Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann oder sollte man eine Trennung am besten verarbeiten?

Wie kann oder sollte man eine Trennung am besten verarbeiten?

2. Juni 2011 um 11:12

Hey Leute!

Vorab - Nein, ich muss im Moment keine Beziehung verarbeiten!

Der Grund wieso ich hier poste ist folgender. Ich habe gestern mit meiner Freundin telefoniert und irgendwann haben wir angefangen drüber zu diskutieren, wie man eine getrennte Partnerschaft am besten verarbeiten kann. Ich weiß, dass wird jetzt viele verwirren wie man auf sowas kommt aber ist ne Lange Geschichte, tut jetzt auch nicht zur Sache.

Mich interessiert nur folgendes:

Ich persönlich brauche meine Zeit um sowas zu verarbeiten. Ich bin in der Zeit oft traurig, denke drüber nach wieso genau die Beziehung kaputt gegangen ist, was man später besser machen könnte und suche auch Fehler bei mir selber anstatt nur bei anderen zu sehen. Was meine Freundin aber nicht so toll findet (wie Sie mir Gestern gesagt hat!). Sie ist der Meinung, dass es nichts bringt wenn man so lange Trauert und damit die Zeit seines Lebens verschwendet in der man auch andere Sachen machen könnte.

Womit ich zu meiner eigentlichen Frage zurück komme!

Sie findet dass man eine verlorene Liebe auch mit körperlicher Nähe und Geborgenheit (Sprich jemanden neues Kennenlernen wo aber "Liebe" in den Hintergrund gerückt wird und man einfach nur Zuneigung bekommt in Form von kuscheln, Küssen, Sex, etc.) halt jemand der einem das Gefühl gibt, dass man begehrt wird bzw. jemand der sich dann für einen Interessiert auch in Form von Sex.

Wir haben Stunden lang diskutiert und ganz ehrlich, mir geht das einfach nicht in den Kopf wie man sowas in betracht ziehen kann?! Ich meine wenn man eine Beziehung intensiv und gut verarbeiten will, ist es dann nicht besser wenn man erstmal ne Zeit für sich ist und das ganze Revue passieren lässt? Ich meine ja nicht, dass man sich zuhause einschließen soll und jeden Tag traurig sein muss aber ich finde man sollte sich damit schon was beschäftigen wenn es einem wirklich wichtig war um auch für die Zukunft dazu zu lernen bzw. manche Sachen besser zu machen und , und , und? Wie sollte es einem helfen, wenn man zwischen "Verlorener Liebe" und "neuer Beziehung" jemanden hat, mit dem man Sachen macht, die man eigentlich nur in einer Beziehung macht aber gleichzeitig keine Beziehung mit dieser Person möglich / gewollt ist? Ich finde damit wird doch quasi nur die sexuelle Lust befriedigt und man bekommt halt das Gefühl, man wird verstanden und um einen wird sich gekümmert aber ist das der Richtige Weg um spätere Beziehungen dauerhaft aufrecht zu erhalten?

Ich hab heute Gegoogelt wie ein wilder, Foren gelesen, Homepages aber nichts gefunden im Sinne von "Theorie: Beziehung verarbeiten bzw. verlorene Liebe durch körperliche Geborgenheit / Zuneigung / Nähe" oder in der Art und Weise wie Sie mir das Gestern versuchen wollte zu erklären.

Hoffe auf ein Paar Rückmeldungen und würde gerne mal Wissen ob das eine wirklich gute Art von Bewältigung ist!

Lg.

Mehr lesen

2. Juni 2011 um 16:00

Genau wie cefeu es geschrieben hat,
ist das Ganze zu sehen.
Gruß melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen