Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie komme ich vom Ex los, trotz gemeinsamen Baby

Wie komme ich vom Ex los, trotz gemeinsamen Baby

15. Mai 2015 um 20:28

Wie komme ich von meinem Ex ganz schnell los, obwohl wir ein gemeinsames Baby haben?
Ich habe Angst, dass ich wieder bei ihm schwach werde.

Mehr lesen

15. Mai 2015 um 20:38

Die nächsten 18 Jahre wohl gar nicht!
Das Kind verbindet euch, ob du das willst oder nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2015 um 21:02
In Antwort auf stahltrasse

Die nächsten 18 Jahre wohl gar nicht!
Das Kind verbindet euch, ob du das willst oder nicht.

Ja.
So ist es, es sei er will mit dem Kind nichts zu tun haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2015 um 22:33

Warum WILLST Du
denn von Deinem Ex "ganz schnell" loskommen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 8:31

Genau so ist es...
Klar verbindet uns das Kind, gar keine Frage. Das Problem ist einfach, wir haben uns oft angezickt, seitdem das Baby da ist, denn mit baby ist es nun mal nicht einfach. Er hat sich dann von uns getrennt, mit der Aussage, ihm sind die Streitigkeiten zu viel und möchte generell keine Beziehung gerade, weiß aber, dass es Lösungen für unsere Probleme gibt.
Klar habe ich noch Gefühle, kann man nach 4 Jahren nicht einfach abstellen. Ich habe aber keine Lust mehr darauf, dass sich immer alles um ihn dreht in meinem Kopf. Und ich glaube der wahre Grund warum er sich getrennt hat ist, dass er was von seiner Arbeitskollegin möchte. In der Beziehung haben sie schon geschrieben und jetzt Unternehmen sie auch was zusammen. Ich merke einfach, dass er zu doll in meinem Kopf drinnen ist.
Er soll Kontakt zu seinem Kind haben! Und mir ist auch klar, dass er und ich immer Kontakt haben werden. Er soll nur einfach aus meinem Herzen raus und aus meinem Kopf.
Ich habe versucht nur das nötigste mit ihm zu klären wegen dem kind. Haben nichts mehr zusammen gemacht und es gab nur ein hallo und ein Tschüß. Das führte aber dazu, dass er anfing sich mit mir zu streiten. Und streit kann ich nicht gebrauchen gerade.
Ob ich ihn zurück will....gut frage? das Herz sagt ja. Der Verstand sagt nein. Denn er hat uns jetzt sitzen gelassen, wann geht er dann wieder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 9:15

Welche Lösungen
schlägt Dein Partner denn vor? Er "baggert" seine Arbeitskollegin an, Dich und das Baby aber, lässt er sitzen. Du gehörst zu jenen Frauen, die immer Versprechungen akzeptieren, von wegen es würde sich schon "wieder legen", schließlich hat er es ja versprochen! Eigentlich müsstest Du, nach vier Jahren Beziehung wissen, dass sich all seine Versprechungen erneut in Luft auflösen werden, wenn er erst mal mit seiner Arbeitskollegin zusammen ist. In diesem Fall sollte Dein Verstand über Deine Gefühle siegen, denn: Was nutzt Dir der "Glaube", wenn Du bereits WEIßT, dass Dein Partner mehr durch seine Abwesenheit glänzt, als durch seine Anwesenheit. Des weiteren nehme ich auch an, dass er nur nach einem Streit sucht, um sich mit seiner neuen Beziehung einen freien Weg schaffen zu können, so nach dem Motto: "Sie hat ja selber schuld! Würde sie nicht andauernd Streit suchen, hätte ich auch kein Verhältnis mit meiner Arbeitskollegin!" Weißt Du, Melle, er machte es sich ZU einfach, er geht den angenehmen Weg, während Du mit der Beseitigung von "Felsen" beschäftigt bist. Mir ist natürlich klar, dass ein Kind seinen Vater braucht, aber er ist ja kein Vater, weil ein richtiger Vater seine Familie nicht hängen lässt, sondern sich mit allen Mitteln bemüht, dieselbe am "Leben" zu erhalten! Denk mal darüber nach, dann fällt Dir vieles leichter!

Wünsche Dir viel Glück!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 9:43
In Antwort auf lightinblack

Welche Lösungen
schlägt Dein Partner denn vor? Er "baggert" seine Arbeitskollegin an, Dich und das Baby aber, lässt er sitzen. Du gehörst zu jenen Frauen, die immer Versprechungen akzeptieren, von wegen es würde sich schon "wieder legen", schließlich hat er es ja versprochen! Eigentlich müsstest Du, nach vier Jahren Beziehung wissen, dass sich all seine Versprechungen erneut in Luft auflösen werden, wenn er erst mal mit seiner Arbeitskollegin zusammen ist. In diesem Fall sollte Dein Verstand über Deine Gefühle siegen, denn: Was nutzt Dir der "Glaube", wenn Du bereits WEIßT, dass Dein Partner mehr durch seine Abwesenheit glänzt, als durch seine Anwesenheit. Des weiteren nehme ich auch an, dass er nur nach einem Streit sucht, um sich mit seiner neuen Beziehung einen freien Weg schaffen zu können, so nach dem Motto: "Sie hat ja selber schuld! Würde sie nicht andauernd Streit suchen, hätte ich auch kein Verhältnis mit meiner Arbeitskollegin!" Weißt Du, Melle, er machte es sich ZU einfach, er geht den angenehmen Weg, während Du mit der Beseitigung von "Felsen" beschäftigt bist. Mir ist natürlich klar, dass ein Kind seinen Vater braucht, aber er ist ja kein Vater, weil ein richtiger Vater seine Familie nicht hängen lässt, sondern sich mit allen Mitteln bemüht, dieselbe am "Leben" zu erhalten! Denk mal darüber nach, dann fällt Dir vieles leichter!

Wünsche Dir viel Glück!

lib

Deshalb...
...habe ich seit letzter Woche den Weg eingeschlagen, ich melde mich nicht mehr. Ich kümmere mich was ihn angeht um nichts mehr. Wenn er seinen DienstPlan hat, muss er ankommen. Ich sage nicht ja zu allem, nur damit er Kontakt zum kind hat. Wir haben auch unser Leben.
Scheiße, ja er macht es sich einfach. Und ja ich habe den ganzen Mist an der Backe.
Versprechungen, macht er nicht. Er benimmt sich wie ein Jugendlicher eher. Wohnt bei Mama wieder und genießt sein Leben in saus und braus. Ich habe Angst, dass ich schwach werde. er ist der Typ mann, der ganz genau weiß was man denkt, fühlt und reagiert. Er weiß was er sagen muss um einen weich zu machen.
Warum hat er noch seine sachen in der Wohnung?
warum hängt er sich Bilder von uns auf?
warum will er immer was zu dritt machen?
warum sucht er Nähe?
Warum meldet er sich andauert?
Warum bringt er Sprüche wie generell keine Beziehung, aber vielleicht in ein paar Wochen oder Monate?
Weil er ein ..... ist! Jedesmal, wenn es mir besser geht mit der Situation, taucht er auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 9:53
In Antwort auf lita_12524654

Deshalb...
...habe ich seit letzter Woche den Weg eingeschlagen, ich melde mich nicht mehr. Ich kümmere mich was ihn angeht um nichts mehr. Wenn er seinen DienstPlan hat, muss er ankommen. Ich sage nicht ja zu allem, nur damit er Kontakt zum kind hat. Wir haben auch unser Leben.
Scheiße, ja er macht es sich einfach. Und ja ich habe den ganzen Mist an der Backe.
Versprechungen, macht er nicht. Er benimmt sich wie ein Jugendlicher eher. Wohnt bei Mama wieder und genießt sein Leben in saus und braus. Ich habe Angst, dass ich schwach werde. er ist der Typ mann, der ganz genau weiß was man denkt, fühlt und reagiert. Er weiß was er sagen muss um einen weich zu machen.
Warum hat er noch seine sachen in der Wohnung?
warum hängt er sich Bilder von uns auf?
warum will er immer was zu dritt machen?
warum sucht er Nähe?
Warum meldet er sich andauert?
Warum bringt er Sprüche wie generell keine Beziehung, aber vielleicht in ein paar Wochen oder Monate?
Weil er ein ..... ist! Jedesmal, wenn es mir besser geht mit der Situation, taucht er auf.

Ich würde in der nächsten Zeit
nur noch Kontakt an öffentlichen Orten zulassen und diese Kontakte auf das Allernotwendigste beschränken.

Das Kind kann er zur Not im Beisein des Jugendamtes sehen. Dazu brauchst du ihn nicht in deine Wohnung lassen und musst ihn auch nicht bei seinen Eltern besuchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 10:18

Und um das zu verhindern,
musst Du ihm die Tür weisen! Oder willst Du, für den Rest Deines Lebens, gute Sprüche von ihm hören? Zeig` ihm die Tür und sag` ihm, er soll Land gewinnen. Das ist nämlich die einzige Sprache, die er versteht! Du musst konsequent sein, wenn Du nicht seine Marionette sein willst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 10:31
In Antwort auf lightinblack

Und um das zu verhindern,
musst Du ihm die Tür weisen! Oder willst Du, für den Rest Deines Lebens, gute Sprüche von ihm hören? Zeig` ihm die Tür und sag` ihm, er soll Land gewinnen. Das ist nämlich die einzige Sprache, die er versteht! Du musst konsequent sein, wenn Du nicht seine Marionette sein willst!

Gut...
Also meinst du klare Ansage. Pack deine Sachen, dann und dann siehst du dein Kind und gut ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 13:37

Ja,
genau so meinte ich das, weil er mit Dir ein Spiel spielt, dass Deiner nicht würdig ist! Du hast den steinigen Weg, NICHT er!
Er ist nicht so dumm: Er weiß GENAU, was Bequemlichkeit ist und die nutzt er aus - DICH nutzt er aus und Du fällst immer wieder darauf herein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 15:04
In Antwort auf lightinblack

Ja,
genau so meinte ich das, weil er mit Dir ein Spiel spielt, dass Deiner nicht würdig ist! Du hast den steinigen Weg, NICHT er!
Er ist nicht so dumm: Er weiß GENAU, was Bequemlichkeit ist und die nutzt er aus - DICH nutzt er aus und Du fällst immer wieder darauf herein!

So ist es..
Er hat sogar sein kind als ausrede benutzt, damit er auf der arbeit frei bekommt.
Er macht es sich jetzt schön bequem bei seiner Mutter Und geht den einfachen Weg. Ich glaube er weiß auch nicht was er will...
aber sowas kann ich nicht gebrauchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2015 um 15:33

Dann trenn`
Dich von ihm!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen