Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie knackt man einen sturen Kopf?

Wie knackt man einen sturen Kopf?

19. April 2006 um 14:15

brauche euren rat, was ich am besten tun soll.

mein freund hat mich verlassen, weil wir uns in vielen dingen nicht einig waren.

er verliess mich mit den worten, du weisst gar nicht wie sehr ich dich liebe, doch ich mag und will nicht mehr.

ich möchte ihn zurück, so sehr, dass es nur weh tut.

und er hat jetzt seinen sturen kopf und lässt nicht mehr mit sich reden.

danke für eure guten ratschläge oder wie auch immer

sommersprosse3

Mehr lesen

19. April 2006 um 14:37

Leider
merkt man meistens erst, wie sehr man den anderen strapaziert hat, wenn's zu spät ist..
was hat ihn denn an der beziehung gestört? hast du versucht, ihn zu verändern - ihn zu jemanden zu formen, der er nicht sein konnte? was hat ihm allgemein an der beziehung oder dir wohl nicht gepasst??
schreib all diese sachen nieder und überlege dir ERNSHAFT, ob du diese ansprüche in zukunft unterlassen könntest (und nicht nur, um ihn zunächst mal zurückzubekommen..)
NUR DANN, wenn du das auch wirklich kannst, solltest du überhaupt nochmal auf ihn zugehen.
ansonsten: er hat eine entscheidung (für sich) gefällt und dir bleibt leider nichts anderes übrig, als diese zu akzeptiern - "sturer kopf" ist eine unfaire aussage - er wird den abstand einfach zum selbstschutz benötigen - das solltest du auch respektieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 14:43

Oje,
über welche Dinge wart ihr euch denn nicht einig ? Wichtige oder unwichtige? Es hat ja jeder so seinen Bereich, mit dem der andere eher wenig anfangen kann, und das ist auch ok, aber kein Trennnungsgrund. Wenn er dich "so sehr" sollte er eigentlich nach einem Weg zu dir gucken oder zumindest sagen er bräuchte eine Pause und wenn etwas wirklich wichtiges wäre könntest du ihn in dieser Zeit kontakten.Gegen Sturheit lässt sich wenig machen, was bedeutet denn bei ihm "Sturheit", wie drückt sich das aus? Wenn mein Freund sich was eingeredet hat, ist er auch stur, vollkommen unabhängig davon wie die Realität aussieht und wie ich zu der Angelegenheit stehe. Ich lass ihn dann, muss halt jeder seine eigenen Erfahrungen machen, ob mir das nun gefällt (und das tut es nicht) oder nicht.
Dass es dir wehtut und das zimelich versthe ich, ist bei mir auch so, heule wie ein Schlosshund, tut im ganzen Körper weh. eine Lösung habe ich nicht, doch habe ich Wege gefunden, mich in einer solchen Situation weiter zu entwickeln, du musst dich um dich kümmern. Wenn er nicht will, kannst du an ihm nix machen, doch an dir. Geh raus wenn dir danach ist, rede mit Freunden/innen, quatsch die Leute wegen meiner voll, es hilft.Ist auch egal ob die etwas ähnliches erlebt haben oder nicht, durch die Gespräche wird die eigene Position wieder klarer.
Ich wünsche dir alles liebe und tu dir Gutes
walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 15:03
In Antwort auf alte_12534643

Oje,
über welche Dinge wart ihr euch denn nicht einig ? Wichtige oder unwichtige? Es hat ja jeder so seinen Bereich, mit dem der andere eher wenig anfangen kann, und das ist auch ok, aber kein Trennnungsgrund. Wenn er dich "so sehr" sollte er eigentlich nach einem Weg zu dir gucken oder zumindest sagen er bräuchte eine Pause und wenn etwas wirklich wichtiges wäre könntest du ihn in dieser Zeit kontakten.Gegen Sturheit lässt sich wenig machen, was bedeutet denn bei ihm "Sturheit", wie drückt sich das aus? Wenn mein Freund sich was eingeredet hat, ist er auch stur, vollkommen unabhängig davon wie die Realität aussieht und wie ich zu der Angelegenheit stehe. Ich lass ihn dann, muss halt jeder seine eigenen Erfahrungen machen, ob mir das nun gefällt (und das tut es nicht) oder nicht.
Dass es dir wehtut und das zimelich versthe ich, ist bei mir auch so, heule wie ein Schlosshund, tut im ganzen Körper weh. eine Lösung habe ich nicht, doch habe ich Wege gefunden, mich in einer solchen Situation weiter zu entwickeln, du musst dich um dich kümmern. Wenn er nicht will, kannst du an ihm nix machen, doch an dir. Geh raus wenn dir danach ist, rede mit Freunden/innen, quatsch die Leute wegen meiner voll, es hilft.Ist auch egal ob die etwas ähnliches erlebt haben oder nicht, durch die Gespräche wird die eigene Position wieder klarer.
Ich wünsche dir alles liebe und tu dir Gutes
walden6

Walden
danke dir. es geht darum dass seine freunde im vordergrund stellt das heisst, er arbeitet pro monat 3 wochen im ausland und eine woche zu hause. wenn er zurück kommt, rennt er sofort zu seinen freunden. muss dazu sagen, dass ich 32 jahre bin und er 27. ich liebe meine freiheit - nur verstehe ich nicht, dass er wenn er heimkommt seine freunde vorzieht. und jetzt stellt er halt auf stur. und sein kopf kommt vor seinem herzen und das bricht mir wiederum das herz und lässt mich heulen wie ein schloss hund....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 15:05
In Antwort auf heng_12350867

Leider
merkt man meistens erst, wie sehr man den anderen strapaziert hat, wenn's zu spät ist..
was hat ihn denn an der beziehung gestört? hast du versucht, ihn zu verändern - ihn zu jemanden zu formen, der er nicht sein konnte? was hat ihm allgemein an der beziehung oder dir wohl nicht gepasst??
schreib all diese sachen nieder und überlege dir ERNSHAFT, ob du diese ansprüche in zukunft unterlassen könntest (und nicht nur, um ihn zunächst mal zurückzubekommen..)
NUR DANN, wenn du das auch wirklich kannst, solltest du überhaupt nochmal auf ihn zugehen.
ansonsten: er hat eine entscheidung (für sich) gefällt und dir bleibt leider nichts anderes übrig, als diese zu akzeptiern - "sturer kopf" ist eine unfaire aussage - er wird den abstand einfach zum selbstschutz benötigen - das solltest du auch respektieren.

Danke
du hast sicher recht und unfair will und möchte ich sicher nicht sein. ist halt meine eigene ohnmacht dass ich momentan nichts tun kann. nein verändern wollte ich ihn nicht, denn sonst hätte ich mich gar nicht in ihn verliebt, wenn er mir von anfang an nicht gepasst hätte. ich möchte einfach seine liebe, die ja noch da ist. verstehst du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 15:14
In Antwort auf pilar_12143058

Danke
du hast sicher recht und unfair will und möchte ich sicher nicht sein. ist halt meine eigene ohnmacht dass ich momentan nichts tun kann. nein verändern wollte ich ihn nicht, denn sonst hätte ich mich gar nicht in ihn verliebt, wenn er mir von anfang an nicht gepasst hätte. ich möchte einfach seine liebe, die ja noch da ist. verstehst du?

Klar
verstehe ich! so eine ohnmachtssituation ist eines der schlimmsten, was einem passieren kann

mein posting soll auch nicht zu negativ klingen aber wie du auch oben schreibst scheint er ein anderes verständnis von einer harmonischen beziehung zu haben, mit der du (berechtigt oder nicht, ist zuerst mal egal) nicht klar kommst. deshalb solltest du dich auch fragen ob DU die beziehung so wie sie ist/war glücklich weiterführen kannst. ich denke nicht - und das hat er (zumindest für sich) erkannt.
ich schreibs sehr oft, aber auch hier nochmal: menschen sind unterschiedlich und manche passen halt einfach nicht zusammen, auch wenn die liebe da ist..

aber vielleicht sieht er auch irgendwann ein, dass er seine freiheit zu teuer erkauft hat..??

wünsch dir jedenfalls viel kraft für die schwere zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 15:22
In Antwort auf pilar_12143058

Walden
danke dir. es geht darum dass seine freunde im vordergrund stellt das heisst, er arbeitet pro monat 3 wochen im ausland und eine woche zu hause. wenn er zurück kommt, rennt er sofort zu seinen freunden. muss dazu sagen, dass ich 32 jahre bin und er 27. ich liebe meine freiheit - nur verstehe ich nicht, dass er wenn er heimkommt seine freunde vorzieht. und jetzt stellt er halt auf stur. und sein kopf kommt vor seinem herzen und das bricht mir wiederum das herz und lässt mich heulen wie ein schloss hund....

Ha,
das mit den Freunden scheint bei vielen Männern eine Art Urinstinkt zu sein. Da muss erstmal das Revier neu erkundet werden und dann hängen sie um das Lagerfeuer, heute ersatzweise Kneipe genannt, herum und berichten von ihren Eroberungen und Abenteuern, oder das was sie dafür halten. Das mit dem Altersunterschied von 5 Jahren halte ich für unerheblich.
Heulen ist gut, da kommt es wenigsten raus die Traurigkeit und die Wut. Was die Frauen heulen, kippen die Kerle in sich rein. So erlebe ich das jedenfalls. Achte aber drauf, dass es nicht zum Selbstzweck wird. Gehe in dem Moment wo es dir besser geht raus, irgendwohin wo du sein magst, in den Wald, auf die Straße Leute gucken, zu Freunden oder was auch immer du magst. Du siehst dann, dass es auch noch anderes gibt. Kommt das graue Elend wieder, die gleiche Prozedur von vorne.
Viel Glück und Liebe für dich
walden6

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2006 um 19:54
In Antwort auf heng_12350867

Klar
verstehe ich! so eine ohnmachtssituation ist eines der schlimmsten, was einem passieren kann

mein posting soll auch nicht zu negativ klingen aber wie du auch oben schreibst scheint er ein anderes verständnis von einer harmonischen beziehung zu haben, mit der du (berechtigt oder nicht, ist zuerst mal egal) nicht klar kommst. deshalb solltest du dich auch fragen ob DU die beziehung so wie sie ist/war glücklich weiterführen kannst. ich denke nicht - und das hat er (zumindest für sich) erkannt.
ich schreibs sehr oft, aber auch hier nochmal: menschen sind unterschiedlich und manche passen halt einfach nicht zusammen, auch wenn die liebe da ist..

aber vielleicht sieht er auch irgendwann ein, dass er seine freiheit zu teuer erkauft hat..??

wünsch dir jedenfalls viel kraft für die schwere zeit!

Gib ihm Zeit...
Hallo sommersprosse3,

Du schreibst: er verliess mich mit den worten, du weisst gar nicht wie sehr ich dich liebe, doch ich mag und will nicht mehr.

Sicherlich wird es ihn genervt haben den Streit wegen der Freunde, wo du glaubst dass er sie dir vorzieht. In der einen Woche die er zu Hause ist versucht er soviel Abwechslung zu haben wie nur möglich ist. Das hört sich jetzt vielleicht komisch an, aber die Zeit die er mit dir verbringt, die muss er nicht planen, denn die ist Voraussetzung, aber wie du selber in einer Beziehung die Freiheit brauchst ist das für ihn auch wichtig, nur ist es für ihn schwerer es umzusetzen Aufgrund des Zeitmangels.
Wenn es an dem ist das er dich immer noch liebt, dann lass ihm etwas Zeit das er es sich selber eingestehen kann das seine Entscheidung auch keine Ideallösung war, nur muss er selber zu der Erkenntnis kommen und dann wird er schon das Gespräch suchen oder den Kontakt zu dir. Du solltest dir nur überlegen was du für die Zukunft besser machen kannst, und wie du ihn in Thema Freunde besser unterstützen kannst. Vielleicht kannst du hin und wieder mal was organisieren (ich meine nicht seine Zeit verplanen, oder über seinen Kopf hinweg bestimmen), wo alle Beteiligten was davon haben und sich am Ende keiner ausgeschlossen vorkommen muss. Vielleicht kommt dann mal die Zeit wo er nur mit dir alleine sein will. Bei mir hat das funktioniert.
Ich drücke dir ganz fest die Daunen und wünsche dir dass alles wieder in Ordnung kommt.

Liebe Grüsse Nyashia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 10:25

Nunja
wenn er wirklich gelogen hat, ich meine, ist das wirklich nötig? Denn wäre doch ein ganz klarer strich viel einfach zu verstehen und zu verarbeiten als eine Lüge?
Ich möchte ja einfach nur ein gespräch. Ich möchte ihn nicht ändern und ich möchte mich auch nicht ändern. es ist schwierig eine beziehung zu führen, wenn der eine teil nur sehr wenig anwesend ist. und dass er seine freunde braucht, genauso wie ich meine ist doch auch klar.

ich weiss nur, dass es mir unendlich weh macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:01
In Antwort auf pilar_12143058

Nunja
wenn er wirklich gelogen hat, ich meine, ist das wirklich nötig? Denn wäre doch ein ganz klarer strich viel einfach zu verstehen und zu verarbeiten als eine Lüge?
Ich möchte ja einfach nur ein gespräch. Ich möchte ihn nicht ändern und ich möchte mich auch nicht ändern. es ist schwierig eine beziehung zu führen, wenn der eine teil nur sehr wenig anwesend ist. und dass er seine freunde braucht, genauso wie ich meine ist doch auch klar.

ich weiss nur, dass es mir unendlich weh macht.

Ja, wieso nicht?
wieso machen alle gern den fehler und glauben, das gegenüber oder andere menschen allgemein würden so "fair" und edel denken wie wir selber? humanismus ist ein weit verbreiteter irrglaube. denken wir wirklich fair und edel? oder fordern wir nur fairness ein, weil wir glauben, dass wir so fair sind? sind nicht auch unsere absichten unseren eigenen motiven unterlegen? es gibt so viele menthalitäten an menschen, wie es menschen auf der welt gibt. wer sagt, dass ausschließlich der gute und edle weg zum erfolg führt? dein freund ist fein raus.

glutorange hat nicht unrecht ..

mitch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:06

Krank sein, krumme gedanken?
nein, glutorange, das hat weder mit "krank" noch mit "krummen gedanken" zu tun. das ist das, was man "lebenserfahrung" am eigenen leibe nennt, und manche seele beutelt das leben so sehr, da kann man der welt nicht mehr naiv mit kinderaugen betrachten. solche erfahrungen haben aber den vorteil, dass sie die sinne ungemein schärfen. deine worte sind weise und sprechen viel lebenserfahrung aus.

mitch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:16
In Antwort auf alex_12894862

Krank sein, krumme gedanken?
nein, glutorange, das hat weder mit "krank" noch mit "krummen gedanken" zu tun. das ist das, was man "lebenserfahrung" am eigenen leibe nennt, und manche seele beutelt das leben so sehr, da kann man der welt nicht mehr naiv mit kinderaugen betrachten. solche erfahrungen haben aber den vorteil, dass sie die sinne ungemein schärfen. deine worte sind weise und sprechen viel lebenserfahrung aus.

mitch

Meinst
du mich mit weise und lebenserfahrung?

wenn ja, danke dir, nur nützt mir das ja nichts. ich fühle mich wie ein liebeskranker teenager. und das, das ist nicht gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:20
In Antwort auf pilar_12143058

Meinst
du mich mit weise und lebenserfahrung?

wenn ja, danke dir, nur nützt mir das ja nichts. ich fühle mich wie ein liebeskranker teenager. und das, das ist nicht gut!

Verzeih
ich meinte die glutorange ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:25
In Antwort auf alex_12894862

Verzeih
ich meinte die glutorange ..

Kein problem
ich verstehe nicht wie jemand lügen kann, wenn doch die wahrheit viel einfacher wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:34
In Antwort auf pilar_12143058

Kein problem
ich verstehe nicht wie jemand lügen kann, wenn doch die wahrheit viel einfacher wäre.

Aus bequemlichkeit
die meisten lügen geschehen aus bequemlichkeit, und um evtl.en konfrontationen wie erklärungsforderungen, tränen und dem sich damit verbundenen schlechten gewissen, überzeugungsversuchen vom gegenüber zum bleiben, uvm aus dem weg zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:35
In Antwort auf alex_12894862

Aus bequemlichkeit
die meisten lügen geschehen aus bequemlichkeit, und um evtl.en konfrontationen wie erklärungsforderungen, tränen und dem sich damit verbundenen schlechten gewissen, überzeugungsversuchen vom gegenüber zum bleiben, uvm aus dem weg zu gehen.

Nachtrag
und um nicht als buhmann aus der beziehung zu gehen, sondern sein reines westchen zu behalten. kein abgrund ist so tief wie die menschliche seele............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 11:40
In Antwort auf alex_12894862

Nachtrag
und um nicht als buhmann aus der beziehung zu gehen, sondern sein reines westchen zu behalten. kein abgrund ist so tief wie die menschliche seele............

Das
kann und will ich nicht glauben. dass man einen menschen nie wirklich kennen kann, das weiss ich - aber dass man die liebe so gut vorlügen oder vortäuschen kann, das verstehe ich nicht. und wenn dem so wäre, tja, dann wäre es unterste schublade.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2006 um 12:04
In Antwort auf pilar_12143058

Das
kann und will ich nicht glauben. dass man einen menschen nie wirklich kennen kann, das weiss ich - aber dass man die liebe so gut vorlügen oder vortäuschen kann, das verstehe ich nicht. und wenn dem so wäre, tja, dann wäre es unterste schublade.

Er muss sie nicht unbedingt vorgetäuscht haben
die gefühle ändern sich aber, wie alles auf erden und im universum. was er vor wochen gesagt hat, muss heute keine bedeutung mehr haben, und um einfach aus der sache zu kommen, wird da schon einmal zu solchen mitteln gegriffen.

nimm anderen menschen ruhig mal ihren glorienschein ab, er hat sich seinen selber aufgesetzt und du bist ein bisschen geblendet von der aussage, dass er "dich so doll liebt aber nicht mehr kann". frauen hören solchen schmus sehr gerne und schmelzen dahin, und viele männer sind meister im schmus-erzählen, glaub mir das man.

mitch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram