Vater Auslöser für diese paranoiden Auswüchse verantwortlich ist, der ihre Mutter mehrmals betrogen hat und nun scheint es als hätte sich in ihrem Weltbild der Mann als Notgeiles Stück Fleisch mannifestiert, der alles bespringt, was nicht bei 3 die Flucht ergriffen hat, um es ganz nüchtern zu betrachten.

Und so kam es, wie es kommen musste. Ich habe fremd geküsst. An dem Abend ohne Reue, ohne ein schlechtes Gewissen. Nein, ich muss ehrlich sein, ich habe es genossen so begehrt zu werden. - Dies war noch nie meine Art, ich war mir immer sicher, dass ich niemals im Leben jemanden betrügen würde! Dennoch habe ich mich nicht dagegen gewehrt. Warum?!

Ich hab vor einem Jahr schon einmal daran gedacht die Beziehung zu beenden, doch ich habe es einfach nicht über's Herz gebracht ihr weh zu tun.

Und nun stehe ich wieder an dem Punkt und beginne wieder daran zu zweifeln ob ich es schaffe einen Schlussstrich zu ziehen.

Ich habe es satt mich zu verstellen, zu fragen ob ich mit meinen Fussballern ein oder zwei Bier trinken kann. Sie geht nicht gerne feiern, ich liebte es immer. Nun sitze ich Wochenende für Wochenende zu Hause und weiß einfach nicht mehr was ich tun kann.

Bin über jede Kritik und jeden Kommentar erfreut und dankbar.

Mehr lesen

12. Juli 2012 um 21:56

Danke punchnine
Ich muss noch hinzufügen, dass es für uns Beide die erste richtige Beziehung ist, mit allem drum und dran. Ich habe absolut keine Ahnung, mit welchen Worten ich ihr klarmachen kann, dass die Beziehung zu Ende ist.

Manchmal wäre ich gerne auch einer von diesen Typen, die sich über sowas einfach keine Gedanken mache müssen, weil es in ihrem Weltbild einfach keine Rolle spielt ob sie jemanden verletzen oder nicht.

Allein schon der Gedanke daran sie weinen zu sehen nimmt mir den Mut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram