Forum / Liebe & Beziehung

Wie kann man jemanden vergessen, den man jeden Tag sieht?

6. Februar um 11:20 Letzte Antwort: 22. Februar um 16:35

Hallo,

es geht um einen Kollegen von mir, der vor einem Jahr, nur für eine kurze Zeit, mit mir flirtete.
Am Anfang fand ich es absurd, da er mir egal war. Aber mit der Zeit, fing ich an ihn zu mögen, was ich auch absurd fand, weil ich sein Aussehen einfach nur lustig fand, nichts für mich. 
Eines Tages fing er plötzlich an, streng von mir wegzuschauen.
Leider hatte ich angefangen mich zu verlieben.
Also, Verliebtheit auf dem "2.Blick".
Bin immer noch irgendwie verknallt, aber es kommt überhaupt kein Zeichen mehr von ihm. Ich bin ihm jetzt egal.
Als ich für Weihnachten Urlaub machte, fing ich an, ihn zu vergessen. Nach dem Urlaub, war ich froh, dass er mir egal wurde. Jetzt aber, nachdem ich ihn jeden Tag sehe, ist er wieder in meinem Kopf. Alleine wenn ich nur seine Stimme höre, fühle ich mich hingezogen. Ich bin aber sicher, dass ich ihm egal bin. Er zeigt überhaupt kein Emotion mehr, mich zu sehen, er ist nur freundlich, höfflich.
Vor einem Jahr, war es anders.
Ich will, dass er mir einfach wieder egal ist, einfach wie früher, wo er mir nichts bedeutete. Ich will aufhören enttäuscht zu werden, jedes mal, dass er mir sehr wenig Aufmerksamkeit schenkt. Ich vermisse es, dass er wieder so zu mir ist, als ob ich etwas besonderes wäre.
Was soll ich tun, um ihn für immer raus aus meinem Kopf zu bekommen?
Hat jemand einen Ratschlag?

Danke für eure Meinungen! 

Mehr lesen

6. Februar um 11:33

Hatte das auch schonmal, am Ende half nur ein Jobwechsel.

Gefällt mir

6. Februar um 11:56

Hallo,

wenn du ehrlich zu dir bist, dann bedeutet er (der Kollege) dir doch nix. Sondern nur die Aufmerksamkeit, die er dir geschenkt hat, und das Gefühl, das er dir dadurch gegeben hat. Die Person dahinter ist egal, austauschbar. Schließlich war er für dich laut deiner eigenen Aussage völlig uninteressant, solange er dich nicht weiter beachtet hat, und sogar sein Aussehen fandest du nur "lustig", nicht attraktiv.
Wenn du dir das immer wieder klarmachst, dann sollte es doch einigermaßen einfach sein, zum Zustand von vorher zurückzukehren. Denn letztlich bist du ihm ja genauso egal, sonst hätte er sein Verhalten nicht zweimal so um 180 Grad geändert. Vielleicht hatte er daheim Stress mit seiner Freundin und hat deshalb angefangen, mit dir zu flirten. Oder er wollte nur mal wissen, ob er ne Frau in sich verliebt machen kann, und hat dann irgendwo ne richtige Freundin gefunden. Oder was auch immer. Du warst für ihn nur ne Projektionsfläche und warst und bist für ihn offensichtlich genauso austauschbar wie umgekehrt.

Wenn du richtig hardcore vorgehen willst, dann überleg dir vielleicht auch noch, warum du so anfällig für ein bisschen oberflächliche Aufmerksamkeit bist, dass dir das nach einem Jahr immer noch nicht aus dem Kopf geht. Dahinter steckt meistens ein Defizit im echten Leben. Wenn du das angehst und - wenn möglich - beseitigst, dann brauchst du auch den Kollegen als schwache "Ersatzbefriedigung" nicht mehr.

lg
cefeu

3 LikesGefällt mir

6. Februar um 12:12
In Antwort auf

Hatte das auch schonmal, am Ende half nur ein Jobwechsel.

Wow! das ist hart

1 LikesGefällt mir

6. Februar um 12:26
In Antwort auf

Hallo,

wenn du ehrlich zu dir bist, dann bedeutet er (der Kollege) dir doch nix. Sondern nur die Aufmerksamkeit, die er dir geschenkt hat, und das Gefühl, das er dir dadurch gegeben hat. Die Person dahinter ist egal, austauschbar. Schließlich war er für dich laut deiner eigenen Aussage völlig uninteressant, solange er dich nicht weiter beachtet hat, und sogar sein Aussehen fandest du nur "lustig", nicht attraktiv.
Wenn du dir das immer wieder klarmachst, dann sollte es doch einigermaßen einfach sein, zum Zustand von vorher zurückzukehren. Denn letztlich bist du ihm ja genauso egal, sonst hätte er sein Verhalten nicht zweimal so um 180 Grad geändert. Vielleicht hatte er daheim Stress mit seiner Freundin und hat deshalb angefangen, mit dir zu flirten. Oder er wollte nur mal wissen, ob er ne Frau in sich verliebt machen kann, und hat dann irgendwo ne richtige Freundin gefunden. Oder was auch immer. Du warst für ihn nur ne Projektionsfläche und warst und bist für ihn offensichtlich genauso austauschbar wie umgekehrt.

Wenn du richtig hardcore vorgehen willst, dann überleg dir vielleicht auch noch, warum du so anfällig für ein bisschen oberflächliche Aufmerksamkeit bist, dass dir das nach einem Jahr immer noch nicht aus dem Kopf geht. Dahinter steckt meistens ein Defizit im echten Leben. Wenn du das angehst und - wenn möglich - beseitigst, dann brauchst du auch den Kollegen als schwache "Ersatzbefriedigung" nicht mehr.

lg
cefeu

"Wenn du richtig hardcore vorgehen willst, dann überleg dir vielleicht auch noch, warum du so anfällig für ein bisschen oberflächliche Aufmerksamkeit bist, dass dir das nach einem Jahr immer noch nicht aus dem Kopf geht. Dahinter steckt meistens ein Defizit im echten Leben. Wenn du das angehst und - wenn möglich - beseitigst, dann brauchst du auch den Kollegen als schwache "Ersatzbefriedigung" nicht mehr."

Das stimmt auf jedenfall. Im Moment gibt es nichts besonderes in meinem Leben. Es geht mir gut, aber ich treffe auch wenig Freunde. Im Urlaub, habe ich ihn ganz vergessen. Es sind einfach nur die Umstände.

Es hat mir damals geschmeichelt, weil ich ihn als Charakter geschätzt habe und das er sehr klug und fleißig war, ein Streber  auch. Ich fand es interessant, das mir so ein Typ ein Auge geworfen hatte. Normalerweise habe ich immer mit gutaussehende, nette Typen zu tun gehabt, aber nie einen Streber. 
Das war für mich neu und interessant 

Gefällt mir

6. Februar um 12:38
In Antwort auf

Hallo,

es geht um einen Kollegen von mir, der vor einem Jahr, nur für eine kurze Zeit, mit mir flirtete.
Am Anfang fand ich es absurd, da er mir egal war. Aber mit der Zeit, fing ich an ihn zu mögen, was ich auch absurd fand, weil ich sein Aussehen einfach nur lustig fand, nichts für mich. 
Eines Tages fing er plötzlich an, streng von mir wegzuschauen.
Leider hatte ich angefangen mich zu verlieben.
Also, Verliebtheit auf dem "2.Blick".
Bin immer noch irgendwie verknallt, aber es kommt überhaupt kein Zeichen mehr von ihm. Ich bin ihm jetzt egal.
Als ich für Weihnachten Urlaub machte, fing ich an, ihn zu vergessen. Nach dem Urlaub, war ich froh, dass er mir egal wurde. Jetzt aber, nachdem ich ihn jeden Tag sehe, ist er wieder in meinem Kopf. Alleine wenn ich nur seine Stimme höre, fühle ich mich hingezogen. Ich bin aber sicher, dass ich ihm egal bin. Er zeigt überhaupt kein Emotion mehr, mich zu sehen, er ist nur freundlich, höfflich.
Vor einem Jahr, war es anders.
Ich will, dass er mir einfach wieder egal ist, einfach wie früher, wo er mir nichts bedeutete. Ich will aufhören enttäuscht zu werden, jedes mal, dass er mir sehr wenig Aufmerksamkeit schenkt. Ich vermisse es, dass er wieder so zu mir ist, als ob ich etwas besonderes wäre.
Was soll ich tun, um ihn für immer raus aus meinem Kopf zu bekommen?
Hat jemand einen Ratschlag?

Danke für eure Meinungen! 

Er will nichts von dir,versuche ihn zu vergessen kannst du nicht die Abteilung wechseln ??

Gefällt mir

6. Februar um 12:47
In Antwort auf

Hallo,

wenn du ehrlich zu dir bist, dann bedeutet er (der Kollege) dir doch nix. Sondern nur die Aufmerksamkeit, die er dir geschenkt hat, und das Gefühl, das er dir dadurch gegeben hat. Die Person dahinter ist egal, austauschbar. Schließlich war er für dich laut deiner eigenen Aussage völlig uninteressant, solange er dich nicht weiter beachtet hat, und sogar sein Aussehen fandest du nur "lustig", nicht attraktiv.
Wenn du dir das immer wieder klarmachst, dann sollte es doch einigermaßen einfach sein, zum Zustand von vorher zurückzukehren. Denn letztlich bist du ihm ja genauso egal, sonst hätte er sein Verhalten nicht zweimal so um 180 Grad geändert. Vielleicht hatte er daheim Stress mit seiner Freundin und hat deshalb angefangen, mit dir zu flirten. Oder er wollte nur mal wissen, ob er ne Frau in sich verliebt machen kann, und hat dann irgendwo ne richtige Freundin gefunden. Oder was auch immer. Du warst für ihn nur ne Projektionsfläche und warst und bist für ihn offensichtlich genauso austauschbar wie umgekehrt.

Wenn du richtig hardcore vorgehen willst, dann überleg dir vielleicht auch noch, warum du so anfällig für ein bisschen oberflächliche Aufmerksamkeit bist, dass dir das nach einem Jahr immer noch nicht aus dem Kopf geht. Dahinter steckt meistens ein Defizit im echten Leben. Wenn du das angehst und - wenn möglich - beseitigst, dann brauchst du auch den Kollegen als schwache "Ersatzbefriedigung" nicht mehr.

lg
cefeu

Danke, ist wirklich hilfreich! 
 

Gefällt mir

6. Februar um 12:53
In Antwort auf

Er will nichts von dir,versuche ihn zu vergessen kannst du nicht die Abteilung wechseln ??

Das kann ich leider nicht! Ich muss lernen einfach mir nichts vor zu machen, auch wenn er manchmal mich netter grüßt.
Manchmal wenn er mich grüßt, habe ich den Eindruck er freut sich mich zu sehen. Aber das ist alles. Nichts mehr wie in der Zeit, das er mir viel Aufmerksamkeit zeigte.

Gefällt mir

6. Februar um 18:31
In Antwort auf

"Wenn du richtig hardcore vorgehen willst, dann überleg dir vielleicht auch noch, warum du so anfällig für ein bisschen oberflächliche Aufmerksamkeit bist, dass dir das nach einem Jahr immer noch nicht aus dem Kopf geht. Dahinter steckt meistens ein Defizit im echten Leben. Wenn du das angehst und - wenn möglich - beseitigst, dann brauchst du auch den Kollegen als schwache "Ersatzbefriedigung" nicht mehr."

Das stimmt auf jedenfall. Im Moment gibt es nichts besonderes in meinem Leben. Es geht mir gut, aber ich treffe auch wenig Freunde. Im Urlaub, habe ich ihn ganz vergessen. Es sind einfach nur die Umstände.

Es hat mir damals geschmeichelt, weil ich ihn als Charakter geschätzt habe und das er sehr klug und fleißig war, ein Streber  auch. Ich fand es interessant, das mir so ein Typ ein Auge geworfen hatte. Normalerweise habe ich immer mit gutaussehende, nette Typen zu tun gehabt, aber nie einen Streber. 
Das war für mich neu und interessant 

Er geht mir nicht aus dem Kopf, nur weil ich ihn jeden Tag sehe. Wie gesagt, im Urlaub und die ersten Tage nach dem Urlaub im Büro, war er mir egal. Er grüßte mich aber so freundlich und so, als ob er sich freute mich zu sehen, dass ich wieder anfing zu denken, wieso ist er manchmal so süß. Aber nur das. Mehr kommt da nichts, nicht so wie in der Zeit, dass er manchmal auch extra  zu mir kamm, um mit mir sich zu unterhalten und mir in den Augen schaute und ganz süß lächelte.

Gefällt mir

21. Februar um 4:35

Sprich ihn einfach konkret noch einmal an. keine zeichen von deiner Seite, achte auch nicht auf signale von ihm. Einfach ganz normal reden und dann kommst du zum Thema oder deinem Anliegen.

So kommst du am einfachsten, schnellsten zu deiner Klarheit die du suchst. Am Ende weisst du endlich woran du bist und bist raus aus der Endlosschleife. Wirst wahrscheinlich auch sehr froh sein, dass es endlich geklärt ist und dich wundern, warum du es nicht schon eher gemacht hast. Oder du gehst konkret auf Männersuche außerhalb der Abteilung.

Gefällt mir

22. Februar um 14:00

Ich habe mich entschlossen, überhaupt keine Gedanken und Zeit über ihn verschwenden. Ein großer Schritt.
Und so läuft es seit  2 Wochen. 
Es ffunktoniert ganz gut erst mal. Ich denke, ich bin auf einem guten Weg, ihn zu vergessen 🙏

Gefällt mir

22. Februar um 15:40
In Antwort auf

Wow! das ist hart

Aber die Wahrheit.

Dun könntest ihn natürlich auch darauf ansprechen und klare Fronten schaffen.
Vieleicht denkt er das gleiche ja über dich....

Gefällt mir

22. Februar um 16:35
In Antwort auf

Aber die Wahrheit.

Dun könntest ihn natürlich auch darauf ansprechen und klare Fronten schaffen.
Vieleicht denkt er das gleiche ja über dich....

@holzmichel, das ist süß,  aber auch absurd für mich. 
Er gibt mir überhaupt kein Zeichen mehr. Ich fühle mich komplett  vernachlässigt von ihm. Auch wenn es dazu kommt, dass ich mit ihm rede, sehe ich nur Höflichkeit,  keine besondere Interesse. Und meistens schafft man es sich nur zu grüßen. 
Zusätzlich, ist er auch 10 Jahre jünger. Es ist alles absurd für mich

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers