Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie komme ich von ihm los?

Wie komme ich von ihm los?

23. Januar 2014 um 0:07

Also, ich stecke wirklich bis zum Hals (und noch mehr) in der Schei...
Ich bin verheiratet. Nach der Geburt unseres Kindes begann mein Mann sich zu verändern. Er wurde sehr aufbrausend, beleidigte und beschimpfte mich oft und wurde manchmal auch leicht handgreiflich. Meinem Wunsch nach Nähe und Zärtlichkeit ging er nicht nach und es wurde nicht besser.
Nun war da dieser andere Mann, der mir oft zuhörte und sozusagen eine Schulter zum Ausweinen gab. Es kam wie's wahrscheinlich kommen musste und wir begannen eine Affäre. Die lief etwa 9 Monate. Während dieser Zeit haben wir mehrere Male versucht, es zu beenden, sind jedoch immer wieder gescheitert. Es war/ist nicht nur der Sex sondern auch die vielen Gespräche.
Das Problem ist, dass "er" meinem Mann sehr nahe steht und so immer wieder in Konflikt mit sich selbst kam.
Aus meiner anfänglichen Verliebtheit ist Liebe geworden. Bei ihm nicht. Er sagt, er habe absichtlich nicht mehr zugelassen, weil mein Mann und er sich eben sehr nahe stehen, er jedoch viel für mich empfinden und unter der Situation ebenfalls leiden würde. Er sagte immer wieder, dass er wirklich gerne mit mir zusammen wäre, wäre mein Mann und mein Kind nicht.
Es gibt keinen Weg.
Vor einer guten Woche haben wir es dann endgültig beendet mit dem Vorsatz, Freunde zu bleiben und obwohl ich weiss, dass es das Richtige ist, leide ich wie die Hölle. Ich wünsche mir einfach nichts mehr, als mit ihm zusammen zu sein. Ich sagte ihm sogar, dass ich meinen Mann verlassen würde.
Das Schlimme ist, dass er im selben Haus wohnt, wir uns also immer wieder über den Weg laufen und er mich zum Quatschen sogar besuchen kommt. Schon nur wenn ich seine Stimme im Hof höre reagiert alles in mir so stark, dass mir sogar schlecht wird.
Jetzt aber die Kröning. Es scheint, dass er eine andere hat, will es mir gegenüber aber partout nicht zugeben, obwohl es sooo offensichtlich ist. Er sagt immer wieder, dass sie ihm nachstellen würde, dass sie es wäre, die ihn bei der Hand nehmen und umarmen würde. (Sie wohnt (zurzeit) auch im selben Haus). Heute Morgen habe ich aber den endgültigen Beweis erhalten. Ich habe gesehen, wie sie sich umarmt und geküsst haben. Da hilft selbst bei mir kein Ausreden mehr. Das Schlimme ist, dass wir vor zwei Tagen doch wieder "gefallen" sind, ich Idiot also qieder Hoffnung geschöpft habe und 2 Tage später macht er mit "ihr" rum?
Ich weiss nicht, was ich tun soll. Ich liebe ihn so sehr und komme nicht von ihm los, kann nicht Nein sagen. Ich kann ihm nicht einmal aus dem Weg gehen, weil er ja auch hier wohnt. Er gehört praktisch zur Familie. Deshalb kann ich ihn auch nicht so einfach zum Teufel jagen.

Dass mein Mann jetzt wieder zärtlich wird (hatten Aussprache) macht die Sache auch nicht einfacher, denn ich liebe ihn nicht mehr. Seine Annäherungsversuche belasten mich und widerstreben mir sogar, weil ich nur an "ihn" denken kann.

Bitte, macht mir keine (zu argen oder beleidigenden) Vorwürfe. Ich brauche wirklich Hilfe, denn ich merke, dass ich langsam daran kaputt gehe.

Mehr lesen

23. Januar 2014 um 22:32

Danke...
für den Tipp. Werd ich gleich heute Abend tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen