Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie komme ich endlich über ihn hinweg oder wie gewinne ich ihn zurück?

Wie komme ich endlich über ihn hinweg oder wie gewinne ich ihn zurück?

19. Juni um 11:50 Letzte Antwort: 19. Juni um 12:44

Hallo,
die offizielle Trennung zwischen meinem Ex und mir liegt nun schon knapp ein halbes Jahr zurück, danach blieben wir drei Monate bis uns der Trennungsgrund wieder einholte. Seitdem leide ich extrem unter der Situation.
An manchen Tagen geht es mir pasabel und ich habe genügend Kraft ein halbwegs normales Leben zu führen aber am anderen Tagen holt mich die Trennung manchmal wie aus dem nichts wieder ein. Ich habe inzwischen schon alles versucht von Ablenkung (was häufig nicht gelingt, da ich nicht aus dem Bett komme), über Listen in denen ich all seine negativen Eigenschaften ausgezählt habe und blockieren bis hin zu alles was mich erinnert verbannen. Manchmal bete ich sogar dafür, dass ich meine Fehler rückgängig machen kann. Ich würde wirklich alles dafür geben das ganze rückgängig zu machen.
Inzwischen bin ich aufgrund von Depressionen auch in psychologischer Behandlung aber egal was ich tue: Es nützt nichts. Ich denke Tag und Nacht nur daran wie schön es doch wäre wenn ich jetzt bei ihm sein könnte und dass alles gut wäre, hätte ich mich nicht total daneben verhalten und damit nicht nur unsere Beziehung zerstört sondern auch unsere Freundschaft.
Er snapt mir noch immer einmal am Tag (habe schon öfter versucht ihn zu löschen bzw. die App deinstalliert aber das dann nie länger durchgehalten) belanglose Fotos (Rundsnaps) aber auf Nachrichten reagiert er wenn überhaupt nur sehr kühl. 
Ich habe mir auch schon überlegt ihn die nächsten Monate in Ruhe zu lassen, da die Vorstellung nie wieder Kontakt mit ihm zu haben für mich unvorstellbar ist und es bei belanglosen Snaps zu belassen, vielleicht auch zu zeigen dass ich mich positiv verändert habe und dann in einigen Monaten, wenn etwas Gras über das ganze gewachsen ist, es noch einmal probieren ihn zu kontaktieren. 
Am schlimmsten ist aber, dass ich im Oktober gemeinsam mit ihm ein Studium anfangen werde (es gibt keine Alternativen was Ort bzw Fach betrifft) und jetzt schon weiß, dass ich es nicht ertragen werde ihn dann eben täglich sehen zu müssen wenn es weiterhin läuft wie bisher. 
 

Mehr lesen

19. Juni um 12:07

Du hast einfach ganz normalen Liebeskummer.

Der ist nicht schön aber da mussten fast alle Menschen mal durch und Trennungen gehören zum Leben dazu.

Du holst selber alles immer und immer wieder hoch, wenn du noch den Kontakt hältst.

Wenn du damit nicht aufhörst, kann es auch nicht besser werden.

Kappe alle Verbindungen zu ihm. Und wenn du ihn in der Uni siehst, ist auch das kein Weltuntergang. Wenn du jetzt handelst, bist du bis Oktober darüber hinweg.

Gefällt mir
19. Juni um 12:44
In Antwort auf user1695053968

Hallo,
die offizielle Trennung zwischen meinem Ex und mir liegt nun schon knapp ein halbes Jahr zurück, danach blieben wir drei Monate bis uns der Trennungsgrund wieder einholte. Seitdem leide ich extrem unter der Situation.
An manchen Tagen geht es mir pasabel und ich habe genügend Kraft ein halbwegs normales Leben zu führen aber am anderen Tagen holt mich die Trennung manchmal wie aus dem nichts wieder ein. Ich habe inzwischen schon alles versucht von Ablenkung (was häufig nicht gelingt, da ich nicht aus dem Bett komme), über Listen in denen ich all seine negativen Eigenschaften ausgezählt habe und blockieren bis hin zu alles was mich erinnert verbannen. Manchmal bete ich sogar dafür, dass ich meine Fehler rückgängig machen kann. Ich würde wirklich alles dafür geben das ganze rückgängig zu machen.
Inzwischen bin ich aufgrund von Depressionen auch in psychologischer Behandlung aber egal was ich tue: Es nützt nichts. Ich denke Tag und Nacht nur daran wie schön es doch wäre wenn ich jetzt bei ihm sein könnte und dass alles gut wäre, hätte ich mich nicht total daneben verhalten und damit nicht nur unsere Beziehung zerstört sondern auch unsere Freundschaft.
Er snapt mir noch immer einmal am Tag (habe schon öfter versucht ihn zu löschen bzw. die App deinstalliert aber das dann nie länger durchgehalten) belanglose Fotos (Rundsnaps) aber auf Nachrichten reagiert er wenn überhaupt nur sehr kühl. 
Ich habe mir auch schon überlegt ihn die nächsten Monate in Ruhe zu lassen, da die Vorstellung nie wieder Kontakt mit ihm zu haben für mich unvorstellbar ist und es bei belanglosen Snaps zu belassen, vielleicht auch zu zeigen dass ich mich positiv verändert habe und dann in einigen Monaten, wenn etwas Gras über das ganze gewachsen ist, es noch einmal probieren ihn zu kontaktieren. 
Am schlimmsten ist aber, dass ich im Oktober gemeinsam mit ihm ein Studium anfangen werde (es gibt keine Alternativen was Ort bzw Fach betrifft) und jetzt schon weiß, dass ich es nicht ertragen werde ihn dann eben täglich sehen zu müssen wenn es weiterhin läuft wie bisher. 
 

Was sagt denn dein Psychologe zu der ganzen Situation?

Du musst den Kontakt minimieren, ansonsten wird es nicht besser. Du siehst ja auch dass er kein Interesse hat an mehr. Trennungen tun immer weh abee der Schmerz geht vorbei. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook