Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich uns helfen?

Wie kann ich uns helfen?

13. Januar 2007 um 13:49

Hiho,

ich bin z.Zt. ziemlich ratlos und vor allem hilflos. Am Dienstag hat sich mein Partner von mir getrennt und für mich ist eine heile Welt zusammengebrochen. Wir waren zwar erst 3 Monate zusammen, aber die Beziehung war sehr tief und wir haben auch meine Kinder integriert da wir sehr zuversichtlich waren. Es lief alles einfach alles perfekt, als wenn wir aufeinander abgestimmt wären. Sicherlich hatten wir auch Ecken und Kanten, aber die standen einer Beziehung nicht im Weg. Ich muss dazu sagen, das er immer noch angknackst war wegen seiner gescheiterten Ehe (mittlerweile 2 Jahre her). Er hatte damals schwer zu kömpfen gehabt, aber er war der Meinung das er all das abgeschlossen hat. Nun ja, ich habe es ihm geglaubt. Er hat auch immer wieder beteuert, wie stark seine Gefühle zu mir sind und das er mit mir alt werden will. Anscheinend habe ich aber nicht bewusst wahr genommen, das er mir auch erzählt hat, das er genau dasselbe Gefühl bei seiner Ex-Frau hatte. Bei seinen anderen Beziehungen hatte er nicht dieses Gefühl gehabt. Dann gab es mal eine Nacht in der er zum ersten und zum letzten mal "Ich liebe Dich" sagte. Am darauffolgenden Tag sagte er noch, das er so stark für mich empfindet das es ihm Angst macht. In diesem Moment habe ich auch nicht registriert, was in seinem Unterbewusstsein abläuft. Er fing langsam an sich zu distanzieren, sagte das er viel arbeiten muss etc. und ausserdem stand auch Weihnachten vor der Tür. Ich habe das alles so hingenommen ohne weiter darüber nachzudenken. Nach Weihnachten fand ich es alles langsam merkwürdig und habe ihn darauf angesprochen. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es ihm selber nicht aufgefallen, das er sich distanziert hat. Daraufhin folgten einige Beispiele von mir! Er fing an nachzudenken, was los sein könnte. Versuchte verzweifelt Gründe für sein Verhalten zu finden. Er hatte da noch keine Gründe! Er erzählte mir wie wohl er sich in meiner Nähe fühlt, mich gerne spürt, mir gerne zuhärt etc.. Das es an mir KEINE Eigenschaften gab, die er nicht mochte etc.. Ich habe ihm dann Zeit zum Nachdenken gegeben. Er hat sich in der Zeit leider kaum Gedanken gemacht, sondern alls so weiter laufen lassen. Mir erzählt das er froh ist, das es mich gibt, das ich in seiner Nähe bin etc.. Das alles bis Dienstag, als er mir sagte das er mich wohl nicht liebt!!! Halllooooo??? Er hat mir Liebe übermittelt und es mir auch gesagt!!! Es tat ihm selber weh sich von mir zu trennen. Er kann es selber nicht verstehen. Es stimmte doch alles.
Nun ja, ich habe versucht der Sache auf den Grund zu gehen. Wir hatten gestern 2 Stunden telefoniert. Er hat mir viel von seiner Ex-Frau erzählt, was ihm sehr gut tat. Nur er hat wohl immer noch nicht mit ihr abgeschlossen. Er ist der Meinung, das er mit keiner mehr so glücklich werden kann wie mit ihr! Das sie die perfekte Frau für ihn war. Das er nur mit ihr glücklich werden kann. Ich habe ihm gesagt, wenn er aber wieder Gefühle für einen andere Person zulässt, das er auch wieder dieses Gefühl des Perfektem bekommen kann. Zwar nicht genau dasselbe (was auch gut so ist) aber auf einen andere schöne Art.
Und jetzt zu dem Problem.
Ich denke das wir zusammen noch eine Chance hätten, wenn er es schafft aus dem Teufelskreis seiner Gedanken rauszukommen. Ich möchte ihm so gerne dabei helfen und ich weiß nicht wie! Ich weiß auch gar nicht, ob ich wirklich genügend Stärke habe es Wochen, Monate oder vielleicht Jahre durch zustehen!
Wenn wenigstens nicht alles perfekt zwischen uns gelaufen wäre und nicht das komplette Umfeld der Meinung wäre, das genau wir mehr als gut zusammen passen, dann würde das alles wohl einfacher für mich sein und ich könnte gehen ohne mich umzudrehen.

Was soll ich nur machen?

Mehr lesen

13. Januar 2007 um 14:24

Hallo!
Als ich das mit den 3 Monaten gelesen hab, klingelte es bei mir. Das ist einfach immer wieder genau die Zeit, in der man heiß verliebt ist und alles durch eine rosarote Brille sieht. Da hat der andere dann wirklich keine Fehler und alles läuft bestens. Schnell macht man sich dann auch Liebesschwüre und verspricht, zusammen alt zu werden usw.
Aber dann wacht man eben doch auf.
Und nicht jedes Paar schafft es dann, die Beziehung auf einem nüchterneren Niveau ohne Schmetterlinge im Bauch fortzusetzen. Der Alltag kehrt zurück, man sieht, daß der Andere auch seine Fehler hat.
Im Falle deines Freundes wirkt es auf mich, als habe er durch dich seine Ex vergessen wollen. Nach dem Rausch hat er aber gemerkt, daß es so nicht geht. Und nun macht er die Fliege.
Was du tun kannst, ist, fürchte ich, nicht viel außer ihm Zeit zu lassen. Bedränge ihn jetzt nicht oder laufe ihm hinterher. Mach ihm klar, daß du für ihn da bist, aber akzeptiere erstmal die Trennung. Er muß wieder innerlich frei für eine neue Beziehung sein, zwingen kannst du ihn auch mit aller Liebe nichtm, denn das muß er allein schaffen.
In der Zwischenzeit leb dein Leben, so schwer es auch fällt, und versuche, dich nicht von ihm und seiner Entscheidung abhängig zu machen. Entweder er kommt von selbst zurück oder gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen