Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann man vergessen? Herz kontra Verstand...

Wie kann man vergessen? Herz kontra Verstand...

4. August 2006 um 22:37

Hallo zusammen,
wer meine Geschichte aus dem Forum kennt,weiß dass ich gerade dabei bin meine unglückliche Ehe nach 7 langen gefühllosen Jahren (von insgesamt 13 Jahren) zu beenden. Meine "Nebenbaustelle" Herzensmann hat sich komplett zurückgezogen und ich habe kapiert,dass ich erst mit meiner Ehe klar Schiff machen muss bevor ich mich einer neuen Liebe zuwenden kann.Aber: Wie kriege ich meinen Herzensmann aus dem Kopf wenn das Herz nicht mitmacht? Wenn ich weiß,dass er sich nicht mehr meldet und er es nicht ernst gemeint hat, aber ich ihn nicht eine Sekunde am Tag vergessen kann? Wie kann ich die Bilder von ihm aus meinem Kopf verbannen,damit es nicht ständig so weh tut? Dieser Liebeskummer raubt mir die Kraft und Energie die ich bräuchte,um meine Trennung weiter voran zu treiben. Habt ihr vielleicht noch Tipps wie man den Kopf frei kriegen kann,wenn das Herz nicht mitspielt? Hab zwar schon vieles probiert (Ablenkung,Lesen,Heilsteine,homäopatische Mittelchen, Gespräche ohne Ende,Esoterik etc.) freue mich aber über ALLE Anregungen! Vielen Dank für eure Hilfe! missyouso

Mehr lesen

4. August 2006 um 23:45

Schade,
hatte so gehofft, dass nach deinem Urlaub alles etwas rosiger aussieht !!!

Bei mir hat in dem Fall nur Radikalkur geholfen.

Habe alles was ich von ihm hatte weggeworfen. Mails, SMS, Photos habe ich in den Keller verbannt um nicht an ihn erinnert zu werden.
Und dann habe ich jeden Minute so mit Arbeit und Aktivitäten vollgestopft und ganz konsequent eingehalten, dass ich keine Gelegenheit zum Denken hatte. War zuerst furchtbar schwer aber nach einem Viertel Jahr Leiden dachte ich muss irgendwann Schluß damit sein und hab mich so lange zusammengerissen und mir oft menütlich einen Tritt in den Popo verpasst, bis ich irgendwann gemerkt habe, dass es zu einem Automatismus geworden ist und er mehr oder weniger aus meinen Gedanken verscheucht war. Hat aber lang gedauert.
Ja und dann hab ich mir alle negativen Eigenschaften vor Augen gehalten. Vielleicht ein primitiver Weg aber mit etwas Wut im Bauch is es mir zumindest leichter gefallen.
Ja und die zusätzliche Methode war die, mich selber auf Vordermann zu bringen. Abzunehmen, regelmäßig Sport zu machen, in humanem Rahmen Solarium, Friseur etc. Da hab ich mir dann gern vorgestellt wie er schauen würde, wenn er mir eines Tages wo zufällig über den Weg läuft und wie sehr er bereuen würde so dumm gewesen zu sein. Und irgendwann hab ich mich dann auch selber richtig gut gefühlt und musst es mir nimmer qualvoll einreden.

Hab auch mit dem Gedanken gespielt mich irgendwie als ehrenamtliches Mitglied oder sozial zu engagieren. Da kann man die Gefühle vielleicht auf positive Weise an andere weitergeben. Jemand anderem tut es gut und damit einem selber auch. Hätte aber nicht gedacht, wie schwierig es ist so eine Stelle zu finden und das hat dann leider nicht funktioniert.

Ganz liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 9:36
In Antwort auf cindy_12051194

Schade,
hatte so gehofft, dass nach deinem Urlaub alles etwas rosiger aussieht !!!

Bei mir hat in dem Fall nur Radikalkur geholfen.

Habe alles was ich von ihm hatte weggeworfen. Mails, SMS, Photos habe ich in den Keller verbannt um nicht an ihn erinnert zu werden.
Und dann habe ich jeden Minute so mit Arbeit und Aktivitäten vollgestopft und ganz konsequent eingehalten, dass ich keine Gelegenheit zum Denken hatte. War zuerst furchtbar schwer aber nach einem Viertel Jahr Leiden dachte ich muss irgendwann Schluß damit sein und hab mich so lange zusammengerissen und mir oft menütlich einen Tritt in den Popo verpasst, bis ich irgendwann gemerkt habe, dass es zu einem Automatismus geworden ist und er mehr oder weniger aus meinen Gedanken verscheucht war. Hat aber lang gedauert.
Ja und dann hab ich mir alle negativen Eigenschaften vor Augen gehalten. Vielleicht ein primitiver Weg aber mit etwas Wut im Bauch is es mir zumindest leichter gefallen.
Ja und die zusätzliche Methode war die, mich selber auf Vordermann zu bringen. Abzunehmen, regelmäßig Sport zu machen, in humanem Rahmen Solarium, Friseur etc. Da hab ich mir dann gern vorgestellt wie er schauen würde, wenn er mir eines Tages wo zufällig über den Weg läuft und wie sehr er bereuen würde so dumm gewesen zu sein. Und irgendwann hab ich mich dann auch selber richtig gut gefühlt und musst es mir nimmer qualvoll einreden.

Hab auch mit dem Gedanken gespielt mich irgendwie als ehrenamtliches Mitglied oder sozial zu engagieren. Da kann man die Gefühle vielleicht auf positive Weise an andere weitergeben. Jemand anderem tut es gut und damit einem selber auch. Hätte aber nicht gedacht, wie schwierig es ist so eine Stelle zu finden und das hat dann leider nicht funktioniert.

Ganz liebe Grüße

Unterstützung
liebe Missyou, ich werd mich jetzt 2 Tage im Bett verkrümeln und dann hast wenn magst ab Montag gern eine Mitstreiterin bei deinem Vorhaben ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2006 um 11:21
In Antwort auf cindy_12051194

Unterstützung
liebe Missyou, ich werd mich jetzt 2 Tage im Bett verkrümeln und dann hast wenn magst ab Montag gern eine Mitstreiterin bei deinem Vorhaben ?

Gerne
nehm ich dein Angebot an.Es hilft mir sehr wenn ich von Euch Anregungen und Hilfen zu weiteren Handeln bekomme. Oft hilft es auch nur wenn jemand zuhört und man merkt dass andere in derselben Krise stecken. Wie sieht es denn bei dir zur Zeit aus? Du kannst mir gerne mal schreiben, wie es bei dir so weitergeht. Gerne auch als Privat Nachricht.Hab ein ruhiges Wochenende und ganz liebe Grüße! missyouso

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 18:00

..bei mir sind es jetzt 5 wochen seit dem schlussstrich seinerseits

bei mir ist inzwischen woche 5 vergangen. (nach seinem rückzug)

bin fast gestorben..was hat geholfen?

- mit 'negativen dingen' einreden, das war für mich nix..da konnte ich dann überhaupt nimmer schlafen.

- also hab ich den ausgang unserer liebe 'einen stock höher' übergeben (universum, gott, höheres selbst?)......wenn es so sein soll...werde ich ihn wiedersehen...das hat mich ruhiger gemacht.

- alles wegschmeissen hab ich bis jetzt noch nicht geschafft.

- ...............und dann...wird er von tag zu tag schwächer und schwächer..*hätte es nie geglaubt*..

- ansonsten hab ich einen ähnlichen vorsatz, wie ihn meine vorposterin beschrieb:

ich arbeite an mir! möchte eine super attraktive frau werden (nicht nur äusserlich)....und sag mir *du versäumst was, mein lieber*

tut mir leid, missyouso!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 19:39

"Wie kann man vergessen? Herz kontra Verstand..."
Leider kann ich dir da keinen Tip geben der dir das ganze leichter macht.
Wenn ich ihn wüsste hätte ich ihn selbst angewendet.
Menschen verdauen vergangenes unterschiedlich,der eine etwas leichter,der andere schwerer.
Meine Meinung nach,kannst du das ganze nur vergessen in dem du dich neu verliebst,und glaube mir ich schreib das nicht nur einfach so.
Ich bin seit fast 4 Jahren geschieden,und es tut verdammt sehr weh.Zudem habe ich noch 2 Kinder,die ich nur alle 2 wochenenden sehe.Es gab zu dieser zeit kaum ein forum das ich nicht angeschrieben hatte,bzw. ich nicht darüber gesprochen habe.Ich suchte nach dieser einen Antwort,und saugte alle informationen in mich auf,nur ich hatte sie schon lange,nur wollte ich sie so nicht akzeptieren.
Immer der gleiche Gedanke,an ein gemeinsames aufstehen,frühstücken,der sex usw.,du wirst das nicht so ohne weiteres aus deinem kopf bekommen,da helfen auch die besten ratschläge nichts.
Die zeit heilt alle wunden,bla bla bla wirst du denken,aber es ist schon etwas dran.
Umso mehr zeit vergeht,desto mehr schwindet auch das gefühl,du wirst dinge die du gestern erlebt hast nicht mehr so fühlen wie als ob sie gestern erst geschehen sind.
Du hast nur diese 2 möglichkeiten:
Entweder du frisst alles in dich rein,zerfliesst in selbst mitleid und machst dich selbst kaputt,oder du lernst das lieben neu kennen mit einem neuen Partner.
Das Leben ist so schön,allein der Gedanke das du viele Menschen hast die dich lieben,gerne mit dir zusammen sind,das sollte dir den Mut und die Kraft zum weitermachen geben.
Du bist in allem nie allein,ausser du willst das,und das neue unentdeckte nicht in dein Leben lassen.

Alles Gute


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 20:27
In Antwort auf diesel67

"Wie kann man vergessen? Herz kontra Verstand..."
Leider kann ich dir da keinen Tip geben der dir das ganze leichter macht.
Wenn ich ihn wüsste hätte ich ihn selbst angewendet.
Menschen verdauen vergangenes unterschiedlich,der eine etwas leichter,der andere schwerer.
Meine Meinung nach,kannst du das ganze nur vergessen in dem du dich neu verliebst,und glaube mir ich schreib das nicht nur einfach so.
Ich bin seit fast 4 Jahren geschieden,und es tut verdammt sehr weh.Zudem habe ich noch 2 Kinder,die ich nur alle 2 wochenenden sehe.Es gab zu dieser zeit kaum ein forum das ich nicht angeschrieben hatte,bzw. ich nicht darüber gesprochen habe.Ich suchte nach dieser einen Antwort,und saugte alle informationen in mich auf,nur ich hatte sie schon lange,nur wollte ich sie so nicht akzeptieren.
Immer der gleiche Gedanke,an ein gemeinsames aufstehen,frühstücken,der sex usw.,du wirst das nicht so ohne weiteres aus deinem kopf bekommen,da helfen auch die besten ratschläge nichts.
Die zeit heilt alle wunden,bla bla bla wirst du denken,aber es ist schon etwas dran.
Umso mehr zeit vergeht,desto mehr schwindet auch das gefühl,du wirst dinge die du gestern erlebt hast nicht mehr so fühlen wie als ob sie gestern erst geschehen sind.
Du hast nur diese 2 möglichkeiten:
Entweder du frisst alles in dich rein,zerfliesst in selbst mitleid und machst dich selbst kaputt,oder du lernst das lieben neu kennen mit einem neuen Partner.
Das Leben ist so schön,allein der Gedanke das du viele Menschen hast die dich lieben,gerne mit dir zusammen sind,das sollte dir den Mut und die Kraft zum weitermachen geben.
Du bist in allem nie allein,ausser du willst das,und das neue unentdeckte nicht in dein Leben lassen.

Alles Gute


Danke für eure Beiträge!
Vielen Dank für eure lieben Beiträge. Ich hab inzwischen auch erkannt,dass mir nur die Zeit helfen kann und die absolute Kontaktsperre. Ich bete zum lieben Gott,dass ich ihm NIE mehr über den Weg laufe. Ich glaube das würde mir wieder das Herz rausreißen. Ich werde jetzt eine Gesprächstherapie machen um meine Gedanken zu sortieren und mir "objektive" Lösungsvorschläge geben zu lassen. Ich hoffe sehr dass mich das stärken wird damit ich weitere Schritte unternehmen kann um meine marode Ehe zu beenden. Ich beneide die vielen,die mit Unterstützung einer neuen Liebe den Absprung aus der kaputten Ehe schaffen. Ich denke das ist tatsächlich leichter,da man wenn man über beide Ohren verliebt ist all die Energie, Zuversicht, Tatendrang etc. hat,um ein neues Leben zu beginnen. Diese Energie hab ich durch meinen Liebeskummer total verloren. Herzschmerz macht krank - das weiß ich jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 23:04

Muss mich mal wieder
flyaway anschließen: "Nicht wie ich will, sondern wie Du (wegen mir nennen wir es eine höhere Macht) willst". Abgeben, vielleicht auch ein bisschen an Vorsehung glauben und Hoffnung haben.

Rückblick hat mir in solchen Situationen auch geholfen. Ich weiß wohl nicht wieviel Erfahrung Du im Leben schon gemacht hast, aber ich war schon des öfteren verliebt und nach einer Trennung furchtbar verzweifelt. Danach kam immer etwas Besseres!!!

Ich meine nur das Leben ging immer weiter. Und die Erde ist rund, also kann man den Weg den man begeht nie weit genug erkennen. Hinter der nächsten Biegung wartet das Glück schon auf Dich. Daran muss man fest glauben.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2006 um 23:38
In Antwort auf hajna_12369535

Muss mich mal wieder
flyaway anschließen: "Nicht wie ich will, sondern wie Du (wegen mir nennen wir es eine höhere Macht) willst". Abgeben, vielleicht auch ein bisschen an Vorsehung glauben und Hoffnung haben.

Rückblick hat mir in solchen Situationen auch geholfen. Ich weiß wohl nicht wieviel Erfahrung Du im Leben schon gemacht hast, aber ich war schon des öfteren verliebt und nach einer Trennung furchtbar verzweifelt. Danach kam immer etwas Besseres!!!

Ich meine nur das Leben ging immer weiter. Und die Erde ist rund, also kann man den Weg den man begeht nie weit genug erkennen. Hinter der nächsten Biegung wartet das Glück schon auf Dich. Daran muss man fest glauben.

Liebe Grüße

Ganz lieber Hinweis von dir
danke forkids123. Das tut mir gut. Ja ich glaube auch tatsächlich an sowas wie Schicksal oder Fügung von oben. Aber es gibt halt immer die Momente wo man den Glauben daran wieder verliert und die Hoffnung schwindet.Ich rede mir oft diesen Spruch ein: Wenn wir etwas nicht erreichen wartet etwas Besseres auf uns. Daran will ich auch iregendwie glauben. Aber wenn der Liebeskummer noch so präsent ist hilft glaub ich erstmal nur die Zeit die vergeht und die Kontaktsperre so dass die Erinnerung verblasst. Er wurde mir halt nur geschickt um zu erkennen dass ich in meiner maroden Ehe total unglücklich bin und ich was ändern muss. Alles im Leben hat wohl einen Sinn - auch wenn man ihn erst viel später erkennt...Ich hoffe dass ich den Sinn ganz bald erkenne und mein Glück tatsächlich hinter der nächsten Biegung wartet. Danke für den Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
@ ALLE Frauen die das männliche Verhalten entziffern möchten...
Von: kendra007
neu
8. August 2006 um 17:45
Diskussionen dieses Nutzers
Wieder aufeinander zugehen - aber wie?
Von: jutte_12719229
neu
12. September 2006 um 22:48
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen