Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kommt mein Mann von seiner Geliebten los

Wie kommt mein Mann von seiner Geliebten los

26. Juni 2016 um 11:44

Ich bin mit meinem Jahr knapp 29 Jahre verheiratet und wir hatten uns in der letzten Zeit auseinander gelebt. Er liebte mich zwar noch, doch ich hab ihn auf Abstand gehalten, weil ich unzufrieden war. ja, ich war richtig gemein zum ihm, und hab ihm gesagt, es ist aus. das sollte aber nur als druckmittel gelten, denn verlieren wollte ich ihn nie. Nun, als ich mich ihm erneut annähern wollte, gestand er unter Tränen, dass er sich in eine nandere Frau verliebt habe. Mich aber auch noch liebt, und er üvberrascht sei, dass ich ihn noch liebe. das tut mir, trotz aller böser Worte für ihn, sehr weh. ich liebe Meinen Mann und er kann sich nicht entscheiden. Die Neue hat er seit 8 Wochen. Nun geht er 2x die Woche für 8-10 Stunden zu ihr. Für mich ist das kaum auszuhalten. Was tun? wir schlafen nach fast 1,5 Jahren wieder miteinander, aber er ist gedanklich , so glaube ich, bei ihr. Er wirkt sehr traurig, und wenn ich ihn frage, ob ich gehen soll, dann sagt er nichts. Och weiß nicht weiter. Wie bekomme ich ihn ganz und gr zurück. ich bereute, dass ich ihn soweit gebracht habe, denn er hat nur sehr wenige Menschen in seinem leben, für die er Gefühle hat. Auch ich leide nun, hab schon 5 kg abgenommen.

Mehr lesen

26. Juni 2016 um 20:24

Wie kommst du darauf
dass er von ihr weg will?
deine gschichteliest sich so, als hätte er sich jahrelang von dir auf der nase herumtanzen lassen. ich kenne ja seine version der geschichte nicht, aber arbeiten an einer "auseinandergelebten" ehe sieht anders aus, als so wie du dich entsprechend deiner beschreibung jahrelan ihm gegenüber benommen hast.
nicht verwunderlich dass es ihm reicht. und dir schwimmen die felle davon, weil du zum ersten mal manifeste konsequenzen für dein verhalten tragen musst.
ich finde ja auch die formulierung deiner fragestellung im titel des "threads" sehr bezeichnend: "wie kommt mein mann von seiner geliebten los".... suggeriert, als hätte ER ein problem. dabei ist er aufgewacht, anscheinend nach jahrlangem dämmerschlaf unter deiner kantare.
wie wäre es mit ein bisschen selbsteinsicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2016 um 21:46
In Antwort auf xicasss12

Wie kommst du darauf
dass er von ihr weg will?
deine gschichteliest sich so, als hätte er sich jahrelang von dir auf der nase herumtanzen lassen. ich kenne ja seine version der geschichte nicht, aber arbeiten an einer "auseinandergelebten" ehe sieht anders aus, als so wie du dich entsprechend deiner beschreibung jahrelan ihm gegenüber benommen hast.
nicht verwunderlich dass es ihm reicht. und dir schwimmen die felle davon, weil du zum ersten mal manifeste konsequenzen für dein verhalten tragen musst.
ich finde ja auch die formulierung deiner fragestellung im titel des "threads" sehr bezeichnend: "wie kommt mein mann von seiner geliebten los".... suggeriert, als hätte ER ein problem. dabei ist er aufgewacht, anscheinend nach jahrlangem dämmerschlaf unter deiner kantare.
wie wäre es mit ein bisschen selbsteinsicht?

Er liebt mich noch
und ringt nach einer Entscheidung, daher kämpfe ich. Ich liebe ihn!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2016 um 22:22
In Antwort auf soulsister

Er liebt mich noch
und ringt nach einer Entscheidung, daher kämpfe ich. Ich liebe ihn!!!

Nun....
"hab ihn auf Abstand gehalten, weil ich unzufrieden war. ja, ich war richtig gemein zum ihm, und hab ihm gesagt, es ist aus."
druckmittel? weil du eigentlich nicht wolltest, dass es aus ist?

du konntest dir anscheinend sehr viel auf seine kosten erlauben, während einer langen zeit.
jetzt hat sich das blatt gewendet und du möchtest zurückrudern. mir fällt dazu nur ein, was man sät, das erntet man.

zum titel noch: es ist trotzdem nicht ER, der nicht "wegkommt" von seiner geliebten. genauso könnte man behaupten er käme von DIR nicht weg.

es bleibt dir nichts anderes übrig als seine entscheidung abzuwarten und dich danach zu richten. ich hoffe er ist fair genug, seine entscheidung bald zu treffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2016 um 23:15

Gemein
Verstehe nicht warum sich hier alle so aufregen negativ und furchtbar gemein sind. Leute was ist schief mit euch???? Die Frau weiss doch selber was sie falsch gemacht hat! warum jammert ihr und meckert ihr sie dafür an anstatt ihr zu helfen???????? Schrecklich die Gesellschaft!

Tut mir leid, dass es so geworden ist. Lass dir und ihm Zeit und setz ihn nicht unter Druck. Werfe ihm auch bitte nichts vor und mache kein Drama mehr. Lächle einwenig im Alltag, auch wenn's schwer ist. Erinnere ihn an die "guten alten Zeiten". Männer sind ungerne neben negativen Frauen, die nur das schlechte in ihren Männern sehen. Soll nicht heißen dass du so tun sollst ,als ob nie was wäre und er der Gott ist, aber einwenig positiver sein. Schließlich will niemand heim kommen und eine graue Wolke sitzen haben.
Alles wird gut. Vor jedem hoch kommt auch ein tief, denke daran. Und morgen? Morgen ist ein neuer Tag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2016 um 13:50
In Antwort auf losco4

Gemein
Verstehe nicht warum sich hier alle so aufregen negativ und furchtbar gemein sind. Leute was ist schief mit euch???? Die Frau weiss doch selber was sie falsch gemacht hat! warum jammert ihr und meckert ihr sie dafür an anstatt ihr zu helfen???????? Schrecklich die Gesellschaft!

Tut mir leid, dass es so geworden ist. Lass dir und ihm Zeit und setz ihn nicht unter Druck. Werfe ihm auch bitte nichts vor und mache kein Drama mehr. Lächle einwenig im Alltag, auch wenn's schwer ist. Erinnere ihn an die "guten alten Zeiten". Männer sind ungerne neben negativen Frauen, die nur das schlechte in ihren Männern sehen. Soll nicht heißen dass du so tun sollst ,als ob nie was wäre und er der Gott ist, aber einwenig positiver sein. Schließlich will niemand heim kommen und eine graue Wolke sitzen haben.
Alles wird gut. Vor jedem hoch kommt auch ein tief, denke daran. Und morgen? Morgen ist ein neuer Tag.

Danke
für Deine lieben Worte. Mir geht es echt schlecht, und ich würde alles tun ihn wider ganz für mich zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2016 um 10:36

Beratungsresistent
gute Ratschläge scheinen in dieser Diskussion nicht von großer Bedeutung zu sein. Die Dame geht ja auch nur auf Mitleidsbekundungen ein und rührt keinen Finger, um eine konstruktive Auseinandersetzung anzuwerfen
Wenn das auch ihr Modus operandi bei der Rückeroberung ihres Mannes ist dann gute Nacht.
Es gibt nun mal Menschen, die große Klasse sind im Austeilen, aber Gnade ihnen wenn die Folgen ihres Verhaltens mal zutage kommen. Sie vertagen es nicht mal, wenn die ihnen die objektive Sachlage aus Sicht von aussenstehenden aufgezeigt wird.
Das Opfer zu mimen ist ja so wunderbar bequem

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2016 um 10:53

Hahaha
Genauso is es!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2016 um 12:19

Wird er nicht....
warum auch? Warum sollte er zu dir zurück kommen?
Wofür brauchtest du ein Druckmittel? Was wolltest du bei ihm durchsetzen?
Deine Geschichte habe ich im Freundeskreis auch erleben "dürfen". Der Mann durfte zB nicht mehr Rauchen.
seine (Ex-) Frau hat ihm das Leben zur Hölle gemacht und immer wieder mit der Scheidung gedroht. 8 ganze Jahre lang.... dann war seine Reaktion schließlich: weißt du was, du hast recht... wir trennen uns. ... Die Frau ist aus allen Wolken gefallen. Sie hat erst gedacht, das zieht er nicht durch. "... aber: Er liebt mich doch."
Schließlich hat sie ihm alles versprochen, nur damit er bei ihr bleibt... Sie sind jetzt geschieden - nach 25jähriger Ehe... und er ist wieder glücklich verheiratet. Sie dagegen lebt allein und ER ist natürlich der Schuft.
Jeder Wurm krümmt sich, wenn er getreten wird.... und du hast vermutlich viel kaputt gemacht. Das kannst du nicht vergessen machen. Du weißt, was du versaut hast, aber überlege dir, ob du ihn wirklich zurück haben willst, oder ob er jetzt nur wieder interessant ist, weil es da eine Andere gibt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2016 um 1:46

Da hilft
meiner Meinung nach nur, im Gespräch bleiben.

Du hast Fehler gemacht, ja, aber er auch.

Nun müsst ihr euch entscheiden: Wollt ihr, dass es wieder bergauf geht?
Das geht nicht, wenn er weiterhin seine Geliebte trifft und Du im Streit verletzend wirst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Was ist es zwischen uns?
Von: reuven_12705837
neu
29. Juni 2016 um 0:34
Diskussionen dieses Nutzers

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen