Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie komme ich über ihn hinweg - und, will ich das?

Wie komme ich über ihn hinweg - und, will ich das?

6. August 2008 um 10:23

Hallo,
stecke gerade in einem riesigen emotionalen Chaos. Vor einem Jahr haben mein Ex und ich uns nach 5 Jahren Beziehung getrennt. Wir wussten beide, dass wir uns noch lieben, aber es war ne ganze Menge Mist zwischen uns passiert, ich war untreu etc. Ich habe ihm über ein halbes Jahr lang hinterher geweint und versucht, ihn zurück zu bekommen. Er sagte zwar, er würde mich lieben, sei aber noch nicht wieder soweit. 5 Wochen nach der Trennung hatte er sogar schon vorübergehend eine andere. Irgendwann bin ich ruhiger geworden und vor 3 Monaten dann habe ich einen neuen Mann kennengelernt. Der bietet mir alles, was ich mir in einer Beziehung wünsche, alles, was mir bei meinem Ex gefehlt hat. Und ich könnte endlich wieder glücklich sein, wenn seitdem nicht mein Ex an der Reihe wäre, mich zurück haben zu wollen. Gleichzeitig überlegt er aber auch, sich auf eine Stelle nach München zu bewerben, wenn ich nicht zu ihm zurückkehre, weil er beruflich hier in Köln auch unzufrieden ist. Vielleicht sollte ich froh sein, ihn bald los zu sein, stattdessen bin ich hin und her gerissen, denn ich liebe meinen Ex noch wahnsinnig und kann mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Ich will nicht, dass er geht, aber ich will mich auch nicht so unter Druck setzen lassen. Ich möchte mit meinem neuen Freund glücklich sein, aber dank meinem Ex bin ich ständig bedrückt und schaffe es nicht wirklich, mich in den neuen zu verlieben

Mehr lesen

6. August 2008 um 16:58

Ich..
..denke, dass es eine Beziehung eigentlich hinüber ist, wenn man sich getrennt hat. Wieso seid ihr denn auseinander? Wahrscheinlich weil es nicht mehr funktioniert hat oder ihr nicht mehr so glücklich wart, wie es sein sollte.
Habe mich im Dezember auch nach knapp 5 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt (es war mein erster richtiger Freund). Ich habe sehr lange gekämpft, um es wirklich durchzuziehen. In der ganzen langen Zeit der Beziehung habe ich es sehr oft versucht, weil wir uns einfach nicht verstanden haben. Und trotzdem. Ich war nach der Trennung nicht lange Single, mein jetziger Freund ist wirklich sehr gut zu mir und es ist eine sehr harmonische Beziehung. Nachdem wir etwa 5 Monate zusammen warn, hat sich mein Ex wieder bei mir gemeldet und wollte mich zurück. Und ich war hin und hergerissen, so wie du jetzt. Ich hab meine neue Beziehung tatsächlich aufgegeben und hab ihm gesagt, dass mein Ex wieder aktuell ist und dass er einfach in meinem Kopf ist usw. Habe mich danach auch wieder mit meinem Ex getroffen. Es hat zum Glück keine Woche gedauert, bis dass ich gemerkt habe, dass ich absolute Kacke gebaut habe. Ich hab sofort den Kontakt abgebrochen, weil ich nun wirklich gemerkt habe, dass es keinen Sinn mehr hatte!! Ich dachte auch die ganze Zeit an ihn und stellte mir vor, wie schön es doch mit ihm sein könnte. Er versprach mir auch die Sterne vom Himmel. Aber wie gesagt, ich hab schnell gemerkt, dass es nicht mehr passte!!! Zum Glück hat mir mein Freund, den ich seit Januar habe, meinen AUSFALL verziehen!! Jetzt bin ich wirklich die Glücklichste und kann mich seitdem auch richtig öffnen. Ich denke kaum noch an meinen Ex, er ist meine Vergangenheit.

Ich verstehe, du bist einfach noch nicht drüber hinweg und hast wahrscheinlich immer noch Hoffnung, dass es eine Traumbeziehung wird. Ich kenne euch nicht und weiß auch nicht, wie es abgelaufen ist. Aber mal ehrlich, ihr habt euch getrennt, weil ihr unglücklich wart. Du warst z.B. untreu, das sollte doch eigentlich in einer intakten Beziehung nicht passieren. Deshalb denke ich schon, dass es das Richtige war, dass ihr euch getrennt habt. Du musst versuchen loszulassen. Ich weiß nicht, ob es wirklich so ist, wenn du sagst, dass du ihn liebst. Er fehlt dir sehr, weil euch vieles verbindet und ihr eine lange Zeit zusammen hattet. Aber ihr wart bereit, euch zu trennen und ich denke, dass das ein Anzeichen ist, dass ihr nicht mehr zusammen passt. Ich würde mich nicht unter Druck setzen lassen. Es wäre wahrscheinlich einfacher für dich, wenn er dir seine Arschseite zeigen würde. Aber so denkst du, wenn du die Chance nicht nutzt, verpasst du etwas. Du hast Angst, das Falsche zu tun. Ich weiß nicht, was das Richtige ist. Aber halte dir vor Augen, dass ihr beide die Trennung wolltet und dass du während eurer Beziehung einen anderen Mann hattest. Dabei hast du ganz schön mit dem Feuer gespielt, war dir in dem Moment die Beziehung viel wert? Wohl eher nicht. Liebst du ihn oder ist es nicht vielleicht doch die Gewohnheit? Ist es das wert, deinen neuen Partner aufzugeben, um eventuell den alten Kram wieder aufzuwärmen und die gleichen Probleme wieder zu haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2008 um 21:09
In Antwort auf engeline87

Ich..
..denke, dass es eine Beziehung eigentlich hinüber ist, wenn man sich getrennt hat. Wieso seid ihr denn auseinander? Wahrscheinlich weil es nicht mehr funktioniert hat oder ihr nicht mehr so glücklich wart, wie es sein sollte.
Habe mich im Dezember auch nach knapp 5 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt (es war mein erster richtiger Freund). Ich habe sehr lange gekämpft, um es wirklich durchzuziehen. In der ganzen langen Zeit der Beziehung habe ich es sehr oft versucht, weil wir uns einfach nicht verstanden haben. Und trotzdem. Ich war nach der Trennung nicht lange Single, mein jetziger Freund ist wirklich sehr gut zu mir und es ist eine sehr harmonische Beziehung. Nachdem wir etwa 5 Monate zusammen warn, hat sich mein Ex wieder bei mir gemeldet und wollte mich zurück. Und ich war hin und hergerissen, so wie du jetzt. Ich hab meine neue Beziehung tatsächlich aufgegeben und hab ihm gesagt, dass mein Ex wieder aktuell ist und dass er einfach in meinem Kopf ist usw. Habe mich danach auch wieder mit meinem Ex getroffen. Es hat zum Glück keine Woche gedauert, bis dass ich gemerkt habe, dass ich absolute Kacke gebaut habe. Ich hab sofort den Kontakt abgebrochen, weil ich nun wirklich gemerkt habe, dass es keinen Sinn mehr hatte!! Ich dachte auch die ganze Zeit an ihn und stellte mir vor, wie schön es doch mit ihm sein könnte. Er versprach mir auch die Sterne vom Himmel. Aber wie gesagt, ich hab schnell gemerkt, dass es nicht mehr passte!!! Zum Glück hat mir mein Freund, den ich seit Januar habe, meinen AUSFALL verziehen!! Jetzt bin ich wirklich die Glücklichste und kann mich seitdem auch richtig öffnen. Ich denke kaum noch an meinen Ex, er ist meine Vergangenheit.

Ich verstehe, du bist einfach noch nicht drüber hinweg und hast wahrscheinlich immer noch Hoffnung, dass es eine Traumbeziehung wird. Ich kenne euch nicht und weiß auch nicht, wie es abgelaufen ist. Aber mal ehrlich, ihr habt euch getrennt, weil ihr unglücklich wart. Du warst z.B. untreu, das sollte doch eigentlich in einer intakten Beziehung nicht passieren. Deshalb denke ich schon, dass es das Richtige war, dass ihr euch getrennt habt. Du musst versuchen loszulassen. Ich weiß nicht, ob es wirklich so ist, wenn du sagst, dass du ihn liebst. Er fehlt dir sehr, weil euch vieles verbindet und ihr eine lange Zeit zusammen hattet. Aber ihr wart bereit, euch zu trennen und ich denke, dass das ein Anzeichen ist, dass ihr nicht mehr zusammen passt. Ich würde mich nicht unter Druck setzen lassen. Es wäre wahrscheinlich einfacher für dich, wenn er dir seine Arschseite zeigen würde. Aber so denkst du, wenn du die Chance nicht nutzt, verpasst du etwas. Du hast Angst, das Falsche zu tun. Ich weiß nicht, was das Richtige ist. Aber halte dir vor Augen, dass ihr beide die Trennung wolltet und dass du während eurer Beziehung einen anderen Mann hattest. Dabei hast du ganz schön mit dem Feuer gespielt, war dir in dem Moment die Beziehung viel wert? Wohl eher nicht. Liebst du ihn oder ist es nicht vielleicht doch die Gewohnheit? Ist es das wert, deinen neuen Partner aufzugeben, um eventuell den alten Kram wieder aufzuwärmen und die gleichen Probleme wieder zu haben?

Danke...
...für die liebe Antwort.
Wir haben uns getrennt, weil es einfach irgendwie nicht mehr ging. Klar, betrogen habe ich ihn, weil ich unzufrieden war. Ich hatte in der Beziehung oft das Gefühl, selbstverständlich geworden zu sein, habe mich nicht mehr begehrt und unattraktiv gefühlt. Ich hab ihm das oft gesagt, aber das hat bestenfalls für ein paar Tage Besserung gebracht. Nachdem herauskam, dass ich fremdgegangen war, haben wir es noch ca. ein halbes Jahr lang weiter versucht, denn für uns beide war der jeweils andere auch die erste große Liebe und ich schätze, da ist es besonders schwer, trotz aller Unzufriedenheiten. Aber irgendwie kam immer wieder Streit auf und so sehr wir uns geliebt haben, so oft haben wir uns weh getan, bis wir gemeinsam zu dem Schluss gekommen waren, dass es einfach nicht mehr geht und ich aus der gemeinsamen Wohnung raus bin.
Wir hatten seitdem noch sehr viel Kontakt, haben oft über alles gesprochen....ich glaube schon, dass er viel von dem begriffen hat, was er falsch gemacht hat und es jetzt besser machen würde. Manche Dinge lassen sich nicht ändern, klar, aber ich spüre trotzdem, dass ich ihn liebe (das ist keine Gewohnheit mehr....wir sind jetzt ein Jahr lang getrennt) und ich mir wünsche, mit ihm alt zu werden.
Aber natürlich habe ich auch Angst davor, dass alles dann nur wieder noch mehr weh tun könnte. Auch will ich meinem jetzigen Freund nicht weh tun, er gibt sich wahnsinnig viel Mühe mit mir, ist total lieb und verständnisvoll. Aber ich habe auch immer das Gefühl, in Gedanken nie 100%ig bei ihm zu sein, das tut mir so leid...
Ich sehe aber auch absolut keinen Weg, dass sich die Situation zum besseren wenden könnte....die Beziehung ist so lange her und ich hänge immernoch so sehr an ihm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2008 um 23:42
In Antwort auf engeline87

Ich..
..denke, dass es eine Beziehung eigentlich hinüber ist, wenn man sich getrennt hat. Wieso seid ihr denn auseinander? Wahrscheinlich weil es nicht mehr funktioniert hat oder ihr nicht mehr so glücklich wart, wie es sein sollte.
Habe mich im Dezember auch nach knapp 5 Jahren Beziehung von meinem Freund getrennt (es war mein erster richtiger Freund). Ich habe sehr lange gekämpft, um es wirklich durchzuziehen. In der ganzen langen Zeit der Beziehung habe ich es sehr oft versucht, weil wir uns einfach nicht verstanden haben. Und trotzdem. Ich war nach der Trennung nicht lange Single, mein jetziger Freund ist wirklich sehr gut zu mir und es ist eine sehr harmonische Beziehung. Nachdem wir etwa 5 Monate zusammen warn, hat sich mein Ex wieder bei mir gemeldet und wollte mich zurück. Und ich war hin und hergerissen, so wie du jetzt. Ich hab meine neue Beziehung tatsächlich aufgegeben und hab ihm gesagt, dass mein Ex wieder aktuell ist und dass er einfach in meinem Kopf ist usw. Habe mich danach auch wieder mit meinem Ex getroffen. Es hat zum Glück keine Woche gedauert, bis dass ich gemerkt habe, dass ich absolute Kacke gebaut habe. Ich hab sofort den Kontakt abgebrochen, weil ich nun wirklich gemerkt habe, dass es keinen Sinn mehr hatte!! Ich dachte auch die ganze Zeit an ihn und stellte mir vor, wie schön es doch mit ihm sein könnte. Er versprach mir auch die Sterne vom Himmel. Aber wie gesagt, ich hab schnell gemerkt, dass es nicht mehr passte!!! Zum Glück hat mir mein Freund, den ich seit Januar habe, meinen AUSFALL verziehen!! Jetzt bin ich wirklich die Glücklichste und kann mich seitdem auch richtig öffnen. Ich denke kaum noch an meinen Ex, er ist meine Vergangenheit.

Ich verstehe, du bist einfach noch nicht drüber hinweg und hast wahrscheinlich immer noch Hoffnung, dass es eine Traumbeziehung wird. Ich kenne euch nicht und weiß auch nicht, wie es abgelaufen ist. Aber mal ehrlich, ihr habt euch getrennt, weil ihr unglücklich wart. Du warst z.B. untreu, das sollte doch eigentlich in einer intakten Beziehung nicht passieren. Deshalb denke ich schon, dass es das Richtige war, dass ihr euch getrennt habt. Du musst versuchen loszulassen. Ich weiß nicht, ob es wirklich so ist, wenn du sagst, dass du ihn liebst. Er fehlt dir sehr, weil euch vieles verbindet und ihr eine lange Zeit zusammen hattet. Aber ihr wart bereit, euch zu trennen und ich denke, dass das ein Anzeichen ist, dass ihr nicht mehr zusammen passt. Ich würde mich nicht unter Druck setzen lassen. Es wäre wahrscheinlich einfacher für dich, wenn er dir seine Arschseite zeigen würde. Aber so denkst du, wenn du die Chance nicht nutzt, verpasst du etwas. Du hast Angst, das Falsche zu tun. Ich weiß nicht, was das Richtige ist. Aber halte dir vor Augen, dass ihr beide die Trennung wolltet und dass du während eurer Beziehung einen anderen Mann hattest. Dabei hast du ganz schön mit dem Feuer gespielt, war dir in dem Moment die Beziehung viel wert? Wohl eher nicht. Liebst du ihn oder ist es nicht vielleicht doch die Gewohnheit? Ist es das wert, deinen neuen Partner aufzugeben, um eventuell den alten Kram wieder aufzuwärmen und die gleichen Probleme wieder zu haben?

Hmm..
Okay, vielleicht solltet ihr euch doch langsam nochmal annähern.
Aber als erstes solltest du mit deinem jetzigen Freund sprechen!! Denn für ihn ist das ganz schön unfair. Ahnt er denn was oder weiß er, dass du noch so sehr an deinem Ex hängst? Du musst da wirklich reinen Tisch machen. Wie auch immer es ausgehn wird, ob du mit deinem Ex wieder zusammen sein wirst oder nicht, scheinbar ist dein Jetziger nicht richtig. In dem Sinne, dass es einfach der falsche Zeitpunkt ist. Aber wenn du in Wirklichkeit nicht ganz zu ihm stehst, sondern noch so sehr an die Vergangenheit denkst, solltest du das mit ihm besprechen!

Wenn ihr euch wirklich noch so sehr liebt und ihr es beide wollt, dann denke ich durchaus, dass es noch eine Chance für euch gibt! Das Problem dabei ist nur, dass man schnell wieder in alte Verhaltensmuster fällt. Bei mir wars so, dass ich ein halbes Jahr keinen Kontakt zu meinem Ex hatte und als wir uns wieder angenähert haben, gingen auch schon die Diskussionen wieder los. Und wie gesagt, ich hab echt gemerkt, dass das nicht mehr geht, weil ich mich einfach weiter entwickelt habe. Aber ich verstehe dich schon sehr, du hast einfach Angst, dass du es bereust, wenn du es nicht noch einmal versuchst, deine Hoffnung ist sehr groß!

Spreche doch als erstes mit deinem jetzigen Freund. Damit du wieder frei bist. Denn in deiner Situation wieder mit deinem Ex anzubändeln, ist ja nicht fair. Wenn du mit ihm gesprochen hast, sagst du deinem Exfreund, dass du ihn sehr liebst und dass du durchaus mit ihm zusammen sein willst. Aber dass das ganze halt Zeit braucht. Stürz dich nicht direkt wieder voll rein! Tastet euch langsam heran und wenn ihr beide wirklich wollt, dann werdet ihr das auch schaffen. Wie heißt es so schön? Alte Liebe rostet nicht Für jede Lebenssituation ein passender Spruch

Wünsche Dir alles Gute!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 8:43
In Antwort auf nika_12473336

Danke...
...für die liebe Antwort.
Wir haben uns getrennt, weil es einfach irgendwie nicht mehr ging. Klar, betrogen habe ich ihn, weil ich unzufrieden war. Ich hatte in der Beziehung oft das Gefühl, selbstverständlich geworden zu sein, habe mich nicht mehr begehrt und unattraktiv gefühlt. Ich hab ihm das oft gesagt, aber das hat bestenfalls für ein paar Tage Besserung gebracht. Nachdem herauskam, dass ich fremdgegangen war, haben wir es noch ca. ein halbes Jahr lang weiter versucht, denn für uns beide war der jeweils andere auch die erste große Liebe und ich schätze, da ist es besonders schwer, trotz aller Unzufriedenheiten. Aber irgendwie kam immer wieder Streit auf und so sehr wir uns geliebt haben, so oft haben wir uns weh getan, bis wir gemeinsam zu dem Schluss gekommen waren, dass es einfach nicht mehr geht und ich aus der gemeinsamen Wohnung raus bin.
Wir hatten seitdem noch sehr viel Kontakt, haben oft über alles gesprochen....ich glaube schon, dass er viel von dem begriffen hat, was er falsch gemacht hat und es jetzt besser machen würde. Manche Dinge lassen sich nicht ändern, klar, aber ich spüre trotzdem, dass ich ihn liebe (das ist keine Gewohnheit mehr....wir sind jetzt ein Jahr lang getrennt) und ich mir wünsche, mit ihm alt zu werden.
Aber natürlich habe ich auch Angst davor, dass alles dann nur wieder noch mehr weh tun könnte. Auch will ich meinem jetzigen Freund nicht weh tun, er gibt sich wahnsinnig viel Mühe mit mir, ist total lieb und verständnisvoll. Aber ich habe auch immer das Gefühl, in Gedanken nie 100%ig bei ihm zu sein, das tut mir so leid...
Ich sehe aber auch absolut keinen Weg, dass sich die Situation zum besseren wenden könnte....die Beziehung ist so lange her und ich hänge immernoch so sehr an ihm...

Schwere Situation
Hi,

ich habe deine Geschichte gelesen und will auch ein paar Worte dazu sagen.

Erstmal kann ich nachvollziehen, dass du nach 1,5 Jahren immer noch hinterher trauerst. Mir geht es ähnlich. Auch ich habe mich getrennt von meiner Ex, da sie mir untreu war. Ich bin immer noch sehr verletzt und auch wenn ich sie doch noch liebe, gibt es wegen ihrer Untreue kein Weg zurück für mich.
Ich lese in deinem Text, dass du ihm untreu warst. Aber ich lese aus deinen Worten nicht heraus, dass du es bereust, sondern dass du ihm die Schuld für deine Untreue gibsst (du schreibst, dass er ja jetzt hoffentlich gemerkt hat warum du fremdgegangen bist und was er alles falsch gemacht hat). Es gibt keinen Grund für Untreue. Spricht man über die Probleme und der Partner ändert sich nicht, dann muss man die Konsequenzen ziehen und seine Partner verlassen. Dann kann man sich in etwas neues werfen. Jedoch untreu sein und es auf den Partner schieben, da machst du dir es zu einfach. Du scheinst nicht viel gelernt zu haben. Es gibt nichts schlimmeres was man einem Menschen in einer Beziehung antun kann als ihn zu betrügen. Ich weiss wie sich das anfühlt. Mir scheint deine Auffassung sehr unreif zu sein. Kannst du dir vorstellen, dass er deswegen nichts mehr mit dir zu tun haben will? Hast du ihm klargemacht, dass du die Untreue bereust (und zwar nicht nur in Worten auch in Taten). Du sagst, dass du ihn über alles liebst. Jetzt vielleicht aber als du untreu wurdest war deine Liebe nicht sehr gross oder gar nicht da. Den wer richtig liebt, kommt gar nicht auf den Gedanken sich in anderen Betten auszutoben.
Du hast wahrscheinlich gemerkt was du an ihm hattest, aber manchmal ist es eben zu spät. Man muss vorher nachdenken und nicht aus rein egoistischen Gründen mit anderen in die Kiste springen. Hast du da etwa nur 1 Sekunden an ihn gedacht, an das, was du ihm damit antust. Nein. Er wird seelisch ganz schön mitgenommen sein davon.
Wenn du ihn wirklich liebst, dann sage ihm das und warte seine Antwort ab. Aber respektiere sie dann auch. Und reflexktiere mal über dich selbst. Ich habe es getan, ich habe Fehler gemacht in meiner damaligen Beziehung. Aber auch sie. Nur ich versuchte darüber zu reden und bin nicht einfach so mal fremdgegangen, nur weil ich mich mehr begehrt gefühlt habe. Wenn du Bestätigung brauchts, dann muss die von dir innen kommen und nicht durch andere. Wirkt ziemlich unreif und egoistisch das ganze...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 16:31

Gefühle lassen sich nicht abstellen!
Hör auf dein Herz.Sag deinem Ex, dass du genau so wie du es hier schreibt empfindest "ich will dich eigentlich nicht mehr liebe,weil du mich verletzt hast,aber ich liebe dich und kann mir ein leben ohne dich nicht vorstellen,nur gib mir etwas zeit" erläutere ihm genau wofür du die zeit brauchst,damit er sich nicht hingehalten fühlt.dein neuer freund hat nie eine chance bekommen,weil dein ex in deinem herzen ist.ich kenne das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2008 um 22:13

Der bietet mir alles,
was ich mir in einer Beziehung wünsche, alles,was mir bei meinem Ex gefehlt hat". Und nun sehnst du dich dahin zurück, wo dir alles fehlte. Ist es die Gewohnheit, oder was ist es.
Vielleicht solltest du den Ex wirklich mal loslassen. Vielleicht war es doch mehr Abhängigkeit als Liebe.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 13:22
In Antwort auf feri_12324870

Schwere Situation
Hi,

ich habe deine Geschichte gelesen und will auch ein paar Worte dazu sagen.

Erstmal kann ich nachvollziehen, dass du nach 1,5 Jahren immer noch hinterher trauerst. Mir geht es ähnlich. Auch ich habe mich getrennt von meiner Ex, da sie mir untreu war. Ich bin immer noch sehr verletzt und auch wenn ich sie doch noch liebe, gibt es wegen ihrer Untreue kein Weg zurück für mich.
Ich lese in deinem Text, dass du ihm untreu warst. Aber ich lese aus deinen Worten nicht heraus, dass du es bereust, sondern dass du ihm die Schuld für deine Untreue gibsst (du schreibst, dass er ja jetzt hoffentlich gemerkt hat warum du fremdgegangen bist und was er alles falsch gemacht hat). Es gibt keinen Grund für Untreue. Spricht man über die Probleme und der Partner ändert sich nicht, dann muss man die Konsequenzen ziehen und seine Partner verlassen. Dann kann man sich in etwas neues werfen. Jedoch untreu sein und es auf den Partner schieben, da machst du dir es zu einfach. Du scheinst nicht viel gelernt zu haben. Es gibt nichts schlimmeres was man einem Menschen in einer Beziehung antun kann als ihn zu betrügen. Ich weiss wie sich das anfühlt. Mir scheint deine Auffassung sehr unreif zu sein. Kannst du dir vorstellen, dass er deswegen nichts mehr mit dir zu tun haben will? Hast du ihm klargemacht, dass du die Untreue bereust (und zwar nicht nur in Worten auch in Taten). Du sagst, dass du ihn über alles liebst. Jetzt vielleicht aber als du untreu wurdest war deine Liebe nicht sehr gross oder gar nicht da. Den wer richtig liebt, kommt gar nicht auf den Gedanken sich in anderen Betten auszutoben.
Du hast wahrscheinlich gemerkt was du an ihm hattest, aber manchmal ist es eben zu spät. Man muss vorher nachdenken und nicht aus rein egoistischen Gründen mit anderen in die Kiste springen. Hast du da etwa nur 1 Sekunden an ihn gedacht, an das, was du ihm damit antust. Nein. Er wird seelisch ganz schön mitgenommen sein davon.
Wenn du ihn wirklich liebst, dann sage ihm das und warte seine Antwort ab. Aber respektiere sie dann auch. Und reflexktiere mal über dich selbst. Ich habe es getan, ich habe Fehler gemacht in meiner damaligen Beziehung. Aber auch sie. Nur ich versuchte darüber zu reden und bin nicht einfach so mal fremdgegangen, nur weil ich mich mehr begehrt gefühlt habe. Wenn du Bestätigung brauchts, dann muss die von dir innen kommen und nicht durch andere. Wirkt ziemlich unreif und egoistisch das ganze...

Wenn du dir die Mühe machst...
....das alles zu lesen, dann doch bitte auch richtig. Die Vorwürfe, die dur mir machst, sind vollkommen überflüssig, du hast alles verdreht!
Ich habe ihn betrogen. Mir tut es im Nachhinein leid, mir wird so etwas nicht nochmal passieren, weil es das absolut nicht wert war. Aber er hat mir sofort verziehen und das ist schon lange nicht mehr das Problem!
Und NICHT ich bin es, die jetzt leidet, naja, doch auch, aber vor allem er ist es jetzt, der mich um jeden Preis zurück will! Und ich, die eigentlich dachte, mit ihm abgeschlossen zu haben, bin jetzt wieder am Zweifeln, ob ich trotz neuem Freund zu meinem Ex zurück kehren soll, weil ich doch merke, wie viel er mir noch bedeutet und weil es mir weh tut, ihn so leiden zu sehen.
Naja, so viel dazu...einen Grund dafür, die Wut auf deine Ex an mir auszulassen, gibt es jedenfalls nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 13:44
In Antwort auf engeline87

Hmm..
Okay, vielleicht solltet ihr euch doch langsam nochmal annähern.
Aber als erstes solltest du mit deinem jetzigen Freund sprechen!! Denn für ihn ist das ganz schön unfair. Ahnt er denn was oder weiß er, dass du noch so sehr an deinem Ex hängst? Du musst da wirklich reinen Tisch machen. Wie auch immer es ausgehn wird, ob du mit deinem Ex wieder zusammen sein wirst oder nicht, scheinbar ist dein Jetziger nicht richtig. In dem Sinne, dass es einfach der falsche Zeitpunkt ist. Aber wenn du in Wirklichkeit nicht ganz zu ihm stehst, sondern noch so sehr an die Vergangenheit denkst, solltest du das mit ihm besprechen!

Wenn ihr euch wirklich noch so sehr liebt und ihr es beide wollt, dann denke ich durchaus, dass es noch eine Chance für euch gibt! Das Problem dabei ist nur, dass man schnell wieder in alte Verhaltensmuster fällt. Bei mir wars so, dass ich ein halbes Jahr keinen Kontakt zu meinem Ex hatte und als wir uns wieder angenähert haben, gingen auch schon die Diskussionen wieder los. Und wie gesagt, ich hab echt gemerkt, dass das nicht mehr geht, weil ich mich einfach weiter entwickelt habe. Aber ich verstehe dich schon sehr, du hast einfach Angst, dass du es bereust, wenn du es nicht noch einmal versuchst, deine Hoffnung ist sehr groß!

Spreche doch als erstes mit deinem jetzigen Freund. Damit du wieder frei bist. Denn in deiner Situation wieder mit deinem Ex anzubändeln, ist ja nicht fair. Wenn du mit ihm gesprochen hast, sagst du deinem Exfreund, dass du ihn sehr liebst und dass du durchaus mit ihm zusammen sein willst. Aber dass das ganze halt Zeit braucht. Stürz dich nicht direkt wieder voll rein! Tastet euch langsam heran und wenn ihr beide wirklich wollt, dann werdet ihr das auch schaffen. Wie heißt es so schön? Alte Liebe rostet nicht Für jede Lebenssituation ein passender Spruch

Wünsche Dir alles Gute!!

Dankeschön...
...nochmal!
Ja, mein jetzigere Freund weiß Bescheid über die Situation, er hat mitbekommen, dass mich irgendwas beschäftigt hat, da hab ich ihm alles erzählt. Er hatte erschreckenderweise sogar Verständnis, wünscht sich aber trotzdem, dass ich bei ihm bleibe.
Naja, es ist alles irgendwie doof gerade, ich habe mit meinem Freund für nächsten Monat schon Urlaub gebucht, weiß nicht, ob ich den jetzt (auch wegen des ganzen verlorenen Geldes und der Urlaubstage sonst) noch abwarten soll, vielleicht würde ich mich da dann auch noch in ihn verlieben, gut möglich, keine Ahnung...
Naja, heute Abend sehe ich meinen Ex nach längerer Zeit wieder, er braucht noch ein paar Sachen,. die bei mir sind...mal sehen, was das Treffen mit mir anstellt.
So perfekt mein neuer auch ist...ich liebe meinen Ex einfach viel zu sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2008 um 15:20

Keine Ahnung...
Denn dies ist absoultes Gefühlschaos .
Entscheiden musst Dich ja , denn sonst endet es ja nie
Voraus sehen kann man ja nicht , ob es dann besser funktioniert mit dem Ex oder mit dem Neuen .
Hoffe findest einen Weg aus diesem Gefühlchaos und viel Glück bei deiner Entscheidung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen