Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie konnte das nur passieren?

Wie konnte das nur passieren?

8. Juni 2009 um 12:31

hallo alle zusammen,
ich muss mir das einfach mal alles von der seele reden,sorry,das ihr nun dran glauben müsst.
hab sonst niemanden!
mein mann hat mich nun nach 17 jährigen zusammenleben betrogen.
jeder dem das schon einmal passiert ist,weiß wie tief das loch ist,in das man fällt.
es war eine gemeinsame(?) freundin 8jahre jünger und selbst verheiratet.dieser frau habe ich schon vor drei jahren gesagt,sie solle die finger von meinem mann lassen,aber angeblich habe sie keinerlei interesse an ihm. ja und mein mann?der würde mir und dem ehemann sowas natürlich nie antun.ich hatte ihn drauf angesprochen und er hat mir dreckig ins gesicht gelogen!dann kam vor drei wochen der moment als ich eine e-mail von ihm an sie gefunden habe. -bang- ich habe nie gedacht,das mir das passiert.in dieser e-mail komme nicht nur ich ,sondern auch unsere kinder schlecht weg.er schreibt ihr,das vorallem unser zweites kind ein großer fehler war.das tut so weh.er schreibt,wie sehr er sie liebt und und und.so hat er es mir noch nie gesagt.die affäre ging wohl über drei monate,bis ich "dumme kuh" die e-mail fand. wahrscheinlich wäre die affäre eh beendet gewesen,das sie in der 8. woche schwanger von ihrem mann(?)ist.meiner kann es zum glück nicht sein,da er sterelisiert ist.mein mann kann natürlich nicht verstehn,warum sie ihm den himmel auf erden verspricht und dann schwanger wird,aber um seine enttäuschten gefühle werde ich mich bestimmt nicht kümmern.ich bekomme nicht in meinem kopf,wie er auf so eine schlampe reinfallen konnte.gegensetzlicher zu mir geht es kaum.mir wird schlecht wenn ich dran denke,was die beiden alles gemeinsam gemacht haben könnten.kopfkino ist so grausam.
das sie noch ein verhältnis mit einem anderen mann hatte,als sie sich das erste mal trafen,wußte er angeblich,hat ihr aber nicht geglaubt.idiot!.
laut seine e-mail hat dieses ungeborene kind meinen arsch gerettet.danke! irgendwie kommt mir der gedanke das er die letzten 17 jahre nur wegen unserem ungeplanten kind bei mir geblieben ist nun sehr angenehm vor.
ja und nun ,wie ich in einigen anderen berichten gelesen habe,sagen sie alle das selbe! sie wußten ja nicht was sie tun,sie lieben nur ihre frauen blah blah blah.nach aussen läuft es im moment auch super.wir haben viel sex,er kümmert sich sehr um mich und sagt mir ständig,wie sehr er mich liebt.er verspricht natürlich,dass dies nie wieder passiert,aber ich habe meine zweifel.wie kann ich ihm jemals wieder
vertrauen?er hat mich so sehr verletzt,enttäuscht und gedemütigt.es schleicht sich mir der gedanke in den kopf,ihn zu verlassen,aber ich liebe ihn so sehr, dass kein platz für mich ist.ich fühle mich nicht gut damit. ich weiß auch nicht,was ich ohne ihn machen soll.finazell wäre ich voll am arsch und auch so wäre es total doof.ich liebe diesen blödmann nun mal.
danke das ihr euch meine geschichte angehört habt,nun fühl ich mich nicht mehr so allein.

Mehr lesen

8. Juni 2009 um 12:46

Sorry !!!
hi
die frage ist bleibst du bei ihm weil du ihm wirklich liebst oder weil du das leben dass er dich bietet liebst?
ich finde jede hat das recht geliebt zu werden er genau so wie du, und deshalb solltest du dich wirklich gedanken machen über seine bedeutung in dein leben.
soweit ich es verstanden habe, ist er zu dir weil die geliebte ein kind erwartet von jemand anders oder? also bist du ein option niemals seine priorität , ist das genug für dich?
nochmals eine frage , du schläfst mit dein mann? störst dich nicht dass nicht solange her er mit jemand anders im bett war? dass er euere intimste sachen mit jemand anders geteilt hat?ich würde das gern verstehen!
lg
Saba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 12:58

Hallo ich
ich lieb ihn!es ist ja nicht,das wir richtig viel kohe haben.ist vielleicht falsch ausgedrückt,immerhin gehe ich ja auch arbeiten.wir haben soviel geld das wir unsere rechnungen bezahlen können und was zu essen haben,mehr nicht.natürlich sage ich nicht aus lust und laune,ich verlasse ihn.meine kraft reicht nicht mehr,ich habe das gefühl ich muss ständig um ihn kämpfen.er hat mich ja auch schon vor unseren kindern drei mal verlassen.ich kanne ihn nun schon 21 jahre.ich finde es furchtbar,das ich so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 13:11
In Antwort auf avis_11882088

Sorry !!!
hi
die frage ist bleibst du bei ihm weil du ihm wirklich liebst oder weil du das leben dass er dich bietet liebst?
ich finde jede hat das recht geliebt zu werden er genau so wie du, und deshalb solltest du dich wirklich gedanken machen über seine bedeutung in dein leben.
soweit ich es verstanden habe, ist er zu dir weil die geliebte ein kind erwartet von jemand anders oder? also bist du ein option niemals seine priorität , ist das genug für dich?
nochmals eine frage , du schläfst mit dein mann? störst dich nicht dass nicht solange her er mit jemand anders im bett war? dass er euere intimste sachen mit jemand anders geteilt hat?ich würde das gern verstehen!
lg
Saba

Hallo saba,
ich liebe ihn,das ist ja gerade das problem.unser leben ist ganz normal,nix aussergewöhnliches.die frage stelle ich mir dann und wann schon mal,auch wenn alles okay ist.gewohnheit oder liebe?ja und die bedeutung in meinem leben?er und meine kinder sind mein leben. ich habe ihn mit 18 kennengelernt und von da an,konnte ich mich leider für keinen anderen erwärmen.was passiert wäre ,wäre seine geliebte nicht schwanger,kann und will ich mir nicht ausmalen.von ihm bekomme ich da auch keine eindeutige antwort. schade! das mit der priorität ist ja auch mein problem.nein es reicht mir eigentlich nicht ich,ich war auch immer der meinung,darüber muss man sich in einer beziehung keine gedanken machen.bin ich wohl eines beseren belehrt worden.mit ihm schlafen?ich habe das gefühl,ich bin in einem total falschen film.zwischendurch wache ich auf und dann krieg ich es mit dem hammer.ich möchte ja,das alles wieder normal läuft,aber das wird es wohl nicht mehr.ich möchte ihm gerne glauben,habe aber angst das er nur seinen arsche retten will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 14:34
In Antwort auf kelda_12558915

Hallo saba,
ich liebe ihn,das ist ja gerade das problem.unser leben ist ganz normal,nix aussergewöhnliches.die frage stelle ich mir dann und wann schon mal,auch wenn alles okay ist.gewohnheit oder liebe?ja und die bedeutung in meinem leben?er und meine kinder sind mein leben. ich habe ihn mit 18 kennengelernt und von da an,konnte ich mich leider für keinen anderen erwärmen.was passiert wäre ,wäre seine geliebte nicht schwanger,kann und will ich mir nicht ausmalen.von ihm bekomme ich da auch keine eindeutige antwort. schade! das mit der priorität ist ja auch mein problem.nein es reicht mir eigentlich nicht ich,ich war auch immer der meinung,darüber muss man sich in einer beziehung keine gedanken machen.bin ich wohl eines beseren belehrt worden.mit ihm schlafen?ich habe das gefühl,ich bin in einem total falschen film.zwischendurch wache ich auf und dann krieg ich es mit dem hammer.ich möchte ja,das alles wieder normal läuft,aber das wird es wohl nicht mehr.ich möchte ihm gerne glauben,habe aber angst das er nur seinen arsche retten will.

Er muß um dich kämpfen !!!!
Hallo mortica,

habe deinen Beitrag gelesen und kann sehr gut mit die mitfühlen. Auch ich wurde über 3 Monate von meinem Mann betrogen und bin aus allen Wolken gefallen, als ich es herausgefunden hatte. Es folgten lange schmerzhafte Gespräche und wir machen zur Zeit eine Paartherapie. Ob es auf Dauer gut geht, kann ich heute nach knapp einem halben Jahr immer noch nicht sagen aber ich weiß, dass " ER " dafür kämpfen muss. Natürlich bist auch du als Betrogene gefordert und mußt täglich mit den Gefühlen kämpfen und versuchen damit umzugehen, doch der Hauptanteil liegt bei Ihm. Er hat aus welchen Gründen auch immer eure Ehe bzw. eure Familie fast zerstört und ist nun gefordert.
Versuche an doch einfach mal an dich zu denken. Mach Dinge die dir gut tun und deinen Kindern. Versuche nicht alles auf deinen Mann abzustimmen, nur aus Angst du könntest ihn verlieren. Du hast doch jetzt erfahren müssen, obwohl du alles gemacht hast für Ihn hat er dich betrogen und nun !? Meinst du wirklich wenn du wieder da weiter machst wo es aufgehört hat wird alles besser !! Denke jetzt mal an DICH , Du hast es verdient.

Ich wünsche dir sehr viel Kraft und hoffe das es DIR bald besser geht.

LG
rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 15:52
In Antwort auf rose230905

Er muß um dich kämpfen !!!!
Hallo mortica,

habe deinen Beitrag gelesen und kann sehr gut mit die mitfühlen. Auch ich wurde über 3 Monate von meinem Mann betrogen und bin aus allen Wolken gefallen, als ich es herausgefunden hatte. Es folgten lange schmerzhafte Gespräche und wir machen zur Zeit eine Paartherapie. Ob es auf Dauer gut geht, kann ich heute nach knapp einem halben Jahr immer noch nicht sagen aber ich weiß, dass " ER " dafür kämpfen muss. Natürlich bist auch du als Betrogene gefordert und mußt täglich mit den Gefühlen kämpfen und versuchen damit umzugehen, doch der Hauptanteil liegt bei Ihm. Er hat aus welchen Gründen auch immer eure Ehe bzw. eure Familie fast zerstört und ist nun gefordert.
Versuche an doch einfach mal an dich zu denken. Mach Dinge die dir gut tun und deinen Kindern. Versuche nicht alles auf deinen Mann abzustimmen, nur aus Angst du könntest ihn verlieren. Du hast doch jetzt erfahren müssen, obwohl du alles gemacht hast für Ihn hat er dich betrogen und nun !? Meinst du wirklich wenn du wieder da weiter machst wo es aufgehört hat wird alles besser !! Denke jetzt mal an DICH , Du hast es verdient.

Ich wünsche dir sehr viel Kraft und hoffe das es DIR bald besser geht.

LG
rose

Du hast so recht !
liebe rose,
ich danke dir für die klaren worte.ich habe bei deinen worten das gefühl,das du genau verstehen kannst,was gerade in mir abgeht.natürlich denke ich nicht,das wir da weiter machen können,wo wir aufgehört haben.so lief es ja nicht.eine veränderung ist von nöten. die langen,qualvollen gespräche haben wir auch gehabt.da liegt unser großes problem,mein mann hat in all den jahren nie den mund aufgemacht,mit ihr konnte er über "alles" reden.ich frage mich nur warum.ich habe so oft versucht an ihn ranzukommen,habe darauf gewartet,das er sich mir öffnet.wir hätten soviele mißverständnise klären können.du hast recht,ich muss lernen mehr an mich zu denken.ich brauche auch meinen platz als eigenständiger mensch.meine kinder sind schon etwas groß und brauchen mich nicht mehr ununterbrochen. ich möchte,das er um mich kämpft,das er mir seine worte glaubhaft macht.er hat mich so belogen,das ich ein problem habe,ihm zu glauben,obwohl ich nicht mehr als das möchte.mein erster gedanke,nachdem ich es erfahren habe,war "ich muss hier weg!".nicht mir DIESER frau.
haben wir frauen nicht eine nase für andere frauen,die unser leben auf den kopf stellen können?
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Juni 2009 um 16:13
In Antwort auf kelda_12558915

Du hast so recht !
liebe rose,
ich danke dir für die klaren worte.ich habe bei deinen worten das gefühl,das du genau verstehen kannst,was gerade in mir abgeht.natürlich denke ich nicht,das wir da weiter machen können,wo wir aufgehört haben.so lief es ja nicht.eine veränderung ist von nöten. die langen,qualvollen gespräche haben wir auch gehabt.da liegt unser großes problem,mein mann hat in all den jahren nie den mund aufgemacht,mit ihr konnte er über "alles" reden.ich frage mich nur warum.ich habe so oft versucht an ihn ranzukommen,habe darauf gewartet,das er sich mir öffnet.wir hätten soviele mißverständnise klären können.du hast recht,ich muss lernen mehr an mich zu denken.ich brauche auch meinen platz als eigenständiger mensch.meine kinder sind schon etwas groß und brauchen mich nicht mehr ununterbrochen. ich möchte,das er um mich kämpft,das er mir seine worte glaubhaft macht.er hat mich so belogen,das ich ein problem habe,ihm zu glauben,obwohl ich nicht mehr als das möchte.mein erster gedanke,nachdem ich es erfahren habe,war "ich muss hier weg!".nicht mir DIESER frau.
haben wir frauen nicht eine nase für andere frauen,die unser leben auf den kopf stellen können?
LG

Liebe morticia !
Auch mein Leben hat sich komplett geändert und nichts ist mehr so wie es war. Auch ich dachte die ganze Zeit, mir könnte so etwas nicht passieren und ich stand auf einmal völlig verzweifelt da und wußte nicht was ich machen sollte. Ich liebe meinen Mann nach wie vor, jedoch sehe ich jetzt vieles mit anderen Augen. Natürlich ist die unsicherheit, die Angst und teileweise auch in bestimmten Momenten noch Wut in mir aber ich lerne gerade, dass es wichtig ist an sich zu arbeiten und Sachen zu machen die gut für mich sind. Es müssen nicht große Dinge sein aber es sollten Sachen oder Veränderungen sein die mich glücklich machen.

Du hast übrigens Recht das dein Mann um DICH kämpfen muss !! Mach im Klar, dass es in seiner Hand liegt wie die Zukunft mit euch weitergeht und dass du nicht mehr bereit bist alles einfach nur so zu akzeptieren. Es ist wichtig, dass er Dinge tut oder sagt die bei dir Positiv ankommen und du das Gefühl hat, "JA "er kämpt um mich !!! Und wenn dein Mann dich wirklich noch liebt, wird er alle dafür tun. Vielleich wäre für euch auch eine Paartherapie nützlich!! Uns hat es sehr geholfen und er tut unheimlich gut mit einer sehr neutralen Person darüber zur Reden ( für beide ) Vieleicht findet ihr darüber einen Weg über eure Gefühle zu sprechen. Das ist in der jetztigen Situation sehr sehr wichtig.

Wenn Du lust hast, kannst du mir auch gerne eine PN schreiben.

LG
rose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen