Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kennt man ob man "nur" verliebt ist oder ob es Liebe ist?

Wie kennt man ob man "nur" verliebt ist oder ob es Liebe ist?

29. Oktober 2007 um 11:34

Thats it!

Nach dem ihr mir sagtet das es keine Liebe ist was ich empfinde sondern höchstens Verliebtheit frage ich mich:

Wo ist der Unterschied zwischen Verliebtheit und richtiger Liebe?

Was sieht wie aus, fühlt sich wie an, woran erkennt man die Unterschiede, was ist fürs eine Typisch waas das andere nicht hat?

Bitte erklärt mir das mal!

Mehr lesen

29. Oktober 2007 um 11:44

"Thats it!"

Liebe ist nicht nur sex sonderen liebe zeigt sich erst wenn es mal darauf ankommt in einer beziehung. z.b. in schlechte zeiten zeigt es sich was liebe ist wenn man zueinander hält und für eine beziehung auch kämpfen kann. es gibt so viele eigenschaften wie sich liebe zeigen kann....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 13:01

Ähhhhhhhhhhh
ich warte seit 4 Jahren das dieses sch... gefühl endlich vergeht!
Aber das tut es nicht!
Man sagte mir hier das sei nur verliebtheit und schwärmerei......
Drum meine Frage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 13:49
In Antwort auf chip_12445657

"Thats it!"

Liebe ist nicht nur sex sonderen liebe zeigt sich erst wenn es mal darauf ankommt in einer beziehung. z.b. in schlechte zeiten zeigt es sich was liebe ist wenn man zueinander hält und für eine beziehung auch kämpfen kann. es gibt so viele eigenschaften wie sich liebe zeigen kann....

Das problem ist jeder definiert liebe anders u jeder empfindet liebe anders und jeder lebt liebe,
anders aus, aber im allgemeinen kann man glaub ich sagen das in den meisten fällen liebe aus verliebtheit entsteht, zuerst ist da die verliebtheit, ein wenig schwermerei, man ist ein wenig euphorisch wenn man an den anderen denkt u läuft den ganzen tag grinsend durch die gegen. man malt sich mit dem anderen die nähere zukunft aus u das auschließlich rosarot. liebe wechst aus verliebtheit (zwar nicht immer, aber hin u wieder)es besteht aus vertrauen, zuneigung, verständnis, du kennst die macken des anderen u weißt das du trotzdem jeden einzelnen tag mit diesem menschen zusammen sein willst weil jeder tag alleine ein verlorener tag wäre, man durchsteht gemeinsam den alltag u kann sich sogar wenn sich die tiefsten abgründe auftuen immer noch in die augen sehen u sich immer wieder aufs neue verlieben.es hat einmal ein inteligenter mensch gesagt, liebe ist, wenn du die dunkelste seite des partners kennst u du diese trotzdem rispektierst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 14:39

Verliebtheit...
gehört zur Liebe... doch nicht jeder der verliebt ist liebt auch gleichzeitig.
Aus Verliebtheit wird irgendwann Liebe, nämlich dann wenn man die rosarote Brille ( ca nach 1 Jahr) ablegt und den Partner mit all seinen (nun so offensichtlichen) Macken und Kanten trotzdem noch will.
Denke dann kann man von Liebe sprechen... und wenn man liebt gibt es trozdem Momente in denen man mal Schmetterlinge im Bauch hat oder sich unheimlich nach seinem Partner sehnt, wie in der Anfangsphase... also man liebt und ist irgendwie immer noch verliebt...

Kompliziert zu erklären... denke lieben ist einfach der nächste Schritt nach dem Verliebtsein.
Wenn man Zukunftspläne hat und eben nicht nur an den nächsten Tag denkt... wenn man auch mal seine Schwächen vor seinem Partener frei ausleben kann und nicht immer suuuper gestylt sein muss... die Beziehung wird natürlicher und echter einfach!

Naja, so seh ich das...



LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 14:41

Frag Dich!!!
Wenn du am zweifeln bist setz dich einen Moment zur Ruhe und denk darüber nach ob du ohne Ihn/Sie leben könntest.
Kannst du damit leben das er dich nicht mehr anruft, das du sein lachen nicht mehr hörst, ihn nicht mehr zu sehen, seine umarmung nicht mehr spürst, seine Worte dich nicht mehr erreichen. Wenn du zu dem Schluss kommst das du ohne das nicht Leben kannst, weist du das du liebst.
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 17:27
In Antwort auf engel455

Das problem ist jeder definiert liebe anders u jeder empfindet liebe anders und jeder lebt liebe,
anders aus, aber im allgemeinen kann man glaub ich sagen das in den meisten fällen liebe aus verliebtheit entsteht, zuerst ist da die verliebtheit, ein wenig schwermerei, man ist ein wenig euphorisch wenn man an den anderen denkt u läuft den ganzen tag grinsend durch die gegen. man malt sich mit dem anderen die nähere zukunft aus u das auschließlich rosarot. liebe wechst aus verliebtheit (zwar nicht immer, aber hin u wieder)es besteht aus vertrauen, zuneigung, verständnis, du kennst die macken des anderen u weißt das du trotzdem jeden einzelnen tag mit diesem menschen zusammen sein willst weil jeder tag alleine ein verlorener tag wäre, man durchsteht gemeinsam den alltag u kann sich sogar wenn sich die tiefsten abgründe auftuen immer noch in die augen sehen u sich immer wieder aufs neue verlieben.es hat einmal ein inteligenter mensch gesagt, liebe ist, wenn du die dunkelste seite des partners kennst u du diese trotzdem rispektierst

Es ist ganz einfach......
Liebe ist wenn man von seinem Mann sagen kann ich liebe ihn WEIL.......... sondern ich liebe ihn trotzdem.

Wenn man während des Tages sehr oft an ihn denkt.

Wenn man auch noch nach Jahren Bauchgrummeln, weiche Knie und Herzrasen bekommt sobald er durch die Türe kommt.

Wenn man keine "beste Freundin" benötigt weil er ja der beste Freund ist.

Wenn man über alles mit ihm reden kann.

Wenn man nachts aufsteht weil er nicht schlafen kann und ihm einen Kaffee kocht.

Wenn man um 6 uhr am Sonntag aus den Feder kriecht weil er ein Problem hat und nicht schlafen kann.

Wenn er mit mir lange spazierengeht obwohl er das nicht gerne macht weil er beruflich den ganzen Tag auf den Beinen ist.

Wenn er nichts sagt wenn meine Hunde im Bett schlafen obwohl er eigentlich das nicht möchte.

Wenn ICH alles für IHN mache weil ich möchte daß ER glücklich ist.

Wenn ER alles für MICH macht weil ER möchte daß ich glücklich bin.

Wenn man 24 Stunden am Tag über Monate zusammensein kann ohne daß man sich streitet.

Wenn er mir morgens sagt daß er mich über alles liebt obwohl ich weiß wie ich nach dem Wachwerden aussehe.

Wenn er mir täglich sagt daß ich eine tolle und sexy Figur habe obwohl ich meine Speckröllchen und Falten zählen kann.

usw.

DAS ist Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2007 um 17:29
In Antwort auf farida_12173993

Es ist ganz einfach......
Liebe ist wenn man von seinem Mann sagen kann ich liebe ihn WEIL.......... sondern ich liebe ihn trotzdem.

Wenn man während des Tages sehr oft an ihn denkt.

Wenn man auch noch nach Jahren Bauchgrummeln, weiche Knie und Herzrasen bekommt sobald er durch die Türe kommt.

Wenn man keine "beste Freundin" benötigt weil er ja der beste Freund ist.

Wenn man über alles mit ihm reden kann.

Wenn man nachts aufsteht weil er nicht schlafen kann und ihm einen Kaffee kocht.

Wenn man um 6 uhr am Sonntag aus den Feder kriecht weil er ein Problem hat und nicht schlafen kann.

Wenn er mit mir lange spazierengeht obwohl er das nicht gerne macht weil er beruflich den ganzen Tag auf den Beinen ist.

Wenn er nichts sagt wenn meine Hunde im Bett schlafen obwohl er eigentlich das nicht möchte.

Wenn ICH alles für IHN mache weil ich möchte daß ER glücklich ist.

Wenn ER alles für MICH macht weil ER möchte daß ich glücklich bin.

Wenn man 24 Stunden am Tag über Monate zusammensein kann ohne daß man sich streitet.

Wenn er mir morgens sagt daß er mich über alles liebt obwohl ich weiß wie ich nach dem Wachwerden aussehe.

Wenn er mir täglich sagt daß ich eine tolle und sexy Figur habe obwohl ich meine Speckröllchen und Falten zählen kann.

usw.

DAS ist Liebe.

Korrektur
Sollte natürlich heißen:

Liebe ist wenn man von seinem Mann nicht nur sagen kann ich liebe ihn WEIL.......... sondern ich liebe ihn trotzdem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen