Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann man Gedanken abstellen!

Wie kann man Gedanken abstellen!

18. März 2003 um 12:27

Hallo
ich habe schon zweimal etwas hier reingeschrieben und bin sehr dankbar für die Hilfe die mir hier gegeben wurde.

Naja mein Freund hat mich also vor einer Woche in die Wüste geschickt - nach 1Jähriger Beziehung nur ein Telefongespräch ....
(wir sind 34 und 36 Jahre) Da kann man doch erwarten, dass man sich wie ein Erwachsener benimmt oder?

Ich weiß es ist aus, wo keine Liebe ist (von seiner Seite aus) was soll das Ganze noch...

Ich weiß nur nicht - wie kriege ich Ihn aus meinen Kopf aus meinen Gedanken......

Kennt Ihr eine Möglichkeit?

Vielen Dank
Sinn68

Mehr lesen

19. März 2003 um 18:04

Leider gibt es ken Rezept....
... dafür.......
Liebe Sinn.....
Gedanken abschalten kann man (noch) nicht... es wäre aber eine erfindung wert...
Du kannst Dich höchstens ablenken, in der Arbeit, im Sport, mit Freunden... Ich weiss, es klingt wie ein 0815-Spruch, aber es ist so. Wenn Du alleine zu Hause sitzst, auch noch vielleicht Musik hörst, fängst Du an zu grübeln und zu denken. ABLENKUNG ist die einzige Lösung... und natürlich auch die Zeit, die vergeht...
Leider musst Du dadurch...... ich kenne das, habe ich seit noch nicht allzu langer zeit hinter mir...
Konzentriere Dich auf Dinge, die Dir Spass machen.....
Wünsche Dir viel Kraft....
Liebe Grüsse
Zornige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2003 um 20:54

Habe was vergessen......
..:S timmt... !!
Aufschreiben... Deine Gedanken aufschreiben....
In der zeit, wo ich gelitten habe habe ich ziemlich viele leere Blätter gefüllt.. Darunter über 20 tolle Gedichte.. das hat mir auch geholfen. Sehr sogar......
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 9:38
In Antwort auf nisa_12558454

Habe was vergessen......
..:S timmt... !!
Aufschreiben... Deine Gedanken aufschreiben....
In der zeit, wo ich gelitten habe habe ich ziemlich viele leere Blätter gefüllt.. Darunter über 20 tolle Gedichte.. das hat mir auch geholfen. Sehr sogar......
LG

Vielen Dank
Hallo Zornige,

ich danke Dir für Deinen Rat und ich habe Vertrauen in die Zeit .....
Nur Morgens wenn ich aufwache kommt es wie ein Hammer jeden Morgen ((
Viele Grüße
Sinn68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 9:42

Danke
Hallo Ute,

ich möchte auch Dir danken - ich versuche alles mögliche aber zuerst habe ich einmal alles was an Ihn erinnernt in den Keller geschafft und bin wie ein Putzteufel durch die Wohnung gefegt....

Viele Grüße
Sinn68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 12:42

Bist nicht allein ...
Hallo Sinn,
ich befinde mich auch in einer Phase, wo ich meine Gedanken einfach abstellen moechte um nicht an den Mann denken zu muessen der mich verlassen hat.
Ich weiss, dass es mir ohne ihn besser geht und ich so gluecklicher sein werde. Das beste was ich Dir raten kann, ist (hoffe es gibt jemanden) eine sehr gute Freundin zu treffen um mit ihr regelmaessig darueber zu sprechen. Wie ging es mir heute, war es schlimmer als gestern und wie geht es morgen weiter ... ich habe eine sehr gute Freundin, die mich mit jedem Tag aufs neue bestaerkt. Die mir zeigt, dass ich etwas besonderes bin, und mir Mut geben kann, dass ich wirklich dadurch bestaerkt werde. Ich hoffe vom ganzen Herzen, dass es so eine Person fuer Dich gibt, denn in solchen Situation braucht man einfach Menschennaehe und das mit den Gedanken aufschreiben kann auch guttun. Uebrigens lese ich jetzt ein ganz interessantes Buch, was ich Dir gerne empfehlen wuerde; Titel: Gespraeche mit Gottt. Neben der Freundin, ist das so meine 2'te Anlaufstelle. So liebe Sinn, Ich wuensche Dir Durchhaltevermoegen und ganz ganz viel Kraft fuer die kommende Zeit. Bist nicht allein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 15:23


Ich finde es auch Klasse. Die Dinge mal von der pragmatischen Seite zu betrachten kann auch mal erholsam sein!!!

sosprosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 15:27

Hast Du...
schon mal versucht mit ihr zu reden?! Das ist ja noch keine Form von "Hinterherrennen"?!
Unglücklich verliebt sein ist schlichtweg doof !!

Viel Glück!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 16:11

Mach das mal,
dann können wir uns da alle mal in Ruhe auslassen !!

Ich glaube, die Grenze ist, wenn sie wirklich so deutlich gezogen ist, was wohl leider in den wenigsten Fällen passiert, denn die wenigsten haben dafür den A.. in der Hose, wirklich da zu ziehen, wie Du es beschrieben hast. (uh ist der Satz kompliziert )
Aber wie gesagt, wer bekommt es denn wirklich schon so deutlich gesagt. Meistens hört man ja doch noch ein kleines "eventuell" heraus.
Also neues Posting aufmachen!

Liebe Grüße
sosprosse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2003 um 17:15

Danke Marite
sehr gut danke Dir.

Ich glaube Kopfkino ist mehr genetisch bedingt bei Frauen meine ich

Viele Grüße
Sinn68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2003 um 14:38

Ziemlich
Hallo Michi,

aber ein philosophischer Schwätzer! Und es macht tierisch Spaß, deine Beiträge zu lesen. Weiter so. Hier kann man echt seine "Batterie" aufladen, wenn denn mal wieder der Saft ausgegangen ist.

LG
Greda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2003 um 15:20

Wie kann man Gedanken abstellen
Liebe Sinn68,

ich denke, Michi und Werdani haben schon sehr gute Anregungen hierzu gegeben. Bin noch nicht so lange hier dabei, aber möchte auch meinen Senf dazugeben.

Ich versuche in einer solchen Situation die Vergangenheit aufzuarbeiten und mir gewisse Vorfälle oder Begebenheiten noch mal ins Gedächtnis zu rufen und wenn ich an die letzten Begegnungen denke, die ich mit Männern hatte und es noch nicht mal zu einer Beziehung gekommen ist, dann bin ich zu einer Erkenntnis gekommen: Die meisten Männer haben Angst vor selbstbewußten und starken Frauen. Wenn ich mir ehrlich nichts vorzuwerfen habe und mir keiner "Schuld" bewußt bin, dann hilft mir dieser Gedanke, dass ich einfach sage, der Mann hat mich nicht verdient. Wenn du dann schon ein Jahr in einer Beziehung warst und der Kerl verdrückt sich ohne erkennbaren Grund, dann war er es nicht wert. Leider sucht Frau dann ständig bei sich, was sie denn falsch gemacht hat und was sie denn um Gottes Willen noch hätte besser machen können. Bringt aber nichts.

Erzwingen kann man eh nichts und einem Menschen hinterherlaufen, der einen am ausgestreckten Arm verhungern lässt, hat Frau (und auch Mann) nicht nötig. Ich denke, alle Erfahrungen, egal wie weh sie auch tun oder schmerzhaft sind, erfüllen einen Zweck. Wahrscheinlich erkennt man das erst später.

Ich erlebe z. B. immer das Gleiche. Die Männer haben Angst vor mir, trauen sich nicht an mich ran, halten mich für einen "männermordenden Vamp" und unterstellen mir von vorne herein Eigenschaften, die absolut an den Haaren herbeigezogen sind. Dabei gehe ich weder auf Parties, noch bin ich in Kneipen unterwegs, noch benehme ich mich so, dass man mir solchen Schwachsinn andichten könnte. Habe also noch nicht mal eine reele Chance.

Vielleicht ist dir das ja ein Trost, wenn auch ein zynischer.

Bewahre dir alles Schöne, was du mit ihm erlebt hast. An der Trauerarbeit kommst du nicht vorbei. Wenn die Phasen des Heulens, der Wut und des Selbstzweifelns vorbei sind - und die gehen vorbei, dann "verstehst" du vielleicht.

Das Leben muß man vorwärts leben, verstehen kann man es nur rückwärts.

Lass den Kopf nicht hängen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club