Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kommt man neutral wieder raus aus der Kennenlernphase, wenn man merkt, es ist nichts

Wie kommt man neutral wieder raus aus der Kennenlernphase, wenn man merkt, es ist nichts

24. Oktober 2010 um 11:55 Letzte Antwort: 24. Oktober 2010 um 20:43

Hallo,
über edarling habe ich eine Frau kennengelernt, die zufälligerweise bei mir um die Ecke, 2 Straßen weiter wohnt. Es war ein enormer Zufall, da wir uns schön öfters gesehen hatten, unsere Blicke auch beim Einkaufen schon sehr sehr oft aneinander hängengeblieben sind.

Das alles kann ja kein Zufall sein, dachte ich....und wir trafen uns, gingen etwas trinken. Ich stellte schon früh fest, dass sie eine harte Nuss ist, optisch nett anzusehen, aber innerlich sehr festgefahren, was Männer und Kompromisse, was Beziehung allgemein angeht. Ich wollte es aber wissen und traf mich insgesamt 2 weitere male mit ihr. Ich merkte, dass sich unsere Einstellungen einfach zu weit unterscheiden, zu sehr entfernen.

Das Blöde ist, wir laufen uns ständig über den Weg, anfangs dachte ich, da muss etwas dran sein, mittlerweile denke ich: Reiner Zufall.

Kurz und Knapp: Ich habe das Gefühl, mich in Gegenwart dieser sehr hübschen Frau verstellen zu müssen, nicht sein zu dürfen, wie ich bin. Sie legt recht großen Wert auf Luxus und Style, ich überhaupt nicht. Das sind Grundwerte, die uns unterscheiden.

Ich habe ihr das im persönlichen Gespräch im letzten Treffen, im insgesamt 3. Treffen mitgeteilt, habe ihr gesagt, dass wir auf freundschaftlicher Basis uns mal treffen können - in der Annahme, dass sie für mich genauso wenig empfindet, wie ich für sie.

Wenige Tage später flattert mir eine E-Mail ins Postfach: Sie habe in mir ihren Traummann gefunden, sich total in mich verliebt und so weiter.

Wir haben uns nicht einmal geküsst, lediglich unsere Hände haben sich berührt und gestreichelt, ich muss dazu sagen, sie ist der Typ Frau, der erobert werden will, der alle Schritte dem Mann überlassen möchte. Ich bin keinesfalls der Typ Mann, der in jedem Falle den ersten Schritt übernehmen möchte.

Meine letzte Beziehung ist ziemlich exakt daran gescheitert und ich brauche sowas nicht erneut.

Nun sitze ich da und müsste - per E-Mail, ich mag sie nicht nochmal treffen - ihre Gefühle im Keim ersticken, ich bin nicht in sie verliebt, im Gegenteil, ich merke, wie ich mich in ihrer Gegenwart verkrame, wie ich versuche, einer Rolle gerecht zu werden, der ich nie gerecht werden kann.


Natürlich denkt sie, sich in mich verliebt zu haben, weil ich mich nicht danach gefühlt habe so geben zu können, wie ich bin. Das hat also einen falschen Eindruck bei ihr hinterlassen.


Wenn es sich um eine weit weg wohnende Bekannte handeln würde, wäre das sicher kein Thema, aber so laufe ich der guten Frau mindestens 5x die Woche über den Weg, damit umzugehen ist auch nicht leicht.

Nun sitze ich hier.....tja, ich will handeln, da sie sich heute abend wieder mit mir treffen möchte - ich aber keine Verpflichtungen haben möchte, was das angeht und auch keine falschen Hoffnungen machen will.

Hat irgend einer mal einen Tipp für mich?

Mehr lesen

24. Oktober 2010 um 12:04

Warum sagst Du ihr...
...nicht ganz deutlich was los ist? Ich mein hier konntest Du es doch auch? Und dann heißt es "be yourself".
Sie scheint es gewohnt zu sein das sie immer Alles bekommt was sie will. Männer haben um sie zu kämpfen, sich ihren Wünschen anzupassen. Und nun bist Du da und bist anders. Huch, wie reizvoll. Damit hast Du nun etwas erreicht was Du gar nicht wolltest, nämlich ihren Kampfgeist geweckt. Das hat aber mit Liebe oder auch Verliebtheit überhaupt nichts zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 12:07
In Antwort auf lionce_12156125

Warum sagst Du ihr...
...nicht ganz deutlich was los ist? Ich mein hier konntest Du es doch auch? Und dann heißt es "be yourself".
Sie scheint es gewohnt zu sein das sie immer Alles bekommt was sie will. Männer haben um sie zu kämpfen, sich ihren Wünschen anzupassen. Und nun bist Du da und bist anders. Huch, wie reizvoll. Damit hast Du nun etwas erreicht was Du gar nicht wolltest, nämlich ihren Kampfgeist geweckt. Das hat aber mit Liebe oder auch Verliebtheit überhaupt nichts zu tun.

Recht hast du..........
.................vielleicht hätte ich von Beginn an einfach "ICH" sein müssen, dann wäre das sicher viel einfacher geworden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 12:21
In Antwort auf italo_11853625

Recht hast du..........
.................vielleicht hätte ich von Beginn an einfach "ICH" sein müssen, dann wäre das sicher viel einfacher geworden.

Hier
sind wieder zwei typische klischees aus der heutigen zeit aufeinandergetroffen...

sie: hat zu jedem paar schuhe eine passende handtasche, feste vorstellungen, was einen mann betrifft (kann man ja in der gala nachlesen) und hält den mann, den sie nur ein paarmal gesehen hat, gleich für ihren "traummann" und schreibt es ihm peinlicherweise auch noch. (sie hat den ratgeber von christian sanders nicht gelesen!)

er: ist natürlich gleich etwas abgestoßen, da luxus und style heißen, daß er was springen lassen muss.( nee- bei mir gibts nur "getrennte kassen"- mein geld brauch ich für mich alleine. außerdem hast du schon 10 paar schuhe!) und diese ansichten: nein, dann lieber ein 21-jähriges devotes mäuschen..

sorry für die ironie- aber das mußte sein...

lg


enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 12:37
In Antwort auf evi_13021784

Hier
sind wieder zwei typische klischees aus der heutigen zeit aufeinandergetroffen...

sie: hat zu jedem paar schuhe eine passende handtasche, feste vorstellungen, was einen mann betrifft (kann man ja in der gala nachlesen) und hält den mann, den sie nur ein paarmal gesehen hat, gleich für ihren "traummann" und schreibt es ihm peinlicherweise auch noch. (sie hat den ratgeber von christian sanders nicht gelesen!)

er: ist natürlich gleich etwas abgestoßen, da luxus und style heißen, daß er was springen lassen muss.( nee- bei mir gibts nur "getrennte kassen"- mein geld brauch ich für mich alleine. außerdem hast du schon 10 paar schuhe!) und diese ansichten: nein, dann lieber ein 21-jähriges devotes mäuschen..

sorry für die ironie- aber das mußte sein...

lg


enigma

Antwort
Sie IST zufällig 21, also 9 Jahre jünger als ich aber alles andere als ein devotes Mäuschen. Sie ist eher ein verwöhntes Luxusgör. Würde ich als solches bezeichnen - es gibt viele kleine Anzeichen, ich bin derjenige gewesen, der bei allen 3 Treffen anstandslos bezahlt hat, und das war nicht "günstig", ich bin kein Geizhals, aber ich extrapoliere sowas in die Zukunft. Wer beim Bezahlen nicht einmal die Geldbörse zückt, beim ersten Treffen, sich dann recht kalt mit Handschlag verabschiedet, weil er will, dass der Mann sich zur Minna macht - sowas bedeutet mir nicht viel, aber es zeugt eben nunmal von sehr viel. Von sehr viel Arroganz, Verwöhntheit.

Ich kam mir zeitweise tatsächlich vor, wie die passende Handtasche zu den Schuhen und ich glaube, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn man kein Bedürfnis danach hat, die Person zu sehen? Also zumindest für mich ist es ein Zeichen von wegen: Das passt halt nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 12:50
In Antwort auf italo_11853625

Antwort
Sie IST zufällig 21, also 9 Jahre jünger als ich aber alles andere als ein devotes Mäuschen. Sie ist eher ein verwöhntes Luxusgör. Würde ich als solches bezeichnen - es gibt viele kleine Anzeichen, ich bin derjenige gewesen, der bei allen 3 Treffen anstandslos bezahlt hat, und das war nicht "günstig", ich bin kein Geizhals, aber ich extrapoliere sowas in die Zukunft. Wer beim Bezahlen nicht einmal die Geldbörse zückt, beim ersten Treffen, sich dann recht kalt mit Handschlag verabschiedet, weil er will, dass der Mann sich zur Minna macht - sowas bedeutet mir nicht viel, aber es zeugt eben nunmal von sehr viel. Von sehr viel Arroganz, Verwöhntheit.

Ich kam mir zeitweise tatsächlich vor, wie die passende Handtasche zu den Schuhen und ich glaube, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn man kein Bedürfnis danach hat, die Person zu sehen? Also zumindest für mich ist es ein Zeichen von wegen: Das passt halt nicht.

Sei
ehrlich, sage ihr wie es ist, dass Du nichts für sie fühlst, mit dem Rest muss sie alleine klar kommen. Und so schlimm wird es für sie nicht werden da ihr euch ja nur ein paar mal getroffen habt und sexuell nichts gelaufen ist. Sie wird es schneller abhaken als Du denkst

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 12:52
In Antwort auf sanne_12693306

Sei
ehrlich, sage ihr wie es ist, dass Du nichts für sie fühlst, mit dem Rest muss sie alleine klar kommen. Und so schlimm wird es für sie nicht werden da ihr euch ja nur ein paar mal getroffen habt und sexuell nichts gelaufen ist. Sie wird es schneller abhaken als Du denkst

LG

Das glaube ich auch....
E-Mail ist raus ein weiteres Treffen stiehlt mir Zeit, ihr gibts Hoffnung, ich bin halt wie ich bin, ich bin kein Mackertyp, der Lust hat, der Frau auf der Autobahnbrücke einen Flyer zu spannen von wegen "Ich liebe dich", sowas braucht die gute Dame, täglich ein Drama, täglich eine Show, die ihr zeigt, wie sehr der Mann an ihr hängt, weil "normale" Gefühle, Umarmungen oder ein Kuss (ist ja noch nicht passiert) auf Dauer nicht genug sind - da ich aber Vollzeit arbeite, wird mir das zu nervig sein, hatte 3 Jahre lang eine solche Frau in einer Beziehung, das schlaucht, hat mich um Jahre altern lassen und schlussendlich gezeigt - das ist es nicht, was ich suche. Dazu bin ich zu selbstbewusst, um nicht das Gefühl zu haben, ständig um jemanden kämpfen zu müssen, Eifersuchtsdramen spielen zu müssen etc.

Ich glaube außerdem, die ist mehr Jägerin als ich, denn das, was ich da rauslese, ist reinster Jagdtrieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 13:59
In Antwort auf italo_11853625

Antwort
Sie IST zufällig 21, also 9 Jahre jünger als ich aber alles andere als ein devotes Mäuschen. Sie ist eher ein verwöhntes Luxusgör. Würde ich als solches bezeichnen - es gibt viele kleine Anzeichen, ich bin derjenige gewesen, der bei allen 3 Treffen anstandslos bezahlt hat, und das war nicht "günstig", ich bin kein Geizhals, aber ich extrapoliere sowas in die Zukunft. Wer beim Bezahlen nicht einmal die Geldbörse zückt, beim ersten Treffen, sich dann recht kalt mit Handschlag verabschiedet, weil er will, dass der Mann sich zur Minna macht - sowas bedeutet mir nicht viel, aber es zeugt eben nunmal von sehr viel. Von sehr viel Arroganz, Verwöhntheit.

Ich kam mir zeitweise tatsächlich vor, wie die passende Handtasche zu den Schuhen und ich glaube, dass es kein gutes Zeichen ist, wenn man kein Bedürfnis danach hat, die Person zu sehen? Also zumindest für mich ist es ein Zeichen von wegen: Das passt halt nicht.

Natürlich
sollte man(n) den kontakt beenden, wenn man spürt, daß sich einfach keine gefühle entwickeln. das ist nur fair von dir und daran gibt es auch nichts zu beanstanden. vielleicht taugt die junge dame als vorzeigeobjekt für einen älteren geschäftsmann, der ihr DAS leben bieten kann, das die gerne hätte.

wenn mir persönlich ein mann eine absage erteilt hat, oder ich vorher schon gespürt habe, daß ich keine chance habe, war das auch nicht angenehm, habe ich keinen kontakt mehr aufrechterhalten- denn liebe kann nicht gewolllt, erjagt, oder erzwungen werden- leider lese ich hier immer wieder hanebüchene storys, die vor illusionen und falschen vorstellungen nur so strotzen und wenn ich schon das wort "traummann" höre- und das nach ein paar begegnungen , sträuben sich mir sämtliche haare

viele männer nehmen auch nur sex als nette beigabe mit und lassen dann nichts mehr von sich hören- oder sagen von vorneherein "ich will keine beziehung"- und frau steigt noch darauf ein und erhofft sich trotzdem eine chance.

du wirst sicher die richtige finden, da du einen realistischen, geradlinigen eindruck machst- und genau so eine frau passt auch in dein leben.

viel glück auf deiner weiteren suche

lg


enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2010 um 20:43
In Antwort auf evi_13021784

Natürlich
sollte man(n) den kontakt beenden, wenn man spürt, daß sich einfach keine gefühle entwickeln. das ist nur fair von dir und daran gibt es auch nichts zu beanstanden. vielleicht taugt die junge dame als vorzeigeobjekt für einen älteren geschäftsmann, der ihr DAS leben bieten kann, das die gerne hätte.

wenn mir persönlich ein mann eine absage erteilt hat, oder ich vorher schon gespürt habe, daß ich keine chance habe, war das auch nicht angenehm, habe ich keinen kontakt mehr aufrechterhalten- denn liebe kann nicht gewolllt, erjagt, oder erzwungen werden- leider lese ich hier immer wieder hanebüchene storys, die vor illusionen und falschen vorstellungen nur so strotzen und wenn ich schon das wort "traummann" höre- und das nach ein paar begegnungen , sträuben sich mir sämtliche haare

viele männer nehmen auch nur sex als nette beigabe mit und lassen dann nichts mehr von sich hören- oder sagen von vorneherein "ich will keine beziehung"- und frau steigt noch darauf ein und erhofft sich trotzdem eine chance.

du wirst sicher die richtige finden, da du einen realistischen, geradlinigen eindruck machst- und genau so eine frau passt auch in dein leben.

viel glück auf deiner weiteren suche

lg


enigma


Schöner Beitrag.

Ich hatte so eine Begegnung auch mal - eine Nachbarin hatte mich permament mit ihren Blicken angebaggert, bis ich irgendwann mal mit ihr etwas trinken gegangen bin. Ich habe gemerkt, dass sie optisch an mir Gefallen findet und sich die inneren Werte dann hinterher gern zurechtgeformt hätte, ich bin weder ein Clown noch ein Knetkarton. Ich bin ich. Und ich habe ihr ehrlich damals gesagt, wir passen nicht, wünsch dir viel Glück. Das hat sie nicht einsehen wollen und statt dessen ging es hin und her, ständig stand sie vor meiner Wohnungstür und wollte mich "überzeugen", wovon frage ich mich.............entweder ich WILL und HABE Gefühle oder nicht. Merke ich, dass vom Anderen nichts kommt - dann lass ich es doch einfach. Aber einige Frauen, Männer sicher genauso, scheinen es einfach nicht einsehen zu wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest