Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie komm ich da raus

Wie komm ich da raus

29. Juli 2014 um 11:26 Letzte Antwort: 30. Juli 2014 um 20:53


Also alles zu erzählen ist unmöglich. Einfach Kurzfassung. Mein Mann und ich waren 1 Monat zusammen dann bin ich schwanger geworden. Am Anfang war alles gut. Wir haben dann noch kurz vor der Geburt unserer Tochter geheiratet. Er hat mir immer mehr den Kontakt nach außen verboten. Hackte immer auf meiner Vergangenheit rum, obwohl seine definitiv die schlimmere ist. Hat angefangen so Sachen zu bringen wie wenn ich eine gescheite Frau wäre hätte ich keinen Kontakt ( hier ging es nur um Freundschaft ) zu anderen Männern gehabt... Musste alle männlichen Kontakte aus Fb löschen... Natürlich hab ich dass von ihm dann auch verlangt, nicht aus Eifersucht, eher aus dem Prinzip wie du mir so ich dir. Der Respekt ist schon lange weg es vielen so viel schimpfwörter, er nennt mich schlampe,... Natürlich fing ich dann auch irgendwann mit extremen schimpfwörtern an. Wenn ich die Streitereien nicht mehr aushielt wollte ich als den Autoschlüssel nehmen und gehn, der wurde mir weggenommen. Als ich mich im Bad einschloss wurde die Tür eingetreten. Trotz allem habe ich immer versucht ihn zu verstehen, Entschuldigungen für sein Verhalten zu finden... Ach da gibts so viel was eigentlich nicht geht, mittlerweile bin ich seit Samstag bei meiner Mutter weil es zur Zeit einfach jeden zweiten Tag extrem eskaliert. Ich weis dass ich dieses unterdrückte Leben nicht mehr will. Wie schaff ich die Trennung bzw. Scheidung? Weil irgendwas in mir will doch dass alles wieder gut wird, da es ja auch wunderschöne Zeiten gab. Aber das ist alles so krank, jetzt bin ich schon weg und immer noch nicht frei, hab Angst mit meinen Freunden am Wochenende weg zu gehen, weil in seiner Realität in die Disco gehen wie fremdgehen ist. Ich muss fairer Weise dazu sagen, dass er mir alles verbietet, die Dinge dann selbst aber auch nicht mach. Gebt mir mal par Ratschläge, Entschuldigung für Rechtschreibfehler und fehlende Satzzeichen bin mim ipad on.

Und das ist mir fast zu peinlich zu schreiben:

Ach ja es geht übrigens immer um Kleinigkeiten bei dem letzten ausschlaggebenden Streit ging es darum : wir waren bei seinen Eltern dort gab es heiße Würstchen, Kumpels von ihm waren auch dabei. Ich sagte zu ihm ob er mir noch ein Würstchen geben könne. Darauf hin er nimm doch meins ( also sein gemächt ). Ich sagte nein davon werde ich nicht satt... Ich hab Hunger dass kann ich ja nicht essen und ich brauch es noch zum Kinderkriegen. Er war so sauer weil Ich vor seinen Leuten sagte nein ich werd davon nicht satt... Ich hab dann mittlerweile schon geweint dann irgendwann kam er wollte mit mir reden, ich wollte zu dem Moment aber Nich, weil wie gesagt jeden Tag was anderes ist, dann bin ich ans Auto und Weg gefahren er wollte mich noch aufhalten. Dann war er natürlich richtig sauer, aber ich wollte ja nicht abhauen sondern nur aus der Situation raus, als ich dann wieder kam ist es völlig eskaliert, ich wollte noch den kindersitz von unserer Tochter holen der bei seinen Eltern im Keller stand und da gab es dann Wortgefechte, an die Ich mich gar nicht mehr erinnern kann, dann flog auf einmal der kindersitz durch den Keller und es wurde schon wieder mit mir Schluss gemacht.

Und das schlimmste ist, mein Kopf weiß dass das alles nicht gut für mich ist, aber ich glaube er hat mein Selbstwertgefühl so zerstört, dass ich mich immer wieder dabei erwische wie ich darüber nachdenke was ich falsch gemacht habe. Allein bei dem letzten Streit, vielleicht hätte ich nicht weg fahren sollen, als er mit mir reden wollte ihn reden lassen, mich gleich dafür entschuldigen anstatt beleidigt und verletzt zu sein,....

Ganz ganz kranke Sache alles.

Mehr lesen

30. Juli 2014 um 20:53

Professionelle Unterstützung holen
Hallo Miri,

stimmt, das ist eine echt kranke Beziehung da mit euch beiden. Aber da gehören zwei zu!
Ich würde Dir empfehlen, Dir professionellen Rat zu holen.
Es gibt in jeder grösseren Stadt Frauenberatungsstellen, die gegen Spende beraten und das Ganze mit Dir zusammen erstmal sichten. Ordnen.
Auch profamilia bietet so etwas an.
Ich denke, allein davor, drehst Du Dich im Kreis und die Gewaltspirale wird sich noch verschärfen. Es sind bereits Grenzen überschritten.
Da noch ein kleines Kind im Spiel ist, solltest Du bald handeln. Googel am besten mal, was es bei Dir in der Nähe an Beratung gibt. Hol Dir Unterstützung!
Ich wünsch Dir die nötige Energie, die Beziehung entweder wieder in die Balance zu bringen oder die Trennung zu vollziehen.

Viele Grüße
von Freitag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen